Google Pixel 8 / Pro Testbericht – ab 799€ – Googles KI-Antwort auf die Top-Smartphones des Marktes? Google Tensor G3, 50 MP, Android 14, 7 Jahre Updates

- - von
Zum Angebot

Die achte Generation von Googles Pixel-Smartphones, bestehend aus dem Pixel 8 und Pixel 8 Pro, wurde am 4. Oktober 2023 vorgestellt. Mit verlockenden Vorbesteller-Angeboten, differenzierten Spezifikationen und leichten Design-Modifikationen im Vergleich zu früheren Modellen, verspricht die Pixel 8 Serie, ein wichtiger Akteur auf dem Smartphone-Markt dieses Jahres zu werden. Es bleibt abzuwarten, ob die Serie bei offizieller Markteinführung am 12. Oktober den hohen Erwartungen gerecht wird.

+8
Pixel 8 / Pro Präsentationsbilder
Technische Daten 6,2" Actua (AMOLED) Display • 2400 x 1080p • 120 Hz • Tensor G3 • 8/128 GB • 4575 mAh • induktives Beladen • IP68 • Android 14
mediamarkt.de Mediamarkt.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Europa
Technische Daten 6,2 Zoll Actua (AMOLED) Display • 2400 x 1080p • 120 Hz • Tensor G3 • 8/256 GB • 4575 mAh • induktives Beladen • IP68 • Android 14
mediamarkt.de Mediamarkt.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Europa
amazon.de Amazon.de
Technische Daten 6,7 Super Actua (AMOLED) Display • 2992 x 1344p • LTPO 120 Hz • Tensor G3 • 12/128 GB • 5050mAh • induktives Beladen • IP68 • Android 14
mediamarkt.de Mediamarkt.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Europa
amazon.de Amazon.de
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In der rasant fortschreitenden Welt der Technologie ist es fast ein Ritual geworden, jedes Jahr nach den neuesten Smartphone-Innovationen Ausschau zu halten. Am 4. Oktober 2023, betritt Google mit der Vorstellung der Pixel 8 Serie erneut die Bühne. Doch wie positionieren sich die neuen Modelle gegenüber der Konkurrenz und den Vorgängermodellen?

Markteinführung und Sonderaktionen

Bereits heute, am 4. Oktober, wurde die Möglichkeit zur Vorbestellung der Pixel 8-Serie ermöglicht. Wer dabei schnell ist, kann von spannenden Angeboten profitieren: Bei Vorbestellung des Google Pixel 8 Pro wird in Deutschland eine Pixel Watch 2 ohne zusätzliche Kosten beigelegt. Weiterhin besteht die Option, das alte Gerät gegen eine Ankaufsprämie einzutauschen. Ähnliche Angebote gelten für das Pixel 8, hier werden jedoch die Google Pixel Buds Pro als Bonus hinzugefügt und eine Gutschrift von 150 Euro für den Eintausch des Altgeräts gewährt.

Pixel 8 / Pro Präsentationsbilder
(Ersteindruck nach der Vorstellung in Berlin bei Google)

Technische Daten im Überblick

 Google Pixel 8
Google Pixel 8 Pro
Display6,2″ Actua (AMOLED) Display, 2400 x 1080 Pixel, 120 Hz, bis 1400 nits, max. 2000 nits6,7″ Super Actua (AMOLED) Display, 2292 x 1344 Pixel, LTPO, 120 Hz, bis 1600 nits, max 2400 nits
ProzessorGoogle Tensor G3, Nona-Core, bis 3,0 GHz, Titan M2-Sicherheitschip
GrafikchipMali-G710 MC10
RAM8 GB LPDDR5X RAM12 GB LPDDR5X RAM
Speicher128, 256 GB, UFS 3.1, nicht erweiterbar128, 256, 512 GB, UFS 3.1, nicht erweiterbar
Kamera
  • 50 MP-Weitwinkelkamera mit Octa PD, ƒ/1,68 Blende, OIS
  • 12 MP-Ultraweitwinkelkamera, ƒ/2,2 Blende
  • Super-Resolution-Zoom: bis zu 8-fach
  • Ein-Zonen-Laser-Autofokussensor
  • 50 MP-Weitwinkelkamera mit Octa PD, ƒ/1,68 Blende, OIS
  • 48 MP-Ultraweitwinkelkamera, ƒ/1,95 Blende
  • 48 MP-Kamera mit Teleobjektiv, ƒ/2,8 Blende, OIS
  • Super-Resolution-Zoom: bis zu 30-fach
  • Mehr-Zonen-Laser-Autofokussensor
Frontkamera10,5 MP, ƒ/2.2 Blende, Sichtfeld 95°-Ultraweitwinkel
Akku4.575 mAh, 27  Watt Schnellladen, 18 Watt QI-Charge, Reverse Charge5.050 mAh, 30 Watt Schnellladen, 23 W QI-Charge, Reverse Charge
Konnektivität
  • USB-Typ-C 
  • WLAN 7
  • Bluetooth 5.3
  • NFC
  • Google Cast
Features
  • IP68
  • Corning Gorilla Glass Victus / Victus 2 (Pro)
  • Unter Display Fingerabdrucksensor
  • 7 Jahre Android Updates sowie Feature Drops
Maße / Gewicht150,5 x 70,8 x 8,9 mm, 187 g 162,6 x 76,5 x 8,7 mm, 213 g 
BetriebssystemAndroid 14
Preis UVP799 €1099 €

Teurer aber mit 7 Jahre Updates und Feature Drop

Die deutschen Preise fallen höher aus als in der Präsentation per USD bekannt gegeben. Das Pixel 8 liegt in den USA bei 699$, in Deutschland bei 799€, das Pro Modell gibts für 999$ der hiesige Preis landet bei saftigen 1099€ für die jeweils kleinste Version. Allerdings bekommt man direkt Android 14 als Betriebssystem und erhält auch für die kommenden 7 (!) Jahre Android Updates. Da kann aktuell sonst kein (Android) Hersteller bieten.

Ebenso wird es Feature Drops geben, also Software-Updates, die nicht nur Verbesserungen und Bugfixes mit sich bringen, sondern auch neuen Funktionen. So kam kürzlich beim Pixel 7 eine Möglichkeit aus einem geknippsten Bild ein 3D Kurzclip zu erstellen.

Für das Pixel 8 Pro wird es ebenso in Kürze Feature Drops geben, die beispielsweise dem Pixel 8 Pro eine „Video Boost/Video Optimierung“ liefern, die akkuratere Farbe, Helligkeit und Bildschärfe Aufnahmen erstellen lassen. Die Videos werden per Google Cloud umgerechnet und auch mit HDR10+ verbessert. Nach dem Upload ist es in der Google Fotos Bibliothek zu finden.

Mit der „Night Sight Video/Nachtsichtvideo“ Funktion hauch ihr ganz automatisch Leben, Licht und Farben in eure eher dunklen und farblosen Nachtaufnahmen ein. Das Resultat ist optisch beeindruckend, spiegelt aber natürlich nicht mehr ganz die Realität wider.

Pixel 8 Pro Night Sight Video Pixel 8 Pro Night Sight Video
(kommendes Feature Drop: Nacht Videoaufnahmen mit KI unterstütze Verbesserung)

Im Gesamten lag der Fokus der Präsentation stark auf AI und KI Unterstützung, um das Leben leichter zu machen. Leider bleiben einige Funktionen wie die „summary“, also einer Zusammenfassung der Inhalte einer Webseite erstmal nur dem amerikanischen Raum vorbehalten. Ob das auch für die „Smart Reply“ bei Chats mit dem Gboard zutrifft, wissen wir aktuell noch nicht.

Next Level Eraser und KI Verbesserungen

Die „Magic Eraser/Magischer Radierer“ Funktion bei Bildern um unerwünschte Details zu entfernen, kennt ihr ja sicherlich schon aus den Vorgängern. Mit dem Pixel 8 Pro geht man einen Schritt weiter. Mit dem „Magic Editor/Magischer Editor“ kann man markierte Elemente einfach entfernen, der Hintergrund wird mit KI berechneten Pixel aufgefüllt und nicht mehr nur optisch an die Umgebung angepasst. Ebenso lassen sich umkreiste Elemente einfach verschieben und sogar in der Größe anpassen. Auch lässt sich der Himmel direkt bearbeiten und beispielsweise farbkräftiger oder blauer gestalten. Diese Funktion fehlt zum Release aber noch, wird aber per Feature Drop in Kürze nachgereicht.

2023 10 05 10 07 16 MadeByGoogle 23  Keynote   YouTube Pixel 8 Pro
(Zum Release auf dem Pixel 8 und 8 Pro direkt nutzbar)

Best Take/Beste Aufnahme“ ist auch eine super praktische Funktion um bei Gruppenselfies immer die lächelnden perfekten Gesichter zu bekommen. Irgendeiner fällt immer aus dem Rahmen und zieht eine Grimasse oder hat gerade die Augen geschlossen. Auch hier zaubert die KI auswählbare Gesichter der abgelichteten Personen mit unterschiedlichen Mimiken. Man wählt den passenden Kopf aus und Schwups hat man eine lächelnde Person auf dem Bild. 

Pixel 8 Pro best take
(Ebenfalls direkt zum Release nutzbar und klappt super wenn man mehrere Fotos der Gruppe hintereinander schießt)

Ebenso kommt eine „Zoom Enhance/Super-Resolution-Zoom“ Funktion dazu, die aufgenommene Bilder im Digitalzoom schärfer macht und Details besser erkennen lässt.

Pixel 8 Pro zoom Enhance Pixel 8 Pro Zoom Enhance
(Aktuell fehlt diese Funktion noch)

Ganz neu ist der „Audio Magic Eraser„. Hier kann man ungewollte laute Nebengeräusche oder störenden Lärmquellen einfach ausradieren. Beispielsweise kann so das Bellen eines aus dem Hintergrund einfach entfernt werden. Ganz simpel per Tastendruck und einer Wahl, ob Stimme oder Lärm entfernt werden soll. Der Rest passiert automatisch, KI unterstützt.

Hierbei kommen immer wieder die Google Server ins Spiel, die vieles der Features und Funktionen online unterstützen und Berechnungen vornehmen.  Somit wird nicht alles direkt auf dem Smartphone berechnet, sondern in die Cloud ausgelagert.

Kameraufnahmen

Eines direkt vorweg: auch wen das Kamerasetup sich leicht bei den Subsensoren unterscheidet, schneiden beide Geräte ziemlich identisch in der Kamera Performance ab. Lediglich der 5x optische Zoom wird man beim Pixel 8 etwas vermissen. 

Hauptkamera

Egal ob nun ein Schnellschuss aus der Hüfte oder mit manuellen Einstellungen, die Bilder der Hauptkamera wissen direkt wieder zu gefallen. Im Vergleich zum Vorgänger hat man dem ganzen auch etwas mehr Farbe spendiert und somit wirken die Bilder auch etwas lebendiger. Alle Bereich egal ob nun im hellen Sonnenschein oder etwas im Schatten verlegt, haben sehr gute Details, saubere Kontraste und keine überbelichteten oder ausgebrannten Bereiche. 

Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Hauptkamera Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Hauptkamera Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Hauptkamera Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Hauptkamera Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Hauptkamera

Weitwinkel

um eine Verzerrung kommen wir hier auch nicht herum. Das liegt in der Natur der Weitwinkelsensoren. Was das Bild, die Lichtstimmung und die Qualität angeht können auch diese aufnahmen überzeugen. Farben, Kontraste und auch der Himmel etc. wird sauber abgelichtet.

Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Weitwinkel Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Weitwinkel Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Weitwinkel

Makro

Endlich mal kein totgeborenen mickriger 2 MP Sensor der nicht überzeugen kann. Dank der vernünftigen Sensoren und Linsen kann der Hauptkamerasensor auch in den nah Fokus gehen und mit ziemlich beeindruckenden Makro Aufnahmen überzeugen. Der Clou an der ganzen Geschichte ist aber: das geht sogar als Video. Die einzelnen Zoom stufen kann man auch noch nutzen, hier bleibt es dann aber digital.

Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Makro Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Makro Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Makro Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Makro Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Makro

Portrait

Von meiner Seite aus gibt es hier auch nichts zu meckern. Die Abtrennung zwischen Vorder- und Hintergrund gelingt sehr gut im Portrait Modus, ohne wirken die Bilder nicht anders. farblich haben wir ein eher wärmere Abstimmung, die mir persönlich aber gut gefällt. Die Details und die Bildschärfe können sich in den Bildern sehen lassen.

Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Portraitaufnahmen Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Portraitaufnahmen Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Portraitaufnahmen

Frontkamera

Die Frontkamera liefert eher Standard Bilder ab. Farblich eher neutral gehalten, Schärfe und Details sind ebenso auf einem normalen Niveau. Steht nur wenig Licht bereit neigen die Bilder zu einem Rauschen, low Light Aufnahmen sind wie üblich auch hier eher matschig und detaillos. Nichts drastisch gutes, aber auch ebenso wenig drastisch schlecht: Durchschnitt eben.

Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Frontkamera Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Frontkamera Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Frontkamera Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Frontkamera

Nachtaufnahmen

Bei wenig Licht liefert die Kamera schon ordentliche ab. Schaltet man die Nachtfunktion zu(geschieht eigentlich automatisch) wird das Bild aufgehellt, Details verstärkt und man bekommt mehr aus dunklen Ecken zu sehen. Der optische Zoom funktioniert auch hier im Nachtmodus bei Videos. Ohne Nachtmodus bleibt es beim Digital Zoom.

Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Nachtaufnahmen Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Nachtaufnahmen Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Nachtaufnahmen Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Nachtaufnahmen Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Nachtaufnahmen Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Nachtaufnahmen Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Nachtaufnahmen Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Nachtaufnahmen

Optischer 5x Zoom (nur Pixel 8 Pro)

Der 5 fache optische zoom ist einfach ein Riesen Feature das ich super gerne nutze um an das geschehen näher heranzukommen, ohne das ich herangehen muss oder auch gehen konnte. Das klappt auch in den Videoaufnahmen oder beim normalen „Pinch to Zoom. Das umschalten auf den Teleobjektivsensor erkennt man aber direkt. Die sichtbar bessere Qualität von digital 2-4,9x zu 5x optisch ist sofort erkennbar. Das spiegeln die unteren Aufnahme auf jeden Fall wieder.

Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht optischer Zoom

(Normaler Ausschnitt, 2x Zoom und 5x optischer Zoom)

KI Features

Per KI könnt ihr den magischen Radierer verwenden um Gegenstände oder gar Personen aus einem Bild zu entfernen. Mit dem magischen Editor geht man noch eine Schritt weiter und kann Bereiche/Gegenstände/Personen markieren und umsetzen inklusive veränderter Größe. oder gar den ganzen Himmel markieren und subtropische Bilder generieren lassen. Wenn nichts passendes bei ist lässt man es einfach erneut durchrechnen. Das geschieht übrigen nicht auf dem Smartphone, sondern in der Cloud von Google.

Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Magic Editor Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Magic Editor Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Magic Editor Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Magic Editor Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Magic Editor Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Magic Editor
(Personen entfernen und zur Couch mutieren lassen, den Bürostuhl entfernen oder den Pool einfach umstellen? Kein Problem dank KI Berechnung)

Was kann das Pixel 8 Pro was das Pixel 8 nicht kann?

Bei all den Features die, die neue Pixel 8 Generation mit sich bringt, geht eines schnell unter: was kann eigentlich das Pro Modell abseits der Hardware besser oder anders im Vergleich zum günstigeren Pixel 8?

Kurz gesagt sind es folgende Features: 

  • Pro-Funktionen
  • Fotos in hoher Auflösung
  • Video-Optimierung
  • Nachtsichtvideo
Da Pro Modell richtet, sich klar an die User die mehr aus ihren Bildern und Videos herausholen wollen. Sei es dank 5x optischen Zooms oder eben in der Nachbearbeitung. Die praktischen Bildbearbeitungsfeatures wie der magischer Radierer, Real Tone, Beste Aufnahme, Magischer Audio Radierer liefern aber beide Geräte.

Design: Evolution statt Revolution

Wird die Design-Sprache des Pixel 7 in der neuen Generation beibehalten? Nach der offiziellen Vorstellung der beiden Geräte, sieht man, dass Google bei den Pixel 8 Modellen seinem aktuellen Design treu bleibt, insbesondere dem markanten Kamerabalken auf der Rückseite. Jedoch wird es Detailverbesserungen geben, wie etwa schmalere Displayränder und ein flaches Display beim Pixel 8 Pro. Das Pixel 7 Pro nutze noch ein curved Display, das sicher nicht jedem gefallen hat. Aufgrund verbessertet und angepasster Stabilität hat sich Google entschieden hier auf flache Displays zu setzen.

Pixel 8 / Pro Alle Modelle 

Ansonsten kann man die Vorgänger von den beiden neuen Geräten nur schwer auseinander halten. Zumindest ist hier direkt offensichtlich um welche Gerätereihe es sich handelt, ähnlich wie es Apple auch schon seit Jahren macht.

Tatsächlich fallen die Abmessungen beider Geräte leicht kleiner aus, obwohl die Displays in etwa die gleichen Diagonalen wie beim Vorgänger haben. Lediglich das Pixel 8 ist nun mit einem 6,2 Zoll statt vorher mit 6,3 Zoll Display ausgestattet. 

  • Display: Während das Pixel 8 mit einem 6,2-Zoll FHD+ Actua OLED Display und einer Helligkeit von bis zu 2.000 Nits ausgestattet ist, bietet das Pixel 8 Pro ein 6,7-Zoll LTPO Super Actua OLED Display mit einer maximalen Helligkeit von 2.400 Nits. Eine Besonderheit ist das adaptive Display (LTPO) des Pro-Modells, welches sich im Bereich von 1 bis 120 Hz bewegt, im Gegensatz zum Standard-Modell, das auf 60-120 Hz festgelegt ist.

  • Leistung: Beide Modelle sind mit dem Google Tensor G3 Chipset und dem Titan M2 Sicherheitscoprozessor ausgestattet. Beim Speicher gibt es Unterschiede: Das Pixel 8 verfügt über 8 GB LPDDR5X RAM und Speichervarianten von 128 GB oder 256 GB. Das Pro-Modell hat dagegen 12 GB LPDDR5X RAM und bietet bis zu 1 TB Speicher in den USA, wohingegen in anderen Regionen 512 GB (auch bei uns) das Maximum darstellen.

  • Batterie: Das Pixel 8 kommt mit einer 4.575 mAh Batterie, das Pro-Modell bietet mit 5.050 mAh etwas mehr Kapazität. Tatsächlich wird die Ladeleistung auf 30 Watt angehoben, die induktive Geschwindigkeit bleibt weiterhin bei 18 Watt und 23 Watt beim Pro Modell. Nutzt man nicht das separat erhältliche Google Pixel Stand 2, sondern ein QI kompatibles Ladegerät, erreicht man nur 12 Watt kabelloses Laden.

  • Kamera: Hier gibt es markante Unterschiede. Das Pixel 8 Pro hebt sich durch eine Telephoto-Linse mit optischem Zoom und einem 48MP Quad PD ultraweiten Sensor hervor. Zusätzlich liegen noch einige Kamera Softwareseite Unterschiede vor.

  • Sicherheit und Updates: Sowohl das Pixel 8 als auch das Pixel 8 Pro werden mit einem Versprechen von 7 Jahren für Betriebssystem- und Sicherheitsupdates geliefert.

  • Material und Design: Beide Modelle werden durch Corning Gorilla Glass geschützt und haben eine IP68 Bewertung, wodurch sie vor Wasser und Staub geschützt sind.

  • Temperatur Sensor: der ist gänzlich neu und kann an Gegenständen die Temperatur messe, für eine Körpermessung ist er aber nicht geeicht. 

Pixel 8 / Pro Präsentationsbilder
(Mehr als das Gerät und den Homescreen dürften wir leider nicht zeigen)

Verarbeitung

Hier kann man absolut nicht meckern, eben so wie man es gewohnt ist. Das Metallgehäuse erfasst die Glasfront und Rückseite sauber, keine Ecken, keine Kanten. Durch die leicht abgerundeten Seiten liegt es angenehm und auch recht dünn in der Hand. Das Pixel 8 pro lässt sich sogar noch besser bedienen, da es einfach schmaler als das größer Pixel 8 Pro ist.

Display

Beide Geräte glänzen mit einem sehr guten , flachen Display. Das Pro Modell hat theoretisch eine höhere Auflösung die man manuell in den Einstellungen aktivieren kann. Einen Vorteil daraus hat man aber eigentlich nicht und es würde nur etwas mehr Leistung und Akku kosten. Im direkten Sonnenlicht gibt es keine Probleme, die Helligkeit ist sehr hoch und kann bei HDR Content auch mit eine gewaltigen Spitzenhelligkeit punkten. 

Die Ablesbarkeit ist immer gegeben, die Farben können zwar nicht angepasst werden aber zwei Modi mit mehr oder weniger kräftigeren Farben stehen zur Auswahl. Dank 120 Hz Bildwiederholfrequenz laufen Inhalte auch flüssig durch das System. Alle getätigten Eingaben werden auch immer direkt umgesetzt. Fehleingaben gibt es eigentlich kaum, maximal wenn man die Gestensteuerung nutzt und versehentlich zu weit am Rand ist und wischt. Ein curved Display hat das 8 pro dieses Jahr nicht bekommen, hier ging man eher an die Stabilität und Robustheit der Geräte heran.

Akkulaufzeit

Hier hat sich beim kleinen Pixel 8 nicht allzu viel getan. Bei normaler Nutzung kommt man aber gut über den Tag, wenn es intensiver wird muss man wohl am frühen Abend schon mal nachladen. Schnelladen ist bei beiden Geräte nicht unbedingt schnell: 1,15h benötigt man im Schnitt um den Akku wieder zu füllen. Das Pixel 8 Pro mit dem 5050mAh großen Akku ist da ein paar Stunden standhafter und schafft auch mal eine stressigen Tag bis zum Ende durch. Bei normaler Nutzung erreicht man auch gut 1,5 Tage. Wer sein Smartphone ehre weniger nutzt kommt auch in etwa 2 Tage hin.

Übrigens nutze ich keine SimKarte sondern aufgrund der defekten SimKarte meinerseits und hab nun die eSim Anbindung vorgezogen. Auch hier kann ich mich nicht über einen Batterydrain im Standby oder mehr Akkuverbrauch beklagen. Scheinbar gibt es einige Unterschiede in den verteilten  Review Samples von Google.

Akku nach 8 Wochen Nutzung

Nun nutze ich das Pixel 8 Pro seit mehreren Wochen und kann mich nicht wirklich über die Akkulaufzeit beschweren. Egal was ich so am Tag mit dem Gerät anstelle, ich kam unter normalen Bedingungen auch immer bis abends aus. Mal mit 35% manchmal auch nur mit 15% Restakku.

Meine Nutzung sieht überwiegend wie folgt aus: Instagram, Youtube, Email checken, Bilder oder Videos für den Redaktionelle Arbeit drehen etc. und hier und da auch mal eine Runde Mighty Doom spielen. Nichts gewaltiges und sicher auch nichts extrem Performance verschlingendes. Meine Display An Zeit liegt dann irgendwo zwischen 3-6 Stunden über den Tag verteilt.

Konnektivität

Bluetooth 5.3, WLAN 7, GPS, NFC, USB-Typ-C (2.0), Stereo Lautsprecher und natürlich 5G Empfang und eSIM Möglichkeit runden das Paket ab. Wie üblich kann der Akku induktiv beladen werden und es liegt eine IP68 Zertifizierung vor. 

Probleme gab es weder mit dem Empfang (wobei das eh immer Provider und Regional abhängig ist), noch beim WLAN Netzwechsel oder mit dem GPS. Die Sprachqualität ist ebenso auf einem hohen Niveau. Das System selbst macht keine Probleme, wird zukünftig mit 7 Jahre Updates gepflegt und erfordert alle Anforderungen die man so im Alltag benötigt.

Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Screenshots System Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Screenshots System Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Screenshots System Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Screenshots System Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Screenshots System Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Screenshots System Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Screenshots System Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Screenshots System Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Screenshots System Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Screenshots System Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Screenshots System Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Screenshots System Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Screenshots System 

Performance

Ja es gibt einen neue Tensor Generation die schneller als der Vorgänger ist. Wir sind damit schon im High End Bereich, aber nicht auf einem Level eines Snapdragon 8 Gen 2 oder Mediatek 9200+. Sind wir aber mal ehrlich: 1,08 Millionen Antutu Punktereichen super locker im Alltag und ebenso für das ein oder andere Spiel. Genshin Impact läuft mit konstanter Framerate in höchsten Details und Antialiasing. 

Im CPU Stress Test zeigte sich aber eine Drosselung auf 65% der Leistung nach ca. 5 Minuten. Die Abwärme war aber zurückhaltend und lag bei ~40°C. Also alles andere als heiß wie es der ein oder andere Hersteller schon hinbekommen hat, so das man sich man Metallrahmen die Finger verbrennen konnte.

Das Gerät ist nennen wir es mal Handwarm und macht keine Sperenzchen, auch schon bei einer längeren Session Genshin Impact oder Mighty Doom. Allerdings muss ich hier auch sagen ein großer Zocker auf dem Handy bin ich nicht wirklich.

Auch hier kann ich die teils erwähnten Hitze oder Performanceprobleme in meiner Nutzung nicht bestätigen.

Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Benchmark Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Benchmark Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Benchmark Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Benchmark Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Benchmark Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Benchmark Pixel 8 / 8 Pro Review & Testbericht Screenshots System

Einschätzung

Wird die Pixel 8 Serie den Erwartungen gerecht und kann sie sich als ernsthafte Konkurrenz zu anderen Top-Smartphones positionieren? Die Präsentation bei Google in Berlin war auf jeden Fall sehr spannend. Es wurden unglaublich viele Features gezeigt die das Leben und die Bearbeitung von Bild und Video deutlich vereinfachen. Leider sind  nicht alle Features mit dem Release verfügbar. Somit werden die kommenden Feature Drop Updates umso spannender. Im gesamten ist die Entwicklung und Weiterentwicklung der automatischen Funktionen dank KI und AI Unterstützung extrem spannend. 

Preislich sind die Geräte aber spürbar teurer geworden, gerade das Pro Modell kostet schlappe 200€ mehr als das Pixel 7  Pro zum Release vor einem Jahr. Da es sich aber um die unverbindlichen Preisempfehlungen handelt ist es nur eine Frage der Zeit bis die Geräte spürbar günstiger werden.

Eigentlich war es zu erwarten: die beiden Geräte können wieder überzeugen. An kleineren Stellschrauben darf gerne gearbeitet werden. A: der erhöhte Preis, B: schnelleres laden als 28 Watt, C: ein USB Typ-C 3.1 Gen 2 Port mit Videoausgabe wäre auch sehr cool. Final eventuell auch gerne etwas mehr  Leistung, der Tensor G3 Chip ist zwar soweit flott, kann mit einem Snapdragon 8 Gen 2 aber nicht mithalten und hat auch aktuell noch Drosselungsprobleme.

Ansonsten liegt der Fokus auf Bilder, Videos und eine, wer möchte nachträgliche Berechnung, mit KI  und Google Server Unterstützung. Ja das ist teils schon ein harter Eingriff in die originalen Bilder und die Realität verschmilzt KI generierten, veränderten Bildern. Ja das darf man gerne kritisch sehen, denn so ist die Bildmanipulation ein leichtes und falsche Bilder oder Eindrücke könne so im Handumdrehen generiert werden.  

Der deutlich höhere Preis macht die Pixel Geräte gerade am Anfang zum UVP für viele Nutzer vermutlich uninteressant, da die Unterschiede zu den Vorgängern, je nach Modell, ja dann doch eher geringer ausfallen. Klar wurde an den Kamera-Sensoren geschraubt, ebenso an den Bildern allgemein, die klasse Makro Aufnahmen hinzugefügt, etwas mehr Performance gegeben (ink. Drosselung nach 5 Minuten Stress Test) oder eben der 5x optische Zoom beim Pro Modell. Rechtfertigt das aber 200€ Aufpreis? Oder 150€ Aufpreis zum Pixel 7 das zum UVP von 649€ auf den Markt kam? 

Nein nicht wirklich. Warum Google die Preisschraube so dermaßen angezogen hat, kann man nur raten. Letztendlich ist es aber so wie immer: hohe UVP, schnell sinkende Preise oder günstig bei Verträgen dazu. Wer abwartet bekommt klasse Geräte die in der Zeit per Updates verbessert wurden und eben auch auf eine langen Update Support ausgelegt sind.

YouTube Review
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In eigener Sache

Bei einem Kauf über einen der Links auf dieser Seite, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unser Testurteil. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das eBay Partner Network oder auch das Amazon PartnerNet.
Kay

Mein Name ist Kay und ich beschäftige mich bereits seit über 20 Jahren mit Webdesign und -entwicklung. Neben NerdsHeaven interessieren mich vor allem Videotechnik, Games und PC-Hardware.

Kommentare (4)
  • Name egal

    05.10.2023, 15:13

    abgesehen vom Preis klingt es ja an sich nach einem interessanten Gerät, Größe mit 6,2 Zoll noch halbwegs handlich, akkugröße grenzwertig, aber ist denn der Speicher endlich mal erweiterbar? ansonsten sind solche Neuerscheinungen für mich sinnlos, weil ich gern massig Mucke u Filme für unterwegs & offline dabei haben möchte…
    Dere

  • Ronny

    05.10.2023, 15:47

    @Name: abgesehen vom Preis klingt es ja an sich nach einem interessanten Gerät, Größe mit 6,2 Zoll noch halbwegs handlich, akkugröße grenzwertig, aber ist denn der Speicher endlich mal erweiterbar? ansonsten sind solche Neuerscheinungen für mich sinnlos, weil ich gern massig Mucke u Filme für unterwegs & offline dabei haben möchte…
    Dere

    Nein auch erneut nicht erweiterbar, alternativ zur 256 GB Version greifen oder eben die Google Cloud nutzen, was Google natürlich recht wäre.
    Grüße

  • Andi

    09.11.2023, 11:17

    Hallo Leute.
    Nutze das Pixel 7a, dachte auch erst, hmmm, aber der Speicher…. . Nun, bei mittlerweile über 200 GB Musik und Video aber nur 128 GB Speicher im Gerät, behelfe ich mir mit einem USB Stick, welchen ich an den USB-C Port des Pixel anschließe und Dateien vom Pixel auf den Stick schiebe, ganz ohne Computer, funktioniert sehr gut.

    Grüße

  • Ronny

    09.11.2023, 12:35

    @Andi: Hallo Leute.
    Nutze das Pixel 7a, dachte auch erst, hmmm, aber der Speicher…. . Nun, bei mittlerweile über 200 GB Musik und Video aber nur 128 GB Speicher im Gerät, behelfe ich mir mit einem USB Stick, welchen ich an den USB-C Port des Pixel anschließe und Dateien vom Pixel auf den Stick schiebe, ganz ohne Computer, funktioniert sehr gut.

    Grüße

    Ja richtig den USB Port nicht vergessen. Der kann ja per OTG auf Datenträger zugreifen 🙂

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Google Pixel 8 / Pro Testbericht – ab 799€ – Googles KI-Antwort auf die Top-Smartphones des Marktes? (Google Tensor G3, 50 MP, Android 14, 7 Jahre Updates) Zum Angebot