+66

Burning Series – 11 legale & kostenlose Alternativen

Die für einige vielleicht augenscheinlich legal anmutende Streaming-Portal Burning Series (aktuell www.bs.to) hat sich im Laufe der Zeit, trotz einiger Domain-Änderungen, zur beliebten Anlaufstelle von Serien-Liebhabern gemausert auch wenn man sich mitunter manchmal fragt “was ist mit Burning Series los?” weil mal wieder die Server nicht erreichbar sind. Doch obwohl die Seite vermutlich jedem Besucher fragwürdig erscheinen dürfte, erfreut sich Burning Series wachsender Beliebtheit. Bereits nach kurzer Zeit kommt Burning Series auf eine beachtliche Anzahl von beinahe 2700 Serien (Stand 14.09.2015) mit teilweise mehreren Staffeln und Episoden. Doch wie bereits in unserem Artikel zur Musikseite CannaPower, befindet sich auch Burning Series mit seinem Serien-Angebot in Bezug auf die Legalität in einer rechtlichen Grauzone und somit stellt sich die Frage: Ist das Nutzen von Burning Series legal oder illegal?

Die Burning Series Startseite (Stand 14.09.2015)

Die Burning Series Startseite (Stand 14.09.2015)

Burning Series listet unter Anderem stets die neuesten Folgen von beispielsweise Game of Thrones oder Walking Dead. Immerhin landete Bs.to im Jahr 2016 bereits auf Platz 40 der meistaufgerufenen Webseiten in ganz Deutschland.

Zwar stellt die Webseite dabei (lediglich) die Links zu den (illegalen) Inhalten dar und speichert die Serien nicht auf dem eigenen Webserver, dennoch verbietet die deutsche Rechtssprechung bereits die Bereitstellung von Links zu offensichtlich illegalen Inhalten und Angeboten. Die Regelung der einzelnen EU-Länder ist hierbei zwar noch uneins, jedoch dürfte man davon ausgehen das in nächster Zeit eine eindeutige EU-weite Regelung erlassen wird. Es ist offensichtlich, dass Burning Series und ähnliche Ableger die Rechte der Lizenzinhaber verletzen. Es wird auch zukünftig weiterhin illegal sein, Inhalte ohne gültige Lizenzvereinbarung mit dem Urheber oder Rechtevertreter anzubieten.

Was bedeutet “offensichtlich illegal”?

Innerhalb der deutschen Gesetzgebung ist das Herunterladen von “offensichtlich illegalen” Inhalten und Dateien verboten. Dennoch dürfte es nicht jedem klar sein, was die Bezeichnung “offensichtlich illegal” genau umfasst. Doch spätestens wenn man dann erwischt wurde beim Streamen, Herunterladen & Downloaden von Filmen ist es vorbei mit der Grauzone und die vermeintlich kostenlosen Serien & Filme können dann recht schnell teuer werden. Wir möchten daher an dieser Stelle eine kurze, als auch eine lange Erklärung abgeben.

Kurz gesagt bedeutet es: Es ist bis auf geringe Ausnahmen nahezu ausgeschlossen, dass ein Rechteinhaber seine Werke (Filme, Serien, etc.) kostenlos bereitstellt. Schließlich wäre es ein Verlustgeschäft für den Inhaber die jeweiligen Werke mit teilweise sehr hohen Produktions- & Marketingkosten ohne jeglichen Gegenwert kostenlos zur Verfügung zu stellen. Schließlich möchten wir ja auch nicht kostenlos unsere Arbeitsleistung bereitstellen. 😉

Der europäische Gerichtshof (EUGH) hat gegen Ende April 2017 jedoch ein neues Urteil gefällt. Dieses Urteil besagt, dass vor allem die “Offensichtlichkeit” der Illegalität entscheidend ist, ob ein Nutzer letztlich eine strafbare Handlung durchführt oder nicht.

Im Klartext: Sucht ihr auf Plattformen wie Burning Series, Kinox.to und Konsorten gezielt nach einem aktuellen Kinofilm oder einer aktuellen Serie und stoßt dann auf eine Aufnahme, bei der beispielsweise jemand im Kino mit seinem Smartphone die Kinoleinwand verwackelt abgefilmt hat, müsst ihr davon ausgehen, dass es sich hierbei um keine rechtmäßige Veröffentlichung seitens des Urhebers handelt. Daher sollte der gesunde Menschenverstand in solchen Momenten immer Alarm schlagen.

Legale Alternativen zu Burning Series

Hier findet ihr eine Übersicht über alternative, legale und mitunter auch kostenlose (werbefinanzierte) Streaming-Anbieter von Filmen und Serien:

Kostenlos:

Kostenpflichtig:

Günstige Audio, HiFi Deals & TV-Boxen zum Streamen

Besser Finger weg von Burning Series

Unser Tipp kann daher auch dieses mal wieder nur lauten: Besser Finger weg von Burning Series und ähnlichen Seiten. Schnell kann das augenscheinlich kostenlose Anschauen der angebotenen Serien teuer werden und ernste Konsequenzen mitbringen. Weiterhin muss man sich natürlich selbst die Frage stellen, ob man die Serien die man mag wirklich kostenlos über solche fragwürdigen Seiten anschauen möchte, ohne das der eigentliche Produzent, die Schauspieler, etc. irgendeinen Gewinn davon haben. Weiterhin unterstützt man im Endeffekt nur die Betreiber solcher illegalen Seiten und sorgt für hohe Werbeeinnahmen, sodass das Geschäft auch weiterhin für diese Art von Seiten lukrativ bleibt.

Es gibt schließlich auch genügend legale und teilweise sogar werbefinanzierte, kostenlose Streaming-Anbieter bei denen ihr einige eurer Lieblingsserien anschauen könnt. Abschließend wünschen wir euch auf jeden Fall auch weiterhin viel Spaß beim legalen Serien anschauen.  :-)

28 Kommentare
  1. Max
    Max sagte:

    Naja von

    recht neu

    kann kaum die Rede sein. Hab diese früher, also vor zwei oder drei Jahren, schon genutzt. 🙂

    Zwischenzeitlich hat sich aber mehrmals die Domain geändert.

  2. Kay
    Kay sagte:

    Max:
    Naja von recht neu kann kaum die Rede sein. Hab diese früher, also vor zwei oder drei Jahren, schon genutzt. 🙂
    Zwischenzeitlich hat sich aber mehrmals die Domain geändert.

    Gut zu wissen! Ich kannte die Seite bis dato noch nicht 🙂 Ich werde die Textstelle entsprechend anpassen. Danke für den Hinweis 😉

  3. DOG
    DOG sagte:

    das ist schwachsinn.. sich sachen im internet anzuschauen ist nicht illegal ( außer pedo mist oder tiers#*!.. nur das downloaden und weiterverbreiten wird geahndet.. der Verfasser dieses beitrages soll nicht so einen schwachsinn von sich geben. Und ich spreche in der hinsicht aus erfahrung. Niemand kann dich für das anschauen einer sache belangen denn dafür muss auch bewiesen werden das du auch tatsächlich das von anfang bis ende geschaut hast damit ein schaden entsteht und der auch begründet werden kann.. Kann ja auch der fall sein das du per zufall auf den link gekommen bist und es dir ansiehst und mit sowas kommt man beim gericht nicht durch. es muss ein richtiger tatbestand vorhanden sein und dem ist nicht so wenn man sich was anschaut .. bei runterladen ist es ein anderer fall da es ein diebstahl zugleichkommt und man besagtes diebesgut auf seinen rechner hat.. man kann sich ja auch lieder in youtube anhören von alben wo das gleiche prinzip besteht.

  4. Kay
    Kay sagte:

    Danke für deine nette Argumentation. Ich habe diesen Artikel verfasst und schreibe auch deutlich, dass man sich in einer rechtlichen Grauzone befindet. Jeder mit gesunden Menschenverstand weiß das es illegal ist, sich urheberrechtlich geschützte Sachen unentgeltlich anzusehen / hören. YouTube zahlt dafür auch Lizenzabgaben an die Interpreten pro Videoaufruf mit urheberrechtlich geschützten Material. Dieser Artikel soll nur auf die Problematik hinweisen und nicht urteilen. Manche Leute sind sich halt unsicher und glauben eventuell auf diesen Seiten würde das gleiche Prinzip wie bei YouTube herrschen und daher gibt es diesen Artikel dafür.
    Viele Grüße, Kay

  5. DOG
    DOG sagte:

    Grauzone würde ich in dem fall nicht sagen denn sie können nicht rechtlich belangt werden für das ansehen oder anhören.. Es muss ein tatbestand erfolgen im Sinne von das man sich es runtergeladen hat oder verbreitet. Wenn sie schon so artikel schreiben sollten sie sich wirklich alle Fakten zu herzen nehmen und sie auch so widergeben und sich im vorhinein über die Deutsche Rehtssprechung erkundigen.. Sie weißen in dem Sinne auf keine Problematik hin sondern machen den Leuten angst. Fakt ist kein Gericht in Deutschland wird sie wegen dem ansehen eines Filmes belangen können ohne besagten Film in form einer datei heruntergeladen zu haben. Und im übrigen sie haben den Youtubevergleich anscheinend völlig missverstanden den ich bezweifle das bei jeder Person die irgendwas von igrendwem hochläd der künstler immer einen betrag bezahlt bekommt.. mir geht es vom moment des uploads bis hin wo womöglich das video gesperrt ist.. man kann sich das video 1000000 mal ansehen, anhören und auf repeat stellen ohne das ihnen in dem falle rechtliche konsequenzen auf sie in dem falle zukommen. Es ist gut Leute drauf hinzuweisen aber wenn dann faktisch und reverenzen oder Rechtssprechungen.. So klingt es nur wie jemand der ein bisschen lärm machen will ohne wirklich fundierte Kenntnisse diesbezüglich vorweisen zu können.

  6. lilly
    lilly sagte:

    Lieber Kay, diese Seiten sind vielleicht nicht legal, aber es ist doch traurig das sich keiner mal die Mühe macht zu überlegen wie man das ändern könnte. Und jetzt kommt bestimmt, ja es gibt kostenpflichtige Portale. Wenn man nur einen kleinen Beitrag von allen erhalten würde die BS.TO schauen monatlich, könnte die Seite wohl ganz legal geführt werden. Aber die anderen kostenpflichtigen Seiten haben Preise die auch stark auf ihren Gewinn aus sind und nicht auf das wohl der User. Wenn ich 5 e im Monat für BS.TO zahlen müsste. Na und dann zahl ich die, aber für jeden Film oder 30 bis 40 e monatlch kassieren..na ja ..ich denke das Fernsehen ist da auch ein problem, die Sender mit ihrer verlorenen Kohle und wenn man heute nicht an die Zukunft denkt, aber die Zukunft ist und bleibt das Internet nicht Kino oder Fernsehen..sie werden in zzukunft verschwinden..warum nicht schon heute. Immer feste Sendezeiten wer will das denn?? ICh nicht, ich will meine Sachen shen wann ich will und wo ich will..lg aus Spanien

  7. lilly
    lilly sagte:

    Ach und im Übrigen ich besitze eine 300 Stück DVD Collection aus echten Filmen die ich legal in diversen Läden in Deutschland gekauft habe wo jeder Film zwischen 3 und 30 e gekostet hat um mir meine Lieblinge immer anschauen zu können also was ist das Problem vom Anschauen…Klauen ist Sch…e aber kaufen ist gut..also macht die Seiten endlich legal und findet ein Gesetz zur Internet freiheit

  8. Kay
    Kay sagte:

    @ DOG
    Wir möchten mit diesem Artikel natürlich keine Rechtsberatung tätigen, noch sind uns persönlich bisher Fälle bekannt in denen Nutzer von BS.TO rechtliche Konsequenzen bekamen. Dennoch ist es unserer Meinung nach nicht verkehrt über mögliche Probleme hinzuweisen und auf definitiv legale Alternativen hinzuweisen. Dennoch möchte ich mich sehr für Ihr Feedback zu obigen Artikel bei Ihnen bedanken. Wir hatten darauf gehofft, mit diesem Artikel eine vernünftige Diskussion anzustoßen und freuen uns daher über jedwedes Feedback dazu.
    Viele Grüße,
    Kay

  9. Kay
    Kay sagte:

    @lilly
    Ich vertrete ebenfalls die Meinung, dass es viele überzogene Preisvorstellungen für legale Angebote gibt. Ich fände es ebenfalls gut, wenn es deutlich mehr Konkurrenz im digitalen Videogeschäft geben und dadurch dann auch die Preise sinken würden. Hoffen wir einfach das Beste 🙂
    Viele Grüße aus Deutschland,
    Kay

  10. Gabriel
    Gabriel sagte:

    Also die Serien die ich bei burning series auf Englisch schauen kann gibt es bei uns noch nicht auf Deutsch…
    Welche Alternativen gibt es denn bitte dazu?
    Wenn eine Folge neu in den USA draußen ist. Wo und wie soll ich die dann in Deutschland gucken?

  11. Henkerstochter
    Henkerstochter sagte:

    FINGER WEG DAVON!! Dank dieser beinahe ILLEGALEN Seite und der eigenen FB spiele plattform, hatte ich einen der GEFÄHRLICHSTEN VIREN DER WELT (Sasser) am Laptop. nicht nur dass, sondern mein RAM war bis zu 98 % ausgelastet, meine IP Adressen wurden alle gelöscht, hatte mehrere unerlaubte WLAN Zugriffe, über 2 GB Müll, mein System startete nur noch im kompatibilitätsmodus, irre viele add waren drauf……. die liste ist lang. mein Laptop musste komplett neu aufgesetzt werden.

  12. Kay
    Kay sagte:

    Deinen Ärger kann ich absolut nachvollziehen. Leider fungieren solche Seiten gerne mal als Virenschleuder oder installieren nebenbei Werbemist. Danke für dein Feedback und ich hoffe das mit deinem PC wieder alles in Ordnung ist?
    Gruß, Kay

  13. Olii
    Olii sagte:

    Bin jetzt schon recht lange auf Bs.To tätig und habe noch keine Probleme bekommen. Natürlich finanzieren sich diese Seiten durch Trashsseiten und anderen Müll Seiten. Aber solange man einen Add-Blocker benutzen geht bei mir alles in Ordnung. Natürlich ist das Downloaden dieser dort angebotenen Serien/Filmen nicht richtig. Aber wenn man sich mal zwischen durch die Serien angucken will ohne Geld zu bezahlen ist Bs.To eine gute Alternative. Natürlich Empfehle ich die Serien sich zu Kaufen,weil man dan nie in irgendwelche Rechtlinien reingezogen werden kann. Trotzdem ist die Seite ganz Nett und auf jeden Fall für zbs. Animefans Weiterempfehlenswert.

  14. Masahiro
    Masahiro sagte:

    solange deutsche Medien und legale Streamseiten es nicht auf die reihe bekommen Originalvertonungen mit bereitzustellen werde ich dafür kein Geld ausgeben außer für blu rays. das was mir gefällt kaufe ich auch. bei Amazon Prime ist nur die hälfte (wenn überhaupt) der angebotenen Serien oder filmen in den Originalvertonungen vorhanden.und von netflix will ich garnicht erst anfangen.. man braucht schin nen us proxy um da alle neuen sachen zu sehen. aber das was immer noch am meisten nervt ist, es dauert einfach viel zu lange bis die Serien hier ausgestrahlt werden. schaue schon seit Jahren kein deutsches fernsehn mehr da es entweder (schrott) ist und es mir immer wieder so vorkommt als würden die synchros immer schlechter werden. ich empfehle jedem der englisch spricht sich Filme und Serien im original anzuhören.. würde drauf wetten das fast jeder es besser findet.
    wollte eigentlich garnich so ausschweifend werden ^^
    grüße Masahiro

  15. Masahiro
    Masahiro sagte:

    und nochwas für die leute die sich über spam und viren oder ähnliches aufregen… das kommt davon wenn man seiten ohne wissen besucht da gibts überall versteckte links auf den seiten … man sollte nix öffnen und nix glauben was aufpopt oder ähnlichem.. ich empfehle immerwieder den ad blocker zu nuzen oder selbst im skript der seite nachschauen. 😉 und das wichtigste wenn man online ist ein gutes virenprogramm.

  16. Rainbow
    Rainbow sagte:

    Kay man könnte fast meinen Du hättest was davon wenn wir keinen Zugriff mehr auf streaming hätten was interessierst dich überhaupt immer mehr werbung für immer mehr wiederholungen wer sich fürs fernsehen einsetzt hat was davon oder er ist auf der Seite der streaming user

  17. Kay
    Kay sagte:

    @Rainbow:
    Nicht falsch verstehen, denn ich bin Streaming Nutzer durch und durch und schaue mir gar kein normales Fernsehprogramm mehr an 🙂 Ich bin nur kein Fan von "Grauzonen"-Streaming und genau das soll mit dem Artikel bezüglich Burning Series rübergebracht werden.
    VG, Kay

  18. teeto
    teeto sagte:

    Warum wird die Seite denn nicht runtergenommen, wenn sie so "illegal" ist? Das verstehe ich nicht so wirklich.
    Find's auch schade, dass einfach so viele Serien (vor allem Anime) nicht auf den kostenpflichtigen Anbietern ausgestrahlt werden

  19. Sandy
    Sandy sagte:

    Ich habe heute früh um 10:00 Uhr ein Movie laden lassen, dann haben meine Eltern mich für ihre Hausarbeit eingespannt und jetzt um punkt 18:45 Uhr ist dieses eine Video immer noch nicht geladen. so ein Schrott…

  20. Dan
    Dan sagte:

    …beim steamen ist das Problem, dass die Daten zwischengespeichert werden, deshalb GRAUZONE, denn der Film etc befindet sich downgeloaded im TEMP-Ordner, also nach streamen CCleaner u VPN is ohnehin wichtig…..kurz u knapp…..

  21. Josh
    Josh sagte:

    @Dan
    "Der EuGH hat in einem aktuellen Urteil entschieden, dass auch das bloße Ansehen von offensichtlich illegalen Inhalten wie aktuellen Kinofilmen, Serien oder Sportereignissen eine Urheberrechtsverletzung darstellt."
    Es wird zwar schwierig für Polzei o.ä. dich über einen gescheidn VPN zu tracken, aber dünner ist die Luft definitv geworden.Noch muss man sehen wie sich das EuGH Urteil auf deutsche Rechtssprechung auswirkt.

  22. Marvin2000
    Marvin2000 sagte:

    Also nichts für ungut, aber alle die der Meinung sind, dass sie nicht speichern während sie auf bs.to etc schauen nehme ich mal den Wind aus den Segeln.Ihr speichert sehr wohl. damit der Computer die Inhalte von Websites überhaupt anzeigen kann muss die Seite gecached werden. Somit landet alles in eurem Arbeitsspeicher.

  23. Vendetta
    Vendetta sagte:

    Frage 1: Ist Streaming strafbar?

    Nach aktuellem Stand, müssen Streaming-Nutzer mit keinen rechtlichen Konsequenzen rechen. Verfolgt werden allerdings die Urheberrechtsverletzungen von Betreibern.

    Frage 2: Ist Filme streamen illegal?

    Es ist in der Regel nicht illegal diese Filme zu gucken. Allerdings kann sich die Rechtslage dazu noch ändern, sodass zum Beispiel Sanktionen bei aktuellen Kino-Streams drohen. Denn bei Filmen, die gerade erst im Kino laufen oder im jeweiligen Land noch nicht eine Premiere hatten, muss der Nutzer davon ausgehen, dass diese Dateien einen rechtswidrigen Ursprung haben. Bei diesem Szenario handelt es sich allerdings nur um eine von vielen Möglichkeiten.

    Frage 3: Wie kann ich legal streamen?

    Durch die Nutzung seriöser und häufig kostenpflichtiger Streaming-Portale kann zu meist eine Urheberrechtsverletzung ausgeschlossen werden. Denn diese Portale haben die Nutzungsrechte für diese Form der Verwertung erworben und zahlen zudem Gebühren an die Verwertungsgesellschaften (zum Beispiel an die GEMA).

    Frage 4: Gibt es Möglichkeiten, beim Streaming vollkommen auf der sicheren Seite zu sein?

    Seriösen Anbieter wie Spotify oder Netflix stellen nur Daten zur Verfügung, für die sie Lizenzen besitzen, der Urheber hat dieser Form der Verwertung also zugestimmt. Durch Abgaben an die GEMA oder auch andere Verwertungsgesellschaften wird zudem sichergestellt, dass der Urheber auch finanziell entlohnt wird. Die hunderprozentige Sicherheit wird es wohl erst dann geben, wenn ein entsprechendes Gesetz verabschiedet wird.

    So meine Damen und Herren sieht es aus nicht mehr und nicht weniger !
    Und da dieses Land bzw. diejenigen die darin sitzen und irgendein geistigen DUKTUS verabschieden beschließen what ever, es jemals in der Geschichte geschafft haben ein ein Gesetz zu verabschieden ohne die dazugehörige Grauzone wird sich da auch nie was ändern !

    nehmen wir doch mal ein Bsp. DAS GLÜCKSSPIEL

    Streng genommen sind Online-Casinos im Sinne von §284 StGB in Deutschland verboten, was auch für ausländische Casinos gilt. Das lässt sich in der Praxis aber nicht umsetzen, zumal die EU schon seit Jahren auf die Dienstleistungsfreiheit in ganz Europa verweist. Dazu kommt, dass es neben anderen Gründen keine rechtliche Grundlage gibt, anhand der Anbieter von Online-Casinos blockiert werden könnten. Auch die Spieler haben rechtlich gesehen nichts zu befürchten. Somit bewegen sich Online-Casinos in einer Grauzone.

    Ich könnte jetzt endlos weiter machen aber ich muss gleich auf Arbeit . Was ich damit sagen will ist das niemand das Internet kontrollieren kann geschweige es an gesetzte binden denn um dies zu tun braucht es wohl oder übel Landesgrenzen also wird weite fleißig gestreamt !!

    Zum Schluss: lese ich hier ständig Urheberrecht und das finde ich sehr gut aber hat es denn schon einer gelesen ? Meiner Meinung nach ist das ein die Grauzone schlechthin. Jemand erwähnte das doch die Werke die man streamt gespeichert werde . Ja und wo ist denn da das Problem ?

    Denn § 53 Abs. 1 UrhG sagt:(Pivatkopie)

    Zulässig sind einzelne Vervielfältigungen eines Werkes durch eine natürliche Person zum privaten Gebrauch auf beliebigen Trägern, sofern sie weder unmittelbar noch mittelbar Erwerbszwecken dienen, soweit nicht zur Vervielfältigung eine offensichtlich rechtswidrig hergestellte oder öffentlich zugänglich gemachte Vorlage verwendet wird. Der zur Vervielfältigung Befugte darf die Vervielfältigungsstücke auch durch einen anderen herstellen lassen, sofern dies unentgeltlich geschieht oder es sich um Vervielfältigungen auf Papier oder einem ähnlichen Träger mittels beliebiger photomechanischer Verfahren oder anderer Verfahren mit ähnlicher Wirkung handelt.

    und wenn das nicht greift vllt könnte die

    Ausnahme nach § 44a UrhG greifen, wenn es sich bei der Speicherung beim Streamen bloß um eine vorübergehende Vervielfältigung handelt. Die Vorschrift lautet:
    „Zulässig sind vorübergehende Vervielfältigungshandlungen, die flüchtig oder begleitend sind und einen integralen und wesentlichen Teil eines technischen Verfahrens darstellen und deren alleiniger Zweck es ist,

    1. eine Übertragung in einem Netz zwischen Dritten durch einen Vermittler oder

    2. eine rechtmäßige Nutzung

    eines Werkes oder sonstigen Schutzgegenstands zu ermöglichen, und die keine eigenständige wirtschaftliche Bedeutung haben.”

    und so zieht sich das wie ein Roter Faden durch alle Gesetze der link ist sehr gut wer will kann sich das ja mal reinziehen nicht nur das man sich eine Privatkopie machen darf nein es gibt ja noch die flüchtige Kopie u.s.w.

    https://www.telemedicus.info/article/2018-kino.to-Die-Strafbarkeit-der-Nutzer-im-Detail.html

    Bye Bye

    P.S Kackt nicht ins Neste sonst klebt ihr feste ;D

  24. Anonymous
    Anonymous sagte:

    also der grund weshalb ich lieber auf seiten wie zb bs.to oder so rumlungern würde wäre schlicht und einfach:ich bin anime fan…und netflix usw haben einfach nur die anime die man schon 20000mal geschaut hat.finds schade! daher zahl ich nicht für sowas…lohnt sich für mich nicht…

  25. Max Mustermann
    Max Mustermann sagte:

    bs ist nicht die einzige Streaming Site… gibt noch Hunderte andere.
    Filme Interessieren mich eh nicht, in 2018 bis Jetzt sind eh 90% Der Kinofilme nicht nach meinem Geschmack gewesen.
    Und wenn es doch mal einen Interessanten Film gab hab ich mir den lieber in Englisch angeschaut weil die Deutsche Synchro meist richtig schlecht ist.
    zum Serien Stream:
    Nehmen wir mal eine Serie wie: "The Flash", läuft ganz normal im Free-TV ergo Kostenlos.
    in meinen Augen erfüllt es keinen Strafbestand wenn ich diese Serie, die sowieso im Free-TV läuft streame.
    Man hat ja nicht immer zu den Sende Termine Zeit und möchte natürlich auch nix verpassen.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.