Instar IN-8015 ab 254€ Überwachungskamera, WLAN, PIR

- - von
Zum Angebot

Die Kamera bietet eine mehr als umfangreiche Funktionspalette, einfache Web-Oberfläche als auch App-Support. Das Kamerabild bietet sowohl tagsüber als auch bei Nacht eine sehr gute Bild- als auch Tonqualität.

+3
Technische Daten WLAN Überwachungskamera • 1920x1080 Pixel bei 25fps • motorisiert schwenk- und neigbar • Bewegungserkennung mit PIR • Mailversand • Webinterface
digitalo.de Digitalo.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Voelkner.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Direkt.jacob.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland

Wer sich irgendwann Gedanken um die eigene Sicherheit in den eigenen 4 Wänden macht, der hat es auf der einen Seite nie leichter gehabt und gleichzeitig es nie so schwer gehabt bei der schieren Masse an Anbietern auf dem Markt. Aus der Masse an Angeboten sticht die Firm Instar für uns mit der IN-8015 Full-HD Überwachungskamera hervor. Ihre Besonderheit stellt neben dem schwenkbaren Kopf, der Full-HD Auflösung und WLAN Konnektivität eindeutig der Wärmesensor dar. Daher sollen sich Fehlalarme bei aktiver Bewegungserkennung deutlich minimieren und nicht von Regen, Schnee, Vorhängen oder sonstigen, bewegenden Objekten ausgelöst werden. Die IN-8015 gibt es aktuell ab 253,98€ auf Digitalo.de.

2021 01 11 23 06 05 8015b front.jpg JPEG Grafik 15001500 Pixel   Skaliert 88

Allroundpaket mit Vielzahl an Alarmfunktionen

Die Überwachungskamera soll mit ihrer breiten Featurepalette ein Allroundpaket darstellen. Neben den bereits angesprochenen Funktionen gibt es noch E-Mail Alarme, Push Alarme auf das Smartphone oder sogar Überwachungsbereiche die selbst festgelegt werden können um gezielte Bereiche von einer Überwachung auszuschließen.

2021 01 11 23 06 15 8015b back.jpg JPEG Grafik 15001500 Pixel   Skaliert 88

App und Web-Interface

Um das Ganze bequem und übersichtlich zu gestalten, bietet die Kamera ein einfaches aber umfangreiches Web-Interface zur Steuerung. Dabei wirbt der Hersteller mit einer übersichtlichen Oberfläche als auch einer Vielzahl von Erklärungen und Erläuterungen zu einzelnen Funktionen. Dank regelmäßiger Updates sollen Fehler beseitigt oder sogar zukünftig weitere Funktionen hinzugefügt werden können.

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Optik & Anschlüsse der Kamera

Die sowohl in mattweiß als auch mattschwarz erhältliche IN-8015 Kamera besteht vereinfacht gesagt aus einem Standfuß und Kopf. Der Kopf ist dabei motorisiert dreh- und schwenkbar. Die im Kopf untergebrachte Kameralinse wird von insgesamt 10 Infrarot-LEDs umfasst. Zusätzlich befindet sich oberhalb ein Dämmerungsschalter der die Kamera automatisch auf Nachtsicht umschaltet. Gut erkennbar ist auch der PIR-Wärmesensor bzw. auch Bewegungssensor in einer semi-transparenten Halbkugel unterhalb der Kameralinse. Aufgrund des Verzichts auf farbige Akzente bei beiden Farbvarianten der Kamera, fällt die Optik insgesamt modern aber dezent aus.

20210219 104334

Der Standfuß beinhaltet auf der Vorderseite das Mikrofon zur Aufzeichnung des Tons, auf der Rückseite die Lautsprecher und an der rechten Seite den microSD Slot für entsprechende Speicherkarten. Die Vielzahl der Anschlüsse befindet sich dagegen auf der Rückseite des Standfuß. Dort gibt es einen 3,5mm Audioausgang, einen RJ45 Anschluss, den Antennenanschluss für den WLAN-Empfang, der WPS-Reset Taster und der 5V Stromanschluss. Für eine Steuerung von externen Systemen/Anlagen gibt es auch noch einen 4-poligen Anschluss, der entsprechend konfiguriert werden kann.

20210219 104344

Die technischen Daten im Überblick

 Instar IN-8015
Bildsensor1/3″ CMOS
Auflösung1920×1080 Pixel @ 25fps
Objektiv4,3mm @ f/2.1
Lichtempfindlichkeit0,5 Lux
Sichtwinkel90° horizontal
Schwenken350° motorisiert
Neigen100° motorisiert
VideokomprimierungH.264
FeaturesBewegungskernnung via PIR, Mikrofon, Lautsprecher, ONVIF, App Support (Android, iOS)

PIR Wärmesensor und Bewegungserkennung

Der PIR-Sensor, welcher auf bewegende Wärmequellen reagiert, dient auf der einen Seite zur Alarmerfassung als auch zur Vermeidung von Fehlalarmen. Besonders Schwankungen bei den Lichtverhältnissen (Deckenlicht, Straßenbeleuchtung, etc.) können unter Umständen zu Fehllarmen führen und werden durch die Erkennung von Wärmequellen zum Großteil vermieden. Zur weiteren Verbesserung der Erkennung als auch Vermeidung von Fehlalarmen, kann man wie üblich auch Alarmbereiche im Sichtfeld definieren und so bei Bedarf Bereiche von der Überwachung ausschließen. Im Testzeitraum kam es zu keiner Zeit zu ungewollten, fehlerhaften Bewegungserkennungen.

InstarVision App

Der Hersteller bietet sowohl eine App für iOS als auch Android unter dem Namen „InstarVision“ an. Damit hat man recht einfach die Möglichkeit auch von unterwegs auf die Kamera zuzugreifen als diese auch bei Bedarf über die App zu konfigurieren. Man hat Zugriff auf das Live-Bild, auf aufgezeichnete Videos auf der Speicherkarte, das Ein- und Ausschalten der Nachtsicht, als auch die Steuerung der Kamera oder das De- & Aktivieren des Abfahrens von eingespeicherten Kamerapositionen. Bei Bedarf kann auch die Zwei-Wege Kommunikation über die App genutzt werden. Dafür besitzt die Kamera, wie bereits erwähnt, Mikrofon und Lautsprecher.

Der Zugriff von unterwegs kann entweder über P2P als auch DDNS erfolgen. P2P benötigt dafür keinerlei Portweiterleitung und ist auch für Laien entsprechend leicht einzurichten. Für DDNS bietet Instar einen entsprechend Service. Man kann jedoch auch auf Drittanbieter zurückgreifen.

Alarmfunktionen

Die Kamera bietet eine Vielzahl an Optionen zur Benachrichtigung im Alarmfall. Wie bereits erwähnt, kann man die entsprechenden Alarmbereiche im Sichtfeld bequem anpassen und so den zu überwachenden Bereich bei Bedarf verkleinern. Um die Überwachung nicht ganztags durchzuführen, können Alarm-Zeitpläne definiert werden um beispielsweise nur Nachts eine Überwachung zu veranlassen. Solltet ihr die App nutzen, kann diese euch im Ernstfall via Push-Nachricht sofort benachrichtigen. Was im Ernstfall bei einem Alarm genau passieren soll, kann ebenfalls eingerichtet werden. Hier lässt sich die Videoaufeichnung, die Länge der Videos, ein Audio-Alarm als auch ein E-Mailversand eingerichtet werden. Bei Bedarf kann die Kamera die Videos und Bilder auch auf einem FTP-Server speichern. Somit lauft ihr nicht Gefahr der Entwendung der Speicherkarte im Ernstfall, da ihr die Aufzeichnungen somit auch extern abspeichern lassen könnt.

Bildqualität (tagsüber)

Die Bildqualität ist tagsüber über jeden Zweifel erhaben, sofern man die Kamera auch in der maximalen Auflösung von Full-HD (1920×1080 Pixel bei 25fps) betreibt. Sowohl auf abgespeicherten Bildern als auch Videos sind Personen und Merkmale deutlich erkennbar.

2021 02 19 10 54 11 Window

(Vergleich Instar IN-8015 links, Lupus LE200 VGA rechts)

2021 02 19 10 58 49 Window

Bildqualität (nachts)

Als hervorragend muss tatsächlich auch die Bildqualität bei Nacht beschrieben werden. Der sehr lichtempfindliche (0,5 Lux) Kamerasensor liefert bereits ohne zugeschaltete Infrarot-LEDs ein sehr gutes Bild bei schwachem Licht. Sobald es dann zu dunkel wird, liefern die insgesamt 10 IR-LEDs eine hohe Sichtweite von bis zu 10 Metern. Durch die gute Bild- und Videoqualität lassen sich auch Nachts Personen und deren Merkmale ziemlich gut erkennen.

2021 02 19 10 55 31 Window

(Vergleich Instar IN-8015 links, Lupus LE200 VGA rechts)

2021 02 19 10 57 16 Window

Features

  • WLAN Überwachungskamera
  • 1920×1080 Pixel bei 25fps, Objektiv mit f/2.1 und 0,5 Lux Lichtempfindlichkeit
  • Sichtwinkel: 90° (horizontal), 350° Schwenken (motorisiert), 100° Neigen (motorisiert)
  • Anschlüsse: LAN, WLAN, 3,5mm Audio-Out
  • Bewegungserkennung mit PIR

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Instar IN-8015 ab 254€ (Überwachungskamera, WLAN, PIR) Zum Angebot