Deals China Tablets Teclast Master T8/T10

Teclast Master T8/T10 Testbericht – ab 169€ 8″/10,1″ 2K, Android

-
Technische Daten 10.1" • 2560x1600 • MTK8176 • 4+64 GB • GPS • Fingerabdrucksensor • 8100 mAh Akku • Android 7
Banggood.com Banggood.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Langsam wird es auch mal Zeit das die Import Tablets mit Android 7 ausgeliefert werden. Das 10.1 Zoll große Teclast Master T10 Android Tablet ist aktuell ab 169,68€ auf Banggood.com erhältlich und wird von einem MTK8176 Hexa-Core mit 2,1 GHz, 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz angetrieben.

Natürlich gibt es auch ein 8,44 Zoll Vertreter dieses Tablets welches auf den Namen Teclast T8 hört und eine identische Hardware mit kleineren Änderungen besitzt. So kommt hier auch ein mit 2560×1600 Pixel aufgelöstes Display zum Einsatz aber entsprechend kleiner mit 8,4 Zoll Größe. Der Prozessor, Arbeitsspeicher und Speicherplatz bleiben identisch, lediglich der USB-Typ-C Port (statt des älteren Micro-USB Ports im T10 Modell) wird hier verwendet, ein Micro-HDMI sowie die GPS Anbindung fehlen und der Akku ist auf 5400mAh Kapazität entsprechend der kleineren Display Größe geschrumpft.

So soll es sein, so ist es auch: das Teclast Master T10 wird mit dem immer noch recht aktuellen Android 7 ausgeliefert. Sämtliche Import Tablets mit dem Intel Atom x5 oder x7 Chipsatz bekamen (nahezu) nie ein Update um von Android 5.1 oder 6.0 auf eine neuere Version zu gelangen. Das macht die Tablets nicht schlecht oder gar unbrauchbar, aber ein fader Beigeschmack bleibt trotzdem beim Kauf der eigentlich aktuellen Hardware.
Zum Glück scheint es momentan endlich mal anders zu sein. Die neueren Tablets laufen nun mit einem MediaTek Chipsatz und auch unter dem aktuelleren Android 7.0. Ob es zukünftig Updates geben wird, ist natürlich eine ganz andere Frage.
Der MTK8176 Hexa-Core ist zwischen 1,7 und 2.1 GHz getaktet, bekommt 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Speicherplatz zur Seite gestellt. Die PowerVR GX6250 GPU mit 700 MHz berechnet alle grafischen Darstellungen. Der Prozessor kommt bereits im von uns getesteten Xiaomi Mi Pad 3 zum Einsatz und konnte dort sehr gute Leistung abliefern.

Durch das Dual-Band WLAN sollte auch eine stabile und schnelle Downloadrate erreicht werden. Der Speicherplatz ist dank Micro-SD Kartenslot natürlich erweiterbar. Auf Bluetooth und selbst auf GPS sowie einen Mini-HDMI Ausgang und 3,5mm Klinke kann ebenso zurückgegriffen werden.
Das Tablet  verfügt auch über zwei Kameras. Die Hauptkamera arbeitet mit 13 Megapixel, die Frontkamera mit 8 Megapixel.
So ist das 10.1 Zoll große Tablet mit 2560×1600 Pixel Auflösung (Sharp OGS Panel) eventuell sogar für das ein oder andere Foto zu gebrauchen.
Der 8100 mAh große Akku wird über den Micro-USB Port geladen. Der aktuellere USB Typ-C Anschluss wurde leider nicht verbaut. Dank Mediateks Pump Express Schnellladefunktion kann der Akku in kurzer Zeit aufgeladen werden.
Was auch ziemlich interessant ist: ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite schützt nun endlich auch eure empfindlichen Daten vor unberechtigten Zugriff auf dem Tablet.

  • Auf Amazon ist das Import Tablet nicht gelistet. (Stand 19.09.2017)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Noch ein kleiner Zwischenstand zur Update-Politik: zumindest beim Teclast T10 (das T8 wird aktuell nicht genutzt) kommen regelmäßig kleinere und größere Bugfixes. Mittlerweile sind schon 4-5 Patches via manuellem Update auf unserem Tablet eingetrudelt. Die Optik der Einstellungen hat sich verbessert und kleinere Fehler werden/wurden behoben. Das Tablet läuft nach Monaten der Nutzung nach wie vor sauber und flüssig und macht keine Beanstandungen. Nach wie vor bleibt man auf Android 7 hängen, da wird es vermutlich auch kein größeres Update geben.

Der Versand des neuen Teclast Master T10 Tablets soll zwischen dem 26. und 28. September erfolgen. Dann sollte auch unser Gerät irgendwann aufschlagen, sodass wir es auf Herz und Nieren testen können. Ich bin jetzt schon gespannt wie flott der MTK mit der PowerVR GPU unter der recht hohen Displayauflösung arbeitet.

Nun hatten wir endlich beide Tablets im direkten Vergleich zum Test. Beide Geräte sind durchweg sehr gut, unterscheiden sich aber auch marginal in der Ausstattung. Das kleiner T8 Modell mit einem 8,44 Zoll Display nutzt zum Beispiel den neueren USB-Typ-C Port, verzichtet aber auf GPS und den Mini-HDMI Ausgang. zudem hat es das schönere Gehäuse mit fein gefrästen Kanten und schönen Rundungen. Dagegen wirk das 10,1 Zoll T10 Tablet mit den starken Rundungen auf der Rückseite recht langweilig. Dafür kann man hier auf den Mini-HDMI Ausgang und eine funktionierende GPS Anbindung zurückgreifen, muss aber leider mit dem alten Micro-USB Port zurecht kommen. 
Die verwendeten Fingerabdrucksensoren auf der Vorderseite (T8) und der Rückseite (T10) funktionieren soweit gut, benötigen aber auch gerne mal ein paar Versuche mehr um die Entsprungen abzuschließen. Danach kann es auch mal vorkommen das es kurzzeitig zu kleineren Rucklern kommt, vermutlich ist der Tiefschlaf noch nicht nicht Korrekt angepasst. Das könnte in Zukunft aber via Update gefixt werden, je ein Update haben die Geräte jeweils bekommen (verbesserte Kamera, Akkulaufzeit, kleinere Bugfixes).
Das Display ist in beiden fällen sehr gut, blickwinkelstabil mit schönen Farben und auch recht hell. Allerdings ist das 8,44 Zoll Display etwas gelbstichig, mit einer manuellen Anpassung mit MiraVision in den Optionen kann man es einstellen/korrigieren. Trotz der hohen Auflösung läuft das Android 7 System stabil, schnell, lädt alle Anwendungen recht flott und ist auch für Spieler geeignet. Asphalt 8 und Brother in Arms 3 liefen sauber.
Das System ist Maleware frei und bietet neben den Google Apps keinerlei zusätzliche Software. Die Lese und Schreibgeschwindigkeit des eMMc Speichers ist mit ~82-93 MB/s lesen und ~86-101MB/s schreiben durchschnittlich schnell. Der Arbeitsspeicher arbeitet mit 4,5GB/s und ist somit auch im Mittelfeld ansässig.
Der WLAN Empfang ist bei beiden Geräten sehr gut, aber hier trumpft das Teclast T10 mit deutlich besseren Werten auch auf größerer Distanz auf. Eine funktionierende GPS Anbindung bekommt nur das T10 zustande, der Empfang ist soweit auch recht gut.
Unter Antutu werden ~81.000 Punkte errechnet, im Geekbench kommen 1530 Single/3662 Multi-Core Punkte zustande. Soweit recht solide Werte die für die aktuellen Spiele und Apps ausreichen.

Die Lautsprecher beider Geräte sind ziemlich laut und klingen gut aber auch dezent unterschiedlich. Das T8 nutzt auch Stereo Lautsprecher die sind leider am unteren Rand nebeneinander untergebracht die die etwas hochtönig wirken. Das größere 10.1 Zoll Teclast Master T10 hat links und rechts jeweils eine Speaker die besonders im Querformat zur Geltung kommen. Hier ist die Wiedergabe ebenso laut und etwas basslastiger.

Der Akku beider Geräte ist der Größe entsprechend unterschiedlich dimensioniert und bringt auch unterschiedliche Laufzeiten an den Tag. Der 5400 mAh Akku des T8 Tablets wird zwischen 4-5 Stunden Laufzeit liegen, je nach Beanspruchung. Das 10,1 Zoll Teclast  Master T10 nutzt einen 8100 mAh Akku der gut und gerne die 6 Stunden Marke knacken sollte. Aber auch hier ist die Beanspruchung der entscheidende Punkt.

Die verbauten Kameras sind soweit erstmal brauchbar, wobei die 13 Megapixel Frontkamera die deutlich besseren Bilder knippst. Die 8 Megapixel Hauptkamera leidet darunter das das Auslösen zu lange dauert und man sich  dann schon teils wieder in Bewegung befindet. Somit erhält man oft verwackelte und verwaschene Bilder. Grundsätzlich sind die Bilder überbelichtet, verwackelt, unscharf und auch etwas detailarm. Mit etwas Zeit beim schießen bekommt man aber dennoch brauchbare Ergebnisse. Aber mehr als für ein Schnappschuss sind sie nicht zu gebrauchen.

Features

  • 10.1, 2560×1600 Pixel, Sharp OGS, PowerVR GX6250
  • MTK8176 Hexa-Core 1,7-2,1 GHz, 4 GB RAM, 64 GB Speicher, erweiterbar
  • Dual-Band WLAN 2,4 GHz & 5 GHz, Bluetooth, GPS, Micro-USB, Micro-SD, Mini-HDMI, 3,5mm Klinke, 13 MP Kamera, 8 MP Frontkamera
  • Fingerabdrucksensor, Aluminiumgehäuse 
  • 8100 mAh Akku
  • Android 7
YouTube Review
Kommentare (18)

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Teclast Master T8/T10 Testbericht – ab 169€ 8″/10,1″ 2K, Android Zum Angebot