Du hast ebenfalls eine Frage?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

2 Kommentare
  1. Josh
    Josh sagte:

    Hallo,

    wenn der Händler den Import nicht korrekt gemacht hat, dann kommt die ganz normale Mehrwertsteuer von 19% drauf (auf Versand+Preis).
    Bei DHL weiß ich auch, das die, die Mehrwertsteuer auch selbst eintreiben, verlangen die für den Service auch noch eine Gebühr.
    10€ oder so, aber DHL würde aber nur bei den Express-Sendungen benutzt werden.

    Und wenn es an den Zoll kommt, hat es hoffentlich ein CE-Zeichen, bzw. tut so als wärs ein iPhone, Samsung etc. sonst geht es eher nicht durch.

    mfg
    Josh

  2. Ronny
    Ronny sagte:

    Bei den meisten Händlern gibt es eine Versandart in der sich der Versender um die Einfuhrumsatzsteuer kümmert. Normalerweise klappt das auch sehr gut, eine 100% Sicherheit gibt es aber dennoch nicht. Das liegt sehr oft an dem regionalen Zollamt. Bei uns in der Region können wir z.B. fast immer zum Zoll fahren wenn wir via AliExpress etwas über der zollfreien Grenze bestellen, andere beschreiben das es selbst bei Technik im ü 200€ Bereich nie Probleme gab. Bei unseren Bestellungen via Gearbest (prority Line/Germany Express Versand) oder Banggood (Priority Direct Mail) gab es bei uns z.B. noch nie Probleme. Lediglich von DHL Express Lieferungen solltest du Abstand halten, denn dort kommen 12 € Kapitalbereitstellungsgebühr und die 19% Einfuhrumsatzsteuer an der Haustür auf dich zu. Es sei denn es soll verdammt schnell aus China geliefert werden 🙂
    Grüße Ronny

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.