+18

ZTE NUBIA M2 Testbericht – ab

131€

(5,5″ FHD, AMOLED, Snapdragon 625)

ZTE NUBIA M2 Testbericht – ab

131€

(5,5″ FHD, AMOLED, Snapdragon 625)

Varianten * Preise von 18.05.2018 - 07:26 Uhr zzgl. Versand. Beachte das beim Import aus dem EU-Ausland die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% fällig wird und etwaige Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen können. (Weitere Informationen)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Das ZTE NUBIA M2 ist zwar nicht mehr das aktuellste Smartphone bietet zum aktuellen Preis aber eine sehr interessante Hardware. Sei es das 5,5″ große AMOLED Display, der Snapdragon 625 Octa-Core oder der gigantische Speicherplatz von bis zu 128GB. Aktuell bekommst du das interessante Smartphone mit der 13+13 MP Dual-Kamera bereits ab 131,43€ auf Geekbuying.com.

Ähnlich wie Huawei und Honor gehören auch ZTE und Nubia zusammen. Nur das hier vermutlich wegen dem bekannteren Namen oft ZTE mit in der Modellbezeichnung steht. Das ändert natürlich nichts an der Qualität die hinter Nubia und ihrem ziemlich eigenen, angepassten Betriebssystem steckt. Das ZTE NUBIA M2 ist bereits im März 2017 erschienen. Mittlerweile sind die Preise gesunken und machen das 5,5″ große Gerät mit einem farbkräftigen AMOLED Display (Gorilla Glas) ziemlich interessant. Wie auch bei Xiaomi wird hier auf den effizienten Snapdragon 625 Octa-Core mit 2,0 GHz gesetzt. Der Arbeitsspeicher ist mit 4 GB bereits gut dimensioniert und wird eigentlich nur vom internen Speicher von 64 GB oder gar 128 GB getoppt. Dieser ist über eine Micro-SD Karte auch nochmals erweiterbar, sofern man dann auf die Dual-Sim Funktion verzichtet (hybrid Slot). LTE inkl. Band 20 wird ebenfalls unterstützt.
Weiterhin setzt man auf den aktuellen USB-Typ-C Port. Zeitgleich wurde der 3,5mm Kopfhörereingang idealerweise beibehalten. Die üblichen Schnittstellen wie WLAN, Bluetooth, GPS, OTG, ein Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite des schicken Gerätes sind natürlich auch nutzbar. Die Dual-Kamera mit 2×13 Megapixel Sensoren (Sony Exmor RS) protzt mit einem Monochrom und RGB Sensor. Dazu gesellt sich der Dual-Ton Blitz auf der Aluminiumrückseite neben den beiden Kameras. Die Frontkamera arbeitet mit 16 Megapixel und muss sich ebensowenig verstecken.
Der Akku ist mit 3630 mAh gut dimensioniert und wird einen locker über den Tag bringen. Bei normaler Nutzung erreicht man auch den zweiten Tag noch. Einen Wermutstropfen gibt es dennoch: selbst zum Release war das Android System mit Android 6.0 veraltet.
Daran hat sich bis heute auch leider nichts getan. Durch den Snapdragon SOC bestünde aber immerhin die Möglichkeit Custom ROMs zu nutzen, sofern man sich damit beschäftigt oder auskennt. Für den normalen User sollte das aber eher weniger ins Gewicht fallen.

  • Auf Amazon wird mit 4,0 Stars 40 Sternen bei 6 Kundenrezensionen bewertet. (Stand 28.03.2018)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Die Verarbeitung des Nubia M2 soll sich absolut sehen lassen können. Die Haptik des Gerätes sei ebenso auf sehr hohem Niveau. Das System laufe flott und ohne Probleme und biete viele Funktionen. Für den Alltag ist man definitiv gewappnet und auch für Spieler sei genügend Leistung vorhanden. Die Kamera soll bei guten Lichtverhältnissen ebenfalls überzeugen können, schwächelt wohl aber bei Low Light Aufnahmen wie viele andere Modelle unterschiedlichster Hersteller auch.

Features

  • 5,5″ AMOLED, FHD
  • Snapdragon 625 Octa-Core 2,0GHz, 4+64/128GB, erweiterbar
  • LTE Band 20, WLAN, Bluetooth, GPS, Dual-Sim, USB-Typ-C, 3,5mm Klinke, Dual-Kamera Sony 13+13MP, 16 MP Frontkamera
  • Fingerabdrucksensor, LED Notifikation, Aluminiumgehäuse
  • 3630 mAh Akku
  • Android 6

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

11 Kommentare
  1. Ronny
    Ronny sagte:

    Klingt irgendwie sehr wage.. ich meine es geht um die UK und die USA die sich abgehört fühlen weil ZTE oder Huawei spionieren könnten. Aber Bestätigungen lese ich da jetzt auch nicht.. "Beide Unternehmen würden amerikanische Netzwerke ausspionieren und lahmlegen können" haben sie es denn? Werden sie es denn? Wer kommt danach?

  2. Max
    Max sagte:

    Der "Technische Direktor des nationalen Cyberattacken-Abwehrzentrums" warnt vor ZTE.. zack und direkt ist das Unternehmen unter dem "Visier der Behörden" und ach so gefährlich… Kein einziger Beweis oder sonst was aufgeführt. Samsung und Co dürfen aber weiter mit ihren dreifach so teuren Handys den Markt beherrschen und die "Behörden" gucken sprichwörtlich zu *hust NSA und wie se se alle heißen*

  3. Ronny
    Ronny sagte:

    So in die Richtung sehe ich das auch. Alle anderen sind keine Gefahr,kommen aber ebenso aus Korea oder China. Was macht die beiden Firmen jetzt so "gefährlich"? Nur weil sie Telekomunikations Teile/Tarife liefern? Was macht da den Unterschied zu einem Samsung mit dem man telefonieren kann?
    Ich bin gespannt was da in Zukunft noch offenbart wird 🙂

  4. Daniel #DD Dietzel
    Daniel #DD Dietzel sagte:

    Das Teil ist super! Klasse Preis. Super ausreichende Leistung für den Alltag! Klasse Test von dir Ronny! #DD

  5. TasMania
    TasMania sagte:

    Schnell meinen custom rom ZTE AXON 7 aus dem Fenster schmeißen. Ja Scheiße meine ganze Elektronik ist aus China und hat auch noch Bauteile aus China……..aaaaaaaaahhhhhhhh. In dem Moment, wo wir uns Technik anschaffen wird, unser nutzerhalten analysiert. Du bestätigst, bei jeder Anmeldung die Google AGB z. B. Google spionieren dich auch aus. Ich hab Mal konsequent versucht auf Google Dienste zu verzichten mit einen CM und als Ergebnis kann ich dir mitteilen, das es kein Spass macht! Wenn ich Apps haben wollte, musste ich auf dubiose APK Seiten etc. Du kannst bei Google im Verhältnis sehr viel einstellen, um deine Daten zu schützen. Selbst wenn ZTE Datenströme analysieren würde und an die chinesische Regierung weiterleitet hätten Sie 0 Interesse daran einen DE kaufkräftigen Kunden an die Chinesische Regierung zu melden🤣 Weiterhin will ich 100% öffentliche Beweise die belegen, das ZTE, Huawei etc. diese Praxis ausüben. Nehmen wir Mal an die chinesische Regierung, plant den Mega Hack des Jahrhunderts und nutzt die kollektive Verbindung chinesischer Smartphones. Ja Scheisse dann gehöre ich zum Schwarm und Ronny ist der Schwarm Onkel!

    In dem Sinne versucht Spass zu haben, das Leben ist zu kurz um sich medialen hetzen hinzugeben.

  6. Ken
    Ken sagte:

    Cooler Test, ist ja ein echt schönes Gerät, bis auf die Android Version ist das echt alles schön.
    Auch wenn man da eine Custom Rom drauf machen kann, um aktuell zu bleiben.

    Wegen dem CE Zeichen ist natürlich auch nicht schön, aber bei Geekbuying gibt es das Nubia M2 für ca 145 € direkt aus dem deutschen Lager.

  7. Ronny
    Ronny sagte:

    Das Mit dem Custom ROM muss ich revidieren, das war wohl eine FAke Seite, auf XDA Developer gibt es wohl leider keinen Hinweis auf eine Custom ROM. Wie aber schon erwähnt stört es mich eher weniger. Wer ausspionieren will schafft es auch bei aktuellen Geräten.

  8. Joker
    Joker sagte:

    Hi Ronny
    Hat das zte auch die Funktion Apps zu clone. Wie das bei xiaomi Serie ist.

  9. Christian1308
    Christian1308 sagte:

    @Ronny: Cooler Test von Dir und die hübschen Features der Oberfläche, die Du so gut beschreibst, sind wirklich was wert. Nettes Gerät! Auch das Display ist schön, nicht so OLED-schön wie ein AXON 7 aber auch gut.
    @ALL: Hat irgendjemand den Bootloader des M2 mal freischalten können? Leider findet man nur sporadisch reale Beiträge zu diesem Gerät. Irgendwie ist dies eine EU-Version und hier soll man den Bootloader wohl nicht freischalten können. Bei einer Chinaversion wohl schon.
    Dickes Fragezeichen!?
    P.S. Das NUiU 4.0 des Nubia M2 (basiert auf Android 6.01) hat eine APP-Cloningfunktion ala MIUI (Xiaomi) oder EMIU (Huawei/Honor).

  10. Mathias
    Mathias sagte:

    Hey Ronny, Ich habe mir das gute Stück nach deinem Test auch gekauft. Ich muss wirklich sagen das dies ein sehr gutes Handy ist und man für den Preis von ca. 130 Euro auch viel Handy bekommt. Leider musste ich aber feststellen, das es auch eine Global Version des Handy gibt, die mit einer Global Rom die unter anderem auch Update via OTA unterstützt aber leider nur ein 1,5A EU Ladegerät im Lieferumfang hat. Das 5,2A Ladegerät ist leider nur in der China Version mit enthalten.
    Kann das Handy echt empfehlen und dein Test war echt gut.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.