+14

Vernee X /X1 Testbericht – ab 150€

Varianten * 12.12.2018 - 21:20 Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Nicht nur auf den ersten Blick hat das neue Vernee X viel mit dem Ulefone Power 3 gemeinsam. Nichtsdestotrotz bekommst du das neue Vernee X aktuell für 149,99€ auf Efox-shop.com. Neben einem 6″ Display im beliebten 18:9 Format bietet das Vernee X üppige Speicherverhältnisse und einen mächtigen Akku.

Neue Version:

Auch das Vernee X bekommt eine weitere Version zur Seite gestellt. Diese nennt sich untypischer weise Vernee X1 und unterscheidet sich technisch nicht wirklich vom originalen X Modell und ist eher eine Mischung aus den beiden bisherigen verfügbaren Modellen (4+64GB, / 6+128GB). In diesem Modell bekommt man nun 6 GB RAM und 64 GB Speicherplatz. An der restlichen Austattung wie den zwei Dual-Kameras auf der Vorder- und Rückseite des Gerätes oder am großen 6200mAh Akku hat sich nichts getan. Als Betriebssystem ist auch weiterhin noch Android 7.1 angegeben,  ein Update auf 8.1 ist aber zumindest schon angekündigt. 
Momentan ist da gerät nur als Vorbestellung gelistet, weitere Shops und andere Preise folgen entsprechend noch.

 

Das Vernee X möchte in vielerlei Hinsicht nicht kleckern sondern Klotzen. So bietet das Smartphone ein 6″ Display im beliebten 18:9 Seitenverhältnis mit einer Auflösung von 2160×1080 Pixel. Die treibende Kraft ist dabei der neue Mediatek Helio P23 Octa-Core Prozessor. Diesem stellen sich üppige 6GB Arbeitsspeicher als auch 128GB interner Speicher (erweiterbar) zur Seite. Der Prozessor ist dabei ein leicht gedrosselter Helio P25 Prozessor mit neuer Grafikeinheit (Mali-G71 MP2), der nochmals etwas energieeffizienter arbeiten dürfte.

Leider folgt auch Vernee wieder dem Trend der Dual-Kameras und setzt diese sowohl auf der Rückseite als auch auf der Front ein. So kommen auf der Rückseite je ein 16MP und ein 5MP Sensor zum Einsatz. Auf der Front sind es ein 13MP mit einem 5MP Sensor. Wie üblich sollte man in dieser Preisklasse nicht allzu viel erwarten und sicherlich werden die Zweitsensoren keinerlei Funktion besitzen. Interessanterweise soll das Vernee X eine Art Face Unlock bieten. Hier bleibt jedoch abzuwarten wie gut das wirklich funktioniert.

Damit dem Smartphone nicht so schnell die Puste ausgeht, kommt ein üppiger 6200mAh Akku zum Einsatz der unter Android 7.1 für eine mehr als ordentliche Laufzeit sorgen dürfte. Das Metallgehäuse beherbergt den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Die restliche Konnektivität fällt solide aus: Dual-Sim, LTE Band 20, Dual-Band WLAN, GPS, Bluetooth 4.0, MicroSD Slot und USB Typ-C.

  • Auf Amazon wird das Smartphone bisher nicht bewertet. (Stand 04.01.2018)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

 Auf dem Papier liefert das Vernee X ordentlich ab und bietet viel Speicherplatz und sollte eine lange Laufzeit bieten. Einen mehr als faden Beigeschmack liefern jedoch die beiden Dual-Kamera Lösungen die man mit Skepsis genießen sollte. Auch der Face Unlock muss sich erst im Einsatz beweisen.

Features

  • 6″, 18:9, 2160×1080 Pixel
  • Mediatek Helio P23, Octa-Core
  • 6GB RAM, 128GB Speicherplatz (erweiterbar)
  • Dual-Sim, LTE Band 20, USB Typ-C, WLAN, GPS, Bluetooth 4.0, Face Unlock
  • 16+5MP Dual-Kamera, 13+5MP Frontkamera
  • 6200mAh, Android 7.1

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

15 Kommentare
  1. Kay
    Kay sagte:

    Wir haben unser Vernee X vor kurzem bekommen. Der Test dazu kommt dann voraussichtlich am Montag.
    VG, Kay

  2. Lukas
    Lukas sagte:

    @Kay, kommt der Test von Vernee X morgen? Ich wollte das Handy schon heute bestellen! Sollte ich "Priority Line" auswählen, um die Zollgebühren zu vermeiden? (Ich wohne in Frankreich)

  3. Kay
    Kay sagte:

    Hi Lukas, ja der Test kam heute raus 🙂 Welche Versandart für Frankreich die Beste ist, weiß ich leider nicht. Wenn dann würde ich dir aber auch "Priority Line" empfehlen.
    @Christian: Danke für den Hinweis 😉

  4. Christian1308
    Christian1308 sagte:

    Danke Euch beiden (plus Hintergrund) für das Video!
    P23 viel besser als P25? Lohnt es sich? Kamera klingt ja so nicht schlecht das Ergebnis.

  5. Ronny
    Ronny sagte:

    Gerne @ Christian 😀 Nein kein Unterschied, ähnlich wie beim P20 zum P25. Der P23 liegt in der Mitte. Gute Performance und die Kamera ist tatsächlich auch nicht schlecht geworden. Bis auf den Bug in der Frontkamera bei den Videos mit Asynchronen Ton (wie beim Oukitel K6 auch schon). Wenn der Preis weiter fällt ist das Gerät durchaus attraktiv. 🙂

  6. Benald
    Benald sagte:

    video ist super! schwanke zwischen diesem und dem ulefone power 3 welches ist den von der haptik besser und sind die 6gb arbeitsspeicher merkbar besser als das 4gb model? könntest du eine empfehlung aussprechen? das 4gb model soll erst ab dem 17.2 versandt werden wie wahrscheinlich ist das?

  7. Marcus
    Marcus sagte:

    Nie wieder Vernee.
    Ich bereue es jeden Tag aufs Neue, dass ich mir das Mars Pro gekauft habe.
    Ich hätte mir die Meinungen der Käufer zu den anderen Smartphones von Vernee durchlesen sollen. Ich kann nur jedem raten sich was anderes zu kaufen.

  8. Ronny
    Ronny sagte:

    @Marcus warum ärgerst du dich den jeden Tag? Was ist passiert oder was passiert, bzw was stört dich denn genau?
    Ich würde mich freuen wenn du da noch mal ein paar Sätze zu sagen könntest.
    Grüße Ronny

  9. Marcus
    Marcus sagte:

    Sorry das ich mich jetzt erst melde. Der Näherungssensor hält das Gerät 24/7 wach. Tiefschlaf ist also Fehlanzeige. Die Kamera ist unsagbar schlecht. Supportanfrangen werden nicht beantwortet. Fehlerbehebungen Fehlanzeige. Wlan verliert mit dem letzten update sehr oft die Verbindung. Wenn ich auf der Arbeit länger mit dem Wlan verbunden war und nach Hause will, bekomme ich sehr oft keine mobilen Daten. Nur ein reboot hilft dann. Zu guter letzt funktioniert der Fingerabdrucksensor schlecht. Vier mal musste ich meinen Finger einscannen, damit das Telefon zuverlässig entsperrt. Nebeneffekt ist jedoch, dass JEDER mit ein paar Versuchen das Telefon auch entsperren kann. Lest euch auf Androidhilfe und XDA die threads zu vernee durch und ihr werdet sehen, dass diese Macken bei jedem vernee Smartphone häufig auftreten. Ich habe vor ein paar Jahren Roms für CUBOT Smartphones geportet und sollte eigentlich wissen wie ich den Geräten die Macken abgewöhnen kann. Bei dem Stück vernee Kernschrott ist mir jedoch gänzlich die Lust vergangen.

  10. Ronny
    Ronny sagte:

    Danke @Marcus.
    Mit der Kamera konnte Vernee nur im Apollo auftrumpfen, danach nicht mehr unbedingt. In meinem Test funktionierte der Fingerabdrucksensor gut, allerdings bin ich auch der einzige der das Phone in der Hand hat. Mit dem Näherungssensor ist natürlich blöd, so hält der Akku auch entsprechend wenig wenn das Gerät nie in den Tiefschlaf geht. Zu allem anderen kann ich natürlich keine Aussage treffen, da ich es ja nicht in einem Langzeit Test nutze, bzw das bei uns nicht möglich ist. (aufgrund der Vielzahl an Geräten). Nach dem letzten Patch sagst du? Naja dann kann man nur drauf hoffen das da nochmal ein Patch kommt um diesen Bug zu beseitigen.
    Ich danke dir für dein Feedback. 🙂
    Grüße Ronny

  11. Dierk
    Dierk sagte:

    Gestern das Vernee X (6 gb/gb 128 Gb) mit DHL Express bekommen, hat prima geklappt innerhalb von 2 Wochen. Macht einen guten Eindruck, bis jetzt bin ich sehr zufrieden.

  12. Kay
    Kay sagte:

    @Dierk
    Danke für dein Feedback und super das bei dir alles geklappt hat. Dann wünsche ich dir mal viel Spaß mit deinem neuen Smartphone 😉
    VG, Kay

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.