+8

Lenovo Air Testbericht – ab 32€

TWS In-Ears • IPX5 • Bluetooth 4.2 • bis zu 10 Stunden Gesamtwiedergabezeit

gearvita.com
Gearvita.com
32,00€ *
Gutschein: GVLAtws | 8-18 Tage Versand aus Deutschland
Zum Shop
Zollfrei via aufpreispflichtiger Versandart Germany Priority Line
Tomtop.com
Tomtop.com
48,84€ *
8-18 Tage Versand aus China, Volksrepublik
Zum Shop
Zollfrei via Versandart Standard Shipping
Gearbest.com
Gearbest.com
61,82€ *
8-18 Tage Versand aus China, Volksrepublik
Zum Shop
Zollfrei via Versandart Germany Priority Mail, Germany Line, EU Priority Line, Europe Railway Registered
* 16.05.2019 - 12:30 Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

So langsam nimmt der True Wireless Trend bei den In-Ear Kopfhörern so richtig Fahrt auf. Auch Lenovo setzt mit seinen Lenovo Air TWS In-Ears auf dieses Konzept. Diese bekommst du aktuell für 32,00€ auf Gearvita.com. Vom Design versucht man hier keine Experimente und setzt auf eine kompakte Bauart die fast vollständig in der Ohrmuschel eingesetzt wird. Lediglich die Transportbox mit integrierten Akku fällt etwas ungewöhnlicher aus.

 

Die Lenovo Air TWS In-Ears gibt es in in der Farbe Schwarz und Weiß wobei die Transportbox in der schwarzen Version noch mit einem türkisen Gehäuse für Abwechslung sorgt. Die In-Ears selbst wirken recht unauffällig und fallen kaum auf. Die Abmessungen der einzelnen Kopfhörer fallen wie gewohnt sehr kompakt aus und auch das Gewicht ist kaum der Rede wert. Lenovo verbaut in den In-Ears 6mm Graphen-Treiber und sorgt mit wechselbaren Silikon-Ohrpolstern für einen sicheren Halt. Die integrierten Mikrofone bieten eine gute Verständlichkeit bei der Freisprechfunktion oder der Aktivierung des gewünschten Sprachassistenten. Active Noise Cancelling wird jedoch nicht unterstützt. Die Kopplung mit dem gewünschten Wiedergabegerät erfolgt über Bluetooth 4.2 mit einer maximalen Reichweite von bis zu 10 Metern.

Dank integrierter Touchpads und unterschiedlicher Gesten gestaltet sich die Bedienung mit den TWS In-Ears recht komfortabel auch wenn viele Funktionen auf mehrere Tippberührungen oder Haltegesten ausgelegt sind und man sich in diese erst einmal einarbeiten muss. Immerhin kann man mit den Lenovo Air somit auch die Lautstärke regeln und die Musiktitel wählen. Andere TWS In-Ears bieten diese Möglichkeit nicht. Die Kopfhörer besitzen eine IPX5 Zertifizierung und sind somit gegen Spritzwasser geschützt und können daher problemlos beim Schwitzen beim Sport getragen werden.

Die Transportbox der Lenovo Air In-Ears fällt etwas ungewöhnlicher aus da man auf eine kantige Zylinderform setzt mit einer seitlichen Öffnung. Nach dem Einlegen in die Transportbox werden die In-Ears welche einen Akku von je 55mAh besitzten, über den Akku der Transportbox mit 400mAh wiederaufgeladen. Die Gesamtwiedergabezeit soll laut Lenovo daher bis zu 10 Stunden erreichen wenn man die In-Ears über die Tranportbox mehrfach auflädt. Zur Ablesung des Ladestatus ist eine LED in der Transportbox integriert wobei selbige über Micro-USB aufgeladen werden kann. Nach dem Entnehmen der In-Ears aus der Box sind diese sofort im Kopplungsmodus und können bequem via Bluetooth mit dem gewünschten Wiedergabegerät verbunden werden.

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Ob Lenovo die Air In-Ears selbst entwickelt oder lediglich eingekauft hat, ist nicht bekannt. Dennoch ist der Klang angesichts des Preises gut und die Funktion bequem und einfach umgesetzt.

Nach dem ausführlichen Testbericht via Youtube Video soll es nun auch einen Test in schriftlicher Kurzform geben. 🙂

Die Metall Transport- und Ladekiste liegt gut in der Hand ist aber im Vergleich zu anderen Herstellern etwas schwerer.  Das Koppeln geht sozusagen wie von Geisterhand ziemlich flott. Einfach einen Stöpsel in die Hand nehmen der Sprachansage (in englisch) lauschen und mittels Smartphone und Bluetooth den In-Ear Kopfhörer suchen und verbinden lassen. Danach den zweiten Ohrstöpsel entnehmen, auf die erfolgreiche Verbindung (ebenfalls per Sprachansage) warten und schon kann es los gehen. 

Je nach dem wie der Gehörgang deines Ohres gewachsen ist musst du eventuell einen der beiligenden Silkonaufsätze nutzen um einen festen Sitz im Ohr zu bekommen. Wenn es doch drücken sollte: schaue noch mal nach ob du nicht doch aus Versehen links und rechts verwechselt hast. 😉 Hat man die Position und den Sitz im Ohr gefunden kann man sich sofort von der Wiedergabequalität der abgespielten Musik überraschen lassen.
Durchweg haben wir hier eine gute Wiedergabe, soweit gute Bässe und auch ausgewogene Mitten und Höhen. Der Bass selbst steht aber etwas im Vordergrund und verdrängt etwas die Mitten und Höhen. Das Gerade wenn es um feine und kleine Details im Hintergrund geht, sind diese hier zwar hörbar, aber nicht direkt wahrnehmbar. Hier muss man sich stärker auf die Passagen konzentrieren, einfach loshören und genießen klappt zwar auch aber eben die kleinen  Feinheiten vermisse ich dann schon.

Grundsätzlich ist auch die links-/ rechts Abmischung gut geklungen. Würden die Höhen etwas spitzer sein, könnte man auch in vielen Songs mehr Details wahrnehmen. Gerade bei Songs von Amy Winehouse aus dem Back to Black Album zB. “Rehab” kommen diese Effekte etwas kurz (im Zusammenhang mit den verringerten, leiseren Details im Hintergrund). Hier ist der Wechsel von links, nach mittig oben, zu rechts, nicht so klar hörbar. Nichtsdestotrotz ist die Qualität gut, aber eben nicht perfekt. Angesichts des angesiedelten Preise zwischen 35€ und ~50€ geht das aber für meine Ohren klar.

Die Bedienung ist auch sehr einfach gelöst, am linken und rechten Ohrstöpsel sind je ein Knopf verbaut der durch halten auf der linken oder rechten Seite jeweils die Lautstärke verringert oder anhebt. Ein Doppeldruck links oder recht springt einen Track zurück, 3x drücken öffnet den jeweiligen Sprachassistenten. Gespräche können ebenfalls mit einem Tastendruck angenommen werden.  Die Qualität ist hier soweit auch ordentlich.

Was die Akkulaufzeit angeht erreicht man im normalen Betrieb 3 Stunden da die Kopfhörer aber beim einsetzen in die Ladebox sofort wieder geladen werden kommt man auf ca. 10 Stunden, je nach dem wie laut man sie nutzt.

Features

  • TWS In-Ears, IPX5
  • Bluetooth 4.2, Transportbox mit integrierten Akku
  • bis zu 10 Stunden Musikwiedergabe insgesamt

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

1 Antwort
  1. kuki
    kuki sagte:

    Hi, danke für den Test.

    Wie gefallen dir die Kopfhörer im Vergleich zu den TaoTronics?

    Danke!

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.