magazin-tipps-tricks
+4

GnuPG Teil 0x3: Ändern der primären UID

Nach Teil 0x1 und 0x2 folg nun der dritte in unserer Reihe über GnuPG.

OS und Programm:

Eigentlich alle OS die GnuPG unterstützen (hier: Linux)

Problem:

Im zweiten Teil unserer Reihe haben wir gezeigt, wie weitere Mail-Adressen einem existenten Schlüsselpaar hinzugefügt werden können. Dabei ändert sich allerdings die primäre UID, d.h. die hinzugefügte Addy ist nun primär. Für manche stellt dies sicherlich nur ein “Schönheitsfehler” dar, für andere ist es allerdings wichtig, dass eine bestimmte UID als primäre gesetzt ist (bspw. beim Verifizieren von Signaturen).

Lösung:

Wir haben unsere beiden Mail-Adressen maja@willi.local und maja@fridolin.local, wobei letztere hinzugefügt wurde und somit auch als primäre UID gilt (erkennbar an dem Punkt . nach der geklammerten 1). Anschließend wählt man die UID die als primär gesetzt werden soll (nach Auswahl erkennbar am Asterisk *) und tut dies auch. Dann abspeichern und fertig ist die Laube. Alle Eingaben wie immer in BLAU und FETT.

[willi@maja ~]$ gpg --edit-key maja@willi.local

pub  4096R/12345678  erzeugt: 2013-12-04  verfällt: niemals     Aufruf: SC
                     Vertrauen: uneingeschränkt Gültigkeit: uneingeschränkt
sub  4096R/9ABCDEF0  erzeugt: 2013-12-04  verfällt: niemals     Aufruf: E
[ uneing.] (1). Biene Maja <maja@fridolin.local>
[ uneing.] (2)  Biene Maja <maja@willi.local>

gpg> uid 2
pub  4096R/12345678  erzeugt: 2013-12-04  verfällt: niemals     Aufruf: SC
                     Vertrauen: uneingeschränkt Gültigkeit: uneingeschränkt
sub  4096R/9ABCDEF0  erzeugt: 2013-12-04  verfällt: niemals     Aufruf: E
[ uneing.] (1). Biene Maja <maja@fridolin.local>
[ uneing.] (2)*  Biene Maja <maja@willi.local>

gpg> primary

<<< Hier kommt jetzt die Passwortabfrage für eure Kennung >>>

pub  4096R/12345678  erzeugt: 2013-12-04  verfällt: niemals     Aufruf: SC
                     Vertrauen: uneingeschränkt Gültigkeit: uneingeschränkt
sub  4096R/9ABCDEF0  erzeugt: 2013-12-04  verfällt: niemals     Aufruf: E
[ uneing.] (1). Biene Maja <maja@fridolin.local>
[ uneing.] (2)*  Biene Maja <maja@willi.local>

gpg> save
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *