Powkiddy V90 ab 36€ – der Winzling für die Hosentasche 3″ IPS, Game Boy Advance SP Look

- - von
Zum Angebot

Die Powkiddy V90 Retro Konsole ist ein kleines Handheld, das mit ihrem Design eindeutig dem Game Boy Advance SP als Vorbild hatte. Die Leistung bricht jetzt keine Rekorde, aber dürfte für die ein oder andere Stunde Spielspaß ausreichen.  

+2
Powkiddy V90

Nice! Den Mini Retro-Handheld mit 64 GB im Hosentaschenformat bekommt ihr immer noch für 36 € dank Gutschein über Geekbuying.com inklusive Lieferung aus einem EU-Lager.

Technische Daten ARM9 Prozessor • 7,8 x 7,8 x 2,3 cm • 120 g Gewicht • 3 Zoll IPS Display • 1020 mAh Akku
geekbuying.com Geekbuying.com 3-7 Tage Lieferzeit Versand aus europa
ab 36,00€ Gutschein erforderlich

Aus dem Hause Powkiddy ist ein neuer Retro Handheld auf dem Markt aufgetaucht. Der Powkiddy V90 macht mit einem faltbaren Design, einem 3 Zoll (ca. 8 cm) Display, kompakten Maßen und einem Gewicht von gerade einmal 120g auf sich aufmerksam. Bestellen lässt sich die Konsole aktuell für einen Preis ab 36,00€ auf Geekbuying.com.

Powkiddy V90 in Action

Technische Daten im Überblick

 Powkiddy V90
Display3 Zoll (7,62 cm) IPS LCD 320x240p, 4:3 Format
ProzessorAllWinner F1C100sARM9 @700MHz
RAM32MB
Speicher16 GB (MicroSD Karte), max. 128GB
Akku1020 mAh ~2-4h Laufzeit, wechselbar
BetriebssystemLinux (NxHope OS)
Maße/Gewicht7,8 x 7,8 x 2,3 cm, 120 g

Inspiriert vom Game Boy Advance SP?

Diejenigen, die schon ein paar Jahre mehr auf dem Buckel haben und der Game Boy kein Ziegelstein ist, sondern der Beginn des mobilen Gamings, werden das Design direkt erkennen. Powkiddy setzt hier auf die Optik des Game Boy Advance SP, der damals mit beleuchteten Display und seinen klappbaren Design für eine ganze Reihe begeisterter Spieler sorgte. 

Powkiddy V90 Ansicht im zugeklappten Zustand

Von den Abmessungen kommt die Retro-Konsole auf 7,8 x 7,8 x 2,3 cm im zusammengeklappten Zustand. Aufgeklappt kann man von ca. dem Doppelten ausgehen. Aufgeklappt kommt am unteren Teil die Tasten zum Vorschein. Aufgrund der Größe und Bauform muss man hier jedoch auf Analogsticks verzichten.

Somit hat man neben dem Steuerkreuz nur noch Start, Select, 4 Buttons und 4 Schultertasten auf der Rückseite. Unter den Bedienelementen findet man noch den 1 Watt Stereo Lautsprecher. An den Seiten ist Platz für den Powerbutton, ein USB-C Anschluss, ein SD-Kartenslot und ein 3.5mm Kopfhöreranschluss. 

Powkiddy V90 USB-C und 3,5mm Klinke Anschluss Powkiddy V90 Schultertasten Powkiddy V90 SD-Kartenslot und An/Aus Button

Schwache Hardware, aber günstiger Preis

 Als Display setzt der chinesische Hersteller auf ein 3 Zoll (7,62 cm) IPS LC-Display mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln. Angetrieben wird die kleine ~40€ günstige Kiste vom betagten AllWinner F1C100s Single Core der mit maximal 700MHz Takt läuft.

Dieses SOC haben wir in den letzten Jahren schon vermehrt in unterschiedlichsten Handhelds und Emulations-Konsolen gesehen. Mit 32 MB RAM Arbeitsspeicher ausgestattet, merkt man direkt, dass er keine Mega Performance abliefern kann. Über einen internen Speicher verfügt der Handheld nicht, wird aber mittels MicroSD Karte, in unserem Fall 16 GB, ausgeliefert. Auf der MicroSD Karte liegen ebenso schon etliche nutzbare Spiele drauf.

Für die Energieversorgung kommt ein 1020 mAh starker Akku zum Einsatz, der laut Herstellerangaben für eine Laufzeit von bis zu 4 Stunden ausreichen soll. Wieder aufgeladen ist das Handheld über USB-C in rund 2,5 Stunden.

Powkiddy V90 Akku

Was kann der Powkiddy V90 konkret leisten?

Der Hersteller selbst gibt an, dass ihre Retro-Konsole für Emulationen bis hin zur Playstation 1 ausreichen soll. Den Emulator und etliche Spiele findet man auch auf der MicroSD Karte vor. 

Allerdings reicht die Performance des verbauten, alten SOC kaum aus, um wirklich jeden Titel der Konsole flüssig darzustellen. Einfacherer Titel kann man durchaus schon spielen, aber Frameskip muss auch hier aktiviert bleiben. Hier muss man wohl ober übel auf das Trial-and-Error Prinzip zurückgreifen.

Die anderen 8 Bit & 16 Bit Systeme wie NES, SNES, MegaDrive, NEOGEO usw. laufen aber gut.

Aber selbst beim beliebten SNES reicht die Leistung nicht immer aus. Gerade dann, wenn Nintendos damals eigens verbaute FX Chips emuliert werden müssen. So ist ein Super Mario Wolrd 2 Yoshis Island nicht wirklich spielbar.

Welche Systeme werden unterstützt?

Playstation 1GameboyGamboy Color
Gameboy AdvanceNES (Nintendo) SNES (Super Nintendo)
Mega DriveNEOGEOCPS (Arcade Automaten)

Dazu gesellen sich noch einige DOS Spiele wie Quake 1 und Quake 2. Wobei diese, gerade im Falle von Quake 2 nicht so fluffig laufen, wie man es erwarten würde und zudem die Steuerung stark eingeschränkt ist, da ja nur das Digikreuz zum Bewegen vorliegt.

Powkiddy V90 verschiedene Systeme

Ebenso greift Powkiddy auf die eher umständlich aufgebaute und betagt wirkende Linux basierende NxHope OS Oberfläche zurück. Die ist leider nicht open Source und wird entsprechend nicht von der Community weiterentwickelt oder gar verbessert. Nutzbar ist sie dennoch gut, die Performance einiger Systeme könnte mit Anpassungen oder Optimierungen aber auch etwas besser aussehen.

Glücklicherweise unterstützt der kleine Handheld auch Custom Firmwares, die eine schönere Übersicht und vor allem eine bessere Performance bieten. Super Mario Wolrd 2 Yoshis Island läuft dann zwar immer noch nicht wirklich rund oder perfekt, aber deutlich besser.

Wie legal ist das ganze?  

Prinzipiell handelt es sich bei den mitgelieferten Spielen um Raubkopien und damit bewegen wir uns hier eindeutig in illegalen Bereich. Jedoch darf man Sicherheitskopien von seinen eigenen Spielen besitzen und spielen. Wer also seine alle Spiele, löscht bis auf die, die man in seinen Besitz hat, dürfte es keine Probleme geben. Zusätzlich haben die meisten Hersteller, ausgeschlossen von Nintendo, kein sehr großes finanzielles Interesse mehr an ihren alten Spielen und drücken hier sicher oft ein Auge zu.  

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Mit dem Powkiddy V90 haben wir eine Retro-Konsole aus Fernost, wie man sie kennt und schon öfter gesehen hat. Die verbaute Hardware ist für die gängigsten 8 Bit und 16 Bit Emulationen locker ausreichend und aufgrund des Formfaktors und des 4: 3 Bildschirms prädestiniert für Gameboy und Co. 

Für den Preis bekommt man ein kompaktes System, das schnell in allen Taschen verstaut sein dürfte. Alles in allem bekommt man ein brauchbares kleines Gesamtpaket, das für die ein oder andere runde Retro Spielspaß für den schmalen Geldbeutel locker ausreichen dürfte. 

In eigener Sache

Bei einem Kauf über einen der Links auf dieser Seite, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unser Testurteil.
Stryke

Hi, Ich bin der Ben! Bei mir war schon recht früh klar das ich ein Nerd werde, denn mein Mittagsschlaf ging immer bis 13:37 Uhr. Neben Gaming und Technik habe ich noch eine riesige Schwäche für Anime und Manga. Angefangen hat alles bei mir mit einem alten 286er der die Spiele nur mittels DOS starten wollte (Ja ich bin nicht ganz taufrisch) und hat sich von da an durch mein ganzes Leben gezogen.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Powkiddy V90 ab 36€ – der Winzling für die Hosentasche (3″ IPS, Game Boy Advance SP Look)
Gutschein erforderlich