OnePlus 12 Testbericht – ab 597€ – Import mit globaler Firmware zum Spitzenpreis! 6,82″, 4500 nits, SD 8 Gen 3, 5400 mAh

- - von
Zum Angebot

Das OnePlus 12 will mit seinem extrem hellen AMOLED-Display und einer leistungsstarken Triple-Kamera mit Hasselblad-Branding beeindrucken. Ausgerüstet mit dem Snapdragon 8 Gen 3 und umfangreichen Speicheroptionen, zielt das Gerät auf hohe Performance ab.

+10
OnePlus 12 In der Hand

Nice! Das OnePlus 12 in 12/256 GB inkl. OxygenOS für 597€ auf tradingShenzhen.com als Import bestellbar. Die 24 GB RAM & 1TB Speicherversion gibt es ab 857€!

Technische Daten 6,82" • 3168x1440 Pixel • LTPO • 120 Hz • Snapdragon 8 Gen 3 • 12 GB RAM256 GB • 5400 mAh
tradingshenzhen.com Tradingshenzhen.com 8-18 Tage Lieferzeit
amazon.de Amazon.de
Oneplus.com 3-5 Tage Lieferzeit
Technische Daten 6,82" • 3168x1440 Pixel • LTPO • 120 Hz • Snapdragon 8 Gen 3 • 16 GB RAM512 GB • 5400 mAh
tradingshenzhen.com Tradingshenzhen.com 8-18 Tage Lieferzeit
amazon.de Amazon.de
Oneplus.com 3-5 Tage Lieferzeit
Technische Daten 6,82" • 3168x1440 Pixel • LTPO • 120 Hz • Snapdragon 8 Gen 3 • 16 GB RAM1 TB • 5400 mAh
tradingshenzhen.com Tradingshenzhen.com 8-18 Tage Lieferzeit
Technische Daten 6,82" • 3168x1440 Pixel • LTPO • 120 Hz • Snapdragon 8 Gen 3 • 24 GB RAM1 TB • 5400 mAh
tradingshenzhen.com Tradingshenzhen.com 8-18 Tage Lieferzeit

NerdsHeaven.de ist Teil des Amazon Partnerprogramm und eBay Partner Network. Wir verdienen Provision für qualifizierte Käufe über Links auf unserer Seite, ohne Mehrkosten für euch. Das hat keinerlei Auswirkung auf unsere Bewertungen.

Stell dir vor, du hältst ein Smartphone in der Hand, das nicht nur durch seine Leistung, sondern auch durch sein Display beeindruckt. Das OnePlus 12, der Nachfolger des OnePlus 11, scheint genau das zu bieten. Mit einem 6,82 Zoll AMOLED-Display, das eine HDR-Spitzenhelligkeit von 4.500 Nits erreicht, verspricht das Gerät, das hellste Smartphone-Display auf dem Markt zu sein. Aber was bedeutet das eigentlich für dich als Nutzer? Los geht es mit dem OnePlus 12 aktuell zum Preis von 597,00€ auf Tradingshenzhen.com.

OnePlus 12 Hasselblad Kamera Setup
(Optisch hält man sich am Vorgänger mit einem schicken aber leicht aufbauenden Kamera Setup)

Technische Daten des OnePlus 12

 OnePlus 12
Display6,82″ AMOLED, 3168×1440 Pixel, 1-120 Hz, LTPO, 4500 nits peak, 2160 Hz PWM
ProzessorQualcomm Snapdragon 8 Gen 3, bis 3,3 GHz, 4nm
GPUAdreno 750 GPU
Arbeitsspeicher12/16/24 GB LPDDR5X
Speicher256/512/1024 GB UFS 4.0
Hauptkamera
  • 50 MP Sony LYT808, ƒ/1.6, OIS
  • 48 MP Sony IMX581 Ultraweitwinkel, ƒ/2.2
  • 64 MP OV64B Tele, 3x opt. Zoom
Frontkamera32 MP Sony IMX615, ƒ/2.4
Akku5.400 mAh, 100 W, 50 W drahtlos, Reverse Charging
KonnektivitätBluetooth 5.4, USB-C 5 GBit/s, GPS, NFC, 5G, eSIM, WLAN 7
FeaturesFingerabdrucksensor unter dem Display, Stereo-Speaker
BetriebssystemAndroid 14
Abmessungen154,3 x 75,8 x 9,1 mm, 220g

Info & Update OxygenOS

Nach der offiziellen Vorstellung ist das Gerät auch bald direkt über OnePlus.com vorbestellbar. Preislich müsst ihr hier aber aktuell 949€ einplanen. Um die Firmware braucht ihr euch dann keine Gedanken zu machen, OxygenOS wird direkt vorinstalliert sein. Übrigens soll der Verkauf nach der Regelung des Patent-Rechsstreits mit Nokia, auch wieder in Deutschland starten! Wie, wann oder genauere Details stehen aber noch aus.

Die von uns vorgestellte chinesische Versuon setzt auf ColorOS und chinesischer/englischer Sprache. Ab sofort könnt  ihr auf Tradingshenzen.com die OxygnOS ROM flashen lassen, laut Infos kommt wohl auch ein Tutorial wie ihr es selbst mit eurer Import Version des OnePlus 12 erledigen könnt.  

OnePlus 12 OxygenOS flash
(Wer jetzt bestellt, bekommt die globale OxgenOS Firmware)

Am 23.01.2024 wird das OnePlus 12 offiziell für den Rest der Welt inklusive EU, mit einer kleinen Ausnahme von Deutschland, veröffentlicht. Wir haben uns bereits die chinesische Import Version angeschaut und können euch bereits sagen wie gut das neue Flagship von OnePlus abschneidet.

Der Import mag sich preislich sicher lohnen, bietet nach wie vor aber den Nachteil das (aktuell) das System nur in Englisch/Chinesisch nutzbar ist und ohne vorinstallierte Google Apps und mit etlichen chinesischen Programmen daherkommt. Google kann aber vollumfänglich genutzt werden, NFC, bargeldloses bezahlen etc. mach keine Problem. Der Empfang per 4G oder 5G ist auch komplett abgedeckt, lediglich das nicht so wichtige LTE Band 32 wird nicht unterstützt.

Displaytechnologie auf dem Prüfstand

Das OnePlus 12 setzt auf ein LTPO-Panel, das eine Bildwiederholrate von 1 Hz bis 120 Hz unterstützt. Die Auflösung liegt bei 3.168 × 1.440 Pixeln, es wird Dolby Vision unterstützt und die maximale Spitzenhelligkeit liegt bei wahnwitzigen 4500 Nits. Doch was heißt das in der Praxis? Ein helleres Display kann vor allem unter direkter Sonneneinstrahlung Vorteile bieten. Allerdings stellt sich die Frage, wie sich dies auf den Akkuverbrauch auswirkt. Es wird angegeben, dass das Display im SDR-Betrieb immerhin 1.600 Nits erreicht.

OnePlus 12 Curved Display
(Sehr großes, sehr helles Curved Display)

Die Spitzenhelligkeit kann man somit nur mit entsprechend HDR oder Dolby Vision Content nutzen. Der Unterschied ist im direkten HDR Vergleich aber schon ersichtlich, für den normalen Umgang im Alltag aber nicht spürbar. Die Verwendung eines BOE-Panels könnte darauf hindeuten, dass OnePlus hier einen Kompromiss zwischen Leistung und Kosten eingegangen ist.

Die Darstellung auf dem Display weiß jederzeit zugefallen. Die Auflösung ist auch auf FHD+ reduzierbar, der Unterschied in der Auflösung wird wohl nur den wenigsten auffallen. Die unterschiedlichsten Helligkeitsstufen sorgen jederzeit für ein angenehmes betrachten. Wie üblich kann man in den Einstellungen auch die Farbgebung und Temperatur anpassen. Glänzen kann es absolut bei HDR Content. Die Standardhelligkeit im Alltag ist so hoch, dass sonnige Tage auf dem abgerundeten Display keine Probleme bereiten.

Der Fingerabdrucksensor unter Glas funktioniert sehr gut, ebenso wie die Frontkamera zum Entsperren per Gesichtsdaten. Auf Wunsch erhellt sich das Display auch automatisch.

Kamera-Setup: Hasselblad als Partner

Die Triple-Kamera mit Hasselblad-Branding scheint ein weiteres Highlight zu sein. Die Hauptkamera mit 50 MP, einer f/1.6 Blende und einem Sony LYT808 Sensor soll hochauflösende Bilder ermöglichen. Ergänzt wird das Setup durch eine 48 MP Ultraweitwinkel-Kamera und eine 64 MP Tele-Kamera, die einen 3x optischen Zoom und einen 120-fachen Hybrid-Zoom bietet. Bei der Videoaufnahme werden auch 8K@24fps-Aufnahmen unterstützt. Insgesamt klingt das alles vielversprechend, aber wie sich das in der Realität darstellt, bleibt abzuwarten.

OnePlus 12 Rückseite

Hauptkamera

Durchweg ist es ein Point & Shoot Kamera-Setup. Sprich aus der Hosentasche gezogen und ein paar schicke Bilder gemacht. Hier können die Bilder schon überzeugen, bieten eine gute Farbabdeckung, gute Kontraste und weisen keine Überbelichtung auf. Die Bildschärfe ist gut, der dynamikumfang ebenso, kann kann sich aber nicht gegen Galaxy S23 Ultra, Pixel 8/Pro, Vivio x100 oder Oppo Find N3 behaupten. Betrachtet man den chinesischen Importpreis von etwas über 500€ ist das aber auch verständlich.

OnePlus 12 Hauptkamera OnePlus 12 Hauptkamera OnePlus 12 Hauptkamera OnePlus 12 Hauptkamera

3x optischer Zoom

Mit der verbauten Teleobjektiv Kamera besteht die Möglichkeit einen 3x fachen optischen Zoom für Bild und Videoaufnahmen (leider nur bei 4k@30 Hz) zu nutzen. Das spiegelt sich in einem Nahtlosen Übergang und guter Schärfe wieder. Alles darüber hinaus ist aber nur noch digital und bekommt je nach Zoomstufe ein immer schlechteres Ergebnis. Nichts was man nicht auch schon von anderen Herstellern kennen würde.

OnePlus 12 optischer Zoom OnePlus 12 optischer Zoom OnePlus 12 optischer Zoom

Weitwinkelaufnahmen

Hier ist das Bild etwas dunkler in den Aufnahmen als mit dem Hauptsensor. Am Rand hat man die typische Unschärfe und auch Verzerrungen, die Details in der Bildtiefe fallen ebenso geringer aus als mit der Hauptkamera. Durchweg passen die Aufnahmen gut, wirken aber dunkler als mit dem Hauptsensor aufgenommen.

OnePlus 12 Weitwinkelaufnahmen OnePlus 12 Weitwinkelaufnahmen

Makroaufnahmen

Ein manuelles Umschalten entfällt, der Hauptsensor schaltet selbstständig in den Makromodus um. Somit gelingen sehr einfach und bequem gute nahe Aufnahmen. Die Schärfe ist ziemlich gut, ebenso wie die Details, farblich verändert sich kaum etwas.

OnePlus 12 Makroaufnahmen OnePlus 12 Makroaufnahmen OnePlus 12 Makroaufnahmen

Portraitaufnahmen & Hasselblad Filter

Die Hauptkamera schaltet automatisch auf den 3x Zoom bei Nutzung der Portraitfunktion, wahlweise kann natürlich auch 2x oder 1x genutzt werden. Die Hintergrundunschärfe fällt gut aus, kann wie gewohnt auch manuell angepasst werden. Wer Abwechslung in seine Bilder bekommen möchte, kann die vordefinierten Hasselblad Filter verwenden, die Lichtstimmung und Qualität der Bilder verändert sich aber. 

Ohne die Filter gefallen mir die Aufnahmen sehr gut, gerade die Bildschärfe und Details im Gesicht. Die Farbgebung fällt für meine Begriffe sehr realistisch aus.

OnePlus 12 Portraitaufnahmen  OnePlus 12 Portraitaufnahmen OnePlus 12 Portraitaufnahmen OnePlus 12 Portraitaufnahmen OnePlus 12 Portraitaufnahmen OnePlus 12 Portraitaufnahmen

Frontkamera

Die Frontkamera schneidet durchschnittlich ab, die Farbgebung ist etwas wärmer, die Schärfe lässt auch etwas nach, die Unschärfe im Portraitmodus weis aber wieder zu gefallen. Bei wenig Licht erhält man noch akzeptable Ergebnisse. Videos können in 4k@30 Hz aufgezeichnet werden, beim Gehen oder Laufen vibriert aber das gesamte Bild mit.

OnePlus 12 Frontkamera OnePlus 12 Frontkamera OnePlus 12 Frontkamera OnePlus 12 Frontkamera OnePlus 12 Frontkamera

Nachtaufnahmen

Auch hier kann die Kamera gegen die anderen Flagship Konkurrenten gut mithalten. Ohne direkten Vergleich schneidet der Nachtmodus gut ab, vergleicht man es gegen ein iPhone 14 Pro zieht auch hier das OnePlus 12  in der Detailstufe der Bilder etwas den kürzeren. 

OnePlus 12 Nachtmodus OnePlus 12 Nachtmodus OnePlus 12 Nachtmodus OnePlus 12 Nachtmodus OnePlus 12 Nachtmodus OnePlus 12 Nachtmodus OnePlus 12 Nachtmodus OnePlus 12 Nachtmodus OnePlus 12 Nachtmodus OnePlus 12 Nachtmodus

Videoaufnahmen

Das Smartphone ist in der Lage 8K@24 hz aufzuzeichnen, ebenso 4k@60/30 hz. Der Autofokus arbeitet hervorragend und kann auch als Nahfokus verwendet werden, das umschalten klappt recht zügig. Bei 4K Aufnahmen bei 60 hz bleiben im Zoom leider digital. Warum das einige Hersteller (zB. Oppo, Xiaomi) nicht umsetzen können, bleibt mir ein Rätsel, Google bekommt es beim Pixel 8 Pro auch hin. Schalte ich auf 4k@30 Hz um habe ich den sichtbar besseren 3x optischen Zoom und kann auch auf den Weitwinkelsensor umschwenken wenn ich zurück zoome.

Die Bildstabilisierung ist gut, zeigt aber eine eher leicht wackelige Stabilisierung, die bei der direkten Konkurrenz nicht so ausfällt.   

Leistung und Speicheroptionen

Unter der Haube arbeitet der Snapdragon 8 Gen 3, Octa-Core mit 3,3 GHz kombiniert mit bis zu 24 GB LPDDR5X Arbeitsspeicher und bis zu 1 TB Flash- UFS 4.0 Speicher. Dies verspricht natürlich eine hohe Leistungsfähigkeit, vor allem für anspruchsvolle Anwendungen und Spiele. 

OnePlus 12

Die Leistung des Snapdragon 8 gen3 ist hinlänglich bekannt, das schafft entsprechend auch das OnePlus 12. Wer das System dauerhaft zu 100% Ausreizt wird eine leichte Performance Drosselung erkennen können. Hier erreicht man dann „nur“ ~73%. Das ist aber nur unter Benchmark Bedingungen bemerkbar, wer Games wie Genshin Impact auf vollen Details spielt, wird davon nichts mitbekommen.

 OnePlus 12 Benchmark OnePlus 12 Benchmark OnePlus 12 Benchmark OnePlus 12 Benchmark OnePlus 12 Benchmark OnePlus 12 Benchmark OnePlus 12 Benchmark OnePlus 12 Benchmark OnePlus 12 CPU Stresstest

Die Abwärme auf der Rückseite im 3D Mark Stresstest lag bei mir gemessen an einem Hotspot bei 40°C. Drumherum so bei 35-38°C. Unangenehm wurde es zu keiner Zeit, auch nicht am Metallrahmen. Im normalen Alltag, was nichts von der Abwärme oder der Drosselung zu merken.

Das System läuft aber sauber und geschmeidig, nicht zuletzt liegt es wohl auch an den sehr guten Lese- und Schreibgeschwindigkeiten des internen Speichers der per UFS 4.0 angebunden ist, ebenso wie der sehr flotte LPDDR5X RAM.

OnePlus 12 Lese. und Schreibgeschwindigkeiten

System und Konnektivität

Bei der grundsätzlichen Konnektivität gibt es keine Probleme, sei es der 5G Empfang, 4G Empfang (alle wichtigen Frequenzen werden abgedeckt, lediglich Band 32 fehlt in der chinesischen Import Version), Bluetooth 5.4, WLAN 7, wie auch NFC und GPS funktionieren so wie sie sollen. Das System deckt zudem das Widevine Level L1 ab und kann unter Netflix mit Full-HD Streams genutzt werden. Video Features wie HDR/HDR10+, HLG und Dolby Vision werden ebenso vom System unterstützt.

OnePlus 12 GPS OnePlus 12 GPS OnePlus 12  WLAN OnePlus 12 OnePlus 12 OnePlus 12 OnePlus 12 Google safety Check OnePlus 12 Videomodi OnePlus 12 Netflix Full-HD OnePlus 12 Widevine Level L1

Wie gewohnt liefert OnePlus recht viele Updates und bietet 4 Jahre Android Updates und 5 Jahre Sicherheitsupdates. Im Testzeitraum trudelten bereits 2 umfangreiche Updates mit einigen Verbesserungen ein. 

OnePlus 12 Updates OnePlus 12  Updates

Fans der ersten Stunde wird es nicht entgangen sein: OxygenOS wird nicht mehr verwendet sondern das ebenso bei Oppo genutzte Color OS. Grundsätzlich läuft auch dieses Betriebssystem auf Basis Android 14 sehr gut, ist aber nicht mehr Vanilla wie OxygenOS. Wesentlich mehr Apps haben (zumindest in der chinesischen Import Version) ihren Weg in das System gefunden

Akku und Ladetechnologie

Der 5.400 mAh Akku kann sowohl über USB-C mit bis zu 100 Watt als auch drahtlos mit maximal 50 Watt geladen werden. Interessant ist die Aussage, dass der Akku nach 1.600 Ladezyklen noch 80% seiner Kapazität behalten soll. Dies könnte auf eine längere Lebensdauer des Gerätes hindeuten.

Die Kapazität ist im Vergleich anderer Hersteller mit gut 400-600 mAh Kapazität größer ausgefallen, was sich auch in der Akkulaufzeit niederschlägt. Hardcore Nutzer sollten einen Tag richtig gut überstehen, die zurückhaltenderen Nutzer kommen vermutlich endlich mal wieder gut 2 Tage aus.

Reicht es aber mal nicht aus: ist der Akku aber auch ganz locke runter 45 Minuten wieder gefüllt.

Zusätzliche Merkmale

  • Stereo-Lautsprecher mit Dolby Atmos, die vernünftig klingen
  • Integrierter Fingerabdrucksensor im Display der sehr gut funktioniert
  • USB-C-Port mit Datenraten bis 5 Gbit/s und Videoausgabe
  • IP65-Zertifizierung: Schutz gegen starken Regen, aber nicht wasserdicht
  • Unterstützung für Wi-Fi 7 und Bluetooth 5.4

Verfügbarkeit und Preis

Das OnePlus 12 ist in China ab ca. 560 Euro erhältlich, und ein globaler Launch ist für den 23. Januar 2024 geplant. In Deutschland wird es jedoch aufgrund anhaltender, rechtlicher Patentprobleme mit Nokia nicht erscheinen. Der Import aus einem EU Land, eventuell sogar via Amazon.de ist aber weniger das Problem.

OnePlus 12

Einschätzung

Das OnePlus 12 kann sich gerade als Import preislich sehr stark positionieren. Die Verarbeitung, Optik, Hardware und Performance spielen auf einem sehr hohen Level mit. Die Kamera kann auch wirklich gut punkten, hat aber wie die Konkurrenz von Xiaomi, Oppo und wie sie so alle heißen das kleinen Defizit keinen optischen Zoom bei 4K@60fps nutzbar zu machen. Vergessen die Entwickler einfach nur einen Haken im Quellcode zu aktivieren? Ich meine Google kocht auch nur mit Wasser, kann aber auf den 5x optischen Zoom auch bei 4K@60hz beim Pixel 8 Pro zurückgreifen…

Im Allgemein schneidet die Kamera gut ab, ist aber der direkten Konkurrenz wie dem Vivo X100, Oppo Find N3, Pixel 8/Pro oder einem Galaxy S23 Ultra oder Xiaomi 14 Pro etwas unterlegen. Hier hab ich beim Kamera Koop Partner Hasselblad etwas mehr erwartet. In der Vergangenheit hat OnePlus ja immer gut mithalten können, aber ein Quäntchen mehr an Qualität fehlte halte eben schon immer. Mit dem mittlerweile gesunkenen Preis positioniert sich die Kamera aber dennoch sehr gut!

Der Rest der Hardware ist top, selbst alle wichtigen Features wie Widevine L1 und 4G/5G LTE Bänder und lange Updates werden auch komplett bei der Chinesischen Import Version unterstützt. Wer also mit einem chinesisch /englischen System umgehen kann, kann auch fast bedenkenlos zur Importversion greifen. Lediglich eine vollumfängliche IP68 Wasser- und Staubdichtigkeit fehlt nach wie vor noch.

Mittlerweile könnt ihr auch direkt globale Version (auch als Import) bestellen. Die Nachteile der chinesich/englsichen Sprache liegen dann nicht mehr vor.

YouTube Review
Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentare (14)
  • Chris Fox

    29.12.2023, 20:28

    Hi,

    ich hätte da mal eine Frage, bestimmt könnt ihr diese auch nicht mehr hören, aber wie ist es wenn man das Oneplus 12 jetzt kauft über euren Link. Original ist ja die Software nur Eng und Chn kommen da dann nach dem Launch weiter Sprache dazu ?

    lg

  • Ronny

    02.01.2024, 08:17

    @Chris: Hi,

    ich hätte da mal eine Frage, bestimmt könnt ihr diese auch nicht mehr hören, aber wie ist es wenn man das Oneplus 12 jetzt kauft über euren Link. Original ist ja die Software nur Eng und Chn kommen da dann nach dem Launch weiter Sprache dazu ?

    lg

    Das ist ganz einfach: bei Tradingshenzhen siehst du mit welcher Sprache es ausgeliefert wird. Momentan nur Chinesisch /Englisch. OnePlus wäre aber nicht OnePlus wennman später nicht einfach eine Globale Rom installieren/flashen würde.
    Grüße

  • ChopC

    10.01.2024, 09:06

    @Chris: Hi,

    ich hätte da mal eine Frage, bestimmt könnt ihr diese auch nicht mehr hören, aber wie ist es wenn man das Oneplus 12 jetzt kauft über euren Link. Original ist ja die Software nur Eng und Chn kommen da dann nach dem Launch weiter Sprache dazu ?

    lg

    @Ronny: Das ist ganz einfach: bei Tradingshenzhen siehst du mit welcher Sprache es ausgeliefert wird. Momentan nur Chinesisch /Englisch. OnePlus wäre aber nicht OnePlus wennman später nicht einfach eine Globale Rom installieren/flashen würde.
    Grüße

    Hi Ronny
    funktionieren den nach dem Flashen ganz normale OTA Updates oder muss dann jedes Update geflasht werden?
    Bin echt interessiert am OP12 aber halt mit der globalen Software.

    Gruß

  • Ronny

    10.01.2024, 09:14

    @Chris: Hi,

    ich hätte da mal eine Frage, bestimmt könnt ihr diese auch nicht mehr hören, aber wie ist es wenn man das Oneplus 12 jetzt kauft über euren Link. Original ist ja die Software nur Eng und Chn kommen da dann nach dem Launch weiter Sprache dazu ?

    lg

    @Ronny: Das ist ganz einfach: bei Tradingshenzhen siehst du mit welcher Sprache es ausgeliefert wird. Momentan nur Chinesisch /Englisch. OnePlus wäre aber nicht OnePlus wennman später nicht einfach eine Globale Rom installieren/flashen würde.
    Grüße

    @ChopC: Hi Ronny
    funktionieren den nach dem Flashen ganz normale OTA Updates oder muss dann jedes Update geflasht werden?
    Bin echt interessiert am OP12 aber halt mit der globalen Software.

    Gruß

    Mit der Veröffentlichung der globalen Version ab den 23.1.2024 sollte Trading oder andere Anbieter auch direkt die Globale Firmware mit liefern können. Manuell hab ich leider noch nie von Chinesisch auf Global geflashed. Laut OnePlus darf und kann man das aber machen.
    Grüße

  • Andreas

    24.01.2024, 23:06

    ist die Variante mit 12 GB Speicher ausreichend für normale Anwendungen? Für welches Nutzungsverhalten lohnt sich die teurere Variante?

  • Ronny

    25.01.2024, 08:35

    @Andreas: ist die Variante mit 12 GB Speicher ausreichend für normale Anwendungen? Für welches Nutzungsverhalten lohnt sich die teurere Variante?

    Ich bin tatsächlich der Meinung wer nicht gerade ständig am Zocken ist, kommt auch noch super mit 8GB RAM zurecht. Die 12 GB RAM brauchen wohl die wenigsten Anwendungen.
    Grüße

  • Andreas

    25.01.2024, 10:11

    gibt es aus dem BBK Konzern ggf. eine gleichwertige Alternative die keinen curved Bildschirm hat und die möglicherweise auch demnächst wieder für den deutschen Markt verfügbar ist?

  • Ronny

    26.01.2024, 08:52

    @Andreas: gibt es aus dem BBK Konzern ggf. eine gleichwertige Alternative die keinen curved Bildschirm hat und die möglicherweise auch demnächst wieder für den deutschen Markt verfügbar ist?

    Mit ganz viel Glück kommt OnePlus, Vivo, realme, Oppo eventuell sogar wieder auf den deutschen Markt zurück da der Rechtsstreit zwischen Nokia beendet wurde. Eine Alternative in der Form kenne ich aber auch nicht. Gerade wenn es um den Preis geht. Ansonsten ist das Xiaomi Lager ja auch riesig.
    Grüße

  • Andreas

    29.01.2024, 11:47

    ok, dann wird es wohl dass oneplus12 werden. Wie schätzt Du die Preisentwicklung in den nächsten 2-3 Monaten ein? Denkst Du der Preis geht in der Zeit noch runter? Ich brauche das neue Handy nicht sofort und kann noch ein paar Monate abwarten. Habe aktuell das oneplus 7pro, da wird nur langsam der Akku etwas schwach…

  • Ronny

    29.01.2024, 15:54

    @Andreas: ok, dann wird es wohl dass oneplus12 werden. Wie schätzt Du die Preisentwicklung in den nächsten 2-3 Monaten ein? Denkst Du der Preis geht in der Zeit noch runter? Ich brauche das neue Handy nicht sofort und kann noch ein paar Monate abwarten. Habe aktuell das oneplus 7pro, da wird nur langsam der Akku etwas schwach…

    OnePlus verkauft wieder in Deutschland. Aktuell mit Vorbestellerboni (Buds In-Ear im Wert von 179€) aber dennoch 950€..
    Preise werden sinken, aber die 700€ wie beim Import wird es so schnell nicht sein, denke ich. Das 11er vom letzten Jahr liegt auf Amazon auch noch bei 899€..
    Grüße

  • Andreas

    30.01.2024, 10:35

    ich habe eben gelesen, dass für die chinesische Importvariante wohl wieder eine Regio Sperre eingeführt wird / wurde?

    Angenommen ich kauf das oneplus12 bei tradingshenzen, das Gerät ist entsperrt. Kann es passieren das die Regiosperre von oneplus mit einem update wieder aktiviert wird?

  • Ronny

    30.01.2024, 10:59

    @Andreas: ich habe eben gelesen, dass für die chinesische Importvariante wohl wieder eine Regio Sperre eingeführt wird / wurde?

    Angenommen ich kauf das oneplus12 bei tradingshenzen, das Gerät ist entsperrt. Kann es passieren das die Regiosperre von oneplus mit einem update wieder aktiviert wird?

    Aktuell beschreibt Trading ja kein Regio Lock. Mit der verfügbaren/flashbaren OxygenOS Version denke ich auch nicht das es ein Problem werden würde. Ob es bei der ColorOS Version per Update nachträglich gesperrt werden könnte, glaub ich auch nicht. Was der Sinn hinter einer späteren Sperrung sein soll wüsste ich auch nicht, allgemein die Sperre ist eh fragwürdig gewesen. Zumal das Gerät sich gut verkauft und gut ankommt, da würde ja OnePlus/BBK und der chinesische Staat mit Sperren auch nix mehr von haben.
    Grüße

  • Philipp

    09.06.2024, 17:25

    Hallo
    Bin gerade am überlegen mir das oneplus12 über tradingshenzhen zu hollen gibt es irgendwas zu beachten wegen Zoll (Österreich) oder gibt es sonst welche Probleme bezüglich Garantie usw.
    LG Philipp

  • Ronny

    10.06.2024, 08:18

    @Philipp: Hallo
    Bin gerade am überlegen mir das oneplus12 über tradingshenzhen zu hollen gibt es irgendwas zu beachten wegen Zoll (Österreich) oder gibt es sonst welche Probleme bezüglich Garantie usw.
    LG Philipp

    Soweit ich weiß muss man den Zoll in Österreich imemr bezahlen. Garantie ist bei Trading weniger das Problem, die Geräte werden aber auch vor dem Versenden geprüft. Dahintersteckt ne deutsche Firma direkt in China.
    Grüße

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

OnePlus 12 Testbericht – ab 597€ – Import mit globaler Firmware zum Spitzenpreis! (6,82″, 4500 nits, SD 8 Gen 3, 5400 mAh) Zum Angebot