MIYOO A30 ab 40€ – Klein, für die Hosentasche im Querformat 2,8″, 640 x 480, 2,4 GHZ WLAN, Linux

- - von
Zum Angebot

Der MIYOO mini war in aller Munde und erfreute sich extrem großer Beliebtheit, war aber teils schnell ausverkauft. Der MIYOO Mini Plus hingegen verkauft sich immer noch wie geschnitten Brot. Kein Wunder, dass der Hersteller nun ein neues Gerät veröffentlicht, das mit ebenso kompakten Abmessungen und einem kleinen 2,8-Zoll-Display für die gängigsten Emulationen daher kommt.

+4
MIYOO A30 in der Hosentasche
Technische Daten 2,6 Zoll • IPS • 640 x 480p • Allwinner A33 Quad-Core • 2600 mAHh Akku • Linux
geekbuying.com Geekbuying.com 8-18 Tage Lieferzeit
geekmaxi.com Geekmaxi.com 8-18 Tage Lieferzeit
aliexpress.com Aliexpress.com 8-18 Tage Lieferzeit

NerdsHeaven.de ist Teil des Amazon Partnerprogramm und eBay Partner Network. Wir verdienen Provision für qualifizierte Käufe über Links auf unserer Seite, ohne Mehrkosten für euch. Das hat keinerlei Auswirkung auf unsere Bewertungen.

Klein und handlich soll es sein, perfekt sitzend für die Hosentasche. Man könnte meinen Miyoo hat sich genau dieser Vorgabe verschrieben. Der neue MIYOO A30 kommt ebenso in einem handlichen Format mit kleinen Abmessungen auf den Markt. Leistungstechnisch etwas flotter als der MIYOO Mini+, aber dieses Mal mit seitlichen Bedienelementen, was die Haptik wesentlich verbessern sollte.

MIYOO A30 Farbgebungen

Die technischen Daten des MIYOO A30

 MIYOO A30
Display2,8 Zoll IPS, 640 x 480, 4:3
ProzessorAllwinner A33 Quad Core Prozessor 1,5 GHz
Speicher/RAM512 MB RAM+ MicroSD Karte
SystemLinux
Akku2600 mAh, 5h Spielzeit
KonnektivitätUSB-C, WLAN 2,4 GHz, MicroSD Slot
GehäuseKunststoff
Abmessungen127 x 58 x 15 mm
Preis UVP49$

Klein & Kompakt

Mit gerade mal 127 x 58 x 15 mm ist auch der MIYOO A30  ein Winzling der einen überall mit hinbegleitet. Das Display bleibt wie der MIYOO mini bei eher kleinen 2,8 Zoll dem klassischen GameBoy mit 2,6″ sehr nahe, zumindest wenn man den Formfaktor und die Auflösung hier mal außen vor lässt. Das IPS Display im A30 nutzt eine bekannte Auflösung von 640 x 480 Pixel.  Das genügt um NES, SNES, PSx und auch N64 sauber darzustellen und übersteigt die Auflösung der meisten alten Konsolen.

MIYOO A30 Farbgebungen
(vier unterschiedliche Designs habt ihr zur Auswahl)

Viele Bedienelemente auf kleinen Raum

Trotz der begrenzten Größe hat Miyoo es geschafft neben den 4 Aktions Tasten auf der rechten Seite, noch Platz für das Digi-Kreuz und einem Analogstick auf der linken Seite. Zusätzlich liegen weitere 4 Tasten auf der Oberseite vor, die je nach Emulation natürlich auch Verwendung finden. Ein paar weiter Tasten wie Start/Select, Lautstärke hoch und runter, ebenso wie ein Powerbutton liegen natürlich auch vor.

MIYOO A30 Bedienelemente

Auf der Unterseite befindet sich ein MicroSD Kartenslot, der eine MicroSD mit Betriebssystem und bei den meisten Händlern und Shops auch Spielen beinhaltet.

MIYOO A30 Bedienelemente

Unterstütze Systeme

Das System wird in den meisten Fällen mit einer MicroSD Karte und bereits nutzbaren international gemischten Spielen ausgeliefert. Sprich von japanisch, Chinesisch bis englisch und ein paar EU Versionen mit mehreren Sprachen auch teils deutsch, ist alles dabei. Die klassischen Systeme wie GameBoy, NES, SNES, GameGear, Mastersystem, Mega Drive bis hin zur Playstation 1 werden ohne Probleme unterstützt. N64, Capcom Play System, Neo Geo und Arcade Emulationen findet man ebenso in der Beschreibung.

MIYOO A30 unterstützte Systeme

Per WLAN 2,4 GHz soll man auch Multiplayer Gefechte bei unterstützten Spielen nutzen können.

Bis 5 h Akkulaufzeit

Die Angaben der Akkukapazität unterscheiden sich teils etwas bei den jeweiligen Verkäuferplattformen. Bis zu 2600 mAh Kapazität sollen aber gegeben sein, die eine Laufzeit von rund 5 Stunden erzeugen. Das Beladen erfolgt per USB-Typ-C Port.

Fazit/Einschätzung: Miyoo A30 kaufen?

Auch der A30 Handheld macht das, was andere Hersteller und Geräte schon länger machen: emulieren, bis die Schwarte kracht. Erneut aber nur die einfach überwiegend 8/16 Bit Emulationen bis hin zu N64 und Playstation 1. Ältere Systeme wie Atari werden sicherlich von der Linux Oberfläche unterstützt, sind aber vermutlich nicht auf der Speicherkarte vorzufinden. Haptisch sollte der Winzling in Querformat aber besser in der Hand liegen als er Miyoo Mini/Plus.

Bei der gegebene Performance sollten die vorliegenden Emulation sauber laufen. Eventuell bekommen wir bald ein Testgerät in die Redaktion um mehr Details auszutesten.

Welchen Handheld nutzt ihr gerade so aktuell? Habt ihr diesen oder gar andere Geräte auf dem Schirm? Eventuell auch einen Geheimtipp, den wir nicht kennen? Schreibt es gerne unterhalb in die Kommentare.

Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentare (2)

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

MIYOO A30 ab 40€ – Klein, für die Hosentasche im Querformat (2,8″, 640 x 480, 2,4 GHZ WLAN, Linux) Zum Angebot