+8

Meizu 16 / Plus ab

459€

(6,0″/6,5″ FHD+, AMOLED, Snapdragon 845)

Meizu 16 / Plus ab

459€

(6,0″/6,5″ FHD+, AMOLED, Snapdragon 845)

Varianten * Preise von 24.09.2018 - 02:17 Uhr zzgl. Versand. Beachte das beim Import aus dem EU-Ausland die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% fällig wird und etwaige Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen können. (Weitere Informationen)

Nachdem Meizu mit dem Meizu 15 uns bereits vor kurzem voll überzeugen konnte, folgen mit dem Meizu 16 und Meizu 16 Plus nun die entsprechenden Nachfolger. Aktuell bekommst du das Meizu 16 für 459,00€ auf Cect-shop.com. Wo der Vorgänger noch auf unterschiedliche Prozessoren in beiden Modellen setzte, kommen nun sowohl im Meizu 16 als auch im Meizu 16 Plus identische Prozessoren vom Typ Snapdragon 845 zum Einsatz.

 

Auch die beiden neuen Modelle wirken weiterhin schlicht und elegant und folgen somit ebenfalls dem bekannten Meizu Design. Das kleinere Meizu 16 kommt dank des 18:9 Formats nun auf eine Displaydiagonale von 6″ gegenüber den 5,45″ des Vorgängers. Das größere Meizu 16 Plus bietet sogar 6,5″ gegenüber den 5,95″ des Vorgängers. Beide Smartphones setzten ebenfalls wieder auf ein AMOLED Display und bieten eine Auflösung von 2160×1080 Pixel (Full-HD+). Da das Display nun beachtliche 91,18% der Front einnimmt und man keinen Homebutton mehr unter dem Display anbietet, besitzen beide Modelle nun einen InDisplay Fingerabdrucksensor unter dem Frontdisplay.

Wo der Vorgänger noch auf unterschiedliche Prozessoren im kleinen und großen Modell setzte, gibt es im neuen Meizu 16 als auch im Meizu 16 Plus nur noch einen Prozessor: den Snapdragon 845 Octa-Core mit bis zu 2,8GHz. Damit spielen beide Geräte bei den aktuellen Highend Modellen vorne mit. Je nach Ausstattung gibt es dazu dann 6 oder gar 8GB RAM und wahlweise 64, 128 oder sogar 256GB Speicherplatz der leider nicht erweitert werden kann.

Seitens der Kamera setzt man weiterhin auf eine Dual-Kamera Kombination aus einem 12MP und einem 20MP Sensor auf der Rückseite. Konkret bleibt es bei dem Sony IMX380 Sensor (12MP, f/1.8) und dem Sony IMX350 (20MP, f/2.6). Auf der Front gibt es ebenfalls weiterhin einen sehr starken 20MP Sensor vom Typ Sony IMX376 (f/2.0). Beide Sensoren auf der Rückseite sollen weiterhin für einen verlustfreien 3-fach Zoom kombiniert werden. Somit soll auch der 3-fach Zoom des Meizu 16 wieder mit einem echten 3-fach optischen Zoom mithalten können.

Die restliche Ausstattung rundet das Gesamtbild wieder sehr gut ab: Dual-Band WLAN + AC (4×4 MIMO), Bluetooth 5.0, GPS, LTE (ohne Band 20) und Dual-Sim. Löblicherweise bieten beide Modell auch weiterhin einen 3,5mm Kopfhöreranschluss trotz des USB Typ-C Anschlusses.

Die Akkukapazität wird bei beiden Modellen im Vergleich zu den Vorgängern leicht gesteigert. Das Meizu 16 bietet somit 3070mAh und das Meizu 16 Plus bietet 3640mAh. Beide Modelle setzen auf Flyme OS 7 auf Basis von Android 8.1.

  • Auf Amazon wurde das Smartphone bisher nicht bewertet. (Stand 14.08.2018)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

 

Da uns bisher Meizu sehr überzeugen konnte und uns bereits das Meizu 15 in einem Test begeisterte, sind wir bereits gespannt auf das neue Modell. Sicherlich wird man auch hier mit keinem von beiden Geräten etwas falsch machen. Besonders der InDisplay Fingerabdrucksensor ist aktuell noch selten in Smartphones zu finden und löblicherweise differenziert Meizu hier auch nicht zwischen beiden Modellen und bietet in beiden Modellen die selben Features und nun auch Prozessoren.

Features

  • 6,0″ / 6,5″, 2160×1080 Pixel, 18:9
  • Snapdragon 845, Octa-Core, 2,8GHz
  • 6/8 GB RAM, 64/128/256 GB Speicherplatz (nicht erweiterbar)
  • 12+20MP Dual-Kamera, 20MP Frontkamera
  • Dual-Band WLAN, Dual-SIM, LTE (ohne Band 20), Bluetooth 5.0, USB Typ-C
  • 3070mAh Akku (Meizu 16), 3640mAh Akku (Meizu 16 Plus), Android 8.1
  • Metallgehäuse, In-Display Fingerabdrucksensor

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

1 Antwort
  1. M.K.
    M.K. sagte:

    Hey,

    Das Handy sieht richtig geil aus. Allerdings fehlt anscheinend bei beiden Modellen auch das in DE wichtige LTE Band 7, das heißt man hat selbst in Städten eingeschränkten Empfang

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.