Roborock S7 Testbericht – ab 467€ – der beste Saugroboter seiner Klasse 2500 Pa, mit Wischfunktion durch Anheben

- - von
Zum Angebot

Nach unserem Test kann ich behaupten das der Roborock S7 zu den besten Saugrobotern gehört die man aktuell kaufen kann. Tolle umfangreich konfigurierbare Software und eine wirklich clever Routenplanung für die Reinigung. Und aktuell die beste Wischfunktion mit vibrierender Platte die nach Bedarf angehoben und gesenkt werden kann.

+17
Roborock S7 Frontansicht und Bedienelemente

Der wohl mitunter beste Saugroboter ist dank Gutschein gerade für 475€ auf geekbuying.com bestellbar. Die Lieferung erfolgt aus Deutschland.

Technische Daten Saugroboter • Saugen + Wischen • LRS Scanner • 470ml Staubbehälter + 300ml Wassertank • Teppicherkennung •
geekbuying.com Geekbuying.com 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus deutschland
amazon.de Amazon.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus europa
ab 539,99€ Gutschein erforderlich
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der gerade frisch vorgestellte Roborock S7 bietet gerade für die Wischfreunde bei den Bodensaugern eine tolle Neuigkeit. Roborock möchte mit neuen Features wieder eine Vorreiterrolle einnehmen und verpasst der vibrierenden Wischplatte (Oszillationplatte) auch noch eine Funktion zum Heben und Senken für clevere Features und um noch mehr Druck beim Wischen aufzubauen. Damit liegt der Fokus Saugroboters ab 466,77€ auf Geekbuying.com ganz klar auch auf der Wischfunktion.

Roborock S7 Bedienelemente oben

Es wird definitiv nicht langweilig im Saugroboter-Bereich. Schon im letzten Jahr gab es die ein oder andere, innovative Idee. Sei es eine Objekterkennung über Kameras oder vibrierende Wischplatten.

Mit dem bald erscheinenden Roborock S7 will man sich erneut voll auf die bisher eher vernachlässigte Wischfunktion konzentrieren. Wischen können die meisten Saugroboter, aber sind wir mal ehrlich: konnten die damit wirklich überzeugen? Für uns war es meist ein schmuckes Beiwerk. 

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Roborock S7 Übersicht

Technische Details im Überblick

 Roborock S7 Roborock S6 MaxVRoborock S5 Max
Navigation LDS / LIDARLDS / LIDARLDS / LIDAR
Wassertank300ml297ml297ml
Staubbehälter470ml460ml460ml
Akkukapazität & Fläche

5200mAh, 300m² Saugen/200m² Wischen

5200mAh, 250m²5200mAh, 250m²
Saugleistung2500 Pa2500 Pa2000 Pa
Gewicht
4,7 kg3,7 kg3,5 kg
Abmessung
35,3 x 35,0 x 9,65 cm35,3 x 35,0 x 9,65 cm35,3 x 35,0 x 9,65 cm
Steigungen
20°, bis 2 cm20°, bis 2 cm20°, bis 2 cm
Teppicherkennung (+ App)
ja neinnein
Mopp anhebenja neinnein
Vibrationsreinigungja neinnein
KameraNeinjanein
Anpassbare Saugleistung & Wasserflussjajaja
App FunktionenVirtuelle Wände, mehrere Etagen, selektives Raumreinigen, No-Go Areas, No Mop ZonenVirtuelle Wände, mehrere Etagen, selektives Raumreinigen, No-Go Areas, No Mop ZonenVirtuelle Wände, mehrere Etagen, selektives Raumreinigen, No-Go Areas, No Mop Zonen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Kern ein Roborock S5 mit neuen Features & gesteigerter Leistung

Aus technischer Sicht hat sich nicht allzu viel verändert. Die Saugleistung ist vom Roborock S6 MaxV übernommen worden und die Kapazität der Staub- & Wasserbehälter wurde behutsam erhöht. Hier hat man das Bewährte unverändert gelassen. Das ist nicht schlimm, denn ganz im Gegenteil, hier wagt man keine Experimente. Wozu auch die Saugleistung signifikant erhöhen wenn es maximal auf Teppichen notwendig wäre und damit die Akkulaufzeit stark verkürzt werden würde? Eine durchdachte Wischfunktion macht da schon mehr Sinn.

Das zeigt sich auch im Test. Die Reinigungsleistung muss nicht höher ausfallen, da selbst die mittlere Stufe von 4 möglichen genügt um Schmutz und Dreck im Haushalt aufzusaugen. Dank automatischer Teppicherkennung klappt das auf den meisten Teppichen ebenso gut, hier wird die volle Leistung automatisch zugeschalten und beim Verlassen des Teppiche wieder verringert. 

Roborock S7 Bedienelemente & Bumper
(LED Streifen an der Vorderseite & Wellen um den Laserturm herum, sehr schick)

Optisch unterscheidet sich der Saugroboter kaum von den bekannten erhältlichen Modellen. Aber das ein oder andere Detail hat Roborock dennoch verbaut. Um den Laserumfeldscanner herum sind wellenartige Vertiefungen auf der Oberfläche integriert worden. Das könnte auf einen Stein im Wasser hindeuten, eventuell ist das ein Bezug auf Rock im Namen. 😊

Ebenso liegt ein cooler LED-Streifen vor der in unterschiedlichsten Farben aufleuchtet, je nach Situation. Ein sehr cooles Gimmick. An der Verarbeitung und Wertigkeit gibt es hier absolut nichts zum mosern, hier hat Roborock einen klasse Job gemacht.

Fokus auf Wischleistung dank Sonic Mopping

Und genau das soll sich mit dem Roborock S7 ändern. Die sogenannte Sonic Mopp-Wischfunktionen mag nicht unbedingt brandneu sein, hier ist Roborock aber vermutlich der erste Hersteller der die Intensität der Vibration per App steuerbar macht. Ebenso kann das Ganze auch automatisiert in der Druckstärke des Reinigungsvorganges erzielt werden. Aber dazu später im Bereich der App mehr.

Nicht ganz unwichtig ist ebenso das Eigengewicht des Saugroboters beziehungsweise der Anpressdruck des Mopps auf der Unterseite. Auch hier hat Roborock Feintuning betrieben. Mittlerweile wiegt der Saugroboter 4,7 Kg und kann einen Anpressdruck von ~580g auf den zu reinigenden Boden bringen. Das ist fast doppelt soviel wie es der hauseigene Vorgänger noch geschafft hat und wird durch ein Absenken / Andrücken (und damit Erhöhen des Drucks) des Mops bewerkstelligt.

Roborock S7 Unterseitedes Saugroboters
(mit überarbeiteter Gummibürste und einfahrbarem Wischmodul)

Auch hier konnte der Sauger in unserem Test recht gut überzeugen. Das Vibrieren der Wischplatte vernimmt man beim reinigen gelegentlich, der Anpressdruck durch eine clevere Konstruktion fällt höher aus.

Das Reinigungsergebnis war auf jedenfall gut, überschätzen oder überbewerten sollte man das Ganze aber nach wie vor nicht. Wer einen ebenen, geraden Boden hat wird aber durch die vibrierende Wischplatte und einem sauberen Wasserfilm auf dem Boden ein etwas besseres Wischergebnis erhalten als es die Konkurrenz bieten kann.

Roborock S7 Wischaufsatz und Wischbehälter

Nicht ganz unwichtig zu wissen: eine optionale Absaugstation wird im Laufe des Jahres auch noch veröffentlicht. Diese ist in Schwarz gehalten und passt momentan noch nicht zum zunächst veröffentlichten, weißen Modell. Eventuell wird es später auch ein interessantes Bundle mit farblich passendem Sauger und der Entleerungsstation geben. Preislich gibt es dazu aber noch keine Informationen.

Roborock S7 Absaugstation
(Die Absaugstation kommt im Laufe des Jahres )

Heb- und senkbare Wischplatte dank VibraRise-Technologie

Der eigentliche, wirklich spannende Fakt ist aber die als VibraRise bezeichnete Funktion. Mit dieser kann sich der Wischmopp automatisch Anheben und Senken. Damit integriert liegt auch eine Teppicherkennung vor. Misst euer Teppich nicht mehr als 4-5mm in der Höhe und wird von den integrierten Sensoren erkannt, hebt sich die Wischplatte an und kann, ohne den Teppich zu befeuchten, problemlos überfahren und gereinigt werden.

Ebenso wir der Wischmopp automatisch Angehoben wenn das zu befahrene Areal zu kompliziert ist oder er sich auf dem Weg zurück zur Ladestation unterwegs ist. Mit der neuen Funktion hat sich auch die große Matte im Lieferumfang erledigt. Denn der Wischmopp wird ja beim Beladen auch oben gehalten und durch die elektronische Wassersteuerung fließt auch kein Wasser mehr nach. 

Roborock S7  vibrierende / oszillierende Wischplatte

Das automatische Absenken und Anheben der Wischplatte ist wohl das ungeschlagene Highlight des Roborock S7 Saugroboters. Nasse Teppiche oder unnötige Wasserspuren beim Zurückfahren zu Ladestation gibt es nicht mehr. Vorausgesetzt euer Teppich ist nicht zu hoch. Mit Kurzflor-Teppich klappte es bei uns wirklich wunderbar. Allerdings haben wir auch keine anderen Teppiche um eine maximale Höhe herauszufinden. Und das absenken anheben klappt wirklich super.

Nach einer 360° Drehung zum Orientieren wird der Wischteller (sofern der Mopp auch angeklickt wurde9 abgesenkt. Beim Erkennen von Teppichen fährt er automatisch hoch, bzw. wieder herunter sofern der Teppich verlassen wurde. Auf dem Weg zum Beladen oder nach dem Reinigen wird der Mopp ebenso angehoben. Gelegentlich ist der Sauger etwas zu flott beim Herablassen des Wischtellers. Das betrifft aber nur in ganz seltenen Fällen Teppichkanten.

Praktische, neue App Funktionen

An den grundsätzlichen Funktionen der App sei nicht viel verändert worden. So ist die automatische Einteilung der Räume, ein Abspeichern mehrerer Etagen, No-Go Areas, das Einstellen des Wasserflusses, eine Bereichs- / Einzelraum-Reinigung, das Festlegen der Saugleistung und ähnliches nach wie vor nutzbar, aber es wurden einige intelligente Verbesserungen implementiert.

Die wichtigsten Punkte sind mit der neuen Sonic Mopp-Wischfunktionen hinzugekommen: die Intensität der Vibration kann eingestellt werden und ist wählbar zwischen 1650 und 3000x pro Minute. Ebenso ist der „gründlich Modus“ dazugekommen, der eine Stelle / einen Bereich zweimal wischt um ein gründlicheres Reinigungsergebnis zu bekommen. Wenn ich während der Livevorstellung richtig aufgepasst habe, wird hier auch die Intensität der Vibration automatisch erhöht.

2021 03 31 10 56 03 Window 2021 03 31 10 56 34 Window 2021 03 31 10 54 44 Window 2021 03 31 10 55 18 Window 2021 03 31 10 55 26 Window
(Wisch- wie auch Saugbereiche werden nun besser in der App dargestellt)

Ebenfalls neu hinzugekommen ist die verbesserte Teppicherkennung. Einen Teppich erkennen konnten auch die Vorgängermodelle schon und erhöhten die Saugleistung automatisch. Diesmal wird aber wirklich die Form des Teppichs erfasst und anschaulich in der App dargestellt. Ebenso wird nun auch die allgemeine Darstellung verbessert, sodass man weiß wo nur gesaugt und wo gewischt worden ist.

Sollte das automatische Anheben der VibraRise Wischplatte bei eurem Teppich nicht richtig funktionieren, weil er zu dick ist,  können natürlich auch nicht Wischbereiche oder nicht zu reinigende Bereiche festgelegt werden. Wer mag kann seinen Sauger auch per Sprache zum Arbeiten via Amazons Alexa oder Google Home überreden.

Roborock S7 Teppicherkennung
(ebenso werden nun erkannte Teppiche in der App dargestellt)

An der App gibt es nichts zu mosern, denn alles ist sauber übersetzt und in verschiedenen Sprachen nutzbar. Ebenso vorbildlich ist die saubere Sprachausgabe. Die deutsche Sprachausgabe klingt zwar auch sehr gut, ist bei voller Drehzahl/Laustärke des Saugroboter aber etwas zu leise. Letztlich aber ein nicht so dramatischer Punkt, da man vermutlich eh nicht zugegen ist wenn der Sauger seinen Job macht. Außerdem kann das auch ein Update regeln.

Der Funktionsumfang ist groß. So gibt es das manuelle Trennen oder Zusammenführen von Räumen, Abspeichern von 3 Karten, Festlegen von Bereichen in denen gewischt werden oder gereinigt werden soll. No-Go Areas, virtuelle Grenzen/Sperrbereiche etc. sind ebenfalls schnell angepasst.

Mehrfachreinigung, manuelles Ansteuern der Räume, ebenso gezieltes, geplantes Reinigen in manueller Reihenfolge der Räume, „nicht Stören“ Zeiten etc. sind nutzbar. Das doppelte oder intensive Reinigen kann ich einstellen, ebenso was die Teppicherkennung tun soll: Ignorieren, Vermeiden oder Anheben. Ebenso werden mir die aktuellen Zustände der einzelnen Bauteile wie der Bürsten oder des HEPA Filters angezeigt. 

Screenshot 20210331 111541 Screenshot 20210331 111548 Screenshot 20210331 111553 Screenshot 20210331 111600 Screenshot 20210331 111605 Screenshot 20210331 111522
(Viel zum einstellen, aber übersichtlich und recht einfach aufgebaut)

Verbesserte Hauptbürste

Ebenso hat man auch die Hauptbürste für die Reinigung überarbeitet und sie nun komplett aus Gummi gefertigt. Sie soll sich nun besser an den Boden anschmiegen und sich nach dem Saugen leichter reinigen lassen. Gerade Tierbesitzer werden diese neue Rolle begrüßen da sich Fell und Haare nicht mehr so in der Bürste festsetzen.

Roborock S7 Reinigungsbürste Unterseite
(Die neuen Gummibürste ist sehr praktisch)

Eventuell für einige nicht ganz so spannend ist die neue Kindersicherung, die direkt auf der Oberseite der Bedienelemente am Sauger aktiviert werden kann. Durch Feedback der Käufer hat man diese Funktion integriert, sodass ein versehentliches Losfahren und Reinigen nicht mehr zustande kommen kann. Sicherlich kann man das auch als Katzenschutz ansehen. 😁

Roborock S7 Bedienelemente Oberseite & Optik
(Unerwünschter Zugriff der Kids oder der Katze verhindern? Dank der neuen Kindersicherung kein Problem)

Die neue Gummi Rolle auf der Unterseite ist deutlich besser zu reinigen und ist zudem nicht so anfällig für das verdrehen oder verheddern von Fell und langen Haaren. Da sie zudem nicht fest sondern flexibel ist kann sie im Falle einer starken Verschmutzung auch leichter gereinigt werden. Eine sehr praktische Veränderung.

Die Kindersicherung auf der Oberseite des Saugroboters ist sicher nicht für jeden wichtig. Aber sie funktioniert ausgezeichnet und verhindert versehentliches aktivieren des Saugers. Das ist auch für Tiere wie Katzen durchaus praktisch. Leider gibt es aber ein Übersetzungsfehler, denn an bedeutet aus.

Das wird sicher auch noch per Update behoben. Was für mich ein weiteres kleines Highlight ist: der LED Streifen auf der Oberseite der je nach Situation andersfarbig aufleuchtet. Knight Rider für die Wohnung 😛

Fazit

Eine deutlich bessere Wischfunktion haben sich sicherlich viele Nutzer gewünscht. Roborock kommt dem Feedback nach und bringt sogar noch andere coole, innovative Funktionen mit dem Roborock S7 auf den Markt.

Preislich ist das neue Modell gewiss eher im Premiumbereich angesiedelt. Die Saug- und Wischleistung kann überzeugen und gerade die vibrierende, heb- und senkbare Wischplatte kann zu besseren Reinigungsergebnisse zuträglich sein.

Die App ist sehr einfach, strukturiert und mit vielen Funktion übersichtlich aufgebaut. Die Saugleistung ist sehr gut und die Navigation sowie der Reinigung Algorithmus funktionieren wirklich super.

Nicht ganz zu verachten die Optik der Oberseite.  Sicher nicht für jeden relevant, aber mit dem LED Streifen und den Wellen um den Turm herum sehr schick designt.
Für uns ist der Roborock S7 somit der aktuell beste Reinigungsroboter.

YouTube Review
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentare (20)
  • Teodora Rogaia

    05.04.2021, 19:30

    Habe versucht zu bestellen, aber funktioniert nicht. Bei alle 3 Adressen

  • Ronny

    06.04.2021, 11:34

    @Teodora: Habe versucht zu bestellen, aber funktioniert nicht. Bei alle 3 Adressen

    Aktuell ist er leider ausverkauft und man kann sich nur benachrichtigen lassen. Ich denke aber in den kommenden Tagen wird wieder ein Schwung verfügbar sein.
    Grüße

  • Petra

    28.04.2021, 17:24

    Vielen Dank für den ausführlichen Test. Dass er über ein Kilogramm schwerer als der S5 Max ist hat mich doch überrascht. Bei eurem tabellarischen Vergleich hat sich ein Fehler eingeschlichen. Der S7 verfügt über keine Kamera.
    Nun hoffe ich, dass das schwarze Modell auch demnächst zu einem vertragbaren Preis verfügbar ist.

    Grüße

  • Stryke

    29.04.2021, 12:06

    Danke für den Hinweiß hab das geändert.

    Lg Ben

  • ChrisConstantin

    05.05.2021, 11:39

    Habe ihn aufgrund Eures guten Testberichts am 30.03.2021 bei Geekbuying bestellt. Seinerzeit wurde mir eine Lieferzeit von 7 Werktagen angezeigt. Nach zwei Wochen habe ich dann mal nachgefragt, wann der S7 denn geliefert wird und bekam die Antwort, dass es wohl bis Ende April dauern würde. Leider hat sich bis dato immer noch nichts getan. Ich empfinde das dann unseriös, wenn diese Plattform sich selbst mit einer Lieferzeit von 3-7 Werktagen bewirbt.

  • ChrisConstantin

    12.05.2021, 11:40

    Das lange warten hat sich gelohnt! Super Gerät mit top Reinigungsleistung. Sehr zu empfehlen.

  • Der Westerwälder

    13.06.2021, 19:25

    Habe den Roborock S7 am 06.05. über de.edwaybuy.com bestellt und per Paypal bezahlt. Das Gerät wurde mir, zu meiner Überraschung, dann schon am Donnerstag aus einem Lager in Bremen zugestellt. Und es hat sich wirklich gelohnt !
    Am nächsten Tag ausgepackt und gleich ausprobiert. Die Saugleistung (~100 qm) war einfach unerwartet. Soviel Staub und Tierhaare im Auffangbehälter hatte ich nicht erwartet. Und wir hatten zuvor am Freitag noch eine menschliche Putzfrau im Haus gehabt :-).
    Auch das Benutzerhandbuch für ein chinesisches Gadget ist in sehr gutem Deutsch beschrieben. Die Roborock App lässt auch keine Wünsche offen. Wünschenswert wäre vielleicht noch ein Funktion mit der zwei Räume zusammengelegt wwerden können, wenn sie sich auf einer Ebene befinden. Denn anfangs testet man schon erst gerne den Roboter und erkennt vielleicht zu spät, das man vielleicht doch noch den einen Raum mehr hätte von ihm scannen und reinigen lassen sollen. Aber auch das Problem ist über die zahlreichen Einstellmöglichkeiten und Fernsteuerungsfunktion lösbar.

    Die Wischfunktion werde ich auch noch irgendwann ausgiebiger testen.

    Alles in allem hat mich dieser Saug-Wisch-Roboter bereits schon jetzt überzeugt. Auch meine Frau, die solchen Gadgets ja eher skeptisch gegenübersteht.

  • Kay

    16.06.2021, 11:58

    @Der Westerwälder
    Das hört sich ja richtig klasse an! Dann vielen Dank für dein Feedback und allzeit gute Fahrt für den Roborock S7 bei euch 🙂
    VG, Kay

  • Deli

    25.07.2021, 14:53

    Hallo. Leider habe ich nirgendst gesheen ob wenn man ab 1 juli bei geekbuying aus lager deutschland zum beispiel nach Österreich kauft ob man eine einfuhrumsatzsteuer zu entrichten hat? Gilt der versand dann aus deutschalnd oder aus china?

  • Ronny

    02.08.2021, 09:26

    @Deli: Hallo. Leider habe ich nirgendst gesheen ob wenn man ab 1 juli bei geekbuying aus lager deutschland zum beispiel nach Österreich kauft ob man eine einfuhrumsatzsteuer zu entrichten hat? Gilt der versand dann aus deutschalnd oder aus china?

    Soweit ich weiß, lag die Einfuhrumsatzsteuer nach Österreich eh immer bei 20%, Die wird , auch soweit ich weiß, eh immer erhoben. Wirklich beantworten kann ich das als in Deutschland lebender Bürger aber nicht.
    Grüße Ronny

  • Deli

    04.08.2021, 12:03

    Leider ist der code bei geekbuy nicht mehr aktiv? Lg

  • Ronny

    04.08.2021, 12:38

    @Deli: Leider ist der code bei geekbuy nicht mehr aktiv? Lg

    Danke dir für die Info. Ich hab einen neuen Gutschein eingefügt 🙂
    Grüße Ronny

  • Hallo. Leider funktioniert dieser code noch immer nicut. Grenzwert wurde erreicht. Habe gerade es ausprobiert

    04.08.2021, 14:06

    @Deli: Leider ist der code bei geekbuy nicht mehr aktiv? Lg

    @Ronny: Danke dir für die Info. Ich hab einen neuen Gutschein eingefügt 🙂
    Grüße Ronny

    @Ronny: Danke dir für die Info. Ich hab einen neuen Gutschein eingefügt 🙂
    Grüße Ronny

  • Deli

    04.08.2021, 14:09

    Leider funktioniert es immer noch nicht. Steht immer grenzwert wurde erreicht.

  • Kay

    04.08.2021, 14:12

    @Deli: Leider funktioniert es immer noch nicht. Steht immer grenzwert wurde erreicht.

    Du hast Recht. Wir haben jetzt einen anderen Gutschein ergänzt aber leider ist der Preis jetzt etwas teurer.
    VG, Kay

  • Mario

    11.08.2021, 21:46

    Hallo,
    Welcher code ist bei geekbuying denn es steht keiner unter dem Preis.

  • Ronny

    12.08.2021, 08:44

    @Mario: Hallo,
    Welcher Code ist bei geekbuying denn es steht keiner unter dem Preis.

    Oben steht ein Gutschein-Code im Feld "Gutschein", direkt unter dem aktuellen Preis, auch in der App.
    Grüße Ronny

  • Matt

    26.09.2021, 00:21

    Leider funktionieren die codes nicht mehr 😐

  • Matt

    26.09.2021, 00:26

    *Korrektur, da war ich wohl zu flott.
    Der coupon ist nur gültig für die white edition aus dem DE Lager, steht sogar in der Beschreibung *peinlich*
    Für black aus dem PL Lager funktioniert dieser leider nicht.

  • Tuura

    28.09.2021, 12:23

    Gutschein Coupon is not valid anymore 🙁
    It says: This coupon has been expired. Please try a different coupon.

    Will there be a new one? Thank you kindly!

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Roborock S7 Testbericht – ab 467€ – der beste Saugroboter seiner Klasse (2500 Pa, mit Wischfunktion durch Anheben) Zum Angebot