Nicht verfügbar

Das gewählte Angebot ist leider abgelaufen, nicht mehr verfügbar oder wurde vom Händler beendet. Wir haben jedoch viele weitere interessante Schnäppchen und Deals die auf dich warten.

Nichts verpassen

Lass Dir keine unserer Artikel entgehen und hole Dir täglich die neuesten und interessantesten Artikel und Gadgets direkt per RSS-Feed oder als Newsletter (1x täglich).

Cyberbull CBB1080p
+9

Cyberbull CBB1080p ab

352€

(Full-HD, 3800 ANSI Lumen)

* Preise inkl. Versand und 19% Einfuhrumsatzsteuer (Zoll). Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

HINWEIS: Dank des Kommentars von Hardy weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass die Firma Cyberbull UG am 07.08.2015 Insolvenz beantragt hat. Daher dürfte es keinerlei Möglichkeit mehr zwecks Support und Gewährleistung seitens des Herstellers geben. Dies sollte man daher unbedingt vor dem Kauf beachten. Wir raten an dieser Stelle daher dringend von einem Kauf ab!

Wer ein echter Sparfuchs ist, der greift auch mal zu unbekannten, alternativen Herstellern. Der Full-HD LED Beamer Cyberbull CBB1080p wird dir vermutlich noch nicht geläufig sein, doch der Preis ist mit 352,00€ auf Amazon.de eine echte Ansage. Okay, die noch junge Firma mit dem Gründungsdatum 2013 aus Sindelfingen wird kaum jemanden etwas sagen, uns auch noch nicht. Der ehemalige Teilezulieferer erweitert nun seine Produktpalette um den besagten Full-HD Beamer mit 3800 ANSI Lumen und 210 Watt Stromverbrauch.

 Cyberbull CBB1080p

 

Hinweis: Wir haben einen Kommentar erhalten der auf erhebliche Mängel hinweist. Interessenten sollten sich daher vorab unbedingt den ersten Kommentar weiter unten durchlesen!

Zugegebenermaßen sieht die Internetseite der Cyberbull UG ein wenig spartanisch aus und die angegebenen Produkte wie Tablets, Smartphones, eBooks und Beamer sind noch nicht verfügbar. Ausgenommen der besagte Cyberbull CBB1080p LED Beamer mit interessanten technischen Details. Mit 3800 ANSI Lumen übertrifft er zumindest auf dem Papier die Helligkeit der meisten Beamer der Einstiegsklasse locker. Die Diagonale von 30 Zoll (0,76m) bis 280 Zoll (7,11m) soll mit der Lampenlebensdauer von 20.000 Stunden (dank LED) bei einem Kontrast von 10.000 :1 erstrahlen. Als Anschlüsse liegen HDMI, USB Typ A 2x, Mini Jack Eingang, Mini Jack Ausgang, VGA-Eingang (D-Sub) und S-Video vor. Der Stromverbrauch soll bei geringen 210 Watt liegen und der Lautstärkepegel bleibt bei maximal 31 dB wie bei herkömmlichen Beamern. Der integrierte Lautsprecher leistet 2×2 Watt.

Anmerkung: Zwar nennen alle Quellen Full-HD als native Auflösung, doch sagt das Cyberbull Prospekt scheinbar etwas anderes. Dort könnte man auch von nativen 1280×800 Pixel ausgehen. Wir aktualisieren diesen Beitrag sobald wir mehr wissen.

  • Auf Amazon ist der Beamer mittlerweile zwar gelistet, aber Rezensionen lasen noch auf sich warten. (Stand 23.02.2015)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Auf dem Papier macht der LED Beamer von Cyberbull eine gute Figur. Leider lassen diverse Testberichte noch auf sich warten. Dementsprechend kann man weder zu der Helligkeit und viel wichtiger zu der Bildqualität Aussagen treffen. Wer Neueinsteigern auch eine Chance geben möchte, könnte dies natürlich versuchen. Momentan sind Amazon und Comtech die einzigen beiden Anbieter auf dem deutschen Markt.

Features

  • LED Beamer
  • Full-HD, 3800 ANSI Lumen
  • Kontrast 10.0000: 1, WLAN, USB
  • HDMI, USB Typ A 2x, Mini Jack Eingang, Mini Jack Ausgang, VGA-Eingang (D-Sub), S-Video, 2×2 Watt Lautsprecher
  • max. 31 dB
  • 210 Watt Verbrauch

Aktuelle Preise


* Preise inkl. Versand und 19% Einfuhrumsatzsteuer (Zoll). Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.
4 Antworten
  1. Jürgen Pahn
    Jürgen Pahn says:

    Dieses Gerät ist eine totale Fehlkonstruktion!

    – bei HDMI lässt sich die Helligkeit nicht regeln,
    – im VGA-Modus verändert der Beamer die Auflösung des Laptop-Displays,
    – der Lüfter ist so laut, dass man die leiseren Töne im Lautsprecher nicht hört,
    – im USB-Modus ist keine kontrollierte Anzeigereihefolge von Bildern möglich, alles verläuft nach dem Zufallsprinzip, womit auch keine ordentliche Präsentation möglich ist,
    – der Hersteller zeigt sich außer Stande, die Mängel abzustellen, der Händler (Kleen) verweigert trotz der Mängel die Rücknahme des Gerätes. Man bleibt auf einem technisch unausgereiften Gerät und dessen Kosten sitzen. Wegen längerer Tests und mehr als 2-wöchigen Wartens auf die Antwort des Herstellers nach der Anzeige der Mängel lehnte der Verkäufer die Anerkennung der Widerrufsfrist ab.

  2. Kay says:

    Ohje wir hatten ja schon einige Abstriche befürchtet, aber das klingt ja wirklich mehr als bescheiden und bedauerlich. Vielen Dank das Sie so zumindest andere Interessenten darauf hinweisen. Ich werde einen Hinweis auf Ihren Kommentar in den Artikeltext aufnehmen. Vielen Dank für Ihren Kommentar!

  3. Hardy
    Hardy says:

    Ich habe mich auch für das Gerät interessiert, doch aus zwei Gründen werde ich die Finger von lassen:
    1. Der Beitrag von “Jürgen P” hat mich extrem abgeschreckt!!!!
    Besitze noch einen alten LED Beamer und wollte was leiseres mit USB, Full HD, 3D und guter HDMI Schnittstelle, aber was man da liest schreckt ab.

    2. wohl das wichtigste an der Sache das ich das Gerät nicht mehr Kaufe, ist der Fehlende Support und das hat auch einen Grund!
    Nach Recherche “Überprüfung der Firma” kann man nachlesen das dieses Unternehmen Insolvent ist, was eine Garantie und Support unmöglich macht
    und jeder der jetzt so ein Gerät kauft, mehr als Betrogen und über den Tisch gezogen wird 🙁
    Also Finger weg und Warnen!!!!
    Siehe “07.08.2015 Abweisungen mangels Masse”
    Quelle::arrow: http://www.unternehmen24.info/Firmeninformationen/DE/3903001

  4. Kay says:

    Danke für deinen Kommentar Hardy!
    Das ist natürlich ein absolutes Unding und wir können daher den Kauf des Beamers absolut nicht mehr empfehlen. Ich habe den Hinweis in den Text oben mit aufgenommen. Danke!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *