JONR XQ02E Testbericht – ab 199€ – Nasswischsauger mit richtig guter Kantenreinigung Nass-Trockensauger, 4.400 mAh, Selbstreinigung

- - von
Zum Angebot

Ein neuer Nasswischsauger eines neuen Herstellers tritt an, der nach meinem Test wirklich das Zeug dazu hat, bei den Großen mitzuspielen.

+2
JONR XQ02E
Technische Daten Akku-Wisch-Sauger • 4.400 mAh • 35 min Laufzeit • Selbstreinigung • Kantenreinigung • Trockenmodus • Schmutzsensoren
amazon.de Amazon.de
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die bisher auch für uns noch unbekannte Marke JONR tritt mit einem Nasswischsauger an und möchte mit der bekannten Konkurrenz mithalten. Theoretisch hat das Modell das Potenzial sich unter die aktuell besten Geräte zu mischen, vor allem, was das Preis-Leistungsverhältnis angeht. Den JONR XQ02E bekommt man aktuell zu einem Preis ab 199,00€ auf Amazon.de.

Technische Daten

Leistung220 W
Frischwassertank0,55 l
Schmutzwassertank0,6 l
Max. Laufzeit35 min. im Automatikmodus
Akku4.400 mAh
Ladezeit4-5 h

Der Lieferumfang

  • Wisch-Akkusauger
  • Ladestation
  • Zubehörhalterung
  • Reinigungsbürste
  • Ersatzfilter
  • Netzteil
  • Wischrolle + Ersatzrolle
  • Reinigungslösung von William Weir
  • Bedienungsanleitung

Testbericht

Design und Verarbeitung

Das Design vom JONR XQ02E gefällt mir in seinem Schwarz/Grau Look mit roten Akzenten sehr gut. Aber seien wir mal ehrlich, ein Nass-Wischsauger soll funktionieren und nicht gut aussehen.

Die Verarbeitung ist soweit vollkommen in Ordnung. Das Gerät besteht aus Kunststoff, wobei nur die Stange für den Griff aus Aluminium gefertigt ist. Zudem ist er mit 4,4 kg ein wirklich leichter Zeitgenosse und lässt sich daher gut führen.

Zum Aufladen wird das Gerät einfach in die Station gestellt, wo sich dann automatisch von hinten zwei „Stifte“ rausschieben und den Sauger festhalten.

Vorbereitung vor dem Praxistest

Zuerst muss der Griff eingesetzt und der Akku geladen werden. Ist das erledigt, wird der Frischwassertank mit Wasser befüllt. Optional kann man die mitgelieferte Reinigungslösung mit verwenden. Wir haben das Ganze ohne probiert, um zu sehen, wie gut das auch so klappt.

JONR XQ02E - Frischwasser befüllen seitlich, eher unbequem
(Wassertank wird seitlich befüllt, nicht unbedingt praktisch)

Und schon kann es losgehen. Einfach den Power-Button am Griff zum Starten drücken.

Um zwischen den Modis zu wechseln, drückt man einfach die Taste mit dem Tropfensymbol. So hat man die Wahl zwischen dem automatischen, dem Turbo und einem reinen Saugmodus.

JONR XQ02E - Powerbutton und Tropfensymbol für die Modi

So wird das Wischwasser während der Reinigung in den Schmutzwassertank befördert. Stellt man das Gerät aufrecht hin, stoppt der Wischvorgang automatisch. Um ihn komplett auszuschalten, muss man natürlich wieder den Power-Button betätigen.

Funktionen des JONR XQ02E

Ein großes Thema ist immer noch, ist die Kantenreinigung. Wir haben ja schon etliche Nasswischsauger getestet, aber dieser hier soll jetzt wirklich bis ganz an den Rand kommen.

Ohne dass man ihn extra anlehnen oder hinlegen muss, verfügt er über eine Freistehen-Funktion. So kann man ihn einfach spontan überall mal stehen lassen, falls man beispielsweise etwas aus dem Weg räumen muss.

IMG 20220929 120800

Nutzt man den Automatik-Modus, misst der JONR per Sensoren den Grad der Verschmutzung auf dem Boden und steuert dann automatisch die Saug- und Wischleistung. Praktisch hier ist auch der Trockenmodus. So kann man auch ohne Wasser einfach ganz normal saugen. Jedoch muss man da sagen, dass die Saugkraft nicht vergleichbar ist mit einem Akkustaubsauger, reicht aber für Hartböden allemal aus.

LED Display

Über das Touch-LED-Display lassen sich die Statusinfos ablesen. Zudem analysiert das Gerät auch, wie verschmutzt der Boden ist. So bedeutet blaues Licht – wenig Schmutz und rotes Licht – starke Verschmutzung.

IMG 20220929 120837 IMG 20220929 120814

Auch lässt sich die Lautstärke des Geräts ausschalten, was auch eine klare Empfehlung von uns ist (auf Dauer etwas nervig).

JONR XQ02E - Touch-LED-Display

Selbstreinigung

Mittlerweile gehört die Selbstreinigung bei Nass-Wisch-Saugern zum Standard. Die meisten Geräte auf dem Markt bringen diese Funktion mit. Auch der JONR ist damit ausgestattet, so spült er ca. 30 Sekunden lang die Rolle mit dem restlichen Frischwasser durch. Um die Selbstreinigung zu starten, befindet sich der Knopf jedoch nicht am Griff, sondern mit unten an der Rolle. Diese kann man dann mit dem Fuß ganz einfach betätigen.

Zum Praxistest

Für einen Praxistest braucht man natürlich Dreck und Flecken. Also habe ich wieder in meiner Wundertüte gekramt und Chips, Kaffee und Kakaoflecken verteilt, auch ein rotes weinhaltiges Getränk darf nicht fehlen.

JONR XQ02E - Kaffeeflecken, Chips etc. verteilt
(Wie man sieht, extra bis an den Rand laufen lassen)

Der JONR lässt sich sehr leicht führen und kommt ganz locker in jede Ecke, nur unter niedrigen Tischen wird es schwierig, da er sich nicht komplett waagerecht führen lässt, da hebt dann die Bürste vom Boden ab.

IMG 20220929 120942 IMG 20220929 120914

Das Wischergebnis kann sich echt sehen lassen, er schafft es wirklich auch die Suppe, die an den Rand gelaufen ist, vollständig einzusaugen und dort zu wischen. Danach bleibt ein leichter feuchter Film übrig, er trocknet die Fläche danach nicht. Was ich nicht weiter wild finde, da es sehr schnell von alleine trocknet.

IMG 20220929 121153 e1664529521354

IMG 20220929 121537 IMG 20220929 121545
(Das ist das Dreckwasser, nach dem wischen und es war nur die Küche)

Ich habe natürlich auch den Trockenmodus an unserem Läufer vor der Tür ausprobiert. Ja er saugt den Teppich und er ist danach auch „sauber“, aber halt nur oberflächlich. Für den Hartboden reicht die Saugkraft, für Teppiche würde ich dann doch eher einen richtigen Akkustaubsauger nutzen. Und man sollte den Trockenmodus vor dem Wischen nutzen, ansonsten ist die Rolle beim Saugen halt trotzdem feucht.

IMG 20220929 121338 e1664529024828

Nach dem wischen und saugen, kommt die Selbstreinigung. Diese wird ganz einfach über den roten Button gestartet und er spült dann die Rolle einmal durch. Hier muss man dazu sagen, bei längeren Haaren muss man definitiv selbst Hand anlegen, den diese werden sich sicherlich um die Rolle wickeln.

JONR XQ02E - Selbstreinigung

Jedoch sollte man nach der Reinigung sowieso die Rolle entnehmen und trocknen lassen. 

JONR XQ02E - Rolle ganz leicht entnehmbar JONR XQ02E
(Die Entnahme der Rolle ist wirklich sehr easy)

Nachdem die Rolle entfernt wurde, habe ich festgestellt, dass sich an einigen Stellen der Dreck teilweise noch gesammelt hat. Dort muss man dann selbst den Wischlappen auspacken, um diese zu säubern. Auch das finde ich nicht schlimm, mache ich bei meinem Bissell crosswave pet Pro zu Hause auch, da passiert es auch, wie bei den meisten.

JONR XQ02E JONR XQ02E - Dreck bleibt auch nach der Selbstreinigung über im Gerät
(dafür liegt auch noch eine Reinigungsbürste mit dabei)

Aber wie man auf den Bildern gut erkennen kann, hat er ordentlich Schmutz aus dem Gerät raus gespült. Beim Auskippen des Schmutzwassers, empfehle ich dann ein Sieb darunter zu packen, vor allem wenn man Chips etc. aufsaugt, ansonsten verstopft der Abfluss recht schnell. Leider ist solch ein Sieb nicht dabei.

JONR XQ02E - Dreckwasser, nach der Selbstreinigung

Fazit: JONR XQ02E kaufen?

Die Kantenreinigung funktioniert einfach tadellos, aktuell für mich das beste Ergebnis, was er unter all den anderen erzielen konnte. Bei starken Verschmutzungen muss man natürlich einfach öfter über eine Stelle wischen, was aber ganz normal ist. Durch den Automatik Modus, passt er seine Leistung an den verschmutzen Boden an, dafür besitzt er sogenannte, Schmutzsensoren. Bedauerlicherweise ist kein Sieb dabei, was den groben Schmutz beim Auskippen auffängt, aber sowas lässt sich sicherlich leicht und günstig besorgen.

Andere besitzen mittlerweile mindestens zwei Rollen, hier bleibt man bei einer, wodurch man mehrfach vor und zurückmuss beim Wischen. Wirklich spannende Funktionen wie z.b. Haare zerschneiden und den Boden beim Wischen gleich trocknen, wie beim UWANT X100 fehlen hier. Dafür beherrscht er die Kantenreinigung einfach viel besser als seine Konkurrenz, dem Roborock Dyad beispielsweise. Dieser lässt einen kleinen Rand übrig. 

Auch der Trockenmodus ist ein tolles Feature, was jedoch nur für flache Teppiche und Hartböden geeignet ist. 

Wenn sich der JONR jetzt preislich noch etwas weiter nach unten orientiert, dann ist er wirklich eine große Konkurrenz für Roborock und Tineco, den diese bekommt man aktuell noch günstiger als den JONR.

YouTube Review
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In eigener Sache

Bei einem Kauf über einen der Links auf dieser Seite, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unser Testurteil. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das eBay Partner Network oder auch das Amazon PartnerNet.
Jenny

Jenny ist ehemaliges Mitglied des Redakteurteams. Sie war für einen großen Teil der Artikel auf der Webseite zuständig und ihr Fachgebiet waren vor allem die Saugroboter. Ihre persönliche Art lest ihr besonders in ihren Testberichten heraus.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

JONR XQ02E Testbericht – ab 199€ – Nasswischsauger mit richtig guter Kantenreinigung (Nass-Trockensauger, 4.400 mAh, Selbstreinigung) Zum Angebot