Nicht verfügbar

Das gewählte Angebot ist leider abgelaufen, nicht mehr verfügbar oder wurde vom Händler beendet. Wir haben jedoch viele weitere interessante Schnäppchen und Deals die auf dich warten.

Nichts verpassen

Lass Dir keine unserer Artikel entgehen und hole Dir täglich die neuesten und interessantesten Artikel und Gadgets direkt per RSS-Feed oder die Top-Angebote als Newsletter (1x wöchentlich).

+13

Alfawise M1 Testbericht – ab 314€

Die exklusiv auf GearBest vertriebene Marke Alfawise hat mit dem Alfawise M1 einen scheinbar echten E-Scooter Knaller gelandet. Unverkennbar dient der Xiaomi M365 E-Roller als Basis wurde aber in vielen Punkten verbessert und sollte nun das bessere Gesamtpaket des schon sehr guten Rollers sein. Aktuell bekommst du das klappbare Gefährt bereits ab 314,34€ exklusiv auf Gearbest.com.

Die technischen Grunddaten scheinen identisch zum Xiaomi M365 Roller zu sein. So bietet der Alfawise M1 Roller ebenfalls eine maximale Geschwindigkeit von 25km/h und soll eine maximale Reichweite von 30km erreichen. Die Zulast des E-Rollers liegt bei den üblichen 100kg. Die Reichweite und Geschwindigkeit variieren mit dem Gewicht des Fahrers und des befahrenen Untergrundes. Die Kernleistung des Motors ist mit 280W angegeben. Das Gefährt ist mit wenigen Handgriffen und in kurzer Zeit faltbar, tragbar und kompakter. Das Gewicht selbst liegt dann aber dennoch bei den üblichen 12,5kg. Für längere Strecken zum Tragen ist der E-Scooter wie auch der Xiaomi M365 und der Ninebot ES01/ES02 dann doch etwas schwer.

 

Das Layout und die Optik des Displays am Lenker wurden verändert und etwas schicker getrimmt. Die Einknopfbedienung bleibt auch hier erhalten. Nach wie vor sind auch LED Lampen an Vorder- und Rückseite angebracht die per Knopfdruck aktiviert werden können. Beim Bremsvorgang der Dual-Bremse blinkt/flackert die rote Rückleuchte auf. Der Mix aus Scheibenbremse und ABS Bremse soll den Bremsweg auf 4 Meter aus voller Fahrt verringern. Zudem wurden auch die Reifen rundum erneuert. Der 8,5 Zoll große Vorderreifen hat eine neue Mischung bekommen, die einem herkömmlichen Autoreifen ähneln soll. Die punktuelle Widerstand wurde wohl um 40% erhöht wodurch die Gefahr sich einen Platten einzuhandeln deutlich sinken soll. Selbst mit einem platten Reifen soll man den Scooter noch über 20km fahren können. Der Hinterreifen hat ebenfalls eine Überarbeitung erhalten und bietet nun einen Vollgummireifen mit Wabendesign für mehr Haltbarkeit und besseres Fahrgefühl. Auf dem Hinterrad sind dadurch platte Reifen somit vom Tisch.

Der 7,8Ah Akku besitzt 30 einzelne Zellen und wird in ca. 6 Stunden voll beladen. Wie beim Ursprungsmodell von Xiaomi ist auch ein kinetisches Energierückgewinnungssystem integriert, dass die Energie beim Fahren/Bremsen in elektrische Energie umwandelt um eine höhere Reichweite zu erzielen. Sämtliche Technik im Aluminiumrahmen ist nach IP54 zertifiziert.

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Der Alfawise M1 Nachbau des Xiaomi M365 E-Scooters muss sich nicht verstecken und hat durch die Vollgummireifen wie auch dem Display mit Geschwindigkeitsanzeige zwei verbesserte Features mit an Board. Der Aufbau ist Kinderleicht und in wenigen Minuten erledigt. 
Die Lenkstange hat je nach Charge minimal mehr Spiel als beim Xiaomi Vorbild.  Der Rest der Verarbeitung steht dem Original kaum nach. 
Gefühlt ist der Anzug beim Xiaomi Scooter etwas flotter als beim Alfawise M1. Wer zusätzlich kurz die Beine nutzt erreicht aber auch so flott seine Endgeschwindigkeit von 15km/h im ECO Modus oder je nach Gewicht und Untergrund die 25km/h. Die Reichweite variiert auch hier stark durch das Gewicht des Fahrers. Die maximale Zulast liegt bei 100kg, wer kurz darunter liegt kann die beworbenen 30km Reichweite nicht schaffen. Im allgemeinen würde ich fast sagen: das schafft so eh kaum jemand.
Mit einem Gewicht inkl. Kleidung und Rucksack von ~95kg schaffte ich maximal 10-15km Strecke. Die letzten Kilometer auch nur bei maximal 10-13km/h im letzten Akkusegment (von vier) des Displays. Hier lässt die Leistung spürbar nach.
Wer durchweg im ECO Modus unterwegs ist und auch leichter Knochen hat mag sicher etwa besser, flotter und auch weiter kommen als kurz vor dem Limit. Hierbei ist aber auch der befahrenen Untergrund wichtig: auf glatten ebenen Straßen kommt man besser voran als auf Kopfsteinpflaster oder unwegsamen Gelände. Wobei letzteres durch die kleinen Reifen auch nicht wirklich zu empfehlen ist. 
Das Fahrverhalten ist trotz Vollgummireifen mit Wabendesign recht angenehm, nur tiefe Löcher/Spalte im Asphalt sind spürbar. Bei Kopfsteinflaster hört der Spaß dann aber auch langsam auf.
Das Bremsverhalten mit beiden Bremsen ist gut und liegt bei maximal 4m. 
Die Beleuchtung vorn und hinten ist ausreichend, beim Bremsen “blinkt” das Rückseitige LED Licht zusätzlich auf.

Ob oder wie gut das Energierückgewinnungssystem funktioniert kann ich nicht beurteilen. Das starke Abbremsen des Scooters beim drosseln der Geschwindigkeit ist durch die verbaute Technik aber spürbar. Wer viel anfährt und bremst könnte sicherlich noch mal den einen oder anderen Kilometer mehr schaffen.

Mit dem aktuellen Preis, der dem des Xiaomi Scootes gleicht, ist der M1 eigentlich uninteressant. Er macht nicht wirklich viel besser, fährt etwas träger an und kommt scheinbar auch nicht auf die gleiche Laufleistung. Sinkt der Preis etwas könnte man dennoch darüber nachdenken zuzugreifen.

Features

  • E-Roller
  • max. 25km/h, max. 25 km Reichweite
  • kinetisches Energierückgewinnungssystem
  • Dual-Bremsanlage (Scheibe + ABS)
  • 7,8Ah Akku, 280Watt
  • Front/Heck LED Licht

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

2 Kommentare
  1. Gosa
    Gosa sagte:

    Hallo Ronny,

    der Alfawise M1 hat nur hinten einen "Vollgummireifen".
    Der Vorderreifen ist ein Luftreifen!
    Ich habe mir den Roller im letzten November (11.11.) für 250 Euro bei Gearbest gekauft und finde ihn für den Preis völlig in Ordnung.
    Schade, daß er hier nie eine Zulassung bekommen wird.

    Gruß
    Gosa

  2. Ronny
    Ronny sagte:

    Danke dir.
    Der m365 von Xiaomi wird von einem Kumpel gefahren, der hat damit eine Einzelabnahme gemacht und bekam auch seien Versicherung. Unmöglich ist es somit nicht. 😉

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.