+9

HOMTOM S8 Testbericht – ab 117€

5,7" • 1440x720 Pixel • MTK6750T • 4+64 GB (erweiterbar) • LTE Band 20 • 3400 mAh Akku • Android 7

Tomtop.com
Tomtop.com
117,21€ *
8-18 Tage Versand aus China, Volksrepublik
Zum Shop
Zollfrei via Versandart Standard Shipping
* 17.11.2018 - 23:12 Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Was gut ist wird auch gerne als Vorlage genutzt. So entschließt sich Homtom mit dem namens gebenden HomTom S8 in die Fußstapfen von Samsung zu treten. Zumindest optisch erinnert das 5,7″ Display (1440×720 Pixel) mit dem eher noch ungewöhnlichen 18:9 Maßstab sehr an das große Vorbild. Momentan ist das schicke Smartphone bereits ab 117,21€ auf Tomtop.com vorbestellbar. Dafür bekommt man unter anderem den MTK6750T Octa-Core mit 1,5 GHz, 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB erweiterbaren Speicherplatz. Auf eine rückseitige Dual-Kamera mit 16+5 Megapixel und das aktuelle Android 7 verzichtet man auch hier nicht.

 

Das HOMTOM S8 erinnert nicht nur frappierend an das Galaxy S8 sondern teilt sich viel mit der Optik des Bluboo S8. Auch von der technischen Seite her gleichen sich beide Geräte fast wie ein Ei dem anderen. Lediglich im Detail wie RAM und Speicher oder den seitlichen Bedienelementen liegt der größte Unterschied.
Das 5,7 Zoll große und mit 1440×720 Pixel aufgelöste, längliche Display ist wohl das unumstrittene Highlight des HOMTOM S8. Das 18:9 Display Format ermöglicht in der Länge mehr Displayfläche ohne dabei das Gerät in die Breite zu strecken. Angetrieben wird das System vom bekannten MTK6750T Octa-Core mit 1,5 GHz, 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Speicherplatz. Die Leistung dürfte des Prozessors ist eher in der unteren Mittelklasse anzusiedeln.
Der Nutzung von LTE steht nichts im Wege, denn alle wichtigen Frequenzen für Deutschland werden abgedeckt. Wie üblich kann man auch auf eine Dual-Sim Funktion zurückgreifen. Der Slot dazu befindet sich anders als gewohnt nun oberhalb im Gehäuse.  Die Dual-Kamera mit einem 16 und einem 5 Megapixel Sensor sollen von einem Sony Sensor betrieben werden. Der zweite Sensor wird namentlich nicht weiter genannt, denn auch genauere Details zum Sony Hauptsensor fehlen ebenfalls noch. Die Frontkamera ist mit 13 Megapixel aufgelöst, doch auch hier fehlen weitere Details. Auf der Rückseite befindet sich der Fingerabdrucksensor.
Laut Angaben setzt das HOMTOM S8 auch nur auf den Micro-USB Port, unterstützt aber immerhin die Mediatek Pump Express Schnelladetechnik. Die üblichen Anbindungen wie WLAN, Bluetooth, GPS oder der 3,5mm Kopfhörereingang sind ebenso nutzbar. 

Der Akku bietet 3400 mAh Kapazität und wird das System mindestens einen Tag gut und bequem über die Runden bringen. Das noch aktuelle Android 7 System sollte dabei helfen.

  • Auf Amazon ist das Import -Smartphone noch nicht zu finden.. (Stand 11.09.2017)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Momentan gibt es noch keine genaueren Details, Unboxings oder Reviews. Das benötigt alles noch ein wenig Zeit. Wir haben uns auch ein HOMTOM S8 vorbestellt und werden entsprechend den Test durchführen sobald das Telefon angekommen ist.

Die Optik des Smartphones ist dem des Bluboo S8 oder des neu erschienenen Blackview S8 ziemlich ähnlich. Auch die Technischen Details sind ziemlich gleich.
Optisch macht es einen guten Eindruck, die verspiegelte Rückseite ist aber klar erkennbar aus Kunststoff gefertigt. Die Verarbeitung ist soweit gut, minimale Ränder am Metallrahmen sind aber zu erkennen. Praktischerweise liegt aber eine Silikonhülle dem Lieferumfang bei um diese schnell zu Kaschieren und auch vor ungeliebten Fingerabdrücken auf der Rückseite zu schützen.
Das Display macht soweit ebenfalls einen guten Eindruck, ist ausschreiend hell, spiegelt aber leicht und bei seitlichen Bewegungen kommen etwas gelbstichige Farben zum Vorschein. Das aber nur ganz dezent, farbempfindliche Gemüter könnte es stören. 
Das System ist unter Android 7.0 sehr flott, das öffnen der Apps geht recht fix Youtube und das allgemeine Browsen geht locker von der Hand. Bloatware oder Maleware war nicht auf dem Telefon zu finden.
Die WLAN Geschwindigkeit ist gut, baut aber mit größeren Entfernungen spürbar ab. Auf ca. 15 Meter Entfernung (inklusive Wände) sind nur noch ca. 16Mbps an Geschwindigkeit von vorher ca. 45Mbps auf kurze Distanz möglich.
Das GPS Signal ist eher durchschnittlich und empfing 15 Satelliten bei klaren Himmel. Die Balken waren meist aber im grünen Bereich. Der Kompass zeigte allerdings nicht die richtige Himmelsrichtung an und bewegte sich sporadisch komplett falsch. Der Gyroskope Sensor arbeitete dagegen sehr gut und 360° Youtube Videos nahmen jede normale Bewegung richtig an.
Die Lese- und Schreibgeschwindigkleit des Flashspeicher ist ziemlich gut und liegt beim Lesen bei 230MB/s, bei Schreiben bei recht guten 148MB/s. Der RAM arbeitet mit guten 4GB /s.
Die allgemeine Performance liegt bei den üblichen 40500 Antutu Punkten und reicht aus um Asphalt 8 oder Brother in Arms 3 flüssig zu spielen. Der Wechsel zwischen beiden geöffneten Spiele ist auch im Sekunden erledigt.

Die 16 Megapixel Kamera ist soweit ok, hat aber mit der üblichen Überbelichtung, teils schwachen Farben, verwackelten Bereichen und gelegentlicher Unschärfe zu kämpfen. Einige der Bilder sind auch sehr braun oder rotstichig. Zudem trübt  eine künstlich wirkende Nachschärfung den Eindruck der sonst guten Aufnahmen. Der Blur Modus ist wie schon so oft leider nur Software berechnet und so absolut zu vernachlässigen. Die Funktion der zweiten 5 Megapixel Kamera ist in keiner Einstellung ersichtlich. Auch geschossenen Fotos bringen keinen erkennbaren Unterschied wenn die zweite Linse zugehalten wird. Somit haben wir hier auch wieder Dual-Kamera als Werbefloskel ohne wirkliche Funktion.

Die Full-HD Aufnahmen der Hauptkamera können sich aber sehen lassen. Aber auch hier gibt es gelegentlich überbelichtete Bereiche, je nach dem wo man den Fokus hinlegt.
Die Frontkamera macht auch gute Bilder, ist im Nahbereich aber etwas unscharf. Die Videos sind nur auf dem Handy wirklich brauchbar, da die 640×480 Pixel Auflösung nicht mehr Zeitgemäß sind.
Der Akku mit 3400 mAh Kapazität ist recht großzügig bemessen, kann aber auch in eher kurzer Zeit durch die 28nm Bauweise bei starker Beanspruchung entleert werden. Gerade für aktive Nutzer oder Vielspieler (1h Asphalt 8 24%) ist spätestens am Abend Ende. Bei normaler moderater Nutzungen oder beim Youtube (1h ca. 14%) schauen verbraucht das System nicht so viel Energie.  Mit der Pump Express Schnellladetechnik kann dem aber auch schnell Abhilfe geschaffen werden. Unter normalen Umständen wird man locker einen Tag überstehen, Wenignutzer kommen etwas länger hin.

Features

  • 5,7″, 1440x720Pixel, 18:9, Mali-T860
  • MTK6750T Octa-Core 1,5 GHz, 4 GB RAM, 64 GB Speicherplatz, erweiterbar um max 128 GB
  • LTE band 20, Dual-Sim, Micro-SD (Hybrid), Micro-USB, WLAN, Bluetooth, GPS, 16+5 MP Dual-Kamera, 13 MP Frontkamera, 3,5mm Klinke
  • Fingerabdrucksensor
  • 3400 mAh Akku, Dash Charge
  • Android 7

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.