Gearbest Rückerstattung Finger weg sonst Geld weg

Achtung Finger Weg!
Ich warte seit 1,5 Monaten auf meine Rückerstattung in Höhe von ca. 250€.
Ich werde seit Wochen hingehalten und verarscht. Klarna Sofort gab mir den Hinweis eine Anzeige wegen Betrug bei der Polizei zu machen. Ich hielt das für unmöglich, aufgrund des Sitzes der Firma und weil alle Menschen das belächeln, wenn man sagt, dass man rechtliche Schritte einleiten will. Ich habe nun bei der Polizei nachgefragt. Natürlich kann man eine Anzeige erstatten. Betrug ist Betrug.
Die Polizei sagte, umso mehr Anzeigen eingehen, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass etwas passiert. Daher kann ich nur jedem raten, sollte es euch auch so gehen, dann erstattet Anzeige bei der Polizei! Nehmt es nicht einfach so hin, weil der Sitz im Ausland ist. Ich denke hier hat keiner was zu verschenken. Und ich habe schon viele Rezessionen gelesen, wo Kunden berichten, dass Sie ihr Geld nicht erstattet bekommen haben. Daher steht auf und unternehmt etwas gegen die Bereicherung an zu unrecht nicht zurückgebenem Geld

Du möchtest auch eine Diskussion starten?

Du hast ein Thema zu dem du gerne die Meinung unserer Community erfahren möchtest oder Hilfe/Erfahrungen benötigst? Dann frag doch einfach in unserem Diskussion-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

2 Kommentare
  1. TasMania
    TasMania sagte:

    Da musst du uns schon mehr verraten.

    Rückerstattung warum?
    Welche Zahlungsart?
    Chat Verlauf mit Gearbest?
    Paketdienstleister Probleme?
    Zoll Probleme?

    Gearbest hat kein Grund dich zu betrügen.
    Eigentlich begrüßen Sie neue Kunden und gehören zu Chinas zuverlässigsten Dienstleister.

  2. Ronny
    Ronny sagte:

    Um was geht es hier? Wie hast du bezahlt, wie hast du mit Gearbest kommuniziert? Deutsch? Englisch? Zufällig in der letzten Woche wo niemand im Dienst war wegen einer Woche Urlaub? Was hast du gekauft, was ist nicht angekommen, oder defekt angekommen. Versandversicherung dazu gebucht? Scheinbar auf Raten bezahlt (Klarna. das geht bei einem Chinesischen Shop??) hier macht zB. Pay Pal mehr Sinn falls etwas schief geht.
    Gib uns bitte ein paar Informationen mit denen man auch was anfangen kann.
    Das etwas in der Kommunikation schief gehen kann passiert schon mal Gearbest ist auch nicht Amazon.. Hier kommen viel andere Faktoren die man in betracht ziehen muss, chinesische Feiertage, unterschiedlichste Zusteller, Verlust oder Beschädigung auf dem Transportweg. Sprach Schwierigkeiten. etc.
    Einfach zu sagen das hier Betrug vorliegt ist schlichtweg falsch. Gearbest gehört mit zu den größeren Online Shops in China.. Schiefgehen kann immer mal etwas. da arbeiten auch nur Menschen.
    Grüße Ronny

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.