Nicht verfügbar

Das gewählte Angebot ist leider abgelaufen, nicht mehr verfügbar oder wurde vom Händler beendet. Wir haben jedoch viele weitere interessante Schnäppchen und Deals die auf dich warten.

Nichts verpassen

Lass Dir keine unserer Artikel entgehen und hole Dir täglich die neuesten und interessantesten Artikel und Gadgets direkt per RSS-Feed oder die Top-Angebote als Newsletter (1x wöchentlich).

+5

XCY X30 für 135€

Das Barebone System von XCY beherbergt ein kleines Mainboard und den Intel Core i7-4500U Prozessor. Für Festplatte (M.2/2,5″ SATA3) und den Arbeitsspeicher muss man aber selbst noch sorgen. Eventuell hat man ja das ein oder andere sogar noch zu Hause liegen und kann es in dem günstigen System ab 135,36€ auf Banggood.com verbauen und nutzen. Der Core i7-4500U ist nicht die neueste Generation, kann aber im Schnitt 50-75% flotter und schneller rechnen als ein aktueller Celeron N4100.

Ein Barebone System ist leider nicht sofort einsatzbereit, kann aber in den wichtigsten Faktoren wie Speicherplatz, Arbeitsspeicher und Betriebssystem manuell angepasst werden. Das spart in erster Linie auch bei den Anschaffungskosten, gerade dann wenn man schon die ein oder anderen fehlenden Komponenten zu Hause liegen hat oder eben eine günstige Quelle kennt.

Mit dem XCY X30 Mini-PC bekommst du ein kleines Gehäuse mit fertigen eingebauten Mainboard, ebenso sind sämtliche Anschlüsse im Gehäuse vorhanden. Angetrieben wird die kleine Box von einem Intel Core i7-4500U Dual-Core (4 Threads) Prozessor mit 1,8 bis 3.0 GHz. Die Leistung des U Prozessoren ist durch die 15W TDP natürlich nicht mit den großen Desktop Core i7 Modellen vergleichbar, dennoch wird man hier, je nach Anwendungsfall eine Mehrleistung von 50-75% im direkten Vergleich zum häufig genutzten Intel Celeron N3450/4100 bekommen. Somit laufen alltägliche Office Anwendungen, Social Media Konsum oder einfache Anwendungen deutlich besser auf dem Mini-PC. Für High-End Gaming oder starke Videobearbeitung ist das System nicht wirklich geeignet. Dennoch sollte die Intel HD 4200 für ältere Spiele oder Emulationen genügen. Die Gesamtleistungsaufnahme des Mini-PCs liegt bei 24W.

Folgende Anschlüsse sind nutzbar: 4x USB 3.0 Ports, 2x USB 2.0 Ports, 1x HDMI 2.0 Ausgang, 1x VGA Ausgang, 1x 1000Mbps LAN Port, Mikrofon und Audio 3,5mm Eingang, sowie ein 12V Stromeingang. Im Inneren befinden sich die leeren Steckplätze für eine M.2 SSD, ein SATA 3 Port für eine weitere 2,5″ große Festplatte wie auch der Slot und dem DDR3L Arbeitsspeicher (1333/1600MHz, 1,35V) mit maximal 8 GB Kapazität aufzunehmen. Ebenfalls muss man sich noch ein Betriebssystem besorgen. Dabei spielt es je nach Anwendungszweck des Users keine Rolle ob es sich um Windows 7/8/10 oder einer Linux Distribution handelt.

Die Dual-Band WLAN Anbindung (802.11.b/g/n) erfolgt mittels zweier aufschraubbaren Antennen. So sollen bis zu 300Mbits Bandbreite genutzt werden können. Dank VESA Halterung auf der Unterseite ist das Montieren an einem Monitor auf der Rückseite oder an der Wand kein Problem.

  • Auf Amazon ist das Barbone System nicht gelistet.(Stand 01.08.2019)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Neue Rekorde wird man hier mit dem doch alten SOC nicht brechen, wer aber eben einzelne Komponenten selbst nachrüsten möchte und kein Performance Monster erwartet wird auch hier im Alltag nicht enttäuscht werden.

Features

  • Barebone Mini PC
  • Intel Core i7-4500U, 1,8-3,0GHz
  • Platz für 8 GB DDR3l RAM, 1x M.2  und 1x Sata 3 Festplatten Port
  • kein Betriebssystem

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

3 Kommentare
  1. User21
    User21 sagte:

    Diese Seite wird so zugemüllt… anstatt alles reinzukloppen, vil mal gucken was halbwegs brauchbar ist..

  2. Ronny
    Ronny sagte:

    @User21 zugemüllt? Sehe ich dezent anders da es hier nicht stündlich neue Beiträge oder gar sinnloses hagelt. Das dir dieser Beitrag nicht gefällt bedeutet ja nicht das andere das auch so sehen. Nicht jeder muss zwingend die neuste Pc Hardware zu Hause haben.
    Grüße Ronny

  3. Sexy91
    Sexy91 sagte:

    Interessanter Artikel gerade für Kassensystemen, TV und Office immer schön wenn Celeron Alternativen in der Einstiegsklasse auch Erwähnung finden!

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.