TicWatch Pro 5 Testbericht – ab 270€ – lange Akkulaufzeit und flottes System 1,43″, 466 x 466, transflektives Display, AMOLED, Snapdragon W5+ Gen1, 628mAh Akku

- - von
Zum Angebot

Wear OS von Google und lange Akkulaufzeit? Bis vor Kurzen kaum vorstellbar, die neue TicWatch Pro 5 belehrt euch eines Besseren! Dank neuem Snapdragon W5+ Gen1 SOC und großer 628mAh Akkukapazität sind unter normalen Umständen 3-4 Tage Akkulaufzeit möglich. Auch die Systemperformance zeigt sich von einer ganz neuen Seite. Haben wir hier etwa die aktuell beste Wear OS Smartwatch?

+5
TicWatch Pro 5 Review & Test Beide Displays in Betrieb

Knaller! Wer direkt beim Hersteller kauft und unseren Gutschein eingibt, bekommt die Smarte Uhr bereits für 239,39€!. Auf Amazon.de erhaltet ihr die Watch dank 18€ Sofortrabatt für nur 251,99€ im Angebot.

Technische Daten 1,43" Transflektives Display + AMOLED Display • 466 x 466 Pixel • Snapdragon W5+ • NFC • GPS • 628mAh Akku • WearOS
amazon.de Amazon.de
Mobvoi.com 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Europa
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aktuell bekommt ihr die schicke und doch schlichte Android Wear OS Smartwatch ab 269,99€ auf Amazon.de  im Angebot.

TicWatch Pro 5 Review & Test Animierte Watchfaces
(Einen animierten Mario? Wollte ich schon immer mal haben )

Technische Daten TicWatch Pro 5

 TicWatch Pro 5
Display1,43″ 466 x 466, transflektives erstes Flüssigkristalldisplay Display, zweites AMOLED Display, Gorilla Glas
ProzessorSnapdragon Wear W5+ Gen1, 2 GB RAM, 32 GB Speicher
Akku628 mAh Kapazität
Wasserresistenz5ATM, US-MIL-STD 810H
KonnektivitätBluetooth 5.2, WLAN 2,4 GHz
App-KompatibilitätAndroid, Apple
FeaturesHD PPG Herzfrequenzsensor, SpO2-Sensor, Hauttemperatursensor, GPS (GPS+GLONASS+Galilleo+QZSS+Baidou), Kompass, Barometer, NFC (Google Wallet), Lautsprecher, Mikrofon, Bluetooth Calls
Preis359 € UVP

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Schicke, aber unauffällige Optik

Optisch ist die TicWatch Pro 5 eher unauffällig und auch nicht in einer anderen Farbgestaltung erhältlich. lediglich die Armbänder sind in farbigeren Varianten bestellbar. Das Uhrengehäuse besteht aus Edelstahl, 7000-er Aluminium und hochfestes Nylon mit Glasfasern. Das 24mm breite Armband verwendet festes Kieselgel und ist wie üblich schnell austauschbar.  Somit sollte auch eine entsprechende Robustheit gegeben sein, dass der gegebene US-MIL-STD 810H Militärstandard auch widerspiegelt. 

TicWatch Pro 5 Review & Test Metall & Aluminium Gehäuse

Bedient wird per Touchscreen oder im System deutlich entspannter und intuitiver per drehbarer Krone, die einen roten kreisrunden Akzent (der einzige Farbklecks an der ansonsten eher grau/schwarzen Uhr) erhalten hat. Die Lünette ist fest und kann nicht gedreht oder zur Bedingung genutzt werden.

Zwei Displays

Eines der offensichtlichen Highlights ist auch das transflektive Display, das zu jeder (!) Tageszeit und Lichtsituation sehr gut abgelesen werden kann. Egal ob im Stockdunklen oder bei direkter Sonneneinstrahlung. Zudem ist das Flüssigkristall Display sehr stromsparend, mehr als das darunter liegende AMOLED Panel. 

TicWatch Pro 5 Review & Test Trasnflektives Display
(Das stromsparende Flüssigkristall Display…)

Spannend ist, dass ich trotz des transflektiven Displays weiter Informationen zu Puls, verbrauchten Kalorien, Blutsauerstoff und die Gradzahl Richtung per Kompass erhalte, wenn ich die Krone drehe. Somit muss ich die Uhr nicht zwangsweise entsperren um meine Daten zu erhalten.

TicWatch Pro 5 Review & Test Informationen auf dem Tranflexiblen Display TicWatch Pro 5 Review & Test Informationen auf dem Tranflexiblen Display TicWatch Pro 5 Review & Test Informationen auf dem Tranflexiblen Display TicWatch Pro 5 Review & Test Informationen auf dem Tranflexiblen Display

Wiederum bietet das AMOLED Display eine schöne farbliche Darstellung, die das transflektive Display nicht geben kann. Wobei man in einem aktiven Sportprofil anhand der Färbung des Hintergrundes (gelb, orange, rot) schon erkennen kann, in welchen Pulsbereich man sich befindet. Das ist ebenso ziemlich praktisch. Ansonsten reagiert das Display überwiegen akkurat auf die getätigten Eingaben.

TicWatch Pro 5 Review & Test Transflektives Display und Farbwechsel beim Sport

TicWatch Pro 5 Review & Test AMOLED Display
(…und das AMOLED Display)

Flotte Hardware

Auch hier gibt es Neuerungen, da man sich entschieden hat den Snapdragon W5+ Gen1 zu verbauen. Der bietet gefühlt eine deutlich bessere Performance und Ruckler kommen eigentlich nicht mehr vor. Selbst Google Maps kann ich ganz bequem schieben, ziehen, zoomen (auch per Krone) und es gibt keine (nach dem Starten der App) Ladezeiten. Das haben wir in der Vergangenheit ja schon ganz anders erlebt.

Im gesamten fühlt sich das System wirklich flüssig an, das mag auch am 2 GB großen Arbeitsspeicher liegen. Die TicWatch 3 Pro nutze hier nur 1 GB RAM, Samsung setzt da auf 1,5 GB Arbeitsspeicher. Aber zusätzlich verbaut Mobvoi gleich 32 GB internen Speicher.

Scrollen, wischen, ziehen, schließen etc. läuft wirklich gut. Je nach gewählter App brauchen einige schon eine kurze Ladezeit. Die Bedienung in den Apps, auch beispielsweise Google Maps inklusive Pinch to zoom oder drehen per Krone klappt wunderbar ohne ruckeln oder stocken. 

Konnektivität

Um die Uhr nutzen zu können, muss zwingend eine Bluetooth-Anbindung zum Smartphone per Mobvoi App hergestellt werden. Die im Laufe des Tages gesammelten Daten wiederum können auch zu einem anderen, späteren Zeitpunkt mit dem Smartphone synchronisiert werden.

Die Kopplung zur App erfolgt in erster Instanz per Bluetooth 5.2 und das System selbst kann auch per WLAN 2,4 GHz Daten abrufen. Die Kopplung ohne Bluetooth ist aber nicht möglich.

NFC & GPS

Weiterhin ist ein NFC Chip verbaut der bargeldloses Bezahlen per Google Wallet ermöglicht und ebenso kann man auf eine 5x Satelliten (GPS+GLONASS+Galilleo+QZSS+Baidou) gestützte GPS Navigation (auch Offline nur per Uhr) inklusive Barometer und Kompass zurückgreifen.

TicWatch Pro 5 Review & Test GPS Per Smartwatch TicWatch Pro 5 Review & Test GPS Per Smartwatch TicWatch Pro 5 Review & Test GPS Per Smartwatch TicWatch Pro 5 Review & Test GPS Per Smartwatch TicWatch Pro 5 Review & Test GPS Per Smartwatch TicWatch Pro 5 Review & Test GPS Per Smartwatch
(Auch offline, ohne Smartphone in der Tasche, kann man per GPS navigieren)

Die GPS Navigation klappt hervorragend und kann auch ohne Smartphone durchgeführt werden. Vorher synchronisierte, zuletzt besuchte Orte könne ebenfalls abgerufen werden oder per Spracheingabe neue Ziele hinzugefügt werden. Man hat die Wahl zwischen einer Übersicht der nächsten Abbiegungen oder der klassischen Google Map Draufsicht, wohin man sich bewegen soll.

Auf der Unterseite der Smartwatch ist ein HD PPG Herzfrequenzsensor verbaut, der natürlich auch den Blutsauerstoffgehalt, die Hauttemperatur (? aktuell kein Eintrag in der Smartwatch oder in der App zu finden), Stress und den Schlaf messen/überwachen kann.

TicWatch Pro 5 Test & Review HD PPG Herzfrequenzsensor

Per Google Play Store können vereinzelte Apps auch auf der Uhr nachinstalliert werden, oder bei Unzufriedenheit der vorliegenden Apps natürlich Alternativen für gefunden werden. So umfangreich wie an dem Handy ist der Google PlayStore aber nicht.

Vitalwerte, Funktionen & App

Google Wear OS typisch (hier noch Wear OS 3.5) muss man fast allen Apps erst einmal die Berechtigung erlaube Daten zu sammeln, erst dann kann man beispielsweise bei der Stressmessung auch eine 24/7 Überwachung aktivieren. Auf der Uhr wie auch in der Mobvoi App hat man dann entsprechende Übersichten, um die gesammelten Daten besser auswerten zu können.

Das System bietet eine sehr hohe Anzahl an bereits vorinstallierten Apps. Darunter natürlich auch eigene Apps wie Ticfit, Ticzen Ticpuls etc. Wer das nicht mag bezieht einfach über den Play Store andere Apps. 

TicWatch Pro 5 Review & Test TicWatch Pro 5 Review & Test TicWatch Pro 5 Review & Test TicWatch Pro 5 Review & Test TicWatch Pro 5 Review & Test TicWatch Pro 5 Review & Test TicWatch Pro 5 Review & Test TicWatch Pro 5 Review & Test TicWatch Pro 5 Review & Test TicWatch Pro 5 Review & Test Apps auf der Smartwatcha

Das Koppeln gelingt sehr einfach und stellt keine Probleme dar. Die App ist stabil, schickt zuverlässig Nachrichten und freigegebene Infos des Systems an die Uhr. Manifeste allübergreifende Einstellungen sucht man aber vergebens, die Übersicht ist sehr einfach gehalten und kann im Handumdrehen angepasst werden. An der grundsätzlichen App Struktur der Uhr kann man nichts ändern, weder neu sortieren oder unbenutzt (vorinstallierte) Apps löschen.

TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App

Die gesammelten Daten spiegeln schon meinem normalen Alltag wider, ebenso auch im Durchschnitt meine Aktivitäten beim Kraftsport. In erster Linie ist die Uhr weder ein medizinisches Produkt, noch will sie eine Fitnessuhr sein. Auch wenn hier über 100 Sportprofile bereitgestellt werden, die entsprechen Schritte, Kalorien, Puls, Höhe, Zeit etc. messen.

TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App Mobvoi App TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App Mobvoi App TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App Mobvoi App TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App Mobvoi App TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App Mobvoi App TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App Mobvoi App TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App Mobvoi App TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App Mobvoi App    TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App Mobvoi App

Wer ganz genaue Daten und Auswertungen seiner Aktivitäten benötigt, oder auch den genauen Grundumsatz des Körpers benötigt, wird hier nicht seine entsprechenden Daten finden. Für den Otto Normalverbraucher sind die gesammelten Daten aber verwert- und brauchbar.

In meinen Sportdurchläufen wurde der Puls gemessen, schaute ich aber nach der Übung auf die Uhr war der Puls meist nicht ganz das was sein sollte. Hier lag immer eine Verzögerung vor. Gemessen am Kalorienverbrauch kam das aber wiederum dann schon hin beziehungsweise die Statistik am Handy zeigte eine höhere Kurve als im Training an.

Die getätigten Schritte am Tag waren auch passend zu meinem normalen Alltag. Hier scheint die Uhr recht korrekt die gelaufenen Wege zusammenzuzählen.

Eine beworbene aber nicht aufgelistete Funktion fehlt mir aktuell aber dann doch noch auf der Uhr und in der App:  Der Sensor soll ja die Hauttemperatur messen können. Wo das ganze Ergebnis hinterlegt ist, weiß ich jedoch nicht.

GPS Anbindung

Das GPS ist sehr genau und braucht für den initialen Verbindungsaufbau etwas länger. Bleibt man in der gleichen Region geht es mit der Verbindung von Mal zu Mal schneller und benötigt dann zwischen 10 bis 15 Sekunden.

TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App GPS & Auswertung in der App TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App GPS & Auswertung in der App TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App GPS & Auswertung in der App TicWatch Pro 5 Review & Test Mobvoi App GPS & Auswertung in der App

Eingehende Nachrichten und Bluetooth Calls

Erfreulicherweise wurden bei mir so weit alle Nachrichten inklusive Smileys darstellt. Ebenso wurden auch direkt Bilder mit auf dem kleinen Display angezeigt. Selbst von unserer Ring-Klingel wurde instant ein Bild der Person auf die Uhr geschoben, die gerade geklingelt hatte. Äußerst praktisch. Ansonsten könnt ihr auch direkt auf die Nachrichten antworten, via Smiley, per Spracheingabe die zu Text umgewandelt wird und ebenso auch manuell per Tastaturfeld mit entsprechend kleinen Tasten. Schnellantworten lagen bei WhatsApp beispielsweise nicht vor.

Die Verständlichkeit bei Anrufen war auch sehr gut, auf beiden Seiten, gefühlt dürfte der Lautsprecher aber gerne etwas lauter sein. Apropos Lautsprecher: wer Spotify nutzt, und Musik per Playlist auf die Uhr herunterlädt, kann diese anhören. Aber auch nur, wenn ein Bluetooth Wiedergabegerät gekoppelt wird. Wie schon bei der Fossil Watch 6 kann hier der Lautsprecher nicht als dieser verwendet werden. Sehr schade.

Die Mediensteuerung klappte aber ohne Probleme und so konnte ich die Lautstärke der Wiedergabe anpassen oder den Titel überspringen.

Akku

Ein weiteres Highlight neben der Systemperformance und dem Display, ist der Akku mit einer Kapazität von 628mAh stellt er auch eine deutlich größere Kapazität bereit, als bei den meisten Android Wear OS Smartwatches. Nicht nur das, auch die Laufzeit kann sich, vermutlich gestützt durch den neuen Snapdragon SOC, wirklich sehen lassen. Also für eine Google Wear OS Uhr.

Normalerweise ist bei den meisten Smartwatches mit Wear OS schon nach einem, allerspätestens 1,5-2 Tagen Schluss mit lustig. Wer alle Vitalüberprüfungen aktiviert hat und auch gelegentlich mal eine Runde GPS nutzt, erreicht wohl oft nur ein Tag.

Nicht so bei der TicWatch Pro 5. Ohne die Nutzung von GPS und einem 2-stündigen Training mit Tracking kam ich auf gut 4 Tage Laufzeit, mit aktivierter 24/7 Vitalüberwachung. 

Fazit /Einschätzung: TicWatch Pro 5 kaufen?

Tatsächlich hat mit der Testzeitraum dieser Smartwatch extrem gut gefallen. Hat man erstmal allen Apps und Funktionen die Erlaubnis erteilt, das zu tun, was sie sollen, läuft die Uhr sehr zuverlässig, pusht alles, was das System hergibt, überträgt Bilder und lässt bequemes Nachrichten per Sprach- oder Texteingabe beantworten.

Das Flüssigkristall Display überzeugt mit einer sehr guten Ablesbarkeit in allen Lichtsituationen, ebenso das AMOLED Display mit der guten Bedienbarkeit und dem flotten System. 

Und das Beste zum Schluss: die wirklich gute Akkulaufzeit (für eine WearOS Uhr (!) ) von ~ 4 Tagen stellt eben die meisten bisherigen WearOS Uhren in den Schatten. 

Weitere tolle Features wie NFC bargedloses bezahlen, GPS welches auch offline nutzbar ist, animierte hunderte Watchfaces und brauchbare Vitalwerte runden das Gesamtpaket ab. Wenn jetzt der Preis noch spannender wird, gibt es unsererseits eine bedenkenlose Empfehlung zum Kauf. 

YouTube Review
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In eigener Sache

Bei einem Kauf über einen der Links auf dieser Seite, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unser Testurteil. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das eBay Partner Network oder auch das Amazon PartnerNet.
Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentare (10)
  • hex00

    09.06.2023, 09:47

    Hi Ronny,

    sehr guter Test.
    Danke für deinen Einsatz. Ich habe aktuell das Xiaomi Mi Band 5. Bin damit sehr glücklich. Habe es auch schon recht lange und die Zepp Life App trackt ordentlich alles mit.
    Mir fallen dazu folgende Fragen ein:
    – Bekomme ich alle Daten lückenlos auf Wear OS? Oder darf ich wieder von vorne anfangen? Wenn ja, fühle ich mich gezwungen im Zepp Life App System zu bleiben. 😀
    – Mein Redmi Note 9s besitzt kein NFC. Kann ich dennoch mit der NFC-Uhr bezahlen? Würde die Uhr quasi mein Defizit am Handy ausgleichen?
    – Gibt es Alternativen die mein Mi Band 5 ersetzen können, also mit der Zepp Life App kompatibel sind und gleichzeitig die Funktionsumfang einer Garmin Fenix haben? Darf auch einiges mehr kosten. Aber mir ist aufgefallen, dass ich die Uhr so viel nutze, dass ich gern ein paar (viele) Euros in die Hand nehmen würde.

    Danke und viele Grüße
    Hex

  • Ronny

    09.06.2023, 13:16

    @hex00: Hi Ronny,

    sehr guter Test.
    Danke für deinen Einsatz. Ich habe aktuell das Xiaomi Mi Band 5. Bin damit sehr glücklich. Habe es auch schon recht lange und die Zepp Life App trackt ordentlich alles mit.
    Mir fallen dazu folgende Fragen ein:
    – Bekomme ich alle Daten lückenlos auf Wear OS? Oder darf ich wieder von vorne anfangen? Wenn ja, fühle ich mich gezwungen im Zepp Life App System zu bleiben. 😀
    – Mein Redmi Note 9s besitzt kein NFC. Kann ich dennoch mit der NFC-Uhr bezahlen? Würde die Uhr quasi mein Defizit am Handy ausgleichen?
    – Gibt es Alternativen die mein Mi Band 5 ersetzen können, also mit der Zepp Life App kompatibel sind und gleichzeitig die Funktionsumfang einer Garmin Fenix haben? Darf auch einiges mehr kosten. Aber mir ist aufgefallen, dass ich die Uhr so viel nutze, dass ich gern ein paar (viele) Euros in die Hand nehmen würde.

    Danke und viele Grüße
    Hex

    Neue Uhr, anderer Hersteller, andere Software. Nein das kann man nicht übertragen. Sind deine Daten vorn vorgestern so wichtig? 😀
    Versuche Google Wallet mal einzurichten, das wird ja dann über die Uhr verbunden. Ich meine macht ja auch keinen Sinn eine Uhr mit NFC und bargeldlos zu bewerben wenn es eigentlich das Handy machen würde.. Sollte eigentlich klappen. Kann ich aber nicht beurteilen da ich weder ein NFC loses Hany habe noch per Uhr mit NFC bezahle.
    Zur App Kompatibilität mit Amazfit/Zepp kann ich dir 0,0 sagen, nutze ich nur mit der entsprechenden Uhr. Wie gesagt Google ist Google, Amazfit ist Amazfit und Huawei ist eben Huawei mit ihren Geräten und Apps.

  • hex00

    09.06.2023, 14:02

    Natürlich sind mir die Daten aus der Vergangenheit wichtig. Sonst hätte ich mir die Frage gespart. 😉
    Wie würdest du es empfinden, wenn du alle deine alten Bilder, alle Erinnerungen, aus der Vergangenheit nicht mehr verwenden könntest? 🙁
    Schade, dass die Hersteller nicht dafür sorgen, dass mehr Schnittstellen zur Verfügung stehen für einen Austausch. Aber das bleibt Wunschdenken. 🙂
    Würde in meinem Fall bedeuten, dass ich mir die Beste Amazfit/Zepp Uhr aussuchen müsste. 🙂

  • Ronny

    09.06.2023, 14:58

    @hex00: Natürlich sind mir die Daten aus der Vergangenheit wichtig. Sonst hätte ich mir die Frage gespart. 😉
    Wie würdest du es empfinden, wenn du alle deine alten Bilder, alle Erinnerungen, aus der Vergangenheit nicht mehr verwenden könntest? 🙁
    Schade, dass die Hersteller nicht dafür sorgen, dass mehr Schnittstellen zur Verfügung stehen für einen Austausch. Aber das bleibt Wunschdenken. 🙂
    Würde in meinem Fall bedeuten, dass ich mir die Beste Amazfit/Zepp Uhr aussuchen müsste. 🙂

    Bilder und Videos sind für mich dezent was anders als die verbrauchten Kalorien vergangener Trainingseinheiten^^
    Android hat nun mal viele Hersteller und Anbieter, willst du ein Ökosystem musst du beim gleichen Hersteller bleiben oder zu Apple wechseln.

  • Marue

    13.09.2023, 08:12

    Wie sieht es mit der Vibrationsfunktion der Uhr aus. Das hat mich beim Vorgänger extrem gestört. Man hat die Uhr zum Teil gar nicht am Handgelenk gemerkt wenn es vibriert, aber es war super laut. Ich weiß nicht ob das nur ein Montagsmodell war, aber das ging für mich gar nicht. Ist es hier besser?

  • Leo

    20.09.2023, 23:19

    ein Freund von mir hat eine frühere Ticwatch und trotz Ankündigung der Firma keine wirklichen Updates bisher bekommen. durch das veraltete Wear OS läuft nicht mal whatsapp drauf. das trübt dann doch ein wenig meine Freude :/

  • Ronny

    21.09.2023, 08:01

    @Leo: ein Freund von mir hat eine frühere Ticwatch und trotz Ankündigung der Firma keine wirklichen Updates bisher bekommen. durch das veraltete Wear OS läuft nicht mal whatsapp drauf. das trübt dann doch ein wenig meine Freude :/

    Die aktuelle Pro 5 hat ein Update auf Android Wear 3.5 erhalten. Das hilft natürlich leider nicht, wenn man eine ältere Uhr nutzt.
    Grüße

  • Torsten

    28.10.2023, 19:05

    An sich eine ganz coole Uhr, aber irgendwie kann ich mich noch nicht von meinen > 14 Tagen Akkulaufzeit meiner Amazfit GTR trennen .

  • jo...

    21.11.2023, 00:38

    Nach dem Dilemma mit Mobvoi und den Updates….nie wieder TicWatch!

  • Ronny

    21.11.2023, 08:06

    @jo…: Nach dem Dilemma mit Mobvoi und den Updates….nie wieder TicWatch!

    Aktuell kann ich nur sagen: Update kommen, WearOS ist auf 3.5 angehoben worden und vor wenigen Tagen kam auch noch ein kleineres Update.
    Grüße

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

TicWatch Pro 5 Testbericht – ab 270€ – lange Akkulaufzeit und flottes System (1,43″, 466 x 466, transflektives Display, AMOLED, Snapdragon W5+ Gen1, 628mAh Akku) Zum Angebot