+43

Xiaomi Redmi Note 5 Testbericht – ab

140€

(5,99″ FHD+, Snapdragon 636, Dual-Kamera)

Xiaomi Redmi Note 5 Testbericht – ab

140€

(5,99″ FHD+, Snapdragon 636, Dual-Kamera)

Varianten * Preise von 20.09.2018 - 00:17 Uhr zzgl. Versand. Beachte das beim Import aus dem EU-Ausland die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% fällig wird und etwaige Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen können. (Weitere Informationen)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Lange hat es gedauert und ein kleines Namens Wirrwarr gibt es auch. Trotzdem kannst du das Xiaomi Redmi Note 5 nun bereits für 140,47€ auf Joybuy.com vorbestellen bis es schließlich am 16. März offiziell in China veröffentlicht wird. Das neue Mittelklasse Smartphone beerbt das ausgezeichnete Xiaomi Redmi Note 4 als Allrounder und bietet nun ein 5,99″ Display im 18:9 / 2:1 Format. Dank Snapdragon 636 bietet es nochmals mehr Leistung als bereits der solide Vorgänger.

Face Unlock Info:

Für alle die in der aktuellen Globalen ROM (9.5.6.0 sollte es in etwa sein) die Face Unlock Funktion vermissen: stellt die Region auf Indien oder HongKong um, dann bekommst ihr seltsamerweise in den Sicherheitseinstellungen die Gesichtsdaten als Menüpunkt angezeigt. Funktioniert ohne Probleme, die Systemsprache bleibt auch weiterhin auf Deutsch nutzbar. 🙂

Warum Namens Wirrwarr? Das günstigere Xiaomi Redmi 5 Plus wird in Indien als Xiaomi Redmi Note 5 veröffentlicht und das hier genannte Xiaomi Redmi Note 5 wird in Indien als Xiaomi Redmi Note 5 Pro vermarktet. Das vormals im Internet gehandelte Xiaomi Redmi Note 5 Pro heißt in China also nun regulär Xiaomi Redmi Note 5. Danke für diese Verwirrung Xiaomi 🙂

Wie es dem aktuellen Trend geschuldet ist, setzt Xiaomi auch im Redmi Note 5 auf ein Display im 18:9 / 2:1 Format bei einer Größe von 5,99″ und einer Auflösung von 2160×1080 Pixel (Full-HD+). Nachdem der Qualcomm Snapdragon 625 in einer Vielzahl von Xiaomi Geräten zum Einsatz kam, setzt Xiaomi nun endlich auf den neuen und nochmals schnelleren Snapdragon 636 Octa-Core Prozessor. Hier kommt erstmals nun auch die Qualcomm Kryo 260 CPU zum Einsatz die bereits im Snapdragon 835 und 660 genutzt werden. Im Snapdragon 636 erreicht die Taktrate dabei bis zu 1,8 GHz (Snapdragon 660: 2,20 GHz, Snapdragon 835: 2,45GHz). Als GPU setzt man dabei auf eine Adreno 509. Der Snapdragon 636 unterstützt nun auch die neue Quick Charge 4.0 Schnellladetechnik. Dank des Leistungsplus schafft es das Xiaomi Redmi Note 5 auf einen Wert von ~112.500 Punkte unter Antutu v7.0.4

Xiaomi-typisch bietet man verschiedene Speichervarianten an. So gibt es eine Variante mit 4GB RAM und 64 GB Speicherplatz und eine mit 6+64GB. Dabei sind alle Varianten dank MicroSD Speicherkarten Slot erweiterbar.

Die Dual-Kamera auf der Rückseite bekommt optische Anleihen zum Apple iPhone X und löst im Redmi Note 5 mit 12+5MP auf (Sony IMX 486 f/1.9 + f/2.0). Bereits bei anderen Modellen hat Xiaomi gezeigt, dass sie eine sehr gut funktionierende Dual-Kamera umsetzen können (bspw. im Mi A1, Mi6). Die Frontkamera bekommt 13MP 20MP (scheinbar nur bei der indischen Version, Sony IMX376, f/2.0) mit einer eigenen Selfie-LED Beleuchtung spendiert. Die restliche Ausstattung fällt solide aus: Dual-Band WLAN (2,4+5GHz), Bluetooth 5.0, (leider) Micro USB, MicroSD Speicherkarten Slot, Dual-Sim, GPS und einen 3,5mm Kopfhöreranschluss. Es gibt sogar bereits eine globale Version mit LTE Band 20. Die regulären Varianten verzichten auf LTE Band 20. Warum Xiaomi noch auf den alten Micro-USB Anschluss setzt, bleibt wohl für immer ein Rätsel und gibt einen faden Beigeschmack. Der Fingerabdrucksensor findert dabei wieder wie gewohnt auf der Rückseite des Metallgehäuses Platz.

Der Akku fällt mit 4000mAh wieder ausgesprochen groß aus und bot bereits im Vorgänger (dort noch 4100mAh) eine ausgezeichnete Laufzeit. Als Betriebssystem setzt man noch auf Android 7.1.2 mit der MIUI 9 Oberfläche. Ein zeitnahes Update auf Android 8 ist ebenfalls sehr wahrscheinlich zumal Xiaomi seine Smartphones gewohnt lange mit Updates versorgt.

  • Auf Amazon wird das Smartphone bisher nicht bewertet. (Stand 10.03.2018)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

 

Xiaomi-typisch wird man wie bereits beim Vorgänger vermutlich die neue Referenz in der Mittelklasse aus China erhalten. Überdurchschnittliche Leistung, eine gute Kamera bei sehr guter Akkulaufzeit dürften uns erwarten. Warten wir mal ab wie sich das Redmi Note 5 letztlich schlägt 🙂

Features

  • 5,99″, 18:9 / 2:1, 2160×1080 Pixel
  • Snapdragon 636, Octa-Core, 1,8GHz
  • 4GB RAM + 64GB Speicherplatz, 6GB RAM + 64GB Speicherplatz (erweiterbar)
  • 12+5MP Dual-Kamera, 20MP 13MP Frontkamera
  • Dual-Band WLAN, Bluetooth 5.0, Dual-SIM (LTE Band 20 nur in der globalen Version), GPS, Micro USB, 3,5mm Kopfhöreranschluss
  • Metallgehäuse, Fingerabdrucksensor auf der Rückseite
  • 4000mAh Akku, Android 7.1.2 (MIUI 9)

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

33 Kommentare
  1. Bluestarfish
    Bluestarfish sagte:

    Das Redmi 5+ ist zwar viel Preiswerter aber der Prozessor gefällt mir hier deutlich besser. Ich denke aber, das das Handy bald schon günstiger ist. Warten wir Mal auf den Test und dann sehe ich, ob das mein neues wird oder doch das 5+. Ich hoffe, das ihr es testen werdet.

  2. Ken
    Ken sagte:

    Ich hätte gedacht, dass es doch teurer wird, das geht ja total und sogar direkt eine Global Version.

  3. Kay
    Kay sagte:

    Ich finde das Gesamtpaket auch sehr vielversprechend und der Preis hat mich auch positiv überrascht. Hätte da besonders am Anfang auch mit noch mehr gerechnet. Der Mehrwert gegenüber dem Redmi 5 Plus (sofern man ihn braucht) ist auch absolut in Ordnung auch wenn das Redmi 5 Plus und das Redmi Note 4 bereits klasse Geräte sind 😉

  4. Ken
    Ken sagte:

    Ich muss sagen, ich hab mir jetzt das 5 Plus geholt, was ich von Anfang an schon haben wollte, seit knapp 3 Monaten oder so.
    Das reicht völlig aus für mich, Fotos mache ich meist nur mal Schnappschüsse, dafür ist es ausreichend und Spiele spielen mache
    ich mit dem Handy eh nicht, von daher reicht auch der Snapdragon 625.

    Den Aufpreis zum Redmi 5 Plus hätte ich aber echt höher eingeschätzt.

    Und ich glaub auch wenn reicht die 4 GB Version, 6GB braucht doch momentan kein Mensch, würde ich mal vermuten.

  5. Björn
    Björn sagte:

    Die Daten, mit einem 5-5,2 Zoll Display und ich wäre sowas von Happy 😉 Das Mi A1 ist von der Größe auch grade noch so akzeptabel.

  6. Ken
    Ken sagte:

    Bei dem Banggood Link ist in der Beschreibung die Rede von einer 13 MP Frontkamera.

    Ist das ein Fehler oder kann es sein, dass man in der Global Version eine andere Frontkamera einbaut?

  7. Ronny
    Ronny sagte:

    @Ken eine gute Frage, die Info ist in bei den Geräten unterschiedlich. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen das es da wirklich einen Unterschied gibt. Letztendlich muss man wohl auf die ersten Testberichte und Reviews warten.

  8. Ken
    Ken sagte:

    Ich mir auch nicht, soll aber auf 2 verschiedenen Seiten die Rede von 13 MP sein.

    Würde es echt komisch finden, sowie sie die Kameras hervorgehoben haben.

    Aber wie du schon sagst, am besten die Tests abwarten.

    Kriegt ihr auch eins zum Testen?

  9. Ronny
    Ronny sagte:

    Wenn wir es nicht bekommen, bestellen wir uns es so oder so vor. Wir warten aber noch ab, da es noch ein paar Tage/Wochen bis zum Versand dauert.

  10. Stefan
    Stefan sagte:

    Zum Thema Kameras – hier ist ein sehr guter Vergleich zwischen Redmi Note 5 Pro (aka Redmi Note 5), Redmi Note 5 (aka Redmi 5 Plus), Mi A1 und und Google Pixel 2: https://www.youtube.com/watch?v=JyNGGHn7eEg

    Wer sich eine bessere Low Light Performance vom Note 5 ("Pro") erhofft, wird dem Video nach zu urteilen eher enttäuscht werden.
    Da würde ich den Kauf von anderen Faktoren abhängig machen, nicht von der Kamera.

  11. Ken
    Ken sagte:

    Momentan findet man nur eine 3 GB sowie 4 GB Variante als Global Version.

    Aber 4 GB reichen völlig aus, 6 GB bringen eigentlich keinen Mehrwert. Wenn soviel Ram gar nicht nutzt wird.
    6 GB sind momentan eher Marketing als wirklicher Nutzen.

  12. Stefan
    Stefan sagte:

    Hallo nochmal,

    ich möchte hier noch anmerken, dass es sich bei dem Redmi Note 5 Pro aus dem von mir verlinkten Video um die indische Version handelt, die – was mir entgangen ist – andere Kameras hat als die China Version.
    Möglicherweise schneidet also die China Version in Sachen Bildqualität etwas besser ab. Hier gibt es auch schon erste Eindrücke zu sehen: https://www.youtube.com/watch?time_continue=11&v=sS8RiP0ZSxg
    Bin natürlich auch sehr gespannt auf das Review von Ronny und hoffe, diesem damit nicht vorzugreifen.

    Beste Grüße!

  13. Ken
    Ken sagte:

    Also hier im Miui Forum gibt es einen Vergleich:

    http://en.miui.com/thread-2047988-1-1.html

    Kenne mich da nicht so perfekt aus, aber die China Version liegt wohl bei der Hauptkamera von den Specs her vorne, wegen der Pixelgröße und der kleineren Blende im Vergleich zur indischen Version.

    Zur Frontkamera gibt es wohl im Moment keine Infos, außer dass es statt 20 MP bei der China Version 13 MP sind.

    Generell bin ich echt gespannt, weil wenn man nach der Präsentation in Indien im Februar geht, müssten die indische Version sowie die China Version beide phänomenale Foto Ergebnisse liefern.

  14. Stefan
    Stefan sagte:

    Wenn ich das im Clip von Chinahandys richtig sehe, sind bei der China Version für die rückseitige Kamera ein Samsung S5K217 und ein Samsung S5K5E8 Sensor verbaut. Für die Frontkamera einer von Omnivision (OV13855).

    Die Bildqualität beim Indien Modell empfinde ich zumindest einigen Youtube Clips nach zu urteilen eher als durchwachsen. Ob das China Modell da bessere Ergebnisse liefert, wird sich noch zeigen.

  15. Levi
    Levi sagte:

    Ist der Unterschied zwischen den 3 und 4 GB RAM Versionen so groß dass sich der Aufpreis lohnt?
    32 GB interner Speicher sind mit SD Karte ja völlig ausreichend

  16. Ronny
    Ronny sagte:

    @Levi im normalen Alltag wirst du den Unterschied sicher nicht feststellen.Nur bei wirklich speicherintensiven Anwendungen oder Nutzung könnte es auffallen. Ich persönlich hab da aber auch noch nie einen Unterschied festgestellt.

  17. Ronny
    Ronny sagte:

    @Khargara danke für den Hinweis, ist wirklich abgelaufen. Da wird die tage aber sicher wieder rein neuer Gutschein folgen 🙂

  18. miki
    miki sagte:

    welche Kamera ist besser die von xiaomi note 5 oder Smasung A5 (2017) ?? LG

  19. Ronny
    Ronny sagte:

    Wenn ich mich recht erinnere war die Kamera beim A5 auch ziemlich gut, wie genau die im vergleich zum Note 5 ist kann ich aber so nicht beurteilen.

  20. Christian Wagner
    Christian Wagner sagte:

    Hallo,

    hab nun auch mein Redmi Note 5, es wird aber nun recht warm über 40 Grad wird vom Akku angezeigt,
    bei den meisten Testvideos wurde von geringer, bis keiner Erwärmung gesprochen.
    Kann dies ein Fabrikfehler sein oder ist das bei euren Smartphones das gleiche?

    Danke für die Antwort
    Liebe Grüße
    Christian

  21. ToterHund
    ToterHund sagte:

    Ich komme bei Gearbest nicht auf die 3-5 Tage Versand bin ich einfach nur dumm oder ist dies Aktuell nicht möglich?

  22. Ronny
    Ronny sagte:

    @Christian Wagner je länger man spielt umso mehr wärme staut sich da auch an, das sollte aber nur ein recht kleiner Bereich auf der Rückseite sein. Schlimm ist das auch nicht, die CPU wird automatisch gedrosselt sollte es zu heiß werden.
    @ToterHund vom welcher Versandart bzw von welchem Lager sprichst du?

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.