magazin-tipps-tricks
+2

Linux switching textconsoles – CTRL+ALT+F* – Ducky 9008 Shine 2

Heute mal ein interessantes Problem in Sachen Linux und dem eigentlich unproblematischen Feature des Wechsels von Textkonsolen mittels <CTRL><ALT><F*> (* := 1 bis 7, je nachdem wie eure Konfiguration aussieht ).

Normalerweise stellt dies kein Problem dar und man switched i.d.R. einfach zwischen bis zu 6 Konsolen (je nach Konfig auch mehr), wobei F7 die eventuell laufende GUI wieder “sichtbar” macht (F7 ist hierbei die erste GUI, normalerweise haben die Wenigsten wohl mehr als eine laufen).

Nachdem ich nun schon seit einiger Zeit stolzer Besitzer eines Ducky Shine 2 Keyboards (mechanische Tastatur ) bin und diese ausschließlich mit unixoiden Rechenwerken nutze, war es mir doch letztens tatsächlich nicht mehr möglich bei gestartetem X und WM in die Textkonsolen zu wechseln. Das Lustige daran war, dass es ohne X bzw. WM normal funktionierte.

Nun dachte ich mir in meinem Altersschwachsinn, liegt wohl am X o.ä. und hab erstmal angefangen wie ein Bekloppter Optionen zu setzen und X umzukonfigurieren. Ergebnis: Fehlanzeige

“Klug” wie man ist, werden natürlich auch die Logs gecheckt und ihr werdet es kaum glauben: Fehlanzeige.

Also was tun? Ganz einfach, erstmal checken, ob man vielleicht ein mega tolles Multimedia-Keyboard nutzt und gegen was Grundsolides austauschen. Und siehe da es funzt. Ergo, nochmal ran an X und rumspielen. Ergebnis: Fehlanzeige

Aber he, alles halb so wild. Ich vergaß, dass meine Tastatur ein paar nette DIP-Schalter zur Verfügung stellt, um bspw. zwischen USB-N-Key-Rollover sowie 6-Key-Rollover umzuschalten. Für alle die nicht wissen was das bedeutet, hier mal die Kurzform:

  • Key-Rollover ist nicht mehr als die Möglichkeit mehrere Tasten gleichzeitig zu drücken ohne, dass auf gut Deutsch Buchstaben o.ä. verschluckt werden.
  • N steht hierbei für endlich viele Tasten und 6 halt für eben genau sechs Tasten (was auch zumeist Standard sein und ausreichen dürfte).

Also, was hab ich nun getan? Ich habe einfach von USB-N-Key-Rollover auf 6-Key-Rollover umgestellt und alles läuft wie am Schnürchen. Nicht zu vergessen beim Ducky Shine: “Neustarten der Tastatur“, ergo Strom ab und wieder dran.

Es kann natürlich möglich sein, dass X hier Optionen zur Verfügung stellt und ich es einfach nicht gefunden habe. Falls dem so ist und es zufällig jemand weiß, schreibt doch einfach ne Mail oder einen Kommentar

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *