Auto Multimedia Player für 72€ – einfaches Nachrüsten mit großem Display 10,36″, Rückfahrkamera, Wireless Android Auto, Wireless Apple CarPlay

- - von
Zum Angebot

Du suchst eine günstige und einfache Lösung, ein größeres Display mit Android Auto oder Apple CarPlay für dein Fahrzeug? Schnell installiert ohne Fachkenntnisse? Wir haben da ein günstiges Produkt entdeckt, das fast Plug & Play in deinem KFZ installiert werden kann.

+33
Hikity Auto Multimedia PlayerDisplay im Cockpit

Bestpreis! Ihr bekommt den Multimedia Player ohne Kamera gerade für 71,99 € dank 20 % Sofortrabatt auf Amazon.de.

Technische Daten 10,26" IPS Display • Touchscreen • Bluetooth WLAN • Android Auto • Apple Car • FM-Transmitter • Freisprecheinrichtung • Spracheingabe • Rückfahrkamera
amazon.de Amazon.de
Technische Daten 10,26" IPS Display • Touchscreen • Bluetooth WLAN • Android Auto • Apple Car • FM-Transmitter • Freisprecheinrichtung • Spracheingabe
amazon.de Amazon.de
ab 71,99€ Gutschein erforderlich

NerdsHeaven.de ist Teil des Amazon Partnerprogramm und eBay Partner Network. Wir verdienen Provision für qualifizierte Käufe über Links auf unserer Seite, ohne Mehrkosten für euch. Das hat keinerlei Auswirkung auf unsere Bewertungen.

Das wirklich praktische und gar nicht mal so teure Auto Multimedia Player bekommt ihr bereits ab 71,99€ auf Amazon.de im Angebot.

Technische Daten des Auto Multimedia Players

 Auto Multimedia Player
Display 10,36 Zoll, IPS, 1600 x 720p, Touchscreen
AnbindungBluetooth 5.1, WLAN, 3,5mm Klinke, FM-Transmitter
AnschlüsseMicroSD Karte, 3,5mm Klinke, 3,5mm Rückfahrkamera
Lautsprecherja, integriert
VerbindungsmöglichkeitenIOS CarPlay/Android Auto/Bluetooth Musik/FM Broadcast/Airplay/Android Cast
FeaturesSpracheingabe, Freisprecheinrichtung/Telefonbuch
Sprachemehrsprachig
StromversorgungUSB-Typ-C Port, KFZ Bordsteckdose 7-32 Volt

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Hikity Auto Multimedia Player großes Display
(Auch Spracheingaben funktionieren)

Wer kennt es nicht, wenn man neidisch in andere Cockpits schaut und diese großen Displays zum Bedienen der Medieninhalte erspäht? Dazu noch eine fast Kabelfreie Verbindung des Smartphones um über das große Display die Navigation oder beispielsweise Spotify zu steuern?

Die Lösung ist tatsächlich einfacher und vermutlich günstiger als man es vermuten mag. Man muss dafür kein komplett neues Radio verbauen, sich mit den Kabel und Anschlüssen abquälen, um festzustellen, dass doch noch ein Adapter fehlt oder ein Kabel falsch angeschlossen wurde. 

Wie funktioniert das?

Das 10,36 Zoll große Display wird im Grunde eigentlich nur mit einem beiliegenden Stromkabel über die KFZ-Boardsteckdose verbunden und ist schon einsatzbereit. Mit dem Smartphone wird nun eine WLAN/ Bluetooth Anbindung erstellt, über welche die Daten des Smartphones, beispielsweise Android Auto, latenzfrei übertragen werden. Über den Screen kann man nun bequem per Toucheingaben/Finger navigieren, die Google Spracheingabe nutzen oder bei Spotify Musik auswählen.

Einfache Kopplung

Wie das Display mit der Halterung und dem Klebepad verbunden wird, brauchen wir vermutlich nicht wirklich zu erklären.😅 Von Außen schauts nicht so super schön aus, aber es geht ja auch um die Funktionalität. Der Fuß ist übrigens auch halbwegs einfach wieder vom Display zu trennen, sofern man das Display aus Sicherheitsgründen auch mal entfernen/abnehmen möchte. Übrigens kann das Display auch gedreht und etwas geneigt werden, die Stellschraube auf der Rückseite hält alles fest zusammen.

Hikity Auto Multimedia Player Rückseite im Auto
(Ich glaub ich hab schmutzige Scheiben😅)

Die Kopplung per Android Auto ist denkbar einfach. Das Smartphone muss per Bluetooth mit dem Display verbunden werden, dazu startet man den Bluetooth Suchlauf und klickt (in unserem Fall) auf „T86-1A4EF0“ und bestätigt die Verbindung. Damit verbindet sich automatisch auch das WLAN nach kurzer Zeit und auf dem Handydisplay erscheint eine Meldung, dass Android Auto gestartet wurde.

Hikity Auto Multimedia Player Eingebaut im KFZ
(Ein Stromkabel, ein Smartphone, mehr bedarf es fast nicht)

Saubere Performance und Bedienung

Bei so einem recht günstigen Produkt stellt man die Hardware auch immer gern infrage. Zu den verbauten Komponenten gibt es zwar keine Infos, dafür werden sämtliche Eingaben auf dem Display direkt übernommen und alle Menüpunkte auch prompt geöffnet. Das ganze fühlt sich geschmeidig an und lief die ganze Zeit über auch sauber. Selbst der Wechsel zwischen verschiedenen Einstellungen klappt wunderbar, oder das Navigieren mit dem Finger auf Google Maps.

Helligkeit Display

Auf höchster Helligkeit kann man am Tag das Display sehr gut ablesen. Mit zunehmender eintretender Dunkelheit wird es aber schnell zu hell, hier kann man flott mit dem am linken Rand befindlichen Symbol die Helligkeit herunterregeln. Richtig dunkel wird es zwar nie, dafür aber so das ich es Nachts sehr gut ablesen kann, ohne geblendet zu werden.

Hikity Auto Multimedia Player Display Helligkeit Nachts
(Auch auf minimaler Helligkeitsstufe gut ablesbar und nicht zu dunkel)

Das smarte Display besitzt eigenen Lautsprecher, die einen soliden Klang vorweisen, aber gegen einfache Autolautsprecher, und deren Lautstärke, auch keine Chance haben. Um die Bluetooth-Übertagung vom Display (per Android Auto oder Bluetooth Anbindung) auch auf meine Autolautsprecher zu übertragen, habt ich mehrere Möglichkeiten: Ich kopple mein Smartphone mit dem normalen Bluetooth Schnittstelle im Auto/Autoradio, nutze den Kabelweg mittels beiliegendem Aux 3,5 mm Klinke oder kann auch per FM-Transmitter der in dem 7–36 Volt KFZ Boardsteckdosen-Adapter integriert ist, Audio übertragen.

Hikity Auto Multimedia Player Audioausgabe Wahl Hikity Auto Multimedia Player Audioausgabe Wahl
(ein unscheinbarer, aber sehr wichtiger Menüpunkt: Audioausgabe)

Die FM-Transmitter Übertragung ist aber die Notlösung und qualitativ schlechteste Übertragung und wird beim Fahren immer wieder Störungen, Rauschen oder kurze Verbindungsabbrüche haben. Typisch Radioempfang eben, aber so kann man auch wirklich sehr alte Radios zur fast kabellosen Audioübertragung bewegen.

Einfaches, aber praktisches Menü

Die Angst, mit unnötig komplizierten Menüs erschlagen zu werden, ist hier zum Glück auch nicht notwendig. Auf dem Display befinden sich links vertikal 3 Symbole, die das wichtigste ansteuern. Wer die beiliegende Kamera angebunden hat, findet dieses Symbol ebenfalls dort. Der Rest auf dem Bildschirm ist mit gut beschriebenen großen Symbolen bestückt, die Apple CarPlay, Android Auto, Apple AirPlay, Android Cast, sowie Bluetooth Musik, Media Player, Audioausgabe und Einstelllungen beinhalten. Um die Mirror Funktion zu nutzen, benötigt es aber eine zusätzlich Apple/Android App namens „tclink“. 

Hikity Auto Multimedia PlayerDisplay im Cockpit Hikity Auto Multimedia Player TcLink Kopplung

Unter Einstellungen befinden sich nur sehr wenige Funktionen zum Anpassen, also auch hier keine überladenen Funktionen, die nur maximal verwirren.

Hat man beispielsweise sein Smartphone mit Android Auto gekoppelt, verändert sich die Anzeige bei erfolgreicher Verbindung in eine große Darstellung der Google Navigation und seitlich einem etwas schmaleren Fenster mit der Spotify Einbindung. Ebenso liegt nun eine neue vertikale Symbolreihe vor, die speziell für die Apps und Programme des gekoppelten Smartphones ist.

Hikity Auto Multimedia Player Android Auto Menü

Auch hier ist das alles übersichtlich mit ausreichend großen Symbolen dargestellt. Wie bei Smartphones bekannt, liegt am unteren Rand der Symbolreihe auch ein Menüpunkt für einige weitere Apps des gekoppelten Smartphones vor. Alle sind aber nicht nutzbar, über das Smartphone selbst und der Android Auto App auch deaktivierbar. So kann man beispielsweise auf neu eingetroffene Nachrichten von WhatsApp oder Telegram zugreifen, alte Nachrichten/Chatverläufe werden aber nicht dargestellt. 

Spracheingabe, Telefonieren & Kamera

Das Praktische an der Oberfläche ist, dass per Android Auto auch die Google Spracheingabe super klappt. Ebenso kann ich auf mein Telefonbuch zugreifen und das ganze System auch als Freisprecheinrichtung nutzen. Die beiliegende Kamera ist per 5 Meter Kabel Plug & Play nutzbar und wird auch direkt vom System erkannt. Per Tastendruck ist man direkt ohne Wartezeit auf der Kamera und kann den abgedeckten Bereich betrachten. Wie gesagt, hier liegt keine Umschaltzeit vor. Das hätte ich tatsächlich nicht erwartet. Die Kamera hab ich bisher aber noch nicht weiter ausgetestet.

Hikity Auto Multimedia Player Telefonbuch
(Freisprecheinrichtung? Kein Problem)

Fazit /Einschätzung: Hikity Auto Multimedia Player kaufen?

Tatsächlich hab nicht diesen einfachen Funktionsumfang mit guter Performance und Bedienung bei dieser eher günstigen Lösung erwartet. Das Koppeln erfolgt sehr einfach, lediglich der Menüpunkt, wie das Audio übertragen werden soll, ist etwas versteckt. Danach lief aber alles wie erhofft vom Smartphone übertragen auf das smarte Display und mit Audiowiedergabe an mein Autoradio über die verbauten KFZ-Lautsprecher. Im Idealfall haben wir hier eine ein-Kabel-Installation. Alternativ kann ein 3,5 mm Klinkenkabel oder auch der im KFZ Adapter versteckte FM-Transmitter genutzt werden.

Die Rückfahrkamera ist schnell in Betrieb genommen, muss aber mit dem beiliegenden langen Kabel durch Auto gelegt werden. Auch diese funktioniert anstandslos. Zur Nachtsicht kann ich aber aktuell noch nichts Genaueres sagen.

Durchweg ein überzeugendes Produkt, das vermutlich auch unter vielen andern Namen auf dem Markt zu finden ist.

Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentare (13)
  • Albert Kerth

    15.10.2023, 08:40

    Ich habe dieses im Artikel vorgestellte Display mit einem Amazon Fire Tablet um einiges günstiger realisiert und habe somit auch damit Android Auto, Dashcam und Alexa. Die dazu nötigen Apps gibt es im Google Play Store. Die für mein Auto spezifische Halterung habe ich mir im Handyladen für 7 Euro gekauft.

  • H-J B

    15.10.2023, 11:55

    @Albert: Ich habe dieses im Artikel vorgestellte Display mit einem Amazon Fire Tablet um einiges günstiger realisiert und habe somit auch damit Android Auto, Dashcam und Alexa. Die dazu nötigen Apps gibt es im Google Play Store. Die für mein Auto spezifische Halterung habe ich mir im Handyladen für 7 Euro gekauft.

    Hallo, eine Beschreibung wie die Realisierung mit den dazu passenden Apps währe sicherlich für alle von Intresse ! (auch per PN)
    MFG
    H-J B.

  • H-J B

    15.10.2023, 11:59

    Bitte mal die benötigten Apps für die Realisierung für mich, Danke.
    MFG
    H-J B

  • micholst

    15.10.2023, 15:44

    @Albert: Ich habe dieses im Artikel vorgestellte Display mit einem Amazon Fire Tablet um einiges günstiger realisiert und habe somit auch damit Android Auto, Dashcam und Alexa. Die dazu nötigen Apps gibt es im Google Play Store. Die für mein Auto spezifische Halterung habe ich mir im Handyladen für 7 Euro gekauft.

    Bitte auch für mich gerne die benötigten Apps für die Realisierung. Vielen Dank im voraus.

  • Black

    15.10.2023, 15:45

    Würde mich auch über die Angaben der Apps freuen

  • Michaela

    15.10.2023, 15:55

    mich würde auch die Apps interessieren

  • irfan

    16.10.2023, 22:34

    Hätte auch Interesse an den apps.
    Danke

  • Wolfen

    17.10.2023, 08:54

    @Albert: Ich habe dieses im Artikel vorgestellte Display mit einem Amazon Fire Tablet um einiges günstiger realisiert und habe somit auch damit Android Auto, Dashcam und Alexa. Die dazu nötigen Apps gibt es im Google Play Store. Die für mein Auto spezifische Halterung habe ich mir im Handyladen für 7 Euro gekauft.

    Hallo,
    welches fire Tablet nutzt du dafür….über eine Antwort würde ich mich freuen…danke

  • Ralf

    17.10.2023, 11:10

    Sehr guter Bericht, habe schon lange ein Zusatzdisplay für Android Car gesucht, das ich mir aufgrund dieser Ausführungen jetzt bestellt habe!
    Wird eine TF-Karte 32G-128G (SD-Card?) zwingend benötigt, was bringt sie?
    Die Tonausgabe des Receiver über das Autoradio mittels Smartphone ist n.m.E. nicht möglich, da mein älteres MB-A-Klasse System 'Audio20' meines Wissens nur BT-Telefonieren unterstützt !?

  • Ronny

    17.10.2023, 13:50

    @Ralf: Sehr guter Bericht, habe schon lange ein Zusatzdisplay für Android Car gesucht, das ich mir aufgrund dieser Ausführungen jetzt bestellt habe!
    Wird eine TF-Karte 32G-128G (SD-Card?) zwingend benötigt, was bringt sie?
    Die Tonausgabe des Receiver über das Autoradio mittels Smartphone ist n.m.E. nicht möglich, da mein älteres MB-A-Klasse System 'Audio20' meines Wissens nur BT-Telefonieren unterstützt !?

    Die MicroSD Karte wäre z.B. zum Einspielen von Musik- und Videodateien geeignet. Hab ich aber beispielweise nicht genutzt.
    Ja dann wird es bei dir mit einer Bluetooth Verbindung und Musikwiedergabe auch nichts werden. Dafür liegt aber ein 3,5mm Kabel bei oder der FM-Transmitter in dem Steckdosenadapter. Eines von beiden wird sicherlich auch bei dir klappen.
    Grüße

  • J. P

    29.10.2023, 17:51

    A 3370 lässt sich nicht oder nur eingeschränkt mit huawei p30 koppeln… Musik geht… Ansage Google maps auch… Wegbeschreibung auf Display nicht möglich

  • Ronny

    03.11.2023, 13:46

    @J.: A 3370 lässt sich nicht oder nur eingeschränkt mit huawei p30 koppeln… Musik geht… Ansage Google maps auch… Wegbeschreibung auf Display nicht möglich

    Da kann jetzt auch einfach am Telefon liegen. Eventuell ist da irgendeine Teilsoftware nicht mehr aktuell. Android Auto bekam auch kürzlich erst ein Update. Ich weiß nicht ob es auch auf dem nun ~4,5 Jahre alten P30 ausgerollt wird oder im Play Store verfügbar ist. WLAN und Bluetooth sind aber beide aktiv? Ohne WLAN kommt auch kein Bild zustande.
    Grüße

  • Na ikke oder wa ?

    24.11.2023, 19:25

    Hallo eine kleine frage…. bei mir Funktioniert das Produkt super!
    aber mich nervt ein wenig die Tasten Töne und der Start Ton beim anmachen und eventuell das Start Bild.
    Da diese Punkte unter Einstellungen nicht direkt einstell bar sind lautet meine frage ob einer weiss wie das geht ?
    Noch dazu ist mein System mit dem Handy und dem Auto über bluetooth verbunden sodass die Ton anzeige bei mir wegfällt während es angeschlossen ist wenn ich die zuvor auf lautlos stelle wird sie trotzdem wieder laut wenn ich mit automatisch mit bluetooth verbunden bin…
    würde mich über eine Antwort von einem Langzeit nutzer freuen 🙂

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Auto Multimedia Player für 72€ – einfaches Nachrüsten mit großem Display (10,36″, Rückfahrkamera, Wireless Android Auto, Wireless Apple CarPlay)
Gutschein erforderlich