+21

DJI Spark ab

354€

(Quadcopter, 12 MP, FHD, Gimbal)

Varianten * Preise von 14.12.2017 - 03:11 Uhr. Alle Preise inkl. MwSt. bzw. bei Import inkl. 19% Einfuhrumsatzsteuer zzgl. Versand. Der Preis kann sich geändert haben und jetzt höher sein. Der Artikel kann mittlerweile auch nicht mehr verfügbar sein. Bitte beachte die Lieferbedingungen und Versandspesen des Anbieters.

DJI hat mit der Mavic Pro gezeigt was mit einer kompakten, kleinen Drohne alles so möglich ist. Wem der Spaß (verständlicherweise) immer noch zu teuer ist, der könnte auf die noch etwas kompaktere und günstigere DJI Spark ab 353,61€ auf Tomtop.com zurückgreifen. Die Kamera des Quadcopters filmt und knipst nun aber nur noch mit 1080p und dem 12 Megapixel Sensor. Das mechanische 2-Achsen Gimbal zur Stabilisierung bleibt jedoch erhalten. Wie beim großen Vorbild werden die Rotoren ebenfalls einfach auseinander geklappt um den Quadcopter startklar zu machen. Die Arme selbst sind aber nicht nochmals wie beim größeren Mavic einklappbar.  Eine FPV Übertragung direkt auf das gekoppelte Smartphone ist jedoch ebenfalls wieder möglich.

 

Die ziemlich kompakte aber auch leistungsstarke Mavic Pro hat uns mächtig überzeugt und kommt auch bei dem ein oder anderen Clip oft zum Einsatz. Die nun erhältliche DJI Spark ist ebenso kompakt und kann dabei locker in einer Tasche oder einem Rucksack transportiert werden.
Eine Akkuladung der Drohne reicht dabei aus um 16 Minuten stabil in der Luft mit bis zu 50km/h zu fliegen. Die maximale Reichweite beträgt dabei um die 2 km.
Die 12 Megapixel Kamera welche durch das mechanische 2-Achsen Gimbal stabilisiert wird, verfügt auch über eine bis zu 30 Meter weitreichende Positionserkennung. So lässt sich die Drohne blitzschnell starten nachdem die Gesichtserkennung (FaceAward) gegriffen hat. Die Auflösung der Kamera beträgt “nur” noch 1920×1080 Pixel / Full-HD.
Ebenso ist es möglich bestimmte Gesten dem Quadrocopter zu zeigen um z.B. ein Foto schießen zu lassen. Wer das lieber selbständig tun will, nutzt wie üblich am besten die DJI Go4 App in Kombination der Fernbedienung (optional oder im Bundle). So ist eine präzisere Steuerung sowie das Nutzen der Echtzeitübertragung dank FPV (First Person View, via WLAN) auf dem Smartphone oder Tablet Display möglich. Es existiert auch eine optional erhältliche FPV Brille.
Weiterhin lassen sich verschiedene Flugmodi abrufen. Mit Tapfly lassen sich Richtungen oder Koordinaten per Fingergesten ausführen. Die Objektverfolgung kann mittels Activetrack ausgeführt werden. So verfolgt man z.B. einen Radfahrer oder jemanden (oder sich selbst) beim bspw. Laufsport. Mit den verschiedensten Gesten lassen sich Fotos knipsen, die Drohne von der Hand starten, auf der Hand landen oder du lässt die Drohne deiner Handbewegung folgen.

Weiterhin kann man auch automatisierte Videoaufnahmen mit nur einer Berührung tätigen: “Rocket”, die Drohne steigt mit nach unten gerichteter Kamera auf. Mit “Dronies” fliegt die DJI Spark aufwärts und zurück, währen die Kamera auf das Ziel ausgerichtet bleibt. Dann gibt es noch den “Kreisen” Modus wobei die Drohne um das Objekt herumfliegt (ähnlich dem Point of Interest) sowie die “Helix” Funktion in der Spiralen um das Ziel geflogen werden. Die Wahl zwischen Panorama Aufnahmen oder einem Bokeh Modus ist im übrigen auch gegeben.
Wie auch beim großen Modell sind verschiedene Sicherheitsfeatures integriert. So greift die Drohne auf eine 5 Meter weitreichende Hindernisserkennung zurück, zeigt an in welchen Bereichen Flugverbotszonen vorliegen (bspw. in der Nähe von Stadien oder Flughäfen) und fliegt bei Signalabbruch oder knappen Akkustand selbstständig (mit ausreichend starken GPS Signal) zum Startpunkt zurück. Um dies zu garantieren werden automatisch erstellte Bilder vom Startpunkt mit der aktuellen Position verglichen. 

  • Auf Amazon ist der faltbare Quadcopter noch nicht zu finden. (Stand 01.06.2017)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Auf YouTube lassen sich schon recht viele Videos zur neuen DJI Spark Drohne finden. Gelobt wird vor allem die kompakte Größe und der leichten Bauweise. Ebenso wir die Steuerung ohne Controller via Handgesten als einfach, intuitiv und praktisch angesehen. Die Kameraufnahmen des mechanisch gestützten Gimbals sollen dem anderer 4K-Aufnahmen ebenbürtig sein oder teilweise sogar überlegen sein.

Features

  • kompakter Quadcopter
  • 12 MP Kamera, mechanischer 2-Achsen Gimbal, 1920×1080 Pixel
  • Gestensteuerung, Controller Steuerung(optional/Bundle)
  • Verschiedene Flugmodi
  • verschiedene Bildmodi
  • 2km Reichweite
  • bis zu 50km/h
  • 16 Minuten Flugzeit

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.