eufyCam 2C Pro ab 99€ – smarte Überwachung mit Solar-Unterstützung 2K Auflösung, IR-Nachtsicht, Personenerkennung

- - von
Zum Angebot

Die eufyCam 2C Pro überzeugt durch hohe Bildqualität, umfangreiche Funktionen und umweltfreundlichen Betrieb dank Solarpanel. Trotz kleinerer Kritikpunkte wie dem veralteten USB-Anschluss bietet sie eine solide Leistung und gute Integration in bestehende Smart Home Systeme.

+2
eufyCam 2C Pro
Technische Daten 2K Auflösung • 180 Tage Akku • Solar Panel • IP67 • benötigt HomeBase 2
amazon.de Amazon.de
ab 99,09€ Gutschein erforderlich
Technische Daten 2K Auflösung • 180 Tage Akku • Homebase 2 • 2x 2C Pro Kameras • IP67
amazon.de Amazon.de
Technische Daten 2K Auflösung • 180 Tage Akku • Homebase 2 • 2x 2C Pro Kameras • 2x Solarpanel • IP67
De.eufy.com 3-5 Tage Lieferzeit

NerdsHeaven.de ist Teil des Amazon Partnerprogramm und eBay Partner Network. Wir verdienen Provision für qualifizierte Käufe über Links auf unserer Seite, ohne Mehrkosten für euch. Das hat keinerlei Auswirkung auf unsere Bewertungen.

Wenn Überwachungskameras und Umweltbewusstsein Hand in Hand gehen, sind wir auf dem richtigen Weg. Die eufyCam 2C Pro von Anker mit ihrer Option auf Solarbetrieb verspricht genau das: Sicherheit rund um die Uhr, ohne ständiges Aufladen. Doch wie schlägt sich das Modell in der Praxis? Ein ausführlicher Blick auf das „Solar-Bundle“ klärt auf. Preis ab 99,09€ auf Amazon.de im Angebot.

eufycam 2c pro

Technische Daten der eufyCam 2C Pro

 eufyCam 2C Pro
Auflösung2304 x 1296 (2K)
Sichtfeld135°
Akku6700 mAh
InfrarotJa (bis zu 10 m)
KonnektivitätWLAN, eufy Security App (Android / iOS), Sprachsteuerung (Google Assistant, Amazon Alexa, HomeKit)
Datenspeicher16 GB EMMC (Speicherplatz für ca. 3 Monate)
Features
  • IR-Nachtsicht
  • 2-Wege-Audio
  • Multi-Splitscreen
  • Zonenerkennung
  • Personenerkennung
  • Alarmfunktion (Sirene)
  • 180 Tage Akkubetrieb
  • 16 GB EMMC
  • AES 128 Verschlüsselung
Abmessungen‎8,1 x 4,8 x 5,7 cm, 635 g

Die eufyCam 2C Pro präsentiert sich in einem schlichten Design und bringt trotz ihrer kompakten Abmessungen von 8,1 x 4,8 x 5,7 cm beeindruckende Funktionen mit. Mit einer maximalen Auflösung von 2K (2304 x 1296 Pixel) bietet sie klare Bildqualität, während das 135° Sichtfeld eine gutes Sichtfeld ermöglicht. Der fest verbaute 6700 mAh Akku unterstützt eine Laufzeit von bis zu 180 Tagen, wobei die tatsächliche Dauer stark von der Anzahl der Aufzeichnungen abhängt.

Üppiger Lieferumfang und einfache Einrichtung?

Die eufyCam 2C Pro, im Set mit der HomeBase 2 und zwei Solarpanels, macht schon beim Auspacken einen soliden Eindruck. Die Lieferung umfasst zwei der 2C Pro Kameras, die HomeBase 2 als zentrale Steuereinheit und zwei der praktischen Solarpanels für eine autarke Energieversorgung. Die Installation der HomeBase 2 ist ein recht einfach, denn sie wird einfach via Ethernet mit dem Router verbunden. Eine Nutzung via WLAN ist nur der HomeBase 3 vorbehalten. Die Kameras werden schnell über ein Akustiksignal hinzugefügt, indem vor der HomeBase 2 die Sync-Taste gedrückt wird.

eufyCam 2C Pro

Klares Bild mit praktischen Features?

Die eufyCam 2C Pro bietet mit ihrer 2K-Auflösung ein scharfes Bild und auch eine ausreichende Detailtiefe. Mit einem Sichtfeld von 135° und Nachtsichtfähigkeit durch Infrarot-LEDs lässt die Überwachung eigentlich kaum Wünsche offen. Features wie 2-Wege-Audio, Personenerkennung und eine integrierte Sirene ergänzen das Sicherheitspaket. Wobei die Sirene jetzt nicht unbedingt laut ist, sollte sie zumindest eine abschreckende Wirkung haben. Die Anbindung über die eufy Security App ist einfach und intuitiv, hier kann man nichts verkehrt machen.

eufyCam 2C Pro eufyCam 2C Pro

Zuverlässige Funktionen mit Solarabhängigkeit?

Im Alltag überzeugen die Kameras mit zuverlässiger Bewegungserkennung und klaren Aufzeichnungen, sowohl tagsüber als auch nachts. Die Solarpanels unterstützen den Akkubetrieb effektiv, allerdings sollte man in den etwas dunkleren Monaten eventuell eine gelegentliche manuelle Aufladung einplanen, um eine konstante Betriebsbereitschaft zu gewährleisten. Die Akkukapazität lässt sich aber einfach über der eufy App einsehen und man kann dementsprechend frühzeitig handeln, wenn es denn notwendig ist.

eufyCam 2C Pro

Verbindung und Datenschutz

Über die eufy Security App werden die Kameras verwaltet, wobei die Daten lokal auf der zugehörigen HomeBase 2 mit integrierten 16 GB Speicher abgelegt werden. Diese Methode schützt vor dem Zugriff Dritter, da keine Cloud notwendig ist. Für diejenigen, die dennoch Cloudspeicher nutzen möchten, bietet eufy entsprechende Abonnements an. Mit Features wie 2-Wege-Audio, Personenerkennung und einer Nachtsicht bis zu 10 Metern sind die wichtigsten Funktionen abgedeckt.

Praxistest und Funktionen: Zuverlässigkeit im Alltag

Im Alltagstest überzeugt die eufyCam 2C Pro vor allem durch ihre zuverlässige Bewegungserkennung. Das System differenziert effektiv zwischen relevanten Bewegungen und Fehlalarmen, wie durch vorbeiziehende Blätter. Die Sirene und die Alarmfunktionen reagieren prompt und die Aufzeichnungen sind durch die hohe Auflösung auch im Nachhinein gut auswertbar. Die Integration in Smart Home Systeme wie Google Assistant und Amazon Alexa rundet das Bild ab, wobei HomeKit-Nutzer mit einer Einschränkung auf 1080p leben müssen.

eufyCam 2C Pro

Kritikpunkte

Ein Punkt, der verbessert werden könnte, ist der Micro-USB-Anschluss zum Aufladen an den Kameras, der in zukünftigen Modellen gerne einem moderneren USB-C weichen darf. Auch die ausschließlich lokale Speicherung könnte für Nutzer, die eine Cloud-Lösung bevorzugen, als Einschränkung wahrgenommen werden. Ebenfalls lässt sich der interne Speicher der HomeBase 2 trotz vorhandenem USB-A Anschluss nicht erweitern.

Fazit: Robust, zuverlässig, umweltfreundlich

Die eufyCam 2C Pro Bundle überzeugt in puncto Zuverlässigkeit und Umweltbewusstsein. Das Solar-Bundle ist eine lohnende Investition für alle, die eine nachhaltige Überwachungslösung suchen. Obwohl kleinere Verbesserungen möglich wären, ist das Gesamtpaket besonders für technikaffine Nutzer, die Wert auf Datenschutz und nachhaltigen Betrieb legen, empfehlenswert.

Habt ihr Erfahrungen mit Solar-Überwachungskameras gemacht? Teilt eure Erfahrung und gebt Feedback, wie sich diese Modelle bei euch bewährt haben.

Daniel

Hey Ho, ich bin Daniel und nun auch offiziell ein NerdsHeaven Mitglied. Lange Zeit habe ich die Nerds im Hintergrund begleitet. Ich bin in der Redaktion tätig und gebe jetzt hier auch meinen Senf dazu.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

eufyCam 2C Pro ab 99€ – smarte Überwachung mit Solar-Unterstützung (2K Auflösung, IR-Nachtsicht, Personenerkennung)
Gutschein erforderlich