Deals Magazin Ist dein Handy sicher vor Stürzen?

Ist dein Handy sicher vor Stürzen?

Bei einer direkten Bestellung des neuen Handys aus China, beispielsweise aus unseren China Handy Bestenlisten, wartet man auch heute noch gerne mal bis zu 4 Wochen auf die Lieferung. Wenn das Objekt der Begierde dann nach langem Warten endlich bei uns eingetroffen ist, ist es umso schlimmer wenn das neue Handy dann innerhalb kürzester Zeit durch Kratzer oder im Worst-Case auch einen Sturz entsprechende Schäden davontragen würde.

Brauche ich eine Handyschutzhülle?

Natürlich ist eine hochwertige Materialauswahl bei modernen Smartphones immer wieder ein tolles Erlebnis bei der Benutzung aber ebenso fatal wäre es wenn das Prunkstück nur allzu schnell beim nächsten Stoß oder Sturz das Zeitliche segnet. Gerade wenn moderne Smartphones auf den großflächigen Einsatz von Glas auf Vorder- und Rückseite setzen, ist der Einsatz einer passenden Schutzhülle nahezu unausweichlich. Idealerweise liefern chinesische Hersteller oftmals bereits eine simple Silikonschutzhülle mit und bringen meist auch direkt eine günstige Displayschutzfolie am Gerät an. Somit ist der sofortige Einsatz nach der Lieferung ohne große Einschränkungen möglich.

Welche Handyschutzhüllen gibt es?

Wenn man sich jedoch nicht mit der üblichen, transparenten Silikonhülle zufrieden geben möchte, kann man auch zu außergewöhnlicheren Modellen wie beispielsweise besonders dicke, robuste Hüllen für den Outdoor-Einsatz, Hüllen aus farbigen Silikon oder (Kunst-)Leder greifen oder sogar Hüllen mit eigenen Fotomotiven selbstgestalten.

Beinträchtigen Handyschutzhüllen den Empfang?

Falls ihr euch jetzt fragt ob man seinen eigenen Empfang verschlechtert, sobald man eine Schutzhülle nutzt, können wir hier grundsätzlich Entwarnung geben. Gängige Materialien wie Silikon oder (Kunst-)Leder besitzen eine sehr geringe Dämpfung der Funkfrequenzen und wirken sich daher (nahezu) nicht auf den Empfang aus. Schwieriger wird es dabei jedoch bei Smartphonehüllen aus Carbon oder gar Metall (Aluminium, Edelstahl, etc.) da man sich hierbei schnell eine Art faradayschen Käfig um das Smartphone schafft und folglich den Empfang drastisch verschlechtert. Der reduzierte Empfang kann teilweise auch durch eine automatische Erhöhung der Sendeleistung des Smartphones kompensiert werden, hat jedoch dann einen erhöhten Stromverbrauch zur Folge. Anstelle von Carbon empfiehlt sich der Einsatz einer Hülle aus Aramidfaser (ugs. Kevlar) da dieses Material ebenfalls kaum den Empfang beeinträchtigt und besonders leicht und robust ist.

Sind Schutzhüllen aus China empfehlenswert?

Grundsätzlich spricht nichts gegen eine Bestellung einer Handyhülle aus China. Man sollte jedoch auch hier grundsätzlich die lange Lieferzeit von im Schnitt 4 Wochen beachten. Einweiterer Aspekt ist die oftmals billige Verarbeitung und/oder Materialanmutung bei besonders günstigen Hüllen für nur wenige Euro. Hier ist es besonders bei günstigen Silikonhüllen bekannt, dass diese nach einigen Wochen schnell fleckig werden und teilweise auch gelb anlaufen. Hier kann es sich lohnen auf hochwertigere Materialien zurückzugreifen. Hierbei sollte man jedoch die Hinweise zur möglichen Beeinträchtigung des Empfangs beachten.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)