E-Scooter Gesetz

Hallo an alle, wollte nur mal das interesannte Thema mit dem neuen E-Scooter Gesetz ansprechen, das jetzt beschlossen wurde. Was meint ihr, wären die Roller die auch hier vorgestellt werden auch zulassungs/versicherungsfähig? Speziell denke ich jetzt an den “Xiaomi Mi Electric Scooter Pro”.

https://www.nerdsheaven.de/gadgets/sport-und-freizeit/xiaomi-mijia-electric-scooter-pro-ab-faltbarer-elektroroller/

Meiner Meinung nach ist er ideal ausgerüstet um damit in die Öffentlichkeit zu fahren, letztlich ist aber der Fahrer der entscheidender Punkt wo und wie man mit dem Roller umgeht.

Danke und Lg
Zsolt

Du möchtest auch eine Diskussion starten?

Du hast ein Thema zu dem du gerne die Meinung unserer Community erfahren möchtest oder Hilfe/Erfahrungen benötigst? Dann frag doch einfach in unserem Diskussion-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

5 Kommentare
  1. Josh
    Josh sagte:

    Hallo,

    ja von der Ausrüstung wär der E-Roller wohl sehr gut. Ob sich Xiaomi die Arbeit macht und sich eine Zulassung holt? Oder was auch immer man da an Papierkriege führen muss.

    Was mich allgemein an der Diskussion stört ist der Vergleich zum Fahrrad. Mit dem geht es sogar noch deutlich schneller etc. Aber dafür sind interessanterweise keine Kennzeichen, Versicherungen usw. nötig.

    Aber ja das Wichtige an der Sicherheit ist ja der Fahrer. Mit Höchstgeschwindigkeit des Rollers nur wenige Zentimeter an Autos und Fußgänger vorbeizuziehen ist in jedem Fall doof.

    mfg
    Josh

  2. Zsolt
    Zsolt sagte:

    Hi Josh,

    Ja das wäre cool und wahrscheinlich auch sehr sinnvoll von Xiaomi den Roller eine Zulassung zu holen. Jetzt, wo es geregelt ist, wird auch die Anfrage um einiges größer an E-Scooter sein.

    Das mit dem Fahrrad verstehe ich auch nicht, verstehe sogar das nicht, wieso die E-Scooter so diskriminiert werden müssen, schließlich kann ich auch mit ein ohne Elektro angetriebenen Tretroller Geschwindigkeiten von deutlich über 6km/h erreichen -gerade Berg ab-, jedoch nicht auf so langer Dauer, da das doch erschöpft.

    Habe gelesen, das maximal 500 Watt Motor und 20km/h Grenze gilt, ich glaube das die Politiker nicht richtig nachgedacht haben, als die diese Grenzen ausgedacht haben, denn wenn der Xiaomi Mi PRO dadurch mit seinen 600 Watt Motor und 25km/h keine Erlaubnis kriegen würde, wäre das ein schlechter Scherz.

    Bin gespannt ob der Deutscher Markt für Xiaomi groß genug ist, um dementsprechend zu handeln.

    Lg
    Zsolt

  3. Zsolt
    Zsolt sagte:

    Dazu auch noch das die E-Roller noch sicherer sind als die mit ohne Motor, da die normale scheiben Bremsen + Licht (sogar Bremslicht) haben was man von die normale Fuß Tretrollern nicht wirklich behaupten kann. 😉

  4. Josh
    Josh sagte:

    Ui, na dann schauts wohl gut aus, dass da was von Xiaomi kommt.
    Ich brauch so einen E-Scooter erstmal nicht, solange ich ein Fahrrad und die Straßenbahn vor der Tür hab. So oft muss ich nicht in Bereiche wo keine StraBa hinfährt. Geht aber sicher anderen Leuten anders.
    Hoffentlich werden endlich mal andere Fortbewegungsmittel als das Auto in Städten beliebter. Autos nehmen echt ganz schön viel Platz weg.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.