Mediatek verabschiedet sich aus dem High End Markt :/

Bad News,

laut verschiedenen Nachrichten Quellen steigt Mediathek vorerst aus dem High End Prozessoren Markt aus.
Somit ist der Helio X30 der Letze wirkliche Kracher von Mediatek.

Mediatek möchte sich auf die Mittelklasse konzentrieren, wo ich aber persönlich auch nicht den Sinn sehe.
Mediatek hätte eher seine ganze Kraft auf die Leistung legen sollen und zB. ein comeback wie AMD feiern.

Der Markt wird nun von Qualcomm, Apple A Prozessoren, Huawei Kirin und Samsung Exynos dominiert.

Wenn man genau hinschaut, bleibt einen nicht mehr viel übrig außer Qualcomm wenn man ein China Handy bestellt.
Sowohl Mittelklasse und Leistung wird mittlerweile voll dominiert von Qualcomm!

Es ist einfach ärgerlich und für uns eigentlich ein Riesen Nachteil wir haben es aber uns selbst so ausgesucht:(

Mediatek hätte aber meiner Meinung nach ihre Prozessoren mehr für Modding öffnen müssen.
So schaufeln Sie sich ihr eigenes Grab und ich bezweifle, das Sie in der Mittelklasse gegen Qualcomm was ausrichten können.

Was meint ihr die Community + Ronny & Kay

Du möchtest auch eine Diskussion starten?

Du hast ein Thema zu dem du gerne die Meinung unserer Community erfahren möchtest oder Hilfe/Erfahrungen benötigst? Dann frag doch einfach in unserem Diskussion-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

3 Kommentare
  1. Josh
    Josh sagte:

    Ich ziehe da starke Parallelen auch zum CPU-Markt von Laptops und Desktops.
    Intel hat sich jetzt viele Jahre ausruhen können(was auch verständlich ist aus wirtschaftlicher Sicht), weil AMD nichts vergleichbares liefern konnte.

    Ich könnte mir vorstelln das Qualcomm sicher die Preise anziehn wird, wenn man so im High-End alleine gelassen wird.

    Ich hoffe dass das nicht lange anhält…

    mfg
    Josh

  2. Kay
    Kay sagte:

    Ich sehe das ebenfalls sehr bedenklich und finde es schade, dass das Meizu Pro 7 / Plus das einzige Smartphone mit dem Helio X30 bleiben wird. Auch wenn der SoC beispielsweise nicht ganz an die Leistung eines Snapdragon 835 herankommt, ist es beachtlich wie sehr sich Mediatek die letzten Jahre gesteigert hat. Mediatek hatte deutlich etwas aufzuholen zu Qualcomm und hat größere Steigerungen geschafft um jetzt fast gleich auf zu ziehen aber halt nur fast. Leider wollen die Hersteller und Verbraucher in ihren Geräten im Highend-Bereich halt immer das Schnellste haben und so musste Mediatek jetzt scheinbar die Notbremse ziehen. Ich hoffe das es nochmals Konkurrenz geben wird, denn wie man bei Intel sah, ist eine Quasi-Monopolstellung immer mehr als bedenklich für die Verbraucher. Apple, Huawei und Samsung sind zwar Konkurrenz, jedoch werden die SoCs ja nur in den eigenen Geräten verbaut. Soweit ich weiß hatte ja lediglich Meizu mal eine Zeit lang Exynos SoCs verbaut. Hoffen wir also für die Zukunft das Beste und drücken auch Mediatek die Daumen. Solche Meldungen lassen einen dann doch wieder etwas hoffen:
    https://www.androidauthority.com/mediatek-gms-express-program-811546/
    VG, Kay

  3. Marvin2555
    Marvin2555 sagte:

    Naja viele meinen MediaTek hatt zu viel geschlafen wenn es darum ging leistungsfähigere prozessoren zu machen bzw auch die gpu mal vorran zu treiben.Die haben den zug verpasst und haben sich nun gedacht den können wir nicht mehr einholen.Laut ein paar quellen wollen die ja keine x prozessoren mehr herstellen also wird es dann nur noch die low budget prozessoren von MediaTek geben.Ich muss aber sagen das ich MediaTek auch schon lange den rücken zugedreht habe und schon bei meinem zweiten handy das ich aus china gekauft habe zu einem snapdragon 820 gegriffen habe danach dann den 821 und jetzt den 835 wollte einfach immer die beste leistung und MediaTek war immer irgendwie recht weit darunter damals wo ich das gerät mit 821 gekauft habe waren sonst nur geräte mit x25 verfügbar und die machten grade mal 95.000 punkte in antutu wogegen der 821 bei 150.000 lag und wegen dem geringen preisunterschied hatte ich das gerät mit snapdragon gewählt.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.