Sehr gutes 18:9 Akku-Monster bis 180€?

Hallo Ronny und Co., ich denke darüber nach mir ein 18:9 Smartphone zu kaufen und benötige eine kleine Beratung. Ich habe auch schon eure Suchfunktion genutzt, trotzdem noch eine mega Auswahl und mich interessiert welches vom Gesamteindruck überzeugt. Also wie gesagt es sollte 18:9 sein, mind. 4 GB RAM, mind. 5000er Akku gerne mehr, Typ C, FHD- Display und gerne Metall- Unibody. Akku wäre mir schon wichtig und eine gute Updateversorgung.
Das Vernee X, VkWorld S8 und Ullefone Power 3 sind mir da natürlich schon aufgefallen, welches wäre am besten davon oder gibt es noch andere genauso gute Modelle?

Danke im Voraus.

VG Max

Du hast ebenfalls eine Frage?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

13 Kommentare
  1. Ken
    Ken sagte:

    Also Ronny meinte wohl im Test, dass er das Ulefone dem Vernee vorziehen würde. Da es bei Vernee Probleme mit der Kamera gab, nur die Frage, ob eventuell die Probleme beim Vernee in der Zwischenzeit behoben wurden.

    Die Kameras sind wohl bei beiden Geräten nicht die Stärke.

    Das Ulefone soll oder hat schon ein Oreo Update bekommen.
    Bei Vernee leider keine Ahnung.

    Denke das Ulefone hat da leicht die Nase vorn.

    Das Vkworld würde ich alleine wegen dem Prozessor dem hohen Gewicht und schlechterer Akkulaufzeit unberücksichtigt lassen

    Alternative wäre noch das Redmi 5 Plus (Aber kein USB-C) mit einem 4000 mAh Akku. Im PCMark Work 2.0 Battery Test soll es auf eine ähnliche Laufzeit von knapp 13 Stunden wie das Ulefone kommen.

    Ist nur die Frage wie aussagekräftig so ein Benchmark ist. Aber generell sagt die Kapazität des Akkus nicht immer was über die Laufzeit aus, sprich größerer Akku automatisch längere Laufzeit.

    Ronny was meinst du?

  2. Ronny
    Ronny sagte:

    Oh je ein schweres Thema, gerade wegen den Updates. Da erwarte ich von Vernee oder Oukitel nicht viel, ein par Bugfixes hier oder da. Mehr nicht. Das Oreo Update hab ich auch nicht auf dem Schirm. Scheint aber tatsächlich veröffentlicht zu sein, sehr toll.
    Wenn Updates wichtig sind dann würde ich definitiv zum Xiaomi greifen, egal ob 5 Plus oder das Note 5 Pro. Hier ist die Software auch sehr gut angepasst, da hapert es bei vielen anderen Importen immer. Preislich machts auch kaum einen Unterschied. Die Kameras sind auch hier etwas besser als bei Vernee oder Oukitel.
    Die Globale Version des Redmi 5 Plus mit 4+64GB ist gerade ab ~155€ zu bekommen
    https://www.nerdsheaven.de/gadgets/china-handys/xiaomi-redmi-5-5-plus-ab-57599-189/#tab-id-8

    Grüße Ronny

  3. Ken
    Ken sagte:

    Ronny meinst du die Benchmarks was den Akku angeht sind realistisch, dass Ulefone und Redmi 5 Plus da eigentlich von der Laufzeit gleichauf liegen, trotz 2000 mAh Unterschied beim Akku?

    Thema Updates, wenn einem das wichtig ist, dann ist man bei Xiaomi immer an der richtigen Adresse.
    Wenn man die Global Developer Rom installiert, was ganz einfach geht, dann gibt es wöchentlich jeden Freitag Updates.

    Das Miui System von Xiaomi wird ständig verbessert und optimiert.
    Ich hab z.B. das Redmi 5 Plus mit der Global Developer Rom und hab jetzt schon den Android Sicherheitspatch vom März 2018 darauf, den die Google Pixel Geräte auch erst vor kurzem bekommen haben.

  4. Ronny
    Ronny sagte:

    Naja wie gesagt, Xiaomi hat ihr System schon echt gut angepasst und schließt vieles automatisch im Hintergrund um Energie zu sparen, ich denke das kann schon hinkommen, andererseits können die großen Akkus auch Schwankungen haben, lass es 500mAh oder 300mAh sein, auch das führt zu anderen Ergebnissen. Bei Updates bleibt Xiaomi aktuell unschlagbar, gerade wenn man die Developer ROM nutzt merkt man das . Bei der Globalen/Internationalen ROM dauern Updates ein wenig länger, kommen aber ebenso.
    Letztendlich merkt man es wohl nur im direkten Vergleich, aber jeder tag ist anders in der Nutzung eines Telefons. Wenn man gut und gerne 2-3 Tage schafft ist das schon absolut gut.

  5. Ken
    Ken sagte:

    Das merkt man auch, dass es echt gut angepasst ist.
    Bin echt begeistert wie gut das läuft mit den Updates.

    Vor allem die Developer Rom ist klasse wegen der Aktualität und wenn mal was nicht so gut läuft nach dem Update ist es wahnsinnig schnell korrigiert.

    Aber ich kann sagen, 2 Tage schaffe ich immer. Auch mal sogar 3 Tage.

    Wahnsinnig gut und dazu ist ein Redmi 5 Plus auch noch viel dünner als ein Ulefone Power 3 mit fast einem Zentimeter Dicke.

    Also wenn die Laufzeit in etwa gleich ist, sehe ich außer dem USB-C nur Vorteile beim Redmi 5 Plus, vor allem bei dem Preis.

  6. Max
    Max sagte:

    Hallo und vielen Dank für eure Antworten, dass ist ja wirklich eine schwierige Sache. Mit dem Xiaomi habe ich gar nicht gerechnet, kenne Xiaomi aber, da es mein erstes und noch aktuelles Chinahandy ist. Damit war ich auch immer zufrieden. Dann werde ich mal über das Redmi 5 Plus recherchieren.
    Andrerseits lachen mich auch Vernee X und Ulefone Power 3/ 3S von der Optik und dem RAM an. Welches ist eurer Meinung nach das bessere von Vernee und Ulefone? Mal jetzt von den Updates angesehen.

  7. Ken
    Ken sagte:

    Welche Xiaomi hast du denn momentan?

    Also wie schon gesagt, dass Ulefone scheint ein bisschen die Nase vorn zu haben. Hat wohl auch schon Android 8. Bei Vernee ist es lange angekündigt, aber anscheinend passiert da nichts, nicht das es am Ende kein Update auf Oreo gibt.

    Aber wie Ronny schon sagt, ansonsten wird es an Updates wahrscheinlich nur mal Bugfixes geben sonst nichts. Kein Vergleich zur Xiaomi Philosophie was Updates angeht, was nur als vorbildlich bezeichnen kann.

    Was den RAM angeht, weiß nicht ob 6 GB z.b. groß was bringen, da sind wohl eher 4GB völlig ausreichend.

    Die Vorteile liegen da aber eindeutig beim Redmi 5 Plus, außer halt der USB-C Anschluss.

  8. Max
    Max sagte:

    Hi, momentan habe ich ein fast schon wieder "älteres" Chinahandy :). Das Redmi 4 (mit 2 GB RAM, Android 6, MIUI Global 8.0), dann hatte ich mir zwischendurch das Vernee M5 gekauft, wo mir der 3300er Akku nicht ausreichend ist.

    Schade eigentlich, da mir das X von der Optik her am besten gefällt.

    Ich kenne mich echt nicht so mit den verschiedenen Prozessoren aus, aber denkt ihr wirklich dass der Akku vom Redmi 5 Plus mit ich glaube den 4000 mAh mit den 6000ern Akkus mithalten kann?? Akkuleistung war mir halt auch wichtig.
    Vielleicht sollte ich ansonsten auch noch warten was der Markt 2018 in China so bringt, es eilt ja nicht.

  9. Ken
    Ken sagte:

    Also ich komme mit dem Redmi 5 plus immer 2 Tage aus. Ansonsten macht der Snapdragon 625 mehr Punkte bei Antutu als der Helio P23.

    Ein Snapdragon Prozessoren würde ich da immer vorziehen.

    Ansonsten sagen die Akku Benchmarks, dass das Redmi 5 Plus auf Augenhöhe liegt mit dem Ulefone von der Laufzeit.

    Das Redmi Note 4 (5,5 Zoll und nur Fhd Auflösung mit 4100mah Akku) soll sogar länger laufen als das Ulefone.

    Aber Ulefone oder das Vernee sind trotzdem gute Geräte, das muss man auch sagen.

    Aber Vernee hat in der Vergangenheit wohl so manche Update Versprechen nicht eingehalten.

    Und Updates waren dir auch wichtig.

  10. Max
    Max sagte:

    Ich habe gerade nochmal Tests und Bewertungen gelesen, ich werde sie beide erstmal nicht nehmen und warten. Die Kameras allein wurden nirgends wirklich positiv erwähnt, eher negativ und mit Updates war es ja auch nicht wirklich toll.
    Trotzdem vielen Dank euch beiden.

    VG Max

  11. Ken
    Ken sagte:

    Naja, also positiv auf der Vorteil Seite, das nicht, sondern eher für Schnappschüsse ok.

    Bei den "Akku Monstern" wirst das auch eher weniger finden.

    Bleibt an sich nur das Redmi 5 Plus , wie Ronny auch schon sagte.
    Oder für ein bisschen über 200 Euro das Redmi Note 5, wenn man noch mehr Leistung und eine sehr gute Dualkamera möchte.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.