China-Smartphone, welche?

Hallo,

Da mein Handy kaputt gegangen ist und ich erst in November einen neuen Vertrag schließen kann, möchte ich mir für die paar Monate ein Smartphone aus China kaufen.
Allerdings kann ich nicht entscheiden welche. Ich habe mir ganz viele angeguckt.

Alles was wichtig ist:
– Budget: €100 bis €200
– Akku mind. 3500 mAh
– 16+ GB Speicher

Alles andere ist mir relativ egal.

Vielen Dank im Voraus!

Du hast ebenfalls eine Frage?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

16 Kommentare
  1. Ken
    Ken sagte:

    Was willst du dir denn später für ein Handy holen iPhone oder Samsung S9 in die Richtung?

    Weil für 200 € bekommt man auch ein Gerät was für mehr als den Übergang taugt.

    Was hast du denn noch für wünsche? Welche Displaygröße? gute Kamera? Eventuell 18:9 Format? Spiele spielen?

    Wenn es das erste China Handy ist, würde ich eh immer ein Gerät von Xiaomi empfehlen.

    5 Zoll: Redmi 4x, 4100 mAh Akku
    5,5 Zoll: Redmi Note 4, 41000 mAh Akku
    5,99 Zoll Redmi 5 Plus, 4000 mAh Akku.

    Speicher und RAM haben sie alle deine Mindestanforderungen.

    Ansonsten wäre noch das Mi A1 (5,5 Zoll) oder das normale Redmi 5 (5,7 Zoll) interessant. Die haben aber einen kleineren Akku über 3000 mAh, aber die Geräte sind so gut optimiert, dass man trotzdem richtig lange Laufzeiten erreicht.

    Besser eingrenzen lässt es sich wenn du noch ein paar Angaben machst, was dir wichtig ist.

    Und ob es zwingend nur ein Übergangsgerät sein soll oder nicht, denn wenn ja, wäre wohl eher ein Gerät um 100€ statt um 200€ die sinnvollere Wahl.

  2. Max
    Max sagte:

    Vielleicht ein iPhone oder Samsung holen ja, was genau weiß ich aber noch nicht.

    Displaygröße von 5,5 Zoll bis 6 Zoll
    Kamera sollte ok sein, dual Kamera wäre auch schon aber nicht notwendig
    18:9 wäre auch super
    Spiele spiel ich fast nie

    Und ja, es ist mein erstes Handy aus China 🙂

    Wenn du meinst das es sich lohnt um es länger zu behalten statt ein Übergangsgerät, dann wäre ich bereit um auch 200€ aus zu geben

  3. Ken
    Ken sagte:

    Also ich würde das Redmi 5 Plus empfehlen, hab es auch und bin super zufrieden.

    5,99 Zoll kaum größer als ein normales 5,5 Zoll Gerät, 18:9 Format, Kamera macht gute Bilder und man kommt 2 Tage mit einer Akkuladung immer aus.

    https://www.nerdsheaven.de/gadgets/china-handys/xiaomi-redmi-5-5-plus-ab-57599-189/

    Die Geräte sind klasse von Xiaomi, die sind super verarbeitet, tolle Updateversorung, die brauchen sich vor Samsung und Co. nicht verstecken.

    Definitiv mehr als Geräte nur für den Übergang.

  4. Max
    Max sagte:

    Danke, werde es mir überlegen!

    Ist das Ulefone Power 3 zum Beispiel nichts?
    Oder das Oukitel K6?

  5. Max
    Max sagte:

    Danke, werde es mir überlegen.

    Ist das Ulefone Power 3 oder das Oukitel K6 zum Beispiel nichts?

  6. Ken
    Ken sagte:

    Das Ulefone ist ein vernünftiges Telefon, aber die Vorteile liegen beim Redmi 5 Plus, außer vielleicht der USB-C Anschluss.

    Das K6 ist tierisch schwer, würde ich nicht mit mir rumschleppen wollen und Kameras sind nur mittelmäßig.

  7. Max
    Max sagte:

    Naja ich habe mir schon ganz viele angeguckt, kann mir jedoch nicht entscheiden welche ich nehmen soll.
    Hier eine Liste von die, die mir gefallen:

    – Ulefone Power 3
    – Outikel K6
    – Leagoo S8 Pro
    – UMIDIGI Z1
    – UMIDIGI S2 Lite
    – UMI Plus E
    – Cubot X18 Plus
    – Vkworld S8
    – Nubia M2
    – Meiigoo M1
    – Coolpad Cool Play 6
    – LeEco Le Pro3 Elite

  8. Max1
    Max1 sagte:

    Wenn es dein erstes China Phone ist, würde ich dir auch eher zu einem Xiaomi Redmi 5 Plus raten. Es ist verdammt sxy, günstig und es läuft rund. Falls es Mal kaputt geht ist die Aufregung auch nicht so groß wie bei einem iPhone etc.
    Das LeEco Gerät ist auch sehr gut, jedoch muss man sich dann am besten etwas mit flashen auskennen, das es keine Software unterstützung mehr gibt.

    Vg

  9. Ken
    Ken sagte:

    Also von der Liste wäre, die ich noch nicht kommentiert habe, wäre wenn noch das Nubia M2 eine Alternative, auch wenn ich nicht weiß wie gut es da mit Updates noch aussieht.

    LeEco ist insolvent und raus aus dem Handymarkt, die Geräte werden nur noch abverkauft,deshalb auch die Große Leistung für wenig Geld, aber keine Updates mehr.

    Beim Rest ist fast überall ein Mediatek 6750 als Prozessor verbaut, der verbraucht sehr viel Energie und ist nicht besonders leistungsstark.

    Also wenn ich du wäre, würde ich mir was unter den genannten Xiaomi Geräten was aussuchen, da macht man nix falsch und vor allem braucht du dir im November kein neues Gerät zulegen und kannst dir einen günstigen Tarif ohne Handy aussuchen.

    Ansonsten von deiner Liste wäre noch das Ulefone, Nubia M2 und das UMIDIGI Z1 was eventuelle Alternativen sein könnten.
    Auch wenn ich ein eher Xiaomi Gerät empfehle.

  10. Max
    Max sagte:

    Eine Frage noch, das Ulefone Power 3S hat 4 GB RAM und kostet €137,37.
    Das Ulefone Power 3 hat 6 GB RAM und kostet €180,36.

    Lohn sich die ~€40 mehr für 6 GB RAM?
    Oder reicht das 3S mit 4 GB RAM?

  11. Ken
    Ken sagte:

    Wünsch dir viel Spaß damit 🙂

    Laut den Tests gibt es außer an den schlechten Fake Dualkameras nicht viel zu meckern, wer da Abstriche machen kann, bekommt wohl ein tolles Gerät.

  12. Ronny
    Ronny sagte:

    Mh na toll da bin ich nun zu spät dran^^ Nein der Mehrpreis für etwas mehr RAM ist unnötig.. 4GB reichen aktuell locker aus 🙂

  13. Max
    Max sagte:

    Ich habe mir schließlich das Xiaomi Redmi 5 Plus geholt.
    2 Tage her habe ich es bekommen, jedoch funktioniert das Touchscreen nicht. Habe schon ein Hardreset versucht und es viele male neugestartet. Ich muss eine Sprache auswählen, aber ohne Touchscreen geht das nicht.

    Habt ihr vielleicht eine Lösung dafür, oder meint ihr es ist ein Fabrikationsfehler und soll ich es einfach zurück senden?

  14. Ronny
    Ronny sagte:

    Mit einem defekten Touchscreen würde ich nicht lange fackeln und den Verkäufer anschreiben. Da wirst du so sicher selbst nichts machen können.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.