Dreame Bot D9 Max ab 260€ – Mehr Power als der D9! Saugroboter + Wischen, 4000 Pa, LDS

- - von
Zum Angebot

Wer mit dem Dreame D9 Vorgängermodell schon zufrieden war, aber dennoch mehr Saugleistung benötigt, dem ist der Dreame Bot D9 Max zu empfehlen. Im Test hat seine Saugleistung absolut überzeugt. Ein schönes Gesamtpaket, mit einem kleinem Makel, der fehlenden Klappe am Staubauffangbehälter. Das "richtige" Wischen ersetzt er jedoch nicht. 

+3
Dreame Bot D9 Max Artikelbild

Ihr könnt den Dreame Bot D9 Max für 249,99€ auf Edwaybuy.com mit unserem Gutschein bestellen. Die Lieferung erfolgt aus Deutschland.

Technische Daten Saugroboter • Wischen • 4000 Pa • 570 ml Staubkammer • 270 ml Wassertank • LDS Laser-Raumvermessung • Alexa • 5200 mAH
De.coolladen.com 20-40 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
ab 259,99€ Gutschein erforderlich

Den neuen Dreame Bot D9 Max mit Laser-Navigation und bis zu 4000 Pa Saugleistung bekommt ihr ab einem Preis von 259,99€ auf De.coolladen.com.

Technische Details im Vergleich

 

Dreame Bot D9 Max

Dreame Bot D9

Navigationstechnik

LDS Laser-Raumvermessung

LDS Laser-Raumvermessung

max Saugleistung

4000 Pa

3000 Pa

Produkthöhe

9,6 cm

9,6 cm

Akku / Laufzeit

5200 mAh / 150 min

5200 mAh / 150 min

Ladezeit

6 h

5 h

Staubkammer / Wassertank

570 ml/ 270 ml

570 ml / 270 ml

Hindernisse überqueren bis

2 cm

2 cm

Lärmpegel

55 dB (je nach Saugstufe)

50-65 dB (je nach Saugstufe)

Features

  • Mapping mit Kartenspeicherung von drei Etage
  • selektive Raumeinteilung
  • No-Go-Zonen und Zoned Cleanup
  • Wischfunktion mit Nicht-Wisch-Zonen und elektrischem Wassertank
  • Sprachsteuerung via Amazon Alexa
  • Teppicherkennung (auch bei Wischfunktion)
  • Mapping mit Kartenspeicherung von drei Etagen
  • selektive Raumeinteilung
  • No-Go-Zonen und Zoned Cleanup
  • Wischfunktion mit Nicht-Wisch-Zonen und elektrischem Wassertank
  • Sprachsteuerung via Amazon Alexa
  • Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)

Noch mehr Leistung beim Dreame Bot D9 Max!

Noch mehr Leistung als sein Vorgänger! Bei dem Dreame D9 Max legt der Hersteller nochmal eine Schippe drauf, um 1000 Pa ums genau zu nehmen. Somit kommt der Saugroboter auf sage und schreibe 4000 Pa. Das kann sich definitiv schonmal sehen lassen. Ob das aber tatsächlich viel ausmacht, werde ich später noch austesten. 

An den Maßen und dem Volumen vom Staubfangbehälter sowie Wassertank hat sich soweit nichts weiter verändert. Auch der Akku bleibt bei seinen 5200 mAh. Laut Hersteller soll der Akku trotz der höheren Saugleistung, aber genauso lange durchhalten. Ich gehe mal davon aus, dass von der geringsten Saugleistung ausgegangen wird, was dann wiederum realistisch wäre. Das reicht für 200 m² locker aus beziehungsweise. für ca. 150 min Laufzeit.

Dreame Bot D9 Max Staubsauger auf dem Teppich

Intelligente Laser-Raumvermessung und App- Nutzung

Auch hier setzt der D9 Bot Max auf eine 360 ° Laser-Raumvermessung zur intelligenten Navigation durchs Haus, um ab der ersten Nutzung eine modifizierbare Karte des Hauses oder der Wohnung zu erstellen. Ihr könnt dabei bis zu 3 Karten bzw. Etagen im Saugroboter speichern. Wie gewohnt bei einer intelligenten LDS-Lasernavigation läuft die Reinigung methodisch und nicht chaotisch von Wand zu Wand ab.

Dreame Bot D9 Max App Ansicht erste Einmessung

(Die erste wilde Fahrt)

Nutzung per Xiaomi Home App

Genutzt wird, wie es bei Dreame üblich ist, dieXiaomi Home App, da Dreame zum Xiaomi Universum gehört. Auf dem oberen Bild ist gut zu erkennen, dass die erste Ausmessung gut funktioniert und recht strukturiert ablief. An ein/zwei Stellen ist er beim Einmessen jedoch mit ein wenig mehr Schwung gegen die Ecke oder eine Wand gefahren, was der Saugroboter jedoch gut abfedern konnte.

Nachdem der kleine Saubermacher seine erste Runde gedreht hat, habt ihr die Möglichkeit den verschiedenen Räumen einzelne Namen zu geben und diese auch in Bereiche einzuteilen. Das ermöglicht und erleichtert später beispielsweise die Einteilung nach welcher Reihenfolge der Saugroboter die Räume reinigen soll. Grundsätzlich könnt ihr wieder eine Vielzahl von Einstellungen treffen: zu welcher Uhrzeit, an welchen Tagen und welche Bereiche der Dreame D9 Max reinigen soll. Habe ich bei meinem Gerät zu Hause auch gemacht. Eine durchaus sehr praktische Funktion.

Dreame Bot D9 Max App Timing Einstellung

Reinigungszonen und Sperrbereiche

Es ist auch wieder möglich Zonen einzustellen, wie unten im Bild zu sehen. Beispielsweise ist die lilane 💜 Zone, eine „wischfreie Zone“, Rot 🎈 bedeutet „verbotene Zone“ , aber auch „virtuelle Wände“ sind einziehbar. Das Ganze ist ein bisschen fummelig, aber sehr hilfreich, wenn ihr Spielbereiche vom Kind 🧒🏼 eingrenzen wollt oder die Futterplätze eurer Tiere 🐈🐕‍🦺. So müsst ihr da nicht immer aufräumen, sondern er umfährt sie einfach.

Dreame Bot D9 Max App Einstellung verschiedener Zonen

(Verschiedene Zonen einrichten)

Teppicherkennung

In der App selber habt ihr noch die verschiedensten Möglichkeiten mehrere Funktionen einzustellen. Sei es der Leistungsschub, wenn ihr Teppiche reinigen wollt (das erkennt er dann übrigens automatisch) oder das Nasswischen. Auch pausiert der Dreame D9 Max seine Aufgabe, wenn der Akkustand nicht ausreicht und lädt sich dann soweit wieder auf, bis der Akku für die geplante Aufgabe ausreicht. 

Dreame Bot D9 Max App Allgemeine EinstellungenDreame Bot D9 Max App Einstellung 

In den Einstellung selbst seht ihr zum Beispiel auch euren Reinigungsverlauf oder könnt die Menge des Wasserdurchflusses einstellen. Alternativ fahrt ihr einfach mit der Fernsteuerung, wie mit einem Spielzeugauto 🚗, durch euere Wohnung. Für alle die ihren kleinen, geliebten Flitzer vermissen oder einfach nur Spaß daran haben. 🤣

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Die erst Einrichtung ist wirklich simpel und durch das beiliegende Handbuch sehr verständlich. Ist der Dreame Bot 9 Max erst einmal angeschlossen und in der App gefunden, kann es auch direkt los gehen mit der ersten Fahrt durch euer Heiligtum 🏡.

Wir haben das natürlich bei uns im Büro getestet und das hat auch, wie zu erwarten, direkt richtig gut geklappt. Kein Wirrwarr oder Chaos, sondern einmal die Umrisse abgefahren und dann den restlichen Raum. 

IMG 20210913 122133

Einfach zu bedienende App

Die App selbst ist einfach zu bedienen. Alles ist leicht verständlich und einstellbar und nur die Zoneneinstellung ist etwas fummelig, aber in der Regel macht man das auch nicht so oft. Das finde ich heutzutage echt wichtig, denn man hat mittlerweile ja gefühlt tausende Apps auf dem Handy, also müssen diese auch einfach zu bedienen sein. Praktisch ist dies definitiv. Ich persönlich habe mir zu Hause auch Zonen und Zeiten eingestellt, wann mein Roby fahren soll ⌚. Und das kann ich von unterwegs auch ganz leicht nachvollziehen und zur Not auch ändern.

Dreame Bot D9 Max Testfahrt

Gute Teppicherkennung und hohe Saugleistung

Ich habe dann auch mal einen Badläufer bei uns ins Büro gelegt, da unser Büroteppich einfach zu flach ist, um die Teppicherkennung zu testen. Was soll ich sagen? Es hat super geklappt und man hört direkt den Unterschied, dass er mehr Power nutzt, als auf dem Hartboden. Ihr müsst lediglich darauf achten, dass der Teppich ein wenig schwerer ist, denn der Badteppich war einfach zu leicht und dem Entsprechend hat er ihn mitgezogen. Alles nicht so wild, da die meisten ja keine Badteppiche im Wohnzimmer haben. 😁

Unser Büro ist jetzt nicht allzu dreckig, da wir ja brav mit Hausschuhen 👣 hier rumlaufen 😝, aber nachdem ich den Staubbehälter geöffnet habe, war ich erstaunt, wieviel Flusen und Dreck er doch aufgesammelt hat. Saugen kann er also 🤗 und kommt auch gut unter den Schränken zurecht. 

Dreame Bot D9 Max saugt unter dem Schrank

Mängel beim Staubbehälter

Was mich ein wenig stört ist, dass an der Öffnung des Staubbehälters keine Schließklappe angebracht wurde. Bedeutet wenn ihr den Staubbehälter rausnehmt, müsst ihr aufpassen, dass euch durch die Öffnung nicht wieder alles rausfällt. Dann war das Saugen nämlich für die Katz.

Dreame Bot D9 Max Ansicht von innen Staubbehälter 

Leichte Reinigung des Zubehörs

Ansonsten hat er eine Silikonbürste, die für nur wenig Verhedderung bei beispielsweise längeren Haaren sorgt und die meiner Meinung nach leicht zu reinigen ist. Im Gehäuse selbst ist auch ein kleines Werkzeug dabei, was euch die Reinigung erleichtern soll, sollten sich doch mal lange Haare eingewickelt haben. Zu empfehlen ist sowieso mindestens 1x die Woche die Bürste und den HEPA-Filter zu reinigen, ansonsten habt ihr nicht lange Spaß an dem Gerät. Ich zum Beispiel reinige unsere Filter 2x die Woche, da wir aber auch viele Haustiere haben.

Dreame Bot D9 Max Ansicht von unten mit Bürsten

(Zu sehen ist hier die Bürste, sowie die Absturzsensoren)

Auch eine Bürste reicht aus

Ich selber bevorzuge doch eher die Staubsaugroboter mit zwei kleinen Bürstchen vorne. Das find ich einfach besser, aber der Test zeigt, dass auch eine Bürste vollkommen ausreicht.

Dreame Bot D9 Max Wischpad abgezogen

(Der Wassertank mit dem Wischpad)

Simple Nasswischfunktion

Das Wischen selbst habe ich bei dem Modell jetzt nicht getestet, da sich die Wischfunktion nicht von der des Dreame D9 unterscheidet. Hier gibt es weiterhin lediglich eine elektronische Pumpensteuerung zur Konfiguration der Wasserdurchflussmenge, aber letztlich bleibt es dennoch nur ein feuchtes Abwischen ohne Anpressdruck oder „Rüttel-Funktion“

Fazit

Sooooooooooooooo mit O. Ich bin zufrieden mit dem Dreame Bot D9 Max. Die Saugleistung überzeugt, die App ist leicht verständlich und der Lärmpegel im Betrieb ist annehmbar. Natürlich flüstert er nicht. 😂 Die fehlende Klappe an dem Staubauffangbehälter, stört mich jedoch ein wenig. Das Wischen, naja, kann man machen, muss man aber nicht. Es ersetzt das normale Wischen einfach nicht.

Kommentiert doch mal, solltet ihr noch Fragen haben oder einfach eure Meinung, wenn ihr euch das Modell kauft und selbst getestet habt.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Dreame Bot D9 Max ab 260€ – Mehr Power als der D9! (Saugroboter + Wischen, 4000 Pa, LDS)
Gutschein erforderlich