HEADWOLF WPad 1 ab 185€ – mit alter Hardware zum günstigen Preis? 10,1″ FHD, Helio P22, 4/128 GB, Android 12

- - von
Zum Angebot

Das HEADWOLF WPad 1 ist ein Android 12 Tablet zum günstigen Preis mit recht schwacher Leistung, dass zum Surfen im Internet oder Medienkonsum noch ausreichen sollte.

+2
HEADWOLF WPad 1 Tablet
Technische Daten 10,1 Zoll IPS Display, 1920 x 1080 Pixel, Helio P22 2GHz, 4 GB RAM, 128 GB Speicher (erweiterbar), Android 12
banggood.com Banggood.com 8-18 Tage Lieferzeit

NerdsHeaven.de ist Teil des Amazon Partnerprogramm und eBay Partner Network. Wir verdienen Provision für qualifizierte Käufe über Links auf unserer Seite, ohne Mehrkosten für euch. Das hat keinerlei Auswirkung auf unsere Bewertungen.

Der Tablet-Markt aus dem fernen Osten ist von der reinen Masse her recht unübersichtlich. Um etwas Ordnung in das Chaos zu bringen, geben wir unser Bestes euch einen Überblick zu verschaffen. Das HEADWOLF WPad 1 Tablet gehört wohl eher zur Kategorie „Einsteiger Tablet“ mit einem Mediatek Helio P22 und Full-HD Display. Vorbestellen könnt ihr das Tablet für einen Preis ab 184,51€ auf Banggood.com.

HEADWOLF WPad 1 Tablet

 HEADWOLF WPad 1
Display10,1 Zoll, FHD 1920 x 1080 Pixel
ProzessorHelio P22, Octa-Core mit 2 GHz
GrafikchipIMG PowerVR GE8320
RAM4 GB LPDDR4X
Interner Speicher128 GB
Kamera16 MP
Frontkamera8 MP
Akku6600 mAh
Konnektivität4G (inkl. Band 7 und 20), BT 5.0, WLAN (802.11a/b/g/n/ac (2,4 GHz/5 GHz)), GPS+BDS+GLONASS, 3,5mm Klinke
Maße / Gewicht243,5 x 157 x 8,7 mm, 500g
BetriebssystemAndroid 12

Ein Tablet wie man es kennt

Beim Design gibt auch hier keine großen Überraschungen, denn ein Tablet bleibt eben ein Tablet. Das Einzige, was man hier erwähnen kann und sollte ist, dass das Tablet vertikal ausgerichtet ist. Daher könnte es mit der Position der Frontkamera Probleme geben, wenn ihr das Tablet bei der Videotelefonie gerne im Landscape Modus nutzen möchtet.

Persönlich finde ich das die schlechteste Lösung, wenn man die Kamera in einer Ecke positionieren würde, könnte man beide Möglichkeiten abdecken.

HEADWOLF WPad 1 Tablet

Gerade noch brauchbare Ausstattung

Als Prozessor kommt ein 4 Jahre alter Mediatek Helio P22 zum Einsatz, was schonmal auf die Update-Versorgung des Tablets schließen lässt. Der Octa-Core Prozessor kommt auf eine Taktrate von 2 GHz und bekommt Unterstützung von einem IMG PowerVR GE8320 Grafikchip, 4 GB LPDDR4X RAM und 128 GB Speicher. Der Speicher lässt sich mit einer micro-SD Karte nochmals erweitern. 

Beim Display setzt man auf ein 10,1 Zoll (25,65 cm) Full-HD IPS Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Mehr als 60 Hz Bildwiederholfrequenz sind hier natürlich nicht drin.

Energie liefert hier ein 6600 mAh Akku. Aufgeladen wird der Akku über USB-C. Nähere Angaben über die Lauf- oder Ladezeit gibt der Hersteller jedoch nicht. Man kann aber je nach Nutzung von einer Display On Zeit von 4 bis 5 Stunden ausgehen. 

HEADWOLF WPad 1 Tablet

Konnektivität und Kameras

Im Bereich der Konnektivität ist die Ausstattung noch vertretbar, hat aber auch schon stellenweise bessere Tage gesehen. Dank Sim-Karten Slot kann man sich im 4G Netz bewegen. Dabei werden alle für Deutschland wichtigen Bänder wie 7 und 20 abgedeckt.

Alternativ kann man auch über Dual-Band W-LAN (802.11a/b/g/n/ac, 2,4 GHz/5 GHz) eine Verbindung mit dem Internet aufbauen. Des Weiteren bietet das Tablet noch Bluetooth 5.0. Für die Navigation greift das Tablet auf die Systeme GPS, BDS und GLONASS zurück. 

Kameras bei Tablets spielen in der Regel eine untergeordnete Rolle. Das trifft auch auf die Kameras von dem HEADWOLF WPad 1 zu. Die Hauptkamera auf der Rückseite löst mit 16 MP Pixeln auf und die Frontkamera mit 8 MP. Beide Kameras dürften ausreichend für das Nötigste sein, aber auf eine wirklich gute Qualität braucht man hier nicht zu hoffen. Als Betriebssystem kommt Android 12 zum Einsatz.

HEADWOLF WPad 1 Tablet

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Bei dem HEADWOLF WPad 1 handelt es sich mal wieder um Tablet aus Fernost das mit dem Nötigsten ausgestattet worden ist, um möglichst günstig verkauft zu werden. Das bedeutet nicht, dass das Tablet komplett unbrauchbar wäre. Für normales Surfen oder Medienkonsum dürfte die Leistung noch ausreichen. Bei allen anspruchsvolleren Anwendungen ist das Tablet jedoch schnell an seinem Limit.

Stryke

Ben ist ehemaliges Mitglied des Redakteurteams. Er ist ein Allroundtalent mit einer Spezialisierung auf Anime und Gadgets und auch ein echtes Kind der 90er. Er liebt alles technische was blinkt, leuchtet und glitzert.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

HEADWOLF WPad 1 ab 185€ – mit alter Hardware zum günstigen Preis? (10,1″ FHD, Helio P22, 4/128 GB, Android 12) Zum Angebot