Bestellt besser nicht bei GearBest

Hallo liebe Techfreunde!

Ich wollte hier nur eine kleine Warnung abgeben, sodass euch mein Leid erspart bleibt.
Bestellt eure Gadgets einfach wo anders und nicht bei GearBest.
Ich habe vor einer Weile dort einen Roborock S50 Saugroboter bestellt und das Ding ist nie angekommen.
Kann prinzipiell ja mal passieren aber die Art und Weise wie GearBest damit umgeht ist betrügerisch. Zunächst bekommt man erstmal nur komputergenerierte oder vorgefertigte Antworten vom Support die einem rein gar nichts bringen. Auf Drängen meinerseits zur Einleitung eines Nachforschungsantrags bei der Transportgesellschaft bekommt man dann endlich mal eine Antwort von einer echten Person. Die lügt einem aber dreist ins Gesicht und behauptet, dass die Nachforschung eingeleitet wurde und man doch bitte eine Woche warten soll. Natürlich hört man dann nichts mehr von GB auch nach einer Woche nicht. Nach einem Anruf bei der Transportgesellschaft stellt sich raus, dass GB sich nie dort gemeldet hat.
Auf weiteres drängen meinerseits wurde dann behauptet es sei doch alles ok und das Päckchen liegt in einem lokalen Depot, ich soll doch bitte den erhalt der Ware in meinem Onlinekonto bestätigen….zu eurer Info: Nein das Päckchen liegt in keinem lokalen Depot sondern ist verloren gegangen. Solche E-Mails mit Aufforderung zum Erhalt der Ware habe ich unzählige Male bekommen; ist ein netter Trick von GB um euch um euer Geld zu bescheissen. Nach langem weiteren Kampf mit vorgefertigten E-Mails vom Support habe ich dann einen PayPalfall aufgemacht.
Im Verlaufe der Kommunikation über Paypal mit GB hies es dann wieder eine Nachforschung wurde eingeleitet. Selbes Spiel wie vorher, eine dreiste Lüge.
GB hat sich ständig darauf berufen, dass es zu Lieferverzögerungen gekommen sein kann und ich doch bitte bis zum Ende der 2 monatigen Lieferfrist warten soll, dann würden sie mir eine Lösung anbieten. Nach Ablauf der Frist wurde mir dann auch eine Lösung angeboten: 50% Teilkompensation ?!
Ja klar warum nicht ich schenke GB gerne fast 200 Euro.
Auf meine Frage wieso nur 50% wurde geantwortet ich hätte keine Versicherung gebucht. Interessant dass bei priority express line keine Versicherung dabei sein soll. Es hat mich im Nachhinein 15 Minuten gekostet diesen Button zu finden. Is von GB bewusst gut versteckt, damit die Leute ihn übersehen.
An sich sollte das aber egal sein weil bei DPD (über die der Transport lief) Päckchen bis zu einem Warenwert von 520€ automatisch versichert sind. GB stellt sich dennoch quer und antwortet immer nur noch dasselbe.
Ich warte jetzt auf die Entscheidung von Paypal und muss mir zur Not einen Anwalt nehmen.

Long story short: Vermeidet GB und bestellt lieber wo anders, wenn es China sein muss probierts lieber mit Alibaba.

Liebe Grüße
Fabian D.

Du möchtest auch eine Diskussion starten?

Du hast ein Thema zu dem du gerne die Meinung unserer Community erfahren möchtest oder Hilfe/Erfahrungen benötigst? Dann frag doch einfach in unserem Diskussion-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

6 Kommentare
  1. Ronny
    Ronny sagte:

    Alles in allem klingt das gerade nicht so gut. Was sagt denn eigentlich die Sendungsverfolgung? Da sollte doch ersichtlich sein das es irgendwo bei dem Zusteller rumliegt oder nicht bei ihm angekommen ist? Demnach sollte eine Lösung via PayPal wegen nicht Erhalt des Paketes keine Probleme bereiten. Die Kommunikation mit Gearbest erfolgte sicher auf Englisch oder? Bzw. hattest du den Support auf deutsch via Facebook mal angeschrieben? Das soll wohl auch gut funktionieren.
    Die Versandversicherung ist meines Erachtens aber nicht so stark versteckt wie von dir geschildert. Direkt unter der Versandart zwischen dem Endpreis. zumindest ist es am PC so gelöst. Etwas farblich hervorgehoben wäre natürlich sinnvoller.
    https://www.nerdsheaven.de/wp-content/uploads/2018/06/Gearbest-Shipping-insurance-1030×489.png
    Ich drück dir die Daumen das der Entscheid von PayPal bald erfolgt.
    Grüße Ronny

  2. Josh
    Josh sagte:

    oh no, das klingt echt mies.
    Hm nach deutschen Recht, trägt der Händler die Verantwortung, dass das Paket gut ankommt. Und da ja GB ein Warehouse in DE hat, kann der evtl. Anwalt auch wo nerven. Ich könnte mir vorstellen, über Landes- oder sogar über die EU-Grenzen hinaus wird das mit Anwalt super schwer. Man muss schon sagen, das der Support von GB immer super Kompetenz beweist… ha ha
    Da hätte sich die Versicherung aber mal gelohnt, die sollte genau solche Kopfschmerzen vermeiden sollen. Naja wer weiß wie die sich trotz Versicherung verhalten hätten…
    Viel Glück dir, hoffe Paypal lässt dich hier nicht im Stich. 🙁

  3. Christian1308
    Christian1308 sagte:

    Hallo Fabian,
    mir sind 2017 hochwertige Smartphones von DPD gestohlen worden. Mein Verlust wären damals rund 1500 Euro gewesen. Nach Infos der Staatsanwaltschaft läuft das Verfahren immer noch gegen eine Bande aus dem Umfeld eines Paketdienstleisters in Zusammenhang mit DPD. PAYPAL hat aber alles übernommen.
    Gearbest antwortet immer mindestens 5x mit Robots (Adresse bestätigen, Trackingnummer, Tracking beim Dienstleister einfordern, 10 Dollar Entschädigung). Erst beim 5. Mal hat man eine Person an der Tastatur. Das ist normal für den chinesischen Standards von Kundenservice. Das muss man wissen, wenn man bei GB bestellt. Nach meinen zahlreichen Erfahrungen gibt sich GB aber in den letzten Monaten wieder "Mühe" und durch den Wechsel von DPD zu HERMES ist bis jetzt auch jedes Paket über HERMES bei mir angekommen.
    Die Kernfrage ist, welches Status hat das Paket im Tracking. PAYPAL bewertet den Fall nach dem Stand des Paketes. Nach der Rechtseinschätzung von PAYPAL muss GB nachweisen, dass das Paket an den Dienstleister übergeben wurde und es in Bewegung ist und noch nicht bei Dir angekommen ist. Nach einer Wartezeit von (nicht schimpfen) 3-4 Monaten zieht PAYPAL dann das Geld von GEARBEST wieder ein und zu bekommst es zurück.
    Egal ob nun GB-Versicherung oder nicht.
    Ganz blöd ist, wenn Du das Paket bekommst und was anderes drin ist oder die Ware defekt ist. Dann hast Du meiner Meinung nach verloren. Hier kannst Du nur auf die Toleranz / Kulanz von GB hoffen und mache Dir da nicht zu viel Hoffnung.
    Gute Erfahrungen habe ich BANGOOD gemacht (Ersatzgerät) ohne große Diskussion und, oft kaufe ich auch im EU-SHOP bei Tradingshen. Manchmal haben die auch aktuelle Geräte. Der Preis ist höher, aber manchmal kann man den durch Gutscheinaktionen kompensieren.

  4. Florian
    Florian sagte:

    Ich hab vor 2 Jahren 3 Xiaomi Mi5 bei Gearbest bestellt (Separate Bestellungen). 1 Davon ist unterwegs verloren gegangen. Ich hab nur 1 oder 2 Mails mit dem Kundenservice benötigt um ein kostenloses Ersatzgerät geschickt zu bekommen. War vollkommen unkompliziert. Aber so wie das bei dir lief ist es echt Sch***.

  5. Fabian
    Fabian sagte:

    Hallo Leute,
    bezüglich eurer Fragen zum Tracking:
    Das Paket hat es fast bis ans Ziel geschafft, ist dann aber nicht mehr vom Depot der DPD weitergewandert. Dort kam es am 11.05 an.
    Ich vermute mals chwer, dass einer der DPD mitarbeiter Lange Finger bekommen hat.

    Das Posten in Forums hat wunder bewirkt. Wenige Minuten später hatte ich eine Nachricht von GB bekommen und mir wurde volle Kompensation angeboten…der Hacken ist ich soll vorher den PayPal Fall schließen. Jetzt steh ich ein wenig vor dem Dilemma, dass ich einerseits mein Geld zurück möchte, andererseits kein Vertrauen mehr zu GB habe. Der PayPal Fall ist meine Absicherung und die möchte ich nicht verlieen ehe das Geld auf meinem Konto ist.

    LG
    Fabian

  6. TasMania
    TasMania sagte:

    China Shops haben 30 bis max 40 Tage bei mir Zeit, bevor ich den PayPal Käuferschutz einschalte.

    Vorher schreibe ich den Shops und mach Druck.

    Englisch ist da Pflicht!

    Die Shops antworten zeitig und setzen alles daran gegebenenfalls mir die Differenz auszuzahlen oder die Ware nochmal zu versenden wenn ich, das Wünsche.

    Ähnliche Probleme habe ich mit Bangood auch seit 3-4 Monaten. Ich kann, das auch nicht verstehen und mir ist es dann auch relativ egal, wenn meine Kohle oder die Ware da ist.

    Die China Shops müssen meiner Meinung nach ihre Marktstrategie überdenken und mehr Standorte in der EU aufbauen.

    Selbst wenn wir die Einfuhrsteuer zahlen, würden die China-Stores alles wegrasieren.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.