+12

Xiaomi Mi9T / Pro Testbericht – ab 244€

Varianten * 21.08.2019 - 13:16 Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Das dürfte ein cleverer Schachzug sein. Nachdem die Tochter Redmi uns mit dem K20 und K20 Pro bereits den Mund wässrig gemacht hat, hinterlies man uns mit dem Manko des fehlenden LTE Bands 20 und der deutschen Sprache zurück. Nun prescht man mit der Mutter Xiaomi voran und präsentiert das Smartphone unter der eigenen Marke als Xiaomi Mi9T dafür aber als Globale Version mit LTE Band 20 und deutscher Sprache! Aktuell bekommst du das Xiaomi Mi9T für 243,87€ auf Banggood.com. Das Gerät bietet ein üppiges, randloses AMOLED-Display mit 6,39″ bei einer Auflösung von 2340×1080 Pixel. Dabei wird das Handy von einem Snapdragon 730 in der Mi9T sowie von einem Snapdragon 855 in der Mi9T Pro Version angetrieben.

Die technischen Daten dürften an dieser Stelle nicht weiter überraschen, da man 1:1 die Ausstattung des Redmi K20 und des K20 Pro bietet. Das Xiaomi Mi9T setzt auf ein 6,39″ randloses AMOLED-Display im 19:9 Format und einer Auflösung von 2340×1080 Pixel. Die Leistung liefert ein Snapdragon 730 Octa-Core Prozessor mit 2,2 GHz wodurch es das Telefon auf eine Antutu-Punktzahl von rund 220000 schafft. Das Pro Modell bekommt natürlich den Snapdragon 855 spendiert und landet so bei einer Antutu-Punktzahl von ~380000. Weiterhin stehen 6 GB RAM und 64 oder 128 GB Speicherplatz zur Seite, wobei der interne Speicher nicht erweiterbar ist.

Natürlich setzt man auch im Xiaomi Mi9T auf eine Triple-Kamera. Die Hauptkamera des Mi 9T bekommt dabei den Sony IMX582 48 Megapixel Sensor mit einer Blende von f/1.75. Die weiteren Sensoren nutzen 8MP (2x optischer Zoom) bzw. 13 Megapixel für 124° Ultraweitwinkel Aufnahmen (f/2.4). Das Mi9T Pro Model setzt auf den bekannten Sony IMX586 Sensor mit 48 Megapixel, die Blende ist identisch mit f/1,75 und auch die weiteren Sensoren setzen auf 8MP sowie 13MP. Bezüglich der Videofunktion unterstützt das Mi9T eine Aufnahme bei 4K@30fps wobei das Mi9T Pro eine 4K@60fps Aufnahme unterstützt. Ebenfalls verwendet das Pro Modell eine Laser/PDAF Fokus Kombination wobei das normale Mi9T “nur” PDAF nutzt.

Die zusätzliche Ausstattung fällt gut aus ist aber ohne nennenswerte Besonderheiten: Dual-Band WLAN, LTE (inkl. Band 20), USB -Typ-C, NFC, Bluetooth 5.0 und GPS. Der Akku setzt ebenfalls auf 4000mAh Kapazität und sollte damit für eine ziemlich ordentliche Laufzeit unter Android 9.0 sorgen. Ob es hier auch Unterschiede zwischen 18/27 Watt Schnellladung geben wird wie beim K20 /Pro Modell ist noch nicht ganz final ersichtlich, da es sich teils noch um Gerüchte handelt.
Die Abmessung des Handy belaufen sich auf 74.3 mm x 156.7 mm x 8.8 mm inklusive einem Gewicht von 191g. Auch hier decken sich die ersten Daten mit dem K20, ebenso scheint auch keine LED Nachrichtenanzeige integriert worden zu sein.

  • Auf Amazon wurde das Telefon bisher nicht bewertet. (Stand 31.05.2019)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Die Verarbeitung des Xiaomi Mi 9T ist wie gewohnt sehr gut, keine Ecken, keine Kanten, keine unsauberen Stellen. Es fühlt sich gut an und liegt auch gut in der Hand. Das Highlight ist dann wohl die ausfahrbare 20 Megapixel Kamera, die man aber erst zu Gesicht bekommt wenn man das Display einschaltet /Face Unlock oder die Kamera App öffnet. Für mich ist das fast rahmenlose Display das eigentliche Highlight. Vorbei ist die Zeit der Notch, vorbei die Zeit des verschenken Platzes auf der aufgeräumten Vorderseite des Smartphones. Ebenso Blickwinkelstabil wie auch farbenfroh erstrahlt das helle Display, das auch im Außenbereich bei sonnigem Wetter gut nutzbar ist. Die herausbahrbare Kamera dient Zeitgleich als LED Nachrichtenanzeige. Je nach gewählter Modellfarbe erstrahl sie so in blau oder zB. rot. Das ganze auch untermalt mit einem Sound der in den Einsattelungen aber auch wieder deaktiviert werden kann. Sollte das Smartphone mit ausgefahrener Kamera stürzen, fährt diese automatisch wieder ein um so das empfindliche Bauteil zuschützen. Trotz Pop Up Kamera kann man auch Face-Unlock nutzen was entsprechend zeitaufwändiger ist aber gut funktioniert. Das entsperren per InCell Fingerabdrucksensor klappt auch gut ist schneller und ohne Schutzfolie auch zuverlässig.

Kamera

Die Bilder sprechen eigentlich schon für sich. Sie stehen dem Xiaomi Mi 9 Se oder Mi9 kaum nach, lediglich der Nachtmodus sei dort besser. Die Bilder überzeugen mit Schärfe, Details, Farben und auch schönen Kontrasten sofort. Der Fokus arbeitet meist sehr sauber und in den Videoaufnahmen auch sehr schnell. Mit aktiviertem HDR bekommt man sichtbar bessere und detaillierter Aufnahmen in schwierigen Lichtsituationen. Nahaufnahmen glücken ebenso wie der Portrait Modus. Low Light Aufnahmen sehen noch gut aus, besitzen aber etwas Rauschengrund, der Blitz leuchtet gut aus. Im Nachtmodus bekommen wir an sich schon gute und brauchbare Aufnahmen, teils vermisst man neben der etwas höheren Schärfe der Konturen aber einige Details. Ebenso erhält man eine etwas andere Lichtstimmung. Die 4K Video Aufnahmen wissen ebenfalls direkt zu überzeugen und sind zudem in 4k@30 sowie FHD@30 stabilisiert. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen, wobei hier das K20 Pro / Mi 9T Pro (sofern es bald mal erscheint) die Nase vorn hat. Dort wirken die Aufnahmen etwas flüssiger und geschmeidiger in der Wiedergabe. Der wirkliche große sichtbare Unterschied liegt in der 4k@60fps Aufnahme im Pro Modell. Allerdings wird man diesen Modus vermutlich selten benutzten, denn hier fehlt es an Stabilisierung.
Die Frontkamera kann ebenso mit Bild und Video überzeugen, verliert aber wichtige Punkte wenn das Licht zu schwach ist. Hier sind sichtbar weniger Schärfe als bei K20 Pro zu sehen, zudem sind die Bilder etwas dunkler. Das Rauschengrund ist aber identisch. Hier merkt man dann doch das die gleiche Software in den Geräten genutzt wird. 

Performance

An der Performance des Systems und der gegebenen Leistung des Snapdragon 730 gibt es nichts zu mosern, mit knapp über 200.000 Antutu Punkten ist das nur noch schwer in die gehobene Mittelklasse ein zuordnen. Das System läuft jederzeit flüssig und auch die neusten Spiele kann man ohne Probleme zocken. Wer aber zB. HDR und den maximalen grafischen Einstellung zocken möchte, muss zum Snapdragon 855 Modell im K20 oder Mi 9T Pro greifen. Das K20 Pro hat aber bei den Schreib- Leseraten etwas die Nase vorn. Das sieht und merkt man aber auch nur im direkten Vergleich. 

System

Wie gewohnt ist die Globale Version des Mi 9T sauber und bietet nur wenig Hersteller Software. Das K20 Pro (das baldige Mi 9t Pro) ist noch nicht als Globale Version zu bekommen. Dementsprechend sind dort chinesische Apps, kein Play Store und keine Deutsche Sprache vorzufinden. Bei der K20 Pro Version fehlt es ebenso am LTE Band 20. Das Xiaomi Mi 9T ist davon glücklicherweise nicht betroffen und bietet im Gegensatz zum Import sogar das Wiedevine L1 Level an. Somit steht Amazon und Netflix mobil in 1080p nichts im Wege (wenn es das Datenpaket zulässt :P)

Konnektivität

Wie gewohnt funktioniert hier alles tadellos, der WLAN Empfang ist gut ebenso der des GPS Modules. Aber das K20 pro hat auch hier die deutlich besseren Werte. Das K20 Pro bietet Dual-GPS und entsprechend eine bessere, genauere und vor allem schnelleres GPS. Grundlegend beim Mi 9T auch kein Problem, für eine normale GPS Nutzung im Auto oder per Fahrrad klappt es dennoch gut. Die Gesprächsqualität und der Empfang ist bei beiden Geräten gut.
Glücklicherweise wurde im Mi 9T/9T Pro (K20 Pro) auch ein 4000mAh großer Akku integriert. Die Akkulaufzeit kann sich hier auch wirklich sehen lassen. Eine On-Screen-Zeit von 9 Stunden kann man hier gut und gerne erreichen. Wer nur im WLAN unterwegs ist und Filme schaut bekommt sogar über 13 Stunden zu Gesicht. Somit wird man gut und gerne 2 Tage erreichen oder gar auch etwas mehr. Das beladen nimmt durch Quick Charge 3.0 ca. 1h:40m in Anspruch. Hier werden bis zu 18 Watt unterstützt.  Das Pro Modell kann theoretisch mit bis zu 27 Watt und Quick Charge 4+ beladen werden, ein entsprechendes Netzteil liegt aber nicht bei, hier muss man mit den 18W vorlieb nehmen.

 

Fazit

Mit dem Xiaomi Mi 9T/Pro macht man absolut nichts falsch, tolles Display, großer Akku, NFC, sehr gute Bilder die eigentlich keinen Unterschied zum Pro Modell machen. Lediglich die Video Stabilisierung ist beim Pro Modell etwas besser. Ansonsten könnte man sich den Aufpreis tatsächlich sparen, wenn man nicht gerade das mehr an Performance benötigt. 🙂

Features

  • 6,39″ AMOLED, 2340×1080
  • Snapdragon 730 Octa-Core 2,2GHz
    • Snapdragon 855 Octa-Core 2,84GHz
  • 6+64GB, 6+128GB, 8+128GB, 8+256GB, nicht erweiterbar
  • NFC, Dual-Band WLAN, Dual-Sim (inkl. Band 20), Bluetooth 5.0, AptX, Typ-c+3,5mm Klinke, 48+13+8MP, mechanische 20 MP  
  • herausfahrbare Frontkamera, InCell Fingerabdrucksensor, Glasrückseite
  • 4000mAh Akku, 18W
    • 4000mAh 27W (?)

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

12 Kommentare
  1. TasMania
    TasMania sagte:

    Hallo Ronny & Kay,

    habt Ihr vielleicht Informationen von Banggood oder Gearbest wann offiziell, das Xiaomi Mi9 Pro erscheint?

    Danke

  2. Guest
    Guest sagte:

    Mich würde auch interessieren, ob und wann das Mi9 Pro global erscheint.

  3. Ronny
    Ronny sagte:

    @ Ernst? Welcher Preis bei welchem Anbieter nicht mehr ? Gutscheine sind oft limitiert und können natürlich ablaufen. Ebenfalls ändert sich ständig der Umrechnungskurs.
    Normal trudeln aber fast täglich immer neue Gutscheine und Codes ein.
    Grüße Ronny

  4. Axel
    Axel sagte:

    Morgen Ronny,
    der Preis für die 6/128 GB Version bei Tomtop stimmt so nicht. Soviel kostet die kleinere Variante.

    Aber mal ne Frage: Wenn man bei Banggood was zollfrei bestellen will, welche Versandart sollte man nehmen. Priority Direct Mail oder EU-Priority Line (Air Parcel scheidet, denke ich, aus)?

  5. Ronny
    Ronny sagte:

    @Axel, danke für den Hinweis, da arbeitet unser Automatisches System nicht korrekt, der kann das 64GB vom 128GB Angebot nicht sauber trennen.
    Priority Direct Mail ist gut, laut aussagen anderer Nutzer klappt auch das EU-Priority Line gut.
    Grüße Ronny

  6. SoniC
    SoniC sagte:

    Bei Gearvita gibt es zwei Gutscheine — eins für 64GB Version und eins für 128GB – damit sind die um ~220 EUR günstiger (und im Bereich von ~400 EUR) vorbestellbar.

    Gutscheine:
    AL64Mi9TPro
    AL128Mi9TPro

  7. SoniC
    SoniC sagte:

    @Ronny – jaein – als ich es bestellt habe (die 128GB Version, heute so gegen 13 Uhr) gab es hier nur den 64GB Gutschein.
    Dachte mir – komm versuch die "64" mit "128" im Gutschein zu ersetzen und… hat's geklappt.
    Aber egal – wir haben (endlich) die Vorbestellmöglichkeit und das für einen "vernünftigen" Preis 🙂
    BTW — die 9T Pro Variante hat Band 20.

  8. Ronny
    Ronny sagte:

    Nun ich hab aber beide Gutscheine direkt nacheinander aktualisiert^^ da warst du wohl 3 Sekunden schneller 😀

  9. Alex
    Alex sagte:

    Moin Ronny,

    danke für die Info über die Verfügbarkeit des Mi 9T Pro in der Globalen Variante auf deinem Video. Bin
    dadurch auf deine Website gestoßen. Jedoch wird hier der Preis auf gearvita.com mit 639$ für die 64GB Variante angegeben, was deutlich über den von dir angeworbenen knapp 400€ liegt. Haben die den Preis angezogen oder ist das ein Missverständnis? Auf Banggood gibts leider nicht die Rote Ausführung, die ich gerne hätte.

    Gruß,
    Alex

  10. Ronny
    Ronny sagte:

    @Alex: Darum gibt es doch oberhalb neben dem Preis auch einen Gutschein (AL64Mi9TPro) um auf den hier geschilderten Preis zu kommen. Ohne geht das nicht. Der gilt leider nur für die schwarze Version. Vergiss auch nicht von $ in € umzustellen.
    Grüße Ronny

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.