+12

Teclast T20 ab

187€

(10.1″ 2560×1600, Helio X27, LTE, Android 7)

Teclast T20 ab

187€

(10.1″ 2560×1600, Helio X27, LTE, Android 7)

10.1" 2560x1600 • IPS OGS Sharp • voll laminiert • Helio X27 • 4+64GB • erweiterbar • LTE (kein Band 20) Dual-Sim • Fingerabdrucksensor • 8100mAh Akku • Android 7

Gearbest.com
Gearbest.com
187,08€ *
8-18 Tage Versand aus China, Volksrepublik
Zum Shop
Zollfrei via Versandart Germany Priority Mail, Germany Express, Europe Railway Registered
* Preise von 24.09.2018 - 03:14 Uhr zzgl. Versand. Beachte das beim Import aus dem EU-Ausland die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% fällig wird und etwaige Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen können. (Weitere Informationen)

Das Teclast Master T10 konnte mich schon voll und ganz überzeugen. Nun steht mit dem Teclast T20 der Nachfolger bereit. Das 10.1 Zoll große Tablet ist abermals mit 2560×1600 Pixel aufgelöst und wird nun von dem immer noch ziemlich flotten Helio X27 (Deca-Core 2,6GHz) angetrieben. Die Speicherausstattung fällt mit 4+64GB normal aus und auch der Nutzung von LTE steht nichts im Weg. Momentan bekommst du das Tablet bereits ab für 187,08€ auf Gearbest.com ein Update von Android 7 auf Android 8 soll schon geplant sein. 

Nun bin ich wirklich gespannt ob das Teclast Master T20 dem sehr guten Vorgänger da Wasser reichen kann. Die technischen Daten lesen sich natürlich schon mal sehr gut, auch wenn der Helio X27 nicht zu den neusten Prozessoren gehört und schon gut und gerne seit Anfang 2017 verbaut wird. Der Fertigungsprozess liegt daher noch bei 20nm und damit benötigt der SOC etwas mehr Strom als modernere SOCs. Dafür kann sich die Leistung aber immer noch sehen lassen. Wirklich interessant wird es eher wie der SOC an das System angepasst wurde. Denn damit steht oder fällt der Spaß an einem Tablet. 
Das System wird wieder als 10.1 Zoll großes Tablet ausgeliefert, auch hier ist wieder ein voll laminiertes Sharp IPS-OGS Panel mit 2560×1600 Pixel Auflösung verbaut. Der Deca-Core (10 Kerner) Helio X27 leistet bis zu 2,6 GHz und wird von 4GB RAM und 64 GB eMMc Speicherplatz unterstützt. Letzterer ist erweiterbar. Außerdem bietet das Tablet die Nutzung zweier 4G Sim Karten (Dual-Sim Hybrid Slot). Auf LTE Band 20 müssen wir hier aber leider wiedermal verzichten.
Neben Dual-Band WLAN AC, GPS, Bluetooth 4.2 einer 13 Megapixel Hauptkamera (Samsung Sensor, f/2.0), einer 13 Megapixel Frontkamera sowie USB-Typ C und einem 3,5mm Klinkeneingang ist auch wieder ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite integriert worden um das System vor ungewünschten Zugriff zu schützen. Die Audiowiedergabe erfolgt über seitlich abstrahlende Stereo-Lautsprecher und wird durch einen AE8736 Verstärker Chip gestützt 

Der Akku misst großzügige 8100mAh und sollte somit einige Stunden Spaß bereiten. Via USB-C ist auch eine Schnellleadefunktion nutzbar.
Wie üblich ist das große Tablet in ein Aluminiumgehäuse  gehüllt. Zum Release des Tablets wird noch Android 7.0 genutzt, ein Update auf Android 8 sei jedoch bereits angedacht. Warten wir es ab. Die Updatepolitik bei Teclast ist meiner Erfahrung nach auch nicht von schlechten Eltern. Sei es das Teclast M89 oder das Master T10: beide Geräte haben mehrere Updates herhalten.

  • Auf Amazon ist das Import Tablet nicht zu finden. (Stand 07.09.2018)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Noch gibt es keine Reviews oder Tests auf YouTube zu finden. Da wird sicherlich nicht lange dauer. Ich bin jetzt schon ziemlich auf das Gerät gespannt 🙂

Features

  • 10.1″ 2560×1600, IPS OGS Sharp, voll laminiert
  • Helio X27 Deca-Core 2,6GHz, 4+64GB, erweiterbar
  • LTE (kein Band 20) Dual-Sim, Dual-WLAN AC, GPS, Bluetooth 4.2, 13 MP Kamera, 13 MP Frontkamera, USB-Typ-C, 3,5mm Klinke
  • Fingerabdrucksensor, Aluminiumgehäuse
  • 8100mAh Akku
  • Android 7(update auf 8 angekündigt)

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

4 Kommentare
  1. Martin
    Martin sagte:

    Ob sich der im Vergleich zu den diversen erst kürzlich erschienenen Helio x20 Tablets (Chuwi, Voyo, Alldocube) hohe Preis (150 vs 250 Euro) lohnt? Und leider mal wieder ohne Mini bzw micro-HDMI Ausgang. Klar, man kann das Bild auch per cast drahtlos an den Fernseher übertragen, aber mit hdmi wäre man noch breiter aufgestellt (Monitore, Beamer, …) . Oder ist der usb-c dazu mit passendem Adapter in der Lage?

  2. Ronny
    Ronny sagte:

    Momentan ist Gearbest der einzige Anbieter, der Preis ist zu Hoch ohne Frage, das wird sich aber ändern, ich denke es wird in die Richtung wie bei T10 bei ~170 gehen. Mit dem richtigen Typ-C Adapter könnte man auch bild material übertragen, das fällt hier aber auch leider aus. Warum man nicht wenigstens den Micro HDMI Port verbaut weiß ich leier auch nicht.
    Wie genau die Leistung mit dem neuen Antutu Benchmark einzuordnen ist , muss ich erst selbst herausfinden.
    Grüße Ronny

  3. Slava
    Slava sagte:

    Unterstützt das Tablet einen aktiven Stylus? Bzw würde ein capacitiver stylus mit dünner Spitze ausreichen um in der Uni in den PDFs mitzuschreiben. Oder gibt's vll andere Alternativen? Chuwi hi9 plus?

    Danke für eure Arbeit 🙂

  4. Ronny
    Ronny sagte:

    Ein einfacher Stift wird unterstützt. Mehr auch nicht, für normale Notizen sollte es ausreichend sein. 🙂
    Von Erfarhung kann ich allerdings bei solchen Stiften nicht/noch nicht sprechen.
    Grüße Ronny

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.