Nicht verfügbar

Das gewählte Angebot ist leider abgelaufen, nicht mehr verfügbar oder wurde vom Händler beendet. Wir haben jedoch viele weitere interessante Schnäppchen und Deals die auf dich warten.

Nichts verpassen

Lass Dir keine unserer Artikel entgehen und hole Dir täglich die neuesten und interessantesten Artikel und Gadgets direkt per RSS-Feed oder die Top-Angebote als Newsletter (1x wöchentlich).

+13

ALLDOCUBE M5 / M5S Testbericht – ab 139€

Varianten * Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Mit dem neuen ALLDOCUBE M5 kommt ein weiteres 10.1 Zoll Android Tablet auf den Markt, dass vom Mediatek Helio X20 angetrieben wird und LTE unterstützt. Momentan kannst du es bereits ab 139,19€ auf Banggood.com erwerben. Zum 10 Kerner (Deca Core) kommen noch aktuelle 4 GB RAM, 64 GB Speicherplatz und ein großer 6600mAh Akku dazu.

Alternativ ist das etwas günstige ALLDOCUBE M5s mit ebenfalls einem 10,1 Zoll Dipslay aber Performance sparenden 1920×1080 Pixel Auflösung zu bekommen. Der Helio X20 Deca-Core bleibt identisch, der Arbeitsspeicher liegt hier aber bei verringerten 3 GB RAM und 32 GB Speicherplatz. Das sollte im normalen Alltag aber nicht groß ins Gewicht fallen.  Erfreulicherweise bleibt auch die Dual-Sim Funktion mit LTE inkl. Band 20 und der 6600mAh Akku erhalten. Optisch schein hier dann auch alles beim gleichen zu bleiben.

Technisch ist das ALLDOCUBE M5 dem von uns kürzlich getesteten Chuwi Hi9 Air ziemlich ähnlich. Auch hier wird ein 10,1 Zoll großes IPS Display mit 2560×1600 Pixel verbaut und das Android 8 System wird auch hier von einem Mediatek Helio X20 Deca-Core (10 Kerner) mit 2,3GHz betrieben. Für ein Android System sind die 4 GB Arbeitsspeicher locker ausreichend und die 64 GB Speicherplatz (erweiterbar) sollten für den Anfang auch genügen. Über eine abnehmbare Kunststoffklappe auf der oberen Rückseite des Aluminiumgehäuses erhält man Zugriff auf die Dual-Sim Schächte und den Micro-SD Kartenslot. Die Nutzung von LTE inklusive Band 20 ist ebenfalls möglich.
Ansonsten stehen die normalen Anbindungen wie Dual-Band WLAN, Micro-USB, 3,5mm Klinke, GPS, Bluetooth 4.2, eine 5 Megapixel Hauptkamera sowie eine 2 Megapixel Frontkamera zur Verfügung.

Der Akkukapazität ist mit 6600 mAh angegeben und wird je nach Nutzung für 6-7 Stunden Laufzeit reichen. Wer viel spielt bekommt den Akku natürlich in kürzerer Zeit leergesaugt.

  • Auf Amazon ist das Import Tablet noch nicht zu finden. (Stand 03.07.2018)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Kamera

Bei günstigen Tablets ist die Kamera erwartungsgemäß nur schmuckes Beiwerk. Die Schwankungen in der Helligkeit zwischen dunklen und hellen Bereichen (Dynamikumfang) ist extrem, die Bildqualität nur bei guten Lich tauch brauchbar. Unter schlechten Lichtbedingungen oder wenig Licht ist die Auslösezeit sehr lange und die Bilder nur bedingt brauchbar. Die Frontkamera macht hierbei noch die besseren Bilder und ist zumindest auch für einen Video Chat geeignet. 

System

Das System selbst ist sauber und ohne Bloat- oder Schadsoftware. Der SaftyNet Status ist im Punkt CTS-Profile Match fehlgeschlagen was sich auf den nicht zertifizierten Play Store zurückführen lässt. Die Digital Right Management ist leider auf Widevine Level L3 beschränkt, ein L1 Level würde Full-HD Streams via Amazon und Netflix ermöglichen, so sind es nur unter 720p.

Performance

Grundsätzlich ist die Performance des Systems gut. Die Benchmarks sprechend da eine deutliche Sprache. Allerdings bleibt nach wie vor das Problem der Helio X Serie das die 10 Kerne nur schwer anpassbar sind und es immer wieder zu dem Gefühl im System kommt: “das läuft nicht so rund/flüssig”.  Die Spieleleistung ist für Casual Games mehr als ausreichend, etwas anspruchsvollere Spiele wie Aphalt 9 oder PUBG laufen auch. Wenngleich letzteres nur mit eingeschränkten Details. Für Youtub, Browsing, E-Mails und leichte Spiele ist das System aber dennoch sehr gut nutzbar. Nur eben es fühlt sich teils nicht so an. An der schwankenden Performance könnte aber auch die schwache Lese- und Schreibgeschwindigkeit des eMMc Speichers eine gewisse Teilschuld tragen.

Konnektivität

Die Konnektivität ist ziemlich gut; Das GPS ist sehr schnell gefunden und stabil, der Telefonempfang (auch wenn es wohl mit einem 10 Zoll Tablet nur eine Notlösung am Ohr wäre) ist sehr gut, die Gesprächsqualität ist ebenso gut. Das Dual-Band WLAN AC kann auch überzeugen und bietet auch auf größerer Entfernung noch genügend Bandbreite ohne sich Sorgen machen zu müssen. Der Akku leistet 6600mAh kann aber je nach Auslastung zwischen 5-6 Stunden Laufzeit erreichen. Für ein paar Tage mit gelegentlicher Nutzung sollte das reichen, im WLAN Stand-By ist der Verlust auch nur sehr gering. Lobend zu erwähnen ist das LTE Band 20 unterstützt wird.

Fazit

Wirklich großartig anderes erwartet uns mit dem Alldocube 5ms nicht. Es hebt sich nicht von den anderen günstigen Tablets ab. Wie bei allen diesjährig erschienenen Helio x20/x25/x27 Tablets ist auch hier die schwankende Performance spürbar. Das wird sich sicherlich auch nicht mehr ändern. Updates kommen gewiss keine. Das Display ist gut, recht Blickwinkel stabil und auch ausreichend hell genug um draußen genutzt zu werden. Für einen normalen Alltag ist das System gut geeignet auch wenn es nie wirklich perfekt läuft wenn nicht nur die großen und schnelleren Kerne genutzt werden. Mit steigender Auslastung des System fühlt es sich aber immer besser an.
Wer mit solchen kleineren Einschränkungen nicht leben möchte sollte einen Bogen um die diesjährigen Helio X Modellen machen und zu anderen Chipsätzen greifen. Das Teclast m89, Teclast Master T10 oder das flotteste der Import Tabletts das Xiaomi Mi Pad 4/ Plus (8″/10″) sind spürbar besser und performanter unterwegs.

Features

  • 10.1″ 2560×1600, Mali T880
  • Helio X20 Deca-Core 2,3GHz, 4+64GB, erweiterbar
  • LTE Band 20, Dual-Sim, Micro-SD, Micro-USB, 3,5mm Klinke, Bluetooth 4.2, GPS, 5MP Kamera, 2 MP Frontkamera
  • 6600mAh Akku, Dual-Band WLAN
  • Android 8

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

4 Kommentare
  1. Axel
    Axel sagte:

    Hallo,
    da das Tablet baugleich mit dem Chuwi Hi9 Air ist, stellt sich mir die Frage, ob es hier auch Schwierigkeiten mit der Helligkeit des Displays gibt?
    Danke

  2. Ronny
    Ronny sagte:

    Das ist eine gute Frage, wir haben es nicht getestet und können daher auch leider keine Auskunft darüber geben.
    Grüße Ronny

  3. Nicole
    Nicole sagte:

    Hallo Ronny,
    ich habe ein M5. Allerdings rauschen die Lautsprecher wenn ich ein Spiel mit ausgeschaltetem Ton spiele. Hast du das auch oder liegt bei meinem Tab ein Defekt vor?
    Ich hoffe du kannst mir helfen.
    Gruß Nicole

  4. Ronny
    Ronny sagte:

    Mhh so genau kann ich dir das nicht sagen, ich würde aber behaupten dass das bei uns so nicht war. Gerade die Benchmarks lass ich meist stumm laufen, hätte ich eigentlich mitbekommen müssen.
    Grüße Ronny

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.