Google Pixel 7a ab 369€ – endlich auch mit 90Hz Display und Qi Laden 6,1″ AMOLED, Tensor G2, induktives beladen, IP67, Android 13

- - von
Zum Angebot

Mit etwas Verzögerung nach dem Start der Pixel 7 Reihe erscheint nun auch endlich der günstigste Ableger der 3 erhältlichen Versionen. Das Pixel 7a bekommt nun endlich auch ein flotteres 90Hz Display sowie auch induktives Laden spendiert. Die Wasserdichtigkeit bleibt erhalten und das Kamera Setup wurde aufgebohrt. Verbesserungen an den richtigen Stellen?

+8
Google Pixel 7a Werbebanner

Auf Amazon.de bekommt ihr aktuell das Pixel 7a für 369€ im Angebot. Kompakt mit guter Kamera und langem Updatesupport.

Technische Daten 6,1 Zoll AMOLED • 90 Hz • Google Tensor G2 Octa-Core • 8+128 GB • induktives Beladen • IP67 zertifiziert • Android 13
amazon.de Amazon.de
ebay.de Ebay.de 3-5 Tage Lieferzeit
mediamarkt.de Mediamarkt.de 3-5 Tage Lieferzeit

NerdsHeaven.de ist Teil des Amazon Partnerprogramm und eBay Partner Network. Wir verdienen Provision für qualifizierte Käufe über Links auf unserer Seite, ohne Mehrkosten für euch. Das hat keinerlei Auswirkung auf unsere Bewertungen.

Aktuell könnt ihr das gut ausgestattete Pixel 71 schon ab 369,00€ auf Amazon.de im Angebot erhalten.

Google Pixel 7a Farbauswahl
(Das rote Coral Pixel 7 ist nur exklusiv im Google Store erhältlich)

Technische Daten des Google Pixel 7a

 Google Pixel 7a
Display6,1 Zoll 20:9 Full-HD+ (2400 x 1080p) 90 Hz AMOLED, flach, Gorilla Glas 3
ProzessorGoogle Tensor G2 2.85 GHz, 5 nm, Titan M2-Sicherheitschip
Grafikchip
Mali-G710 MP7
RAM8 GB LPDDR5
Interner Speicher128 GB UFS 3.1
Kamera64 MP Hauptkamera ƒ/1,89
13 MP Ultraweitwinkelkamera, 120°,  ƒ/2,2
Frontkamera13 Megapixel, ƒ/2,2
Akku4385 mAh, 18W Beladen, induktives beladen
Konnektivität1x Nano+eSim, WLAN 6E, Bluetooth 5.2, USB-Typ-C 3.2 Gen. 2, GPS (A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo, QZSS), Single-SIM, eSim, NFC, 5G, LTE Band 20
FeaturesFingerabdrucksensor unter dem Display, IP67-zertifiziert, Stereo-Lautsprecher
BetriebssystemAndroid 13 
Maße / Gewicht152 x 72,9 x 9mm / 193.5g

Feintuning an den richtigen Stellen

Das Pixel 6a konnte schon mit einer guten Hardware, einem guten Display und vor allem mit der Kamera überzeugen. Unserer Meinung nach hat man an den richtigen Stellen geschraubt und hat dem Pixel 7a endlich das flottere 90Hz Display wie auch induktives Laden spendiert. Der Prozessor ist identisch zu den beiden Pixel 7 und 7 Pro Geräten. Hier nimmt man also keine Abstriche in Kauf wie bei anderen Herstellern.

AMOLED Display endlich mit 90Hz

Ok, so eine fette Headline ist ein 90 Hz Display nun eigentlich wieder auch nicht, wer aber schon ein Smartphone mit 90 oder 120 hz in Verwendung hatte, weiß wie man es schmerzlich vermissen kann, wenn wie im 6a, nur ein 60 Hz Panel verbaut ist. Die grundlegenden technischen Daten des Displays bleiben so weit aber identisch, vor allem der kleinere Formfaktor mit den Abmessungen von 152 x 72,9 x 9mm  bei 193.5g und einer Bildschirmdiagonale von 6,1 Zoll

Google Pixel 7a Front und Rückseite

Die Auflösung bliebt gleich mit 2400 x 1080 Pixel, die Helligkeit wird von Google aber nicht weiter angegeben oder definiert. Wo man gerne noch ein Update spendieren hätte dürfen, ist das Gorilla Glas 3, das zum Schutz der Front verbaut wurde. Gorilla Glas 5 oder Victus (wie im 7/7 Pro verbaut) wären wünschenswert gewesen. 

Das Gehäuse bleibt weiterhin nach IP67 Staub und Wassergeschützt, besitzt aber nur einen Kunststoffrahmen und eine Kunststoffrückseite. Optisch bleibt man sich hier seiner aktuellen Pixel Linie mit dem über die breite laufenden Kamerasegment treu.

Genug Performance für den Alltag

Neue Generation, neuer Prozessor. Wie schon die Pixel 7 und 7 Pro Ableger bekommt auch das Pixel 7a denselben Tensor G2 Octa-Core Chip mit 2,85 Ghz Taktrate spendiert. Im Pixel 7 konnte dieser SOC schon mit 741.000 Antutu Punkte gut überzeugen. Wie gehabt steckt auch der Titan Sicherheitschip wieder mit unter der Haube, um sichere Transaktionen, Zugriffe und allgemeine Sicherheit zu gewährleisten.

Google Pixel 7a Tensor G2 Chip

Der Arbeitsspeicher wird ebenso dem Pixel 7 angepasst und misst nun 8 GB statt wie vorher 6 GB RAM. Erfreulicherweise verbaut man auch den flotten LPDR5 RAM sowie 128 GB Speicherplatz mit UFS 3.1 Anbindung. Der Speicher selbst ist aber wieder nicht erweiterbar.

Aufgebohrtes Kamerasetup

Im Pixel 6a konnte die Kameraqualität der beiden verbauten 12 MP Sensoren schon überzeugen. In der neuen Generation des Pixel 7a hat Google sich entschieden das Setup auf eine 64 MP Hauptkamera und einem leicht verbesserten 13 MP Weitwinkelsensor anzupassen. Die Kamera ist wieder optisch stabilisiert und unterstützt Aufnahmen bis hin zu 4k@30 fps. Die Frontkameranutzt nun statt eines 8 MP Sensors auch einen 13 MP Sensor der ebenso mit 4k Videos @30 fps umgehen kann. 

Konnektivität ohne großartige Wünsche

Hier konnten die Google Geräte schon immer überzeugen. Neben NFC, GPS, Bluetooth 5.3, WLAN 6e und Stereo Lautsprecher, fehlt dem Gerät eigentlich ja nur noch eine echte Dual-Sim Lösung und/oder eine Speichererweiterung. Immerhin wird auch eSim unterstützt, wenngleich sich das bei uns sicher noch nicht so durchgesetzt hat. Der USB-Typ-C Port ist als 3.2 Gen. 2 verbaut, ob auch eine Videoausgabe unterstützt wird, ist uns bisher aber nicht bekannt.

Sicherheits- und Betriebssystemupdates

Das wird bei Google großgeschrieben. Auch das Pixel 7a erhält Pixel-Updates für 5 Jahre. Somit kann man sicher in die Zukunft schauen und muss sich um seine Android- wie auch Sicherheitsupdates keine Sorgen machen. Das Pixel 7a wird mit Android 13 ausgeliefert und wird mit ziemlicher Sicherheit auch eines der ersten Geräte sein, die Android 14 ausgerollt bekommen.

Endlich auch induktives beladen

Der Akku des Pixel 7a ist minimal größer geworden und misst nun 4385 mAh Kapazität und wird aber nach wie vor nur mit ~18 Watt „schnell“ beladen. Das ist aber auch bei den beiden großen Modellen mit irgendwas um die 21 Watt nicht wirklich anders. Wer hauptsächlich über Nacht sein Smartphone lädt, für den dürfte es aufgrund der intelligenten Ladung eh unwichtig erscheinen. 

Erfreulicherweise unterstützt das Pixel 7a nun aber auch kabelloses, also induktives Beladen. Eine Angabe dazu gibt es nicht, viel mehr als 10-15 Watt werden es aber wohl nicht sein.

Google Pixel 7a induktives kabelloses Beladen
(Ein Feature, was ich nicht mehr missen will: kabelloses Beladen)

Und was kauf ich nun? Pixel 7a, 7 oder 7 Pro?

Anders als bei anderen Herstellern liegen hier die größten Unterschiede tatsächlich nur im Kamerasetup und dem Display und der damit verbundenen Diagonale. Eine Auflistung der größten Unterschiede:

Google Pixel 7a Pixel 7a Pixel 7 oder doch Pixel 7 Pro?

 Pixel 7aPixel 7Pixel 7 Pro
OLED Display6,1″, 2400 x 1800, 90 Hz, Gorilla Glas 3

6,3″, 2400 x 1800, 90 Hz Spitzenhelligkeit 1400 Nits, Gorilla Glas Victus

6,7″, 3120 x 1440, 120Hz, LTPO, Spitzenhelligkeit 1500 Nits, Gorilla Glas Victus

SOCGoogle Tensor G2Google Tensor G2Google Tensor G2
Speicherausstattung8+128 GB (LPDDR5/ UFS 3.1)8+128/256 GB (LPDDR5/ UFS 3.1)12+128/256/512 GB (LPDDR5/ UFS 3.1)
Kamera
  • 64 MP
  • 13 MP Weitwinkel
  • Autofokus mit Dual-Pixel-Phasenerkennung
  • 13 MP Frontkamera
  • 50 MP
  • 12 MP
  • Laser Autofokus
  • 10,8 MP Frontkamera
  • 50MP
  • 12 MP Weitwinkel
  • 48 MP Teleobjektiv 5x optischer zoom
  • Laser Autofokus
  • 10,8 MP Frontkamera
Akku4.385  mAh, Kabelloses Laden4.355 mAh, schnelles kabelloses Laden5.000 mAh, schnelles kabelloses Laden
Preis UVP509€599€799€

Für ein paar mehr Details könnt ihr natürlich auch direkt auf Googles Webseite nachlesen.

Fazit /Einschätzung: Pixel 7a kaufen?

Mit den richtigen Verbesserungen an den richtigen Stellen kann das Pixel 7a auf jeden Fall wieder direkt punkten. Endlich mit induktiven Laden ausgestattet und dem flüssigeren Bedienerlebnis durch das 90 Hz Panel gesegnet. Um die Kameraqualität muss man sich dank Googles top Software eh keine Sorgen machen. 

Große Unterschiede zum Pixel 7 gibt es kaum, wer mehr Wert auf größere Displays legt und eine deutlich aufgebohrte Kamera mit optischem Zoom benötigt greift zum Pixel 7 Pro. Preislich liegt man hier noch deutlich unter der Konkurrenz mit ähnlicher Ausstattung. Gerade da kann das Pixel 7 im Allgemeinen sehr gut abliefern.

Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentare (1)

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Google Pixel 7a ab 369€ – endlich auch mit 90Hz Display und Qi Laden (6,1″ AMOLED, Tensor G2, induktives beladen, IP67, Android 13) Zum Angebot