Deals China Handys Elephone E10 / Pro

Elephone E10 / Pro Testbericht – ab 144€ 6,5″, Helio P22, NFC

-
Technische Daten 6,5" • 1560x720 • MediaTek Helio P22 • 4+64GB • LTE (inkl. Band 20) • USB Typ-C • 4000mAh • Android 10
Banggood.com Banggood.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik
Technische Daten 6,5" • 1560x720 • MediaTek Helio P22 • 4+128GB • LTE (inkl. Band 20) • USB Typ-C • 4000mAh • Android 10 • Loch Notch
Banggood.com Banggood.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Mit dem  Elephone E10 erscheint ein günstiges Smartphone ab 0,00€ auf , welches ein Quad-Kamerasetup nutzt und zudem, sehr unüblich in dieser Preisklasse, auch NFC bietet. Kompromisse muss man hierbei natürlich auch, gemessen des Preises, eingehen. So bekommen wir zwar ein schönes, großes 6,5 Zoll IPS Display, welches aber mit verringerten 1560×720 Pixel aufgelöst ist. Angetrieben wird das günstige Smartphone durch einen Helio P22 Octa-Core, 4 GB RAM und 64GB Speicher. Dual-Sim, Dual-Band WLAN und ein großer 4000mAh Akku wird auch geboten.

Elephone ist bei einigen Veteranen des China  Imports sicherlich noch bekannt. Wirklich auffällig mit neuen Produkten sind sie in der letzten Zeit aber nicht mehr gewesen. In den Jahren davor haben sie aber auch teils interessante und günstige Telefone hergestellt, konnten aber wie viele kleine Hersteller, selten mit einer top angepassten Software oder langfristigen Updates aufwarten. Optisch hält sich das neue Elephone E10 (wo auch immer die Bezeichnung „E10“ herkommt) an das was aktuell halt so im Trend ist: eine Tropfen Notch auf der Vorderseite, seitlicher Fingerabdrucksensor und ein Quad-Kamera Setup mit einem 48 Megapixel Hauptsensor.

Die technischen Daten im Überblick:

  Elephone E10 Elephone E10 Pro
Display 6,5″, 1560x720p, IPS 6,5″, 1560x720p, IPS
Prozessor Helio P22, Octa-Core, 2,0 GHz Helio P22, Octa-Core 2,0GHz
Arbeitsspeicher/ Speicherplattz 4+64GB, erweiterbar 4+128GB, erweiterbar
Kamera

48 MP Hauptkamera + 13 MP Weitwinkel + 5 MP Makro + 2 MP Tiefeninformationen
13 MP Frontkamera (Tropfennotch)

48MP Hauptkamera + 13 MP Weitwinkel + 5 MP Makro + 2 MP Tiefeninformationen
13 MP Frontkamera (Loch Notch)

Akku 4000mAh, 10W beladen 4000mAh, 10W beladen
Betriebssystem Android 10 Android 10
Konnektivität Dual-Band AC WLAN, LTE (Band 7/20/28), GPS, Bluetooth 4.0, 3er Karten Slot MicroSD+Dual-Sim Dual-Band AC WLAN, LTE (Band 7/20/28), GPS, Bluetooth 4.0, 3er Karten Slot MicroSD+Dual-Sim
Besonderheiten Seitlicher Fingerabdrucksensor, NFC Seitlicher Fingerabdrucksensor, NFC
Abmessungen& Gewicht 163.6  x 77,3 x 8.5mm, 193g 163.6  x 77,3 x 8.5mm, 193g

Optisch mag das Smartphone noch überzeugen können, aber von der Verarbeitung her sieht und fühlt man schnell das es sich um ein günstig hergestelltes Gerät handelt. Die Rückseite sieht zwar schick aus, zeigt aber unter der Kunststoff Lackierung schon kleinere Farbfehler auf. Der Rahmen um das Gerät herum ist ebenfalls nicht so sauber verarbeitet wie man es sich wünscht. So findet man ein paar Ecken, Kanten sowie kleinere Fehler vor. Eine Schutzhülle liegt dem Lieferumfang aber bei. Diese kann das ein wenig kaschieren. Die Abmessung des Smartphone liegen 77.3 x 163.6 x 8.5mm bei einem Gewicht von 193g. Somit sind wir hier auch in dem Größenordnungen wie bei anderen Geräten unterwegs.

Das Elephone E10 setzt auf ein 6,5″ randloses IPS-Display im 19:9 Format bei einer Auflösung von 1560×720 Pixel. Die Farben und Kontraste sind allesamt in Ordnung. Die Helligkeit ist auch für den Außenbereich ausreichend hoch, jedoch sieht man bei weißen oder hellen Hintergründen um die Notch oder am unteren Displayrand ein paar Schattenwürfe. Die geringere Auflösung ist im Betriebssystem nur bedingt zu erkennen. Bei 3D-Spielen fällt die niedrigere Auflösung jedoch direkt auf. Wer nicht spielt oder einem das egal ist, wird sich damit arrangieren können. Ein Input lag beim Spielen oder bei schnellen Eingaben ist uns nicht aufgefallen. Allerdings fühlt es sich nicht so geschmeidig an wie man es von anderen Herstellern und Geräten her kennt. Der seitliche Fingerabdrucksensor arbeitet gut und zuverlässig, benötigt aber wie die Face Unlock Funktion gut 1 Sekunde um das Gerät zu entsperren . 

Die Leistung liefert ein MediaTek Helio P22 Octa-Core Prozessor mit 2 GHz wodurch das günstige Smartphone eine Antutu-Punktzahl von 93.400 errechnet. Für den Alltag ist das locker ausreichend, für einfache Spiele oder in reduzierten Details ist es ebenfalls nutzbar. Dennoch kann es gelegentlich zu Nachladerucklern und längeren Ladezeiten kommen. Das System selbst läuft insgesamt aber recht rund und auch flüssig. Zusätzlich stehen 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz zur Seite. Die Lese- und Schreibraten des eMMc Speichers sind aber nur durchschnittlich und die vom RAM mit 4GB/s eher als langsam anzusehen. Allerdings hab ich hier auch nichts anderes erwartet. Der Speicherplatz ist dank MicroSD Slot erweiterbar und kann sogar parallel mit 2 Sim-Karten genutzt werden.

Mail-/ Bloatware oder Schadsoftware ist auf dem System nicht zu finden. Der Google Play Store ist zertifiziert. Dem Entsprechend sollte es für bargeldloses Bezahlen per NFC auch keine Probleme geben. Das bestätigt auch der SafetyNet Test. Besonderheiten gibt es aber auch nicht zu finden. Der DRM Widevine Level ist wie üblich auf L3 beschränkt. Sprich Netflix und Amazon Prime Video laufen nur in unter 720p. 


(Das GPS funktioniert gut, verzichtet leider auf einen Hardware Kompass)

In der Konnektivität gibt es keine Einschränkungen abseits des fehlenden 3,5mm Ports. Der Empfang ist gut, die Geprächsqualität ist verständlich. Das GPS Signal ist flott gefunden und kann mit einer guten Navigation überzeugen, allerdings fehlt der Hardware Kompass was das ganze wieder etwas einschränkt. In der Nutzung des Dual-Band WLANs gab es auch keine Probleme, auch bei Netzwerkwechsel nicht, aber die Reichweite bzw. der Durchsatz bricht bei etwas größeren von ca. 13 Metern Abstand ein. Bei der Verwendung einer Bluetooth Verbindung war auch alles io. Der verbaute Lautsprecher ist recht laut, klingt erwartungsgemäß aber nur durchschnittlich. 

Kamera

Elephone setzt im E10 auf eine Quad-Kamera. Dabei kommt auf der Rückseite ein 48 MP zusammen mit einem 13MP Weitwinkel-Sensor zur Verwendung. Zusätzlich gibt es noch einen 5 MP Makrosensor und einen 2 MP Tiefensensor. Die Frontkamera besitzt einen 13 MP Sensor. Erfreulicherweise muss man hier sagen das alle (!) 4 Sensoren auch wirklich funktionieren. in der Vergangenheit gab es einige Geräte(auch im über 200€ Preisbereich) die mit Fake Sensoren arbeitet. 

    

Tatsächlich ist die Kamera kein totaler Reinfall wie bei so manch anderem günstigen Gerät/Hersteller. Die Farben mögen teils zu übersättigt sein, die Helligkeit zu hoch, oft gegebene Überbelichtung oder nur zurückhaltende Details in der Bildtiefe die auch mit einer nativen 48 MP Aufnahme, die einstellbar ist, nicht an Zugewinn bringen. Auch die Bildschärfe ist in Ordnung, gerade wenn man ehr auf nähere Motive aus ist. Aber das gegebene ist wirklich mehr als nur brauchbar. Gemessen des Preises würde ich hier sogar von einer guten Kamera sprechen. 

    

Der Weitwinkelsensor ist soweit auch recht gut, wirkt aber blass, am Rand mit Unschärfe und kleineren Verzerrungen versehen, die Details sind nochmals geringer als über den Hauptsensor, aber der Dynamikumfang funktioniert auch recht gut, der Himmel ist gut zu erkennen. 
Auch der 5MP Makrosensor macht recht anschauliche Bilder wenn man eine ruhige Hand hat und den Abstand zum Motiv einhält. Auch hier sind die Farben nicht perfekt, die Schärfe ebenfalls nicht, dennoch erhalten wir gute Ergebnisse. 

    

Die Frontkamera kann da nicht so ganz mithalten liefert aber durchschnittliche/brauchbare Ergebnisse ab. Die Bilder haben bei mir aber eher einen gelben Touch, ich sehe etwas kränklich aus. zudem sind helle Stellen auch überbelichtet, so gehen weitere Details verloren. Der Portrait Modus funktioniert auch gut, hier arbeitet die Software das Bild gut nach, lediglich mein erhobener Finger ist unscharf geworden. Lediglich bei sehr schwachen Licht kommen keine brauchbaren Bilder mehr auf den internen Speicher. 

      

Die Hauptkamera kann bei geringem Restlicht auch keine Wunder vollbringen, bei Gegenlicht oder dezenter Beleuchtung dennoch nette Bilder ablichten. Die Software ist sogar in der Lage kleinere überbelichtete Stellen (Arnis Kinn) zu entfernen und starkes Gegenlicht etwas abzuschwächen. Durchweg echt nicht schlecht, das hätte ich nun wirklich nicht erwartet.

Die Videoqualität ist dann aber eher zurückhalten, da eh nur FHD nutzbar ist gehen so oder so Details verloren, allerdings arbeitet in der Kamera App der Autofokus nicht (per Open Cam App gehts aber doch in den Videoaufnahmen) und selbst wenn wirkt es Detailarm und unscharf in der Bildtiefe. Eine Bildstabilisierung liegt natürlich nicht vor. Die Farben sind auch hier zu gesättigt und das Bild etwas zu hell. Die Bitrate auch zu gering. Die Frontkamera ist da nur in der Lage mit 720p Videos aufzuzeichnen, der Ton bleibt eher schlecht, das Bild ist auf kurze Distanz aber wie üblich etwas besser als per Hauptkamera.

Akku

Die 4000mAh Kapazität ist gut dimensioniert um gut 2 Tage zu überstehen, zumindest wenn man nichts anspruchsvolles nutzt oder spielt. Die Display an Zeit kann so auch gut 10 oder mehr Stunden erreichen, je nach  dem wie man mit dem System /Smartphone umgeht. Da der Prozessor noch in 16 nm gefertigt ist, kann er bei Auslastung nicht so effizient und sparsam arbeiten wie ein vergleichsweise neuerer in 7 oder 10 nm gefertigter Snapdragon Prozessor. Diese Geräte kosten aber auch entsprechend mehr.

Fazit

Ich bin tatsächlich überacht das alle 4 verbauten Kameras auch tatsächlich funktionieren und eine gute Bildqualität vorliegt. Ebenso das NFC nutzbar ist, das bekommt Xiaomi nicht mal bei 150-250€ Geräten immer hin. Bei dem großen Display muss man Abstriche in der Auflösung hinnehmen, ebenso hat man nur eine eher schwache System Performance die aber für den Alltag locker ausreicht. Auch an der Verbreitung kann man Kritik ausüben, das haben wir auch bei unter 100€ Geräten schon besser gesehen. Durchweg bekommen wir hier aber ein funktionierendes System eine gute Kamera, NFC, eine gute Akkulaufzeit zum günstigen Preis.  Zünftige Updates wird man aber nicht erhalten, das mag in Hinblick auf die Sicherheit beim Bargeldlosen bezahlen per NFC irgendwann auch zur Krux werden.

  • Auf Amazon wurde das Smartphone bisher nicht bewertet. (Stand 03.06.2020)

Features

  • 6,5″, 1560×720 Pixel
  • MediaTek Helio P22, Octa-Core, 2 GHz
  • 4GB RAM, 64GB Speicherplatz (erweiterbar)
  • 48+13MP+5MP+2MP Quad-Kamera, 13MP Frontkamera
  • Dual-SIM, LTE (inkl. Band 20), Bluetooth 4.0, USB Typ-C
  • 4000mAh Akku, Android 10.0, NFC
  • seitl. Fingerabdrucksensor
YouTube Review

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)