Samsung Neo QLED 4K QN95B ab 1340€ – krass hell! Mini-LED, bis 85″, 4k, HDMI 2.1, HDR 2000

- - von
Zum Angebot

In der neuen Mini-LED Generation sorgt Samsung mit den Neo QLED QN95B (2022) in puncto Helligkeit für Furore. Viel Hardware und viel Software zu einer teils extremem Helligkeit bei wenig Verbrauch.

+12
Samsung Neo QLED 4K QN95B Mini-LED TV

Den 55" Neo QLED TV bekommt ihr grade für 1429€ auf Ebay.de mit Gutschein im Angebot. Das 65 Zoll Modell liegt auf Amazon.de bei 1949€.

Technische Daten Mini-LED • Local Dimming • 4K • HDR2000 • HDMI 2.1 [email protected] • PC144Hz
ebay.de Ebay.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Elektronik.check24.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Technikdirekt.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Technische Daten Mini-LED • Local Dimming • 4K • HDR2000 • HDMI 2.1 [email protected] • PC144Hz
amazon.de Amazon.de
Elektronik.check24.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Satking.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Technische Daten Mini-LED • Local Dimming • 4K • HDR2000 • HDMI 2.1 [email protected] • PC144Hz
amazon.de Amazon.de
alternate.de Alternate.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Electrogiant.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Technische Daten Mini-LED • Local Dimming • 4K • HDR2000 • HDMI 2.1 [email protected] • PC144Hz
Electrogiant.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
amazon.de Amazon.de
Elektronik.check24.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland

Mit neuer Mini-LED Technik erscheint der Neo QLED 4K TV von Samsung in 4 Größen und ist auch in 8K Auflösung erhältlich. Letzteres macht momentan wohl noch wenig Sinn und so sind die normalen 4K Modelle bereits ab 1340,00€ auf Ebay.de erhältlich.

Samsung Neo QLED 4K QN95B

Technische Daten des Samsung Neo QLED QN95B

 Samsung Neo QLED QN95B
BildschirmtypNeo QLED 4K
Technik LCD, Mini-LED, 10 Bit
Bildschirmauflösung3.840 x 2.160 Pixel
Full Array Local DimmingMicro Dimming /Ultimate UHD Dimming Pro, 55″ 504 Zonen, 65″ 720 Zonen, 75″ 900 Zonen, 85″ (?)
Anschlüsse per One Connect Box4x HDMI (1x eARC), 3x USB, 1x USB-Typ-C, Twin Tuner (2x DVB-C/S2/T2 HD, CI+, Analog Tuner)   
HDMIHDMI 2.1 4k/120Hz, Motion Xcelerator Turbo Pro PC 4k/144Hz, VRR, ALLM, Dynamic Metadata HDR10+
KontrastQuantum Matrix Technologie (keine weiteren Angaben)
HelligkeitHDR2000, max 2000 cd/m²
Farbraumabdeckung100% Farbvolumen mit Quantum Dot (keine weiteren Angaben)
HDRHDR10+ adaptive, HDR10+ Gaming, LG HLG
Dolby Visionnein
3D nein
Zwischenbildberechnungja
Blickwinkel178°/178°, reflexionsarmes Panel
Reaktionszeit AMD FreeSync Premium Pro, Reaktionszeit 6nm
Game StreamingXbox Game Pass, Google Stadia, Nvidia Geforce Now, Utomik 
Oberfläche Tizen, Samsung TV Plus, Apps installierbar
Lautsprecher4.2.2 Dolby Atmos, 70w, Dolby Decoder 5.1
KonnektivitätDual-Band WLAN, LAN, Bluetooth 5.2, SmartThings App
Stromverbrauch55″ SDR 93W/HDR 193W, 65″ SDR 122W/HDR 205W, 75″ SDR 126w/HDR 282W, 85″ SDR 155W/HDR 364W

Krass viel Technik & hauseigene Bezeichnungen

Samsung hat schon seit jeher ihr eigenes Süppchen gekocht. Mittlerweile lesen sich die technischen Daten wie eine Anleitung für ein Raumschiff, zumal die Begriffe nicht mehr selbsterklärend sind. Aber Quantum Dot Matrix oder Motion Xcelerator Turbo Pro lesen sich schon klasse. Natürlich kann nicht jeder was mit den Marketing-Begriffen anfangen, zumal sie selten vernünftig erklärt werden.

Eins ist aber ganz gewiss: Der neue LCD TV setzt auf verbesserte Mini-LEDs, die komplett über die gesamte Bildschirmfläche verteilt wurden und erzeugen eine deutlich höhere Helligkeit als die meisten High End Geräte es bisher erreichen könnten. Dank der präziseren Lichtsteuerung erreicht man bessere, kleinere Details bei dunkelsten und ebenso hellsten Szenen.

Samsung Neo QLED 4K QN95B mini-LED

Local Dimming & sehr hohe Helligkeit

Dazu gesellt sich die Full Array Backlight dimming Technik, die im Falle des 75 Zoll Modells insgesamt 900 Bereiche abdunkeln kann. Ein leichtes Bloomimg, also überstrahlen an den Texten oder hellen Symbolen, ist aber immer noch bei sehr dunklen/schwarzen Szenen zu erkennen. Bedenkt man dabei aber die wahnwitzig hohe Helligkeit des Displays, die bei 2000cd/m² liegen kann, ist das verschmerzbar. Clouding sieht man eigentlich kaum, denn wenn liegt es eher an schwachen Videoquellen. 

In meinem Test und einem dunklen Raum hab ich den TV bei dunklen oder schwarzen Szenen nicht mehr von der Umgebung unterscheiden können, es war eben alles dunkel. Für mich gabs da im Vergleich zu meinem Hisense 8Q OLED Panel keine Unterschiede.

Samsung Neo QLED 4K QN95B HDR10+

Zum Kontrastverhältnis gibt es leider keine Angaben, außer: Quantum Matrix Technologie. Gleiches gilt für die Farbraumabdeckung, die mit 100% Farbvolumen mit Quantum Dot (diesen leuchtenden Nanokristallen können die Bildschirme mehr Farben als üblich darstellen) abgespeist wird. Hier verliert Samsung kein Wort über die erreichten Abdeckungen des Rec.709, Rec.2020 oder gar des DCI-P3 Farbraums.

Samsung typisch liegen je nach genutzter Einstellung recht kräftige Farben mit satten Kontrasten und tollen Schwarzwerten vor. Gerade bei HDR10+ kann der TV mit einer hohen Spitzenhelligkeit auftrumpfen, die für den einen oder anderen späten Filmabend zu hell sein kann. Dank EyeComfort regelt hier der TV aber selbständig das Bild herunter. 

Dolby Vision unterstützt dieser TV jedoch nicht, warum kann nur Samsung beantworten. Immerhin wird Dynamic Tone Mapping für eine variable HDR Darstellung unterstützt. Nicht wirklich verwunderlich, aber 3D kann der TV auch nicht darstellen.

Das TV Display selbst, mit einer zusätzlichen Schicht geschützt, um Reflexionen von Lichtquellen so gut es geht zu verringern. Das klappt auch in der Praxis überwiegend gut. 

Auch zum zocken sehr gut brauchbar

Gerade durch den neuen HDMI 2.1 Standard, der Verwendung von VRR (Variable Refreshrate) und dem ALLM Gaming Modus und der damit verbunden 4K Auflösung bei 120Hz erfreut sich da Gamerherz. Wer PC Nutzer ist, kann sogar auf bis zu 144Hz zurückgreifen. Ein angepasstes, manuell aufrufbares gaming Fenster lässt unterschiedliche Einstellungen zu. Ebenso sieht man die aktuelle Framerate und ob VRR aktiviert und genutzt wird. Die Latenz des TV´s ist mit 6mn angegeben, spürbar war es bei uns zu keiner Zeit. Hier greift die Software sehr gut unter die Arme, egal ob Racer oder Shooter.

Tizen Oberfläche und Solar Fernbedienung

Wie gewohnt kommt Samsungs eigene Tizen TV Oberfläche zum Einsatz. An das klassische TV-Erlebnis damaliger Zeiten erinnert die Oberfläche nicht mehr. Zumal der Fokus beim Konsumieren von Medien eh immer weiter auf IPPTV Live TV und das Streaming und on demand abdriftet. Vermutlich schauen die wenigsten noch echtes TV mit Werbeblöcken an.

Das spiegelt auch die TV-Fernbedienung wider. Optisch ähnelt sie einer Amazon Fire TV Bedienung, verzichtet auf einen Ziffernblock für die direkte Senderwahl, und hat mehrere Schnelltasten für Amazon Prime Video, Netflix und Samsungs TV PlusRückseitig befindet sich ein Solarpanel, das zum Beladen des integrierten Akkus genutzt werden kann, alternativ liegt aber noch der herkömmliche USB Typ-C Port zum beladen vor.

Samsung Neo QLED 4K QN95B Tizen Oberfläche

Die Oberfläche selbst ist halbwegs einfach strukturiert, linksseitig sind die groben Quellen wie Gaming oder Medien ausgelagert, ein großes Kacheldesign. Auf die klassische Quellenwahl von HDMi 1 zu HDMI 2 etc. verzichtet Samsung aber. Angeschlossene Geräte wie beispielsweise eine Playstation 5 oder der Amazon Fire TV Stick werden als separate Kachel (inkl. Symbol) automatisch angelegt und mischen sich unter die anderen Quellen. Installierte Apps und Live TV teilen sich einen Bereich. 

Xbox Cloud Gaming und andere Streamingplattformen für Gamer

Interessant ist der Gaming-Bereich, da Samsung direkt Streaming Anbieter wie Xbox, Nvidia Geforce Now, Google Sadia und Utomik unterstützt. Anmelden/Account anlegen und auf dem TV ohne zusätzliche Hardware seien Spiele der jeweiligen unterstützten Plattform spielen. Klasse. Wie das ohne Controller? Ganz einfach: schnappt euch einen PS5 Controller, Xbox Controller oder anderer Bluetooth Lösungen und koppelt das Gamepad direkt mit dem TV. 

Gleiches gilt übrigens auch für Soundbars. Samsungs eigene Soundbars können auch per WLAN und per Smartlink / Bluetooth spielend leicht gekoppelt werden. So spart man sich das HDMI Kabel vom TV zur Soundbar.

4.2.2 Lautsprecher mit Dolby Atmos

Bei den verbauten Lautsprechern setzt Samsung auf eine Dolby Atmos Wiedergabe und benennt ein 4.2.2 System, das auch nach oben abstrahlen kann. Klanglich soll so eine größere Dynamik im Raum erreicht werden. Vom Klang her spielen die verbauten Lautsprecher aber für meine Ohren eher im normalen Durchschnitt verbauter Lautsprecher mit. Hier macht eine separate Soundbar oder Anlage mit echter Atmos Unterstützung deutlich mehr her.

Samsung Neo QLED 4K QN95B Atmos Lautsprecher

Sehr groß & hell, aber sparsam im Verbrauch

Bei der teils immensen Displaygröße vermutet man sicher auch einen recht hohen Stromverbrauch. Dem ist aber nicht so. So verbraucht das 75-Zoll-Modell bei heller HDR Darstellung um die 282W, wer mehr regulären TV schaut oder SDR Quellen landet im Schnitt bei ~126W. Das ist im Betracht der teils wirklich krassen Helligkeit auf den großen Bildschirmen ist der Stromverbrauch ziemlich gering.

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Wer viel TV möchte, und auch auf die Mini-LED Technik setzt, muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Je nach Modell werden 1800-4000€ für die 4k Versionen benötigt, von den deutlich teureren 8K Modellen fange ich hier erst gar nicht an. Was das Bild betrifft, bekommt man hier ein sehr gutes und vor allem sehr helles Bild. Die Gamintauglichkeit ist gegeben und alles an erdenklichen Titel kann man ohne Input lag zocken. Warum Samsung aber die Implementation von Dolby Vison ausgelassen hat, bleibt fraglich.

In eigener Sache

Bei einem Kauf über einen der Links auf dieser Seite, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unser Testurteil.
Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentare (1)

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Samsung Neo QLED 4K QN95B ab 1340€ – krass hell! (Mini-LED, bis 85″, 4k, HDMI 2.1, HDR 2000) Zum Angebot