Deals Computer & Entertainment Govee Immersion - TV-Hintergrundbeleuchtung

Govee Immersion – TV-Hintergrundbeleuchtung ab 77€ 55-65″, Philips Ambilight Alternative, App-Support

- - von
Zum Angebot

Eine wirklich günstige, schnell aufzubauende und gut funktionierende Ambilight Alternative ohne Löten oder Basteln dank einer kleinen Kamera und einem fertigen Kit mit Recheneinheit und 4x vollständig verkabelten LED-Strips.

+2
Technische Daten für 55-65" TVs • einzeln adressierbare LEDs • Steuereinheit • FHD Kamera
Amazon.de Amazon.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland

Eine kostengünstige und wirklich gut funktionierende Philips Ambilight Alternative gab es bislang nicht. Das ändert Govee mit ihrem recht günstigen Govee Immersion Set ab bereits 76,99€ auf Amazon.de komplett. Das Set ist im Handumdrehen angebaut, kommt ohne Löten aus, ist ohne externen Zuspieler nutzbar und funktioniert mit allen wiedergegebenen Bildschirminhalten.

2021 02 23 09 46 13 Window

Wer sich schon mal mit Alternativen zur Philips TV Beleuchtung Ambilight gemacht hat, die passend zum Bildschirminhalt dynamisch die Wand beleuchtet, wird festgestellt haben, dass es eigentlich nur die Raspberry Pi Selbstbauten oder den ziemlich teuren Nachkauf der Philips LEDs mit Recheneinheit gibt.
Selbstgebaut funktioniert das mit adressierbaren LEDs genauso gut. Es bedarf jedoch viel Arbeit, fummeln, basteln, löten und einem Anpassen der Software auf dem Pi. 
Philips selbst bietet eine nachkaufbare und nachrüstbare Einzellösung an, die allerdings schon sehr teuer ist. Lediglich die LED-Streifen kosten über 150 € je nach benötigter Länge und die Recheneinheit, die extern HDMI Signale umwandelt, liegt aktuell bei 250€.. Ein teurer Spaß der beispielsweise mit Apps die direkt auf dem Fernseher genutzt werden, nicht kompatibel zu sein scheint.

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

 Govee LED TV Hintergrundbeleuchtung
LieferumfangLED Streifen, Steuerbox, Stromkabel, Full-HD Kamera
länge der LED Streifen2 × 70 cm + 2 × 120cm, Wasserdicht, selbstklebend
dimmbar/ansteuerbarja, Segmente einzeln ansteuerbar
BesonderheitenAmazon Alexa Spracheingabe, Google Sprachassistent, Govee App
Verbrauch 24 Watt
Empfohlene TV Größe55-65″
ModellbezeichnungH61993D1DE

Einfaches Setup mit Kamera 

Govee geht einen anderen aber nicht minder effektiven Weg für einen deutlich günstigeren Preis. Von der Funktionalität her gibt es hier, gerade in der neuesten Version, kaum Nachteile oder wirkliche Einschränkungen zum Original.
Govee verzichtet auf eine Recheneinheit mit HDMI Eingang für die Quellen als Zuspieler und setzt stattdessen auf eine Full-HD Kamera, die Oberhalb des TVs auf den Rahmen gesetzt wird. Diese Kamera erkennt die Farbverläufe und sendet diese an eine Steuereinheit die wiederum mit den LED Streifen verbunden wird und gibt die entsprechenden Farben an den richtigen Stellen wieder.

2021 02 23 09 44 19 Window
(Die Erkennung der Inhalte wird über eine Full-HD Kamera übernommen)

Der Ambilight Raspberry Pi Selbstbau, sowie auch der offizielle Nachkauf von Philips, setzen auf eine externe Zuspielung der Videoinhalte per HDMI um so die Farbsignale abzugreifen. Wer jedoch auf den internen Player des TVs setzt, bekommt keine Farbverläufe angezeigt. Sprich man muss eine TV Box, einen TV-Stick, einen Mediareceiver oder ähnliches vorschalten, um die Hintergrundbeleuchtung überhaupt nutzen zu können. Bei Govee funktioniert das eben mit allen auf dem TV dargestellten Inhalten, dank der Kamera unabhängig der zugespielten Quelle, denn die Govee Lösung wird überhaupt nicht mit dem TV verbunden.

Schneller Aufbau

Der Aufbau und das Anbringen gehen in wenigen Minuten von der Hand. Hier muss nichts gelötet oder zugeschnitten werden. Die LED Streifen sind schon in 4 Bereiche unterteilt, an den Ecken mit bereits befestigten Kabeln versehen und werden per bereits aufgebrachtem 3M Klebeband einfach auf die Rückseite des TVs geklebt. Anschließend muss man lediglich die Recheneinheit, die LEDs sowie die Stromversorgung anklemmen und man ist schon fast fertig.

2021 02 23 10 47 32 Window
(Einfach schnell und bequem aufgebaut)

Tolle, einfache App

Mit der Govee App wird mittels WLAN im Handumdrehen der LED Streifen gefunden und erkannt. Dem Lieferumfang liegen ein paar Schaumstoff-Markierungen bei, die in die Ecken des TVs geklebt werden (sie lassen sich auch leicht und ohne Rückstände wieder entfernen). In der App muss man dann den Bildbereich aller 4 Ecken zu den Kunststoff Ecken ziehen und das Ganze abspeichern. Mehr ist für eine Kalibrierung nicht notwendig.

Wer mag kann hier auch die Modi umschalten auf Musikerkennung, manuelle Farbwahl, eigenen Verläufe sowie auch fertige Themen wie Sonnenuntergänge. Sprachbefehle sind ebenfalls möglich und werden optional über Amazon Alexa oder den Google Assistent umgesetzt. So kann man unabhängig der Govee App auch auch per Sprache die Helligkeit reduzieren.

Nicht immer 100% genaue Erkennung der Farben

Die Ambilight Testvideos (Beispiel 1, Beispiel 2, Beispiel 3) die man so auf YouTube findet, sehen wirklich fantastisch aus. Gerade die Farberkennung beim hier gezeigten, neueren Govee Modell ist deutlich besser und präziser als beim alten Modell. Einen sichtbaren Zeitversatz gibt es fast nicht.

IMG 4789 e1614073196238 IMG 4790 e1614073170486

Unser Test an einem 55″ Fernseher

Wenn klare Farbdefinitionen auf dem TV vorliegen ist der erzielte Effekt fantastisch. Werden viele, verschiedene Farben in der Wiedergabe auf dem TV dargestellt, werden nur einige dominante Farben abgegriffen und an die LEDs weitergeleitet. Teils erfolgt das dann aber auch nicht ganz korrekt. Gelb ist gelegentlich etwas Grün, Orange wird oftmals dann auch als Rot gewertet. Bei dunklen Bereichen kommt oft Blau oder Lila heraus.

2021 02 23 10 41 29 Window

Unser Test an einem 55″ Fernseher

Das mag nicht so akkurat sein, doch in schnellen Bewegungen bei viel Inhalt ist das Ergebnis dennoch irgendwie geil. Man muss hier auch einfach bedenken, dass das Set deutlich günstiger und ohne großen Aufwand an Fernseher zwischen 55 und 65 Zoll oder eventuell auch etwas größer/kleiner angewandt werden kann.

Fazit

Der Aufbau ist einfach und wirklich schnell erledigt. Direkt nach dem schnellen Kalibrieren per App ist der LED Streifen einsatzbereit. Das Ergebnis ist ziemlich beeindruckend wenngleich auch nicht immer 100% akkurat zu den dargestellten Farben. Dennoch hat man nicht nur coole Farbverläufe auf der dahinterliegenden Wand, sondern teilweise auch eine indirekte Raumbeleuchtung. Gerade abends ist das auch recht angenehm und besser als im Dunklen zu sitzen.
Wer es akkurater sucht, muss zu den originalen Philips Ambilight Lösungen greifen oder Zeit und etwa mehr Geld investieren um sich sein Raspberrry Pi Ambilight selbst zu bauen.

Kommentare (2)
  • Sebastian

    27.02.2021, 23:27

    Habe das Kit nun auch installiert und muss sagen, es ist genial.
    Trotzdem wäre es schön gewesen, wenn man die Farben nach justieren könnte…
    Ein Amoled test video auf yt zeigte schon ein paar Schwächen.
    Schwarz ist blau, das würde ich zumindest im Farbton dunkler wählen, aber okay.
    Gelb ist jedoch grün, das ist schon etwas daneben. Und weiß ist auch ein blauton.
    Ansonsten funktioniert es schon ziemlich gut, im fließenden Free TV hat es schon ein bisschen zu tun, der oft schnelle Bildwechsel hat oft ein paar Millisekunden Verzögerung.
    Aber für den Preis eine wunderbare Lösung und echt eine schöne Möglichkeit.
    Danke euch nochmal für den Tipp.

  • Ronny

    01.03.2021, 09:26

    @Sebastian: Habe das Kit nun auch installiert und muss sagen, es ist genial.
    Trotzdem wäre es schön gewesen, wenn man die Farben nach justieren könnte…
    Ein Amoled test video auf yt zeigte schon ein paar Schwächen.
    Schwarz ist blau, das würde ich zumindest im Farbton dunkler wählen, aber okay.
    Gelb ist jedoch grün, das ist schon etwas daneben. Und weiß ist auch ein blauton.
    Ansonsten funktioniert es schon ziemlich gut, im fließenden Free TV hat es schon ein bisschen zu tun, der oft schnelle Bildwechsel hat oft ein paar Millisekunden Verzögerung.
    Aber für den Preis eine wunderbare Lösung und echt eine schöne Möglichkeit.
    Danke euch nochmal für den Tipp.

    Schwarz kann ja nicht schwarz dargestellt werden, eigentlich sollte es aber weiß sein, so ist es bei meinem "älteren" Modell. Das neue setzt da eben auf blau/teils Lila wenn ich es richtig gesehen habe.
    Die Farblichen Unterschiede hab ich ja hier im Test auch mit aufgezeigt, ganz akkurat ist es leider nicht Für eine indirekte Beleuchtung mit extremen coolnes Faktor ist es aber dennoch echt nice.
    Aber ein wenig anpassen muss da govee aber schon, vielleicht hilft ja ein Firmware Update per App, sofern das geht.
    Grüße Ronny

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Govee Immersion – TV-Hintergrundbeleuchtung ab 77€ 55-65″, Philips Ambilight Alternative, App-Support Zum Angebot