+9

Honor 8x Max Testbericht – ab 229€

Varianten * 10.12.2018 - 15:21 Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Groß, größer: Honor 8x Max. Damit ist wohl aktuell erst einmal das größte aktuelle Smartphone auf den Markt gekommen. Das Display misst gewaltige 7,12 Zoll bei 2244×1080 Pixel Auflösung und natürlich mit Notch. Zum Glück aber nur recht minimalistisch um die Kameralinse herum. Dafür das Honor im Namen steckt ist es ungewöhnlich das dieses mal ein Snapdragon 636 zum Einsatz kommt. Je nach gewählten Modell stehen 4+64/4+128GB oder auch 6+128GB RAM und Speicher zur Verfügung. Neben dem großen Display wurde auch ein 5000mAh großer Akku integriert. Das Import Telefon bekommst du bereits ab 228,64€ auf Banggood.com. Sollten dir 7,1″ doch zu mächtig sein, bekommst du auch noch das Honor 8X mit “nur” 6,5″ Bilddiagonale.

Wer es groß mag oder kein Tablet nebenbei nutzen möchte wird wohl mit dem neuen Honor 8x Max glücklich werden können. Das Displayformat ist mit der kleinen integrierten Notch um die Kameralinse herum nicht ganz so auffällig und nutzt das 19:9 Format. Somit bekommen wir gewaltige 7,12 Zoll (IPS Panel) bei einer Auflösung von 2244×1080 Pixel. Die Abmessungen des Telefons liegen damit bei 86,2mm x 177,6mm x 8,1mm. Klein, kompakt und handlich ist definitiv etwas anderes. 😀 Das damit verbundene Gewicht soll dabei nur 210g betragen. Ziemlich untypisch für ein Huawei oder Honor Gerät: ein Snapdragon 636 Octa-Core mit 1,8 GHz werkelt in dem Smartphone mit Android 8.0. Je nach Geschmack kann man zwischen aktuell 3 Versionen mit 4+64GB, 4+128GB und 6+128GB (LPDDR4X) RAM sowie Speicherplatz (erweiterbar) frei wählen.
Die Austattung sonstiger Features hält sich zu dem schmalen Preis natürlich in Grenzen: Dual-Sim+Micro-SD Slot, LTE (ohne Band 7/20), Dual-Band WLAN (+AC), Bluetooth 4.2, GPS, 3,5mm Klinke, Fingerabdrucksensor und leider nur den Micro-USB Port zum Beladen des 5000mAh großen Akkus. Immerhin wird Fast Charging mit 9V/2A und Super Charge mit 18W unterstützt.

Dafür darf man sich aber auch über Stereo Lautsprecher inklusive Dolby Atmos Unterstützung erfreuen, was für Film- und YouTube-Fans praktisch sein dürfte. Die Dual-Kamera auf der schicken (aber schon bekannten) Rückseite arbeitet mit 16+2 Megapixel (Blende f/2.2 + f/2.4). Die genauen Sensor Bezeichnungen fehlen aber noch. Die Frontkamera arbeitet mit einem 8 Megapixel Sensor und einer Blende von f/2.0.

 

Zwar handelt es sich um einen reinrassigen chinesischen Import, der aktuell nicht in Deutschland erhältlich ist aber das System ist auf Deutsch nutzbar, Updates trudeln ein und der Google Play Store ist auch vorinstalliert. Das größte Manko bleibt aber wohl die fehlenden LTE Bänder 7 und 20 die den LTE Empfang in Deutschland über einige Provider stark einschränken.

 

  • Auf Amazon wurde das Smartphone bisher nicht bewertet. (Stand 13.09.2018)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Für viele wird das Honor 8x max wohl doch einfach zu groß sein, ebenso wie das Xiaomi Mi Max 3, beide Geräte nehmen sich kaum etwas in der Größe und die ist definitiv nichts für eine Hand oder zu kleine Finger. Die Verarbeitung ist tadellos, die Displayränder recht schmal und die Notch kann zum Glück nach Belieben ein- oder auch ausgeblendet werden, ebenso besteht die Möglichkeit den ganzen Bildschirm in Anwendungen zu nutzen oder eben den Notch Bereich schwarz zu belassen.

Kamera

Bei gutem Licht erhält man auch gute Bilder. Wird es mal zu dunkel oder zu schattig oder gar bewölkt, erhält man immer noch brauchbare Bilder aber die Unschärfe und verwackelten Bereiche gewinnen die Überhand. Der Blur/ Bokeh Modus funktioniert sehr gut und ist auch im nachhinein noch veränderbar. Die Details der Bilder sind in Ordnung, heben sich aber nicht im angesiedelten Preissegment ab. Bei wirklich wenig Licht sind die Bilder über die Hauptkamera unscharf, verwaschen und zu blass. Viel besser wird die Frontkamera da zwar nicht, bietet aber etwas bessere Farben. Die Videoaufnahme ist auf 1920×1080 in der App beschränkt qualitativ haut das niemanden vom Hocker, reicht aber aus. Wie alle anderen Aufnahmen der Hauptkamera auch herrscht hier ein Rotstich in den Bildern. Eventuell wird dies ja noch verbessert. Die Frontkamera ist davon zum Glück befreit, filmt aber auch nur in 1280x720p.

 

System

Trotz des Importes ist der Google Play Store zertifiziert und vorinstalliert, die Systemsprache auf deutsch und ein größeres Update kam ebenso. Lediglich die fehlenden wichtigen LTE Bänder 7/20 könnten störend auffallen. Wem LTE nicht kümmert oder auch mit H+ Leben kann, wird sich daran wenig stören. Probleme gibt es im System nicht, (keine Bloatware/Schadsoftware etc.)  das übliche Problem der Digital Right Managements mit dem Widevine L3 Level bleibt aber auch hier bestehen. So sind Amazon und Netflix Streams nur in unter 720p Auflösung streambar. Allerdings empfinde ich das bei einem normalen Abstand als nicht störend, zudem spart es auch eine menge Daten wenn man unterwegs ist.

Performance

Der Snapdragon 636 bleibt nach wie vor ein ziemlich guter Mittelklasse SOC der für den Alltag und auch alles andere anfallend wie aktuelle Spiele genügend Leistung offenbart. Slow-Downs im System oder Micro Ruckler sucht man vergebens, auch wenn die Lese- und Schreibrate des eMMc Speichers nur durchschnittlich ist.

Konnektivität

Bei der Konnektivität gibt es auch nichts zu bemängeln, der Empfang ist gut, die Gesprächsqualitiät  ebenso, das GPS Signal wird schnell und zuverlässig gefunden, der Hardware Kompass tut ebenfalls das was er soll. Die Durchsatzrate des Dual-Band WLAN AC ist sehr gut und  schafft es auf kurze, wie auch weiterer Entfernung die maximale nutzbare Kapazität auszuschöpfen.
Der Akku misst 5000mAh ist somit 500mAh kleiner geraten als beim direkten Konkurrenten dem Xiaomi Mi Max 3. Dennoch erhält man ganz locker eine On-Screen-Zeit von ~12h. Je nach Nutzung und Intensivität sowie regional unterschiedlichen Empfang kann das Ergebnis schon schwanken. Dennoch sollte man bei einer normalen Nutzung gut 2-3 Tage locker schaffen. Sparsame Nutzer werden wohl auch am 4 Tag noch Freude am Akku haben.

Fazit

Trotz des fehlenden USB-Typ-C sowie in der Import Version der Bänder 7/20 ist das Honor 8x max ein sehr gutes und interessantes großes  Telefon. Wer auf LTE keinen Wert legt und sich auch nicht am Micro-USB Port stört kann bedenkenlos bei dem Display Riesen zuschlagen. Die Notch ist gut im System integriert und stört nicht oder hält gar eingehende Nachrichten zurück. Wer Band 20 dringend benötigt, auf USB-Typ-C auch nicht verzichten kann und gerne einen noch größeren Akku sucht: dann ist das Xiaomi Mi Max 3 die richtige Wahl. Beide Geräte verfügen ebenso über gute Stereo Lautsprecher.

 

Features

  • 7,12″, 2244×1080 Pixel, 18:9
  • Snapdragon 636, Octa-Core, 1,8GHz
  • 4+64GB / 4+128GB / 6+128GB RAM & Speicherplatz (erweiterbar)
  • 16+2MP Dual-Kamera, 8MP Frontkamera
  • Dual-SIM, LTE (ohne Band 7/20), Bluetooth 4.2, Micro USB
  • 5000mAh Akku, Android 8.0
  • Metallgehäuse, Fingerabdrucksensor, Stereo Lautsprecher

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

15 Kommentare
  1. Thai
    Thai sagte:

    Danke für den Tipp.
    Bestellung wurde soeben getätigt .-).

    Hoffe, es kommt bald & zollfrei, aber Priority Line klappte bisher immer, egal bei welchem Shop.

  2. Kay
    Kay sagte:

    Wir haben unser Gerät jetzt auch bestellt und sind schon gespannt auf das Monster 🙂
    VG, Kay

  3. Thai
    Thai sagte:

    Moin Ronny.

    Ist das "normal", dass man bei geekbuying nach einem Photo von Ausweis & Kreditkarte gebeten wird, um sicherzustellen, dass Zahler & Besteller identisch sind.
    Eine solche Mail bekam ich nämlich – klingt sehr suspekt!

    Gestern bestellte erstmalig bei diesem Shop, Du hast gewiss mehr Erfahrung.

    Danke vorab

  4. Thai
    Thai sagte:

    Hi Ronny,

    warum verlangt geekbuying ein Nachweis vom Ausweis & der Kreditkarte?
    Sowas habe ich ja noch nie erlebt.

    Ganz kurios!

  5. Kay
    Kay sagte:

    Hey Thai,
    nein das kenne ich so auch noch nicht. Wir bezahlen und empfehlen immer PayPal für China-Bestellungen aufgrund des Käuferschutzes. Ich kann mir vorstellen das Geekbuying auf Nummer sicher gehen will wenn dein Name der Lieferadresse vom Namen der Kreditkarte abweicht um sicherzugehen das niemand geklaute Kreditkarten-Daten verwendet. Aber das ist nur meine Vermutung.
    VG, Kay

  6. Thai
    Thai sagte:

    Hi Kay.

    Vielleicht sollte ich mir wirklich mal ein PayPal-Konto zulegen, aber mit meiner Prepaid-Kreditkarte war bisher auch ganz gut gefahren.
    Habe übrigens keine abweichende Adresse für Lieferung & Rechnung angegeben bzw. musste das nicht explizit bestätigen.
    Wie auch immer, ich hole das Gerät über Gearbest sobald der Preis vergleichbar ist.

  7. Ronny
    Ronny sagte:

    @Thai ich kann da leider auch nichts zu sagen, ich hab glaube ich noch nie mit einer Kreditkarte außerhalb von Amazon etwa bestellt. Ich nutze dafür auch nur Paypal, gelegentlich bei kleineren Bestellungen auf Aliexpress direkt Bankeinzug. Ansonsten zur Sicherheit immer mit PayPal, der Käuferschutz, bzw ein persönlicher Anruf bei Problemen ist Gold wert.
    Grüße Ronny

  8. Thai
    Thai sagte:

    Gude.

    Hab mich nun durchgerungen & ein PayPal-Konto angelegt & darüber bezahlt.
    Nun warte ich gespannt auf´s 📱 Phone .-)

    Danke Ronny & Kay

    P.S.: Geekbuying hat meinen ursprünglichen Account gesperrt. Tja, wer keine Unterlagen einreicht, kann ja wohl nicht seriös sein 🤣.

  9. Uwe P
    Uwe P sagte:

    Es ist immer wieder eine Freude Deine Vorstellungen und beschäftigen zu Lesen. Aber ich habe auch zwei Fragen. Glaubst du das es von beiden Geräten auch eine Globale Version geben wird. Und wenn man jetzt kauft. Wie bekomme ich den Google Play Store drauf. Und da ich kein Englisch oder Chinesisch kann. Wäre es besser auf die Global Version zu warten.
    Danke für die Hilfe

  10. Kay
    Kay sagte:

    Ja das Honor 8X Max ist bereits bei uns. Eventuell schaffen wir nächste Woche dann das Review.
    VG, Kay

  11. markus
    markus sagte:

    Hey kann mir wer sagen ob alles gut geklappt hat und wie lang der Versand gedauert hat. Weil ich überlege es mir zu kaufen nur haben wenig Erfahrung mit china Shops:)

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.