+27

UMIDIGI ONE / Pro Testbericht – ab 117€

Varianten * 25.08.2019 - 00:11 Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Mit dem gerade frisch veröffentlichten und aktuell noch schwer zu bekommenden UMIDIGI ONE steht ein ziemlich interessanter Preisbrecher vor der Tür. Wie aktuell Trend kommt eine Notch zum Einsatz, ein Incell Display mit 5,9″ im 19:9 Format bei 1520×720 Pixel Auflösung, ein seitlicher Fingerabdrucksensor wie von Sony bekannt oder beim Umidigi A1 Pro verwendet. Das Pro Modell bekommt dabei noch einen NFC Chipsatz, mehr Speicherplatz und Wireless Charging. Als SOC ist der bekannte Helio P23 verbaut worden der den Alltag ordentlich beschleunigen sollte und erstmals setzt Umidigi auf einen Stereo Lautsprecher. Das Gesamtpaket ist aktuell bereits ab 117,48€ auf Gearbest.com bestellbar.

Optisch sieht das Design schon mal klasse aus, auch die Farbwahl der Rückseite ist ziemlich schick. Das Farbspiel der Reflexionen auf der Rückseite sieht schon echt gut aus. Scheinbar besteht die Rückseite auch aus Glas, allerdings fehlt es aktuell noch an genaueren Informationen. Das Incell Display misst 5,9 Zoll, ist mit einer Notch ausgestattet und bietet recht schmale Ränder. Die Auflösung liegt aber nur bei 1512×720 Pixel.
Der verwendete Helio P23 Octa-Core mit 2,0GHz hätte auch locker Full-HD stemmen können. hier kommt wohl eher der Kostenfaktor der Produktion ins Spiel. Aktuell list nur eine Speicherausstattung gelistet: 4 GB RAM und 32 / 64 GB Speicherplatz sind nutzbar, der Speicher ist erweiterbar.

Man kann wie gewohnt auf Dual-WLAN und Dual-Sim mit LTE Band 20 auf beiden Slots, auf Bluetooth 4.2, einem NFC Chip (nur im Pro Modell) und den USB-Typ-C Port zugreifen. Ein 3,5mm Klinkenstecker soll auch weiterhin verbaut sein. Nun darf man auch Stereo Lautsprecher nutzen, das ist das erste mal das Umidigi dies ermöglicht. Umgesetzt wird es wie bei Xiaomi über den normalen Lautsprecher am unteren Rand und den sonst für Telefongespräche genutzten Lautsprecher am oberen Rand in der Notch. Die Lautstärke soll angeblich doppelt so laut wie bei normalen Telefonen sein. Warten wir es ab..
Der seitliche Fingerabdruck ist praktisch positioniert und wurde unter anderem von Sony oder dem Umidigi A1 pro schon so verwendet. Die Möglichkeit via Face-Unlock das Telefon zu entsperren besteht natürlich auch. Hier soll eine verbesserte Technik genutzt werden. Das Pro Modell bekommt ebenfalls auch noch Wireless Charging spendiert.

Auf der Rückseite sind wieder zwei Kameras verbaut: 12+5 Megapixel mit einem OV12870 Sensor bei einer Blende von f/2.0. Die Frontkamera nutzt einen 16 Megapixel Samsung S5K3PP3 Sensor mit einer Blende von f/2.0.
Der Akku des Stock Android 8.1 System leistet 3550mAh Kapazität im One Modell und etwas geringere 3250mAh im One Pro Modell und sollte einem bei normaler Nutzung länger als einen Tag zur Seite stehen.

  • Auf Amazon ist das Telefon noch  nicht gelistet. (Stand 17.08.2018)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Kamera

System

Performance

 

Konnektivität

Grundsätzlich klingt es erstmal nach einem sehr interessanten und auch günstigen Telefon. Die Hardware ist gut, der Preis aktuell echt Top. Wie die Kamera wird oder die Akkulaufzeit ausfällt wird man erst später beurteilen können. Worauf man aber vermutlich wieder verzichten muss sind langfristige Update. Gelegentliche Bugfixes werden aber sicherlich eintrudeln.

Features

  • 5,9″ 1512x720p
  • Helio P23 Octa-Core 2,0 GHz, 4+32GB RAM (One), 4+64GB RAM (One Pro), erweiterbar
  • LTE Band 20, Dual-Sim, USB-Typ-C, GPS, Bluetooth 4.2, 12+5MP, 16MP, 3,5mm Klinke
  • seitlicher Fingerabdruck, Metallrahmen, NFC (One Pro), Wireless Charging (One Pro)
  • 3550mAh Akku (One), 3250mAh (One Pro)
  • Android 8.1

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

66 Kommentare
« Ältere Kommentare
  1. Ronny
    Ronny sagte:

    @maxmuc sämtliche Details des Telefons kannst du oben nachlesen, ansonsten schau dir einfach mein Testvideo an, da ist auch alles zu sehen was du gerade mit x Kommentaren erfragst. Und Fragen wie: "kann ich das in 5 Jahren noch nutzten?" Können wir ebenso wenig beantworten wie du es könntest. Ich weiß nicht wo wir in 5 Jahren mit der Leistung in den Telefonen sind. Funktionieren würde es, vorausgesetzt es hält auch so lange durch (Stürze, Akku, Display etc) das kann niemand beurteilen.
    Grüße Ronny

  2. Zeithexe
    Zeithexe sagte:

    Preis und Ausstattung sind für mich perfekt. Fahre ja auch kein BMW um von A nach B zu gelangen.Für mich eine klare Kaufempfehlung.
    Danke für die Vorstellung des Gerätes.

  3. Ronny
    Ronny sagte:

    Dem kann ich nur wenig hinzufügen, das stimmt ,hier hat Umidigi tatsächlich ein klasse und günstiges Paket geschnürt. Lediglich an langfristigen Updates wird es fehlen.

  4. Andy
    Andy sagte:

    Hallo zusammen,
    kann man in den Einstellungen, beim benutzen der Dual Sim, Whatsapp "Clonen" bzw. App Twin?

    Danke schon mal 🙂

  5. Ronny
    Ronny sagte:

    Wenn es das System selbst nicht unterstützt kann man auch alternativ zu Apps aus dem play Store greifen , second Space zB.

  6. Ronny
    Ronny sagte:

    Gerne 🙂 Funktioniert auch gut bei kostenlosen Apps schaltet sich aber gelegentlich Werbung ein. Ansonsten eine nette Alternative.

  7. Andrea
    Andrea sagte:

    Habe mir aufgrund der Testergebnisse eines gekauft. Bin soweit super zufrieden! Es hat aber Probleme mit der Bluetooth-Verbindung, findet Auto und Lautsprecherbox nicht, China-Fitnesband jedoch schon. Hast du da einen Tip?

  8. Andrea
    Andrea sagte:

    …weiss nicht genau warum und wie, aber es hat doch noch geklappt mit der Bluetooth-Koppelung.

  9. Ronny
    Ronny sagte:

    Bei Bluetooth könnte ich auch nur wenig helfen, gerade Fahrzeuge sind da wohl etwas spezieller. Das kann ich auch nicht testen da meins im Auto keine Musik abspielen konnte sondern nur eine Telefon Funktion hatte.

« Ältere Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.