+21

Xiaomi Redmi S2 Testbericht – ab

130€

(6,0″ HD+, Snapdragon 625)

Xiaomi Redmi S2 Testbericht – ab

130€

(6,0″ HD+, Snapdragon 625)

Varianten * Preise von 22.06.2018 - 12:51 Uhr zzgl. Versand. Beachte das beim Import aus dem EU-Ausland die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% fällig wird und etwaige Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen können. (Weitere Informationen)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Und auch Xiaomi lässt nicht locker und präsentiert mit dem Xiaomi Redmi S2 (aktuell für 130,05€ auf Gearbest.com) ein Budget-Smartphone mit Fokus auf der Kamera. Das 6″ große Redmi S2 bietet zwar nur eine HD+ Auflösung (1440×720 Pixel), setzt dafür jedoch auf den beliebten Snapdragon 625 und liefert eine 16MP starke Selfie-Kamera mit einigen Features sowie eine 12+5MP Dual-Kamera auf der Rückseite.

Face Unlock Info:

Für alle die in der aktuellen Globalen ROM (9.5.3.0 sollte es in etwa sein) die Face Unlock Funktion vermissen: stellt die Region auf Indien oder HongKong um, dann bekommst ihr seltsamerweise in den Sicherheitseinstellungen die Gesichtsdaten als Menüpunkt angezeigt. Funktioniert ohne Probleme, die Systemsprache bleibt auch weiterhin auf Deutsch nutzbar.

Wer gute Bilder knipsen möchte, muss zukünftig auch im Budget-Phone Bereich nur wenig Kompromisse machen. Xiaomi möchte mit dem Redmi S2 nämlich auch diesen Bereich zukünftig für sich belegen. Das Redmi S2 bietet dabei ein großes 6″ Display im angesagten 18:9 / 2:1 Format mit einer etwas geringen Auflösung von 1440×720 Pixel. Dafür bietet der verbaute Qualcomm Snapdragon 625 Octa-Core Prozessor mit 2,0GHz ordentlich Leistung sodass auch moderne Spiele keine Probleme bereiten. Dem SOC stehen je nach Variante 3+32GB RAM und Speicherplatz oder 4+64GB RAM und Speicherplatz zur Verfügung. Dank MicroSD Slot kann dieser auch noch erweitert werden und dank separaten Dual-Sim und MicroSD Slot, kann man den Speicher auch noch erweitern auch wenn man 2 Sim-Karten nutzen möchte.

Der Fokus beim Xiaomi Redmi S2 liegt eindeutig auf der Kamera. Die Selfiekamera setzt dabei auf einen 16MP Sensor mit KI-Bokeh, HDR und KI-Schönheitsfilter. Ebenfalls soll eine Face Unlock Funktion mit KI-Unterstützung ermöglicht werden. Trotz der starken Selfiekamera kann sich auch die Dual-Kamera mit 12+5MP Sensoren sehen lassen. Der Hauptsensor + Linse bietet dabei eine Blende von f/2.2 und der zweite Sensor sorgt für den passenden Bokeh-Effekt.

Als weitere Features gibt es Dual-Band WLAN, Dual-Sim, LTE (inkl. Band 20), Micro USB, GPS, Bluetooth 4.2 und den 3,5mm Kopfhöreranschluss. Das Gehäuse ist jedoch nur aus Kunststoff gefertigt, was aber optisch kaum auffallen dürfte und sicherlich auch den ein oder anderen erfreuen könnte.

Der Akku ist mit 3080mAh leider nur Durchschnittlich, sollte aber unter Android 8.1 (MIUI 9) für eine ordentliche Laufzeit sorgen).

  • Auf Amazon wurde das Smartphone bisher nicht bewertet. (Stand 10.05.2018)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Xiaomi typisch kann man trotz des günstigen Preises hier einiges erwarten. Der Snapdragon 625 ist auch heute noch sehr beliebt und angenehm schnell unterwegs und liefert mehr als genug Leistung für den Alltag. Xiaomi hat bereits in anderen Smartphones gezeigt, dass sie mehr als gute Kamera-Qualität liefern können und auch Dual-Kameras entsprechend funktionieren. Damit dürfte das Redmi S2 in dieser Preisklasse für einigen Wirbel sorgen.

Features

  • 6,0″, 1440×720 Pixel, 18:9
  • Snapdragon 625, Octa-Core, 2,0GHz
  • 3+32GB / 4+64GB (erweiterbar)
  • 12+5MP Dual-Kamera, 16MP Frontkamera
  • Dual-Band WLAN, Dual-SIM, LTE (inkl. Band 20), Bluetooth 4.2, Micro USB
  • 3080mAh Akku, Android 8.0
  • Kunststoffgehäuse, Fingerabdrucksensor

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

11 Kommentare
  1. Michael
    Michael sagte:

    Warum sollte ich mir für 20 Euro mehr nicht einfach ein note 5 kaufen?

  2. Kay
    Kay sagte:

    Das stimmt wohl aber das sind beim Redmi S2 gerade die Einführungspreise. In Kürze werden die Preise vermutlich nochmal sinken, sodass die Differenz zum Redmi Note 5 etwas größer werden dürfte.

  3. Harry
    Harry sagte:

    Ich bin da ja echt unerfahren und würde gerne wissen wie es wirklich mit Verarbeitung und Haptik aussieht. Ich bin halt mit dem Satz "wer billig kauft, kauft zweim mal" groß geworden und so ganz falsch war das meiner Erfahrung nach nie.
    Bin gerade genauso neugierig wie skeptisch

  4. Max1
    Max1 sagte:

    @Harry Am Anfang habe ich genauso gedacht wie du, aber dann hatte ich mein erstes Xiaomi Redmi Note 4 .. glaub mir die China phones ( hatte seit dem 6 Stück 😀 ) sind von der Verarbeitung Perfekt! Manche denken mein Redmi 5 Plus ist nen 500€+ Handy, da muss man schon ab und an schmunzeln.
    Von der Performance musst du dir bei den meisten bekannten Geräten keine Sorgen machen. Vor allem Snapdragon Prozessoren sind nach meiner Erfahrung immer flüssig und stabil. Und natürlich am besten immer Ronny's video dazu gucken 😀

    Vg

  5. Josh
    Josh sagte:

    Vor 5 Jahren oder weiter davor hätte ich bei Handys in diesem Preisbereich echt noch über die Verarbeitung geschimpft.
    Also reine Plastikbomber mit großen Spaltmaßen o.ä. wäre da echt an der Tagesordnung.

    Aber in den letzten Jahren hat das sehr gut angezogen. Von Marke zu Marke bisschen unterschiedlich, bei Xiaomi mehr auf der besseren Seite.
    Über das genau Modell kann ich jetzt nichts sagen, aber die circa 10 Xiaomis die in den letzten 18 Monate durch meine Hände gegangen sind, waren nicht alle perfekt, aber immer im guten Bereich.

    Ich hab mich auch nach dem Satz "Wer billigt kauft, kauft zweimal" ausgerichtet. Wenn mir ein Kopfhörer reinkommt, denn ich jeden Tag benutzen werden, dann aber erst bei 150€ aufwärts und ich werde nicht jeden Tag erinnert wo ich mal 100€ gespart habe u.ä. Einmal was Gescheites gekauft und dann muss ich mir darum keine Sorgen mehr machen.

    Bei dem Handy z.B. ist meine Beobachtung halt:
    Hier zahle ich nicht fürs Design, ist ja nichts bahnbrechend neues, ich zahle nicht fürs Marketing, weil Xiaomi schaltet ja im Vergleich zu Samsung fast gar keine Werbung o.ä., der Chip ist auch bei weitem nicht Neu und super schnell, sondern "nur" schnell genug usw. und so fort.
    Kennst du den Spruch "Point of diminishing returns"? Ich kenn ebn den deutschen Auspruch dazu nicht^^ Aber genau das passiert hier. Bloß weil ein Handy 500€ kostet ist es nicht 4x so gut wie das Handy hier.

    Also ich würde mir keine Sorgen machen über Verabeitung und Haptik (wenn abgerundetes Metall passt) sondern eher um deine Ansprüche an den Rest.
    EEEEEEEs sei den du bist ein Perfektionist wenn es um Verabeitung geht^^

    mfg
    Josh 🙂

  6. Ken
    Ken sagte:

    Das Gerät hört sich an sich echt gut an, wäre halt nicht die eigene Xiaomi Konkurrenz da.

    Besonders bei der 4GB Version ist der Aufpreis zu einem Note 5 fast lachhaft, wo man sich fragt warum man das S2 kaufen sollte, weil ein Note 5 weitaus mehr bietet.

    Auch negativ die HD+ Auflösung und der nur knapp 3000 mAh Akku.

    Da ist man ja mit einem Redmi 5 Plus mit Google Cam z.b. auch besser bedient, wenn man auf die Selfie Kamera nicht so einen Wert legt.

  7. Kay
    Kay sagte:

    @Ken
    Das sehe ich ebenso. Warum hier Xiaomi die UVP doch etwas hoch im Vergleich zu den eigenen anderen Modellen gesetzt hat, weiß wohl nur Xiaomi selbst 🙂 Die 3+32GB Version liegt laut UVP bei ~157$ und die 4+64GB Version bei ~204$

  8. Ken
    Ken sagte:

    Problem ist erst mal die Preisgestaltung im Vergleich zu den anderen Modellen, würde man es günstiger verkaufen, sehe es vielleicht schon anders aus.

    Ich verstehe schon den Ansatz ein günstiges Handy mit einer doch relativ starken Kameraausstattung und ausreichend Leistung herauszubringen, nützt aber nix, wenn das Note 5 z.b. kaum teurer ist. Aber es kommen halt wieder so Sachen, wie Micro USB Anschluss oder eben die HD+ Auflösung, Full HD sollte es eigentlich bei der Größe schon sein. Der die Größe des Akkus lässt sich ja an sich noch verschmerzen

    Ich bin ja ein echter Xiaomi Fan, aber die Veröffentlichung finde ich in der Form schon ein bisschen seltsam und fragwürdig.

  9. Ken
    Ken sagte:

    Danke für den Test Ronny 🙂

    Irgendwie finde ich es schwierig das Gerät zu beurteilen.
    Zu Gute muss man ja halten, dass der Preis zum Glück jetzt runter gegangen ist und sich auf Höhe des Redmi 5 Plus bewegt.

    Bleibt die Frage, ob die Kameras so viel besser sind als beim Redmi 5 Plus, um halt eventuell solche Punkte z.B. wie die niedrige Auflösung, Kunststoffgehäuse, kleinerer Akku vielleicht in Kauf zu nehmen.

    Obwohl man wohl für sich allein genommen natürlich sagen muss, dass das Redmi S2 für den Preis ein super Deal ist, was man für den Preis bei anderen Herstellern nicht bekommt, vor allem eine funktionierende Dual Kamera 🙂

    Wie gesagt, es ist halt irgendwie "meckern" auf hohen Niveau.

  10. Ronny
    Ronny sagte:

    Ja das ist schwer einzuordnen, das sehe ich auch so. Vor allem weil es von Xiaomi x Geräte mit identischer teils besserer Hardware für minimal weniger Aufpreis zu bekommen gibt. Und dann eben das Redmi Note 5, was in allen Punkten etwas besser ist und auch nur wenige Euros mehr kostet. Würde es das 5 Plus nicht geben (welches aber auf Dual-Kamera verzichtet, dafür aber einen 4000mAh Akku bietet) wäre es wohl etwas anders mit dem Redmi S2. Letztendlich kann man sagen: wer noch etwas Geld sparen möchte ist bei dem noch sicher weiter sinkenden Preis beim Redmi S2 gut aufgehoben. Alle die mehr Akku oder FHD Auflösung und ein Aluminiumgehäuse wollen greifen zum 5 Plus oder mit Dual-Kamera bedarf zum Note 5.

  11. Ken
    Ken sagte:

    Das ist ja das Grundproblem, bei jedem anderen Hersteller wäre das Gerät wohl ein Top Deal, aber Xiaomi bietet halt eben so viele Top Geräte an in jedem Preissegment. Und eigentlich kommen sich die Geräte stellenweise selber in die Quere. ohne Frage,

    Vor allem, wenn man eben bedenkt, was man für einen kleinen Aufpreis zum Note 5 alles besser bekommt. Selbst das Redmi 5 Plus steht ja eben mit mehr Pluspunkten da bei gleichem Preis. Ist halt auch die Frage, sind die Kamera wirklich soviel besser im Redmi S2?

    Ansonsten muss man gucken, ob das S2 wirklich weiter fällt, kostest es irgendwann ab 115 € könnte das vielleicht eher eine Alternative sein, die man mehr in Betracht ziehen könnte.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.