Bluedio Li Pro In-Ear-Kopfhörer für meine Oculus Quest 2 im Test.

- - von

Wo habe ich die In-Ear-Kopfhörer gekauft?

Bluedio Li Pro ab 15,87€ 3,5mm Kabel Kopfhörer, inkl. Soundkarte, 7.1

Was finde ich Positiv an den Bluedio Li Pro?

+ Preis Knaller.

+ Lieferumfang.

+ 3D Dimensionalität der Oculus Quest 2 Sound Emulation wird hervorragend wieder gegeben, fast schon unglaublich in der Preisklasse. Getestet mit Face your Fears 2 VR im Oculus Store siehe hier:
https://www.oculus.com/experiences/quest/1860984660605547/?ranking_trace=143542339585041_1860984660605547_SKYLINEWEBQUESTSEARCH_4ab00d97-96cb-47e2-91f8-358dbf5b7f77

+ Magnetische Arretierung der Kopfhörer.

+ Seperate externe 7.1 Soundkarte, mit der man sehr viel direkt ansteuern kann.

+ Sauber programmierte Software für die externe 7.1 Soundkarte siehe hier: http://cn.service.bluedio.com/sound7_1.zip

+ Mehrere Ohraufsätze, die Oval anliegen.

+ Klangbild Klarheit bei 7.1 Emulation.

+ Laustärke Pegel.

+ Sehr ausgewogener Bass für In-ear Kopfhörer ich war erstaunt.
Sehr gute Bass Penetration siehe hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

+ Zwei Stereo Klinke Anschlüsse an der externen 7.1 Soundkarte.

+ Gaming tauglich im Sommer ohne warme Ohren.

+ Kein Verzerren bei anspruchsvollen Klangwechseln ohne Klangverbesserer.

+ Erstaunlich gute Ortung in Stereo siehe hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

+ Sehr solides MIC, da gib es von anderen Herstellern wie Razer im 200€ Bereich schlimmeres. PS: Ich nutze selbst eine Razer Maus 😉 ich bin mit keinem Hersteller verheiratet.

+ Direkte Mute Ansteuerung des MIC.

+ LED Status anzeige der Sound Modi an der Externen 7.1 Karte einfach nur mitgedacht von Bluedio.

Was finde ich negativ an den Bluedio Li Pro?

– Das Klangbild ist out of the box an der 7.1 Soundkarte mitten übersteuert. Lässt sich aber mit der Software easy anpassen im Equalizer. An anderen Geräten wie Ipad Pro, Samsung Galaxy S9+ oder Nubia Red Magic 5G war der Klang sehr ausgewogen, ohne zu übersteuern. Gut testen kann man das Stimmen Klangbild mit Nerdsheaven Test Videos siehe hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn es krächzt ist es zu Aggressiv eingestellt. Ronny hört sich nicht wie ein Geier an 😉

– Die 7.1 Emulation sorgt für Klarheit, pusht aber zu aggressiv den Bass, was wiederum für Übersteuerung der Kopfhörer sorgt. Am PC die 3-D Emulation ausschalten und durch Dolby Atmos App + Atmos Gaming Einstellung ausgewogen ersetzen 😉 Problem gelöst.

– Keine Aufbewahrung Box, ja Meckern auf hohem Niveau, aber wäre nice to have ich werde mir was in 3D Drucken 😉

– Kabelqualität der Kopfhörer und Plastik Verarbeitung.

– Separater 3-D Soundmodi killt fast den kompletten Bass, was wiederum für Taktik Shooter und die Ortung gut ist. Spaß ist das aber nicht, ich hab es ausgeschaltet.

Fazit:
Ihr bekommt für 16€ ein rundes Paket. Meine Kaufpriorität lag bei der Oculus Quest 2 und VR gaming was ich aber sehr schnell Niederlegen musste, da sich die Kopfhörer im Sommer als wunderbare Alternative zu meinen Over Ear Kopfhörer eignen, die einfach zu warm sind im Sommer. Ich rede von Denon 9200H ein 1600€ Referenz Kopfhörer, Sony wh-1000xm3 180€ und Sennheiser HD58X 170€. Was mir so Besonderes an den Bluedio Li Pro gefällt, ist die Flexibilität. Laptop per Hdmi an den Fernseher und am Abend zwei Kopfhörer an der externen Soundkarte anschließen und mit der Freundin im Bett abends einen schönen Film schauen. Sound technisch ist der Kopfhörer wirklich solide und lässt sich durch kleine Änderungen auf seinen persönlichen Wünschen anpassen.

Dadurch, das die Kopfhörer so ausgeprägte mitten haben, lässt sich die Kurve so fein einstellen, das man wirklich einen sehr detaillierten Kopfhörer bekommt, der sehr präzise Ortungen zulässt, was ich für einen In-ear in der Preisklasse erstaunlich finde. Natürlich kommt kein In-ear an meine Denon 9200H ran, sowohl Sound technisch als auch Qualitativ, aber die Bluedio brauchen sich vor keinem, da draußen zu verstecken in Ihrer Preisklasse. Als Alternative kann ich noch den Monoprice Hi-Fi für 14€ empfehlen, der eine bessere Verarbeitungsqualität hat und für Electro Musik besser geeignet ist, da er Hervorragende Bass Stufen erreicht. Beim Monoprice müsst Ihr aber auf die externe Soundkarte verzichten, die alleine schon in meinen Augen 15€ Wert ist bei den Bluedio.
Weiterhin liegt die Prio beim Monoprice nicht unbedingt bei Ortung.

Wer bereit ist, leichte Änderungen am Equalizer out of the box vorzunehmen an der 7.1 Soundkarte in Verbindung mit der Dolby Atmos App bekommt hier einen echten Geheimtipp für den PC. Für Oculus Quest 2 Besitzer die Ihren VR Sound immersiver gestalten wollen, spreche ich eine Kaufempfehlung aus.

Kommentare (1)

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)