+14

Realme 6 / Pro Testbericht – ab 195€

Varianten * 26.05.2020 - 10:09 Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Der Preiskracher Realme 5 Pro, den wir bereits unter die Lupe nehmen konnten, bekommt nun bereits einen adäquaten Nachfolger präsentiert. Beim neuen Modell setzt man direkt wieder auf 2 Modelle und präsentierte das Realme 6 als auch das Realme 6 Pro die beide auch in kürze in Europa erhältlich und vorbestellbar sein sollen. Das Handy bietet ein riesiges randloses IPS-Display mit 6,5″ im Realme 6 und 6,6″ im Realme 6 Pro Modell. Beide Modelle verfügen über eine flotte 90Hz Bildwiederholfrequenz.

 Realme 6Realme 6 Pro
Display6,5 Zoll FullHD+ (2400 x 1080 Pixel) 90 Hz LC-Display (405 PPI)6,6 Zoll 19,5:9 Full-HD+ (2400 x 1080 Pixel) 90 Hz LC-Display (398 PPI)
ProzessorMediaTek Helio G90T Octa-Core @ 2,05 GHzQualcomm Snapdragon 720G Octa-Core @ 2,3 GHz
GrafikchipARM Mali G76Qualcomm Adreno 618
RAM4/6 GB LPPDR4X6/8 GB LPDDR4X
Interner Speicher64/128 GB UFS 2.1 (erweiterbar)64/128 GB UFS 2.1 (erweiterbar)
Kamera64 MP Samsung GW1 ƒ/1.8 + 8 MP Ultraweitwinkelkamera + 2 MP Tiefensensor + 2 MP Makro64 MP Samsung GW1 ƒ/1.8 + 8 MP Ultraweitwinkelkamera + 12 MP Telekamera mit 2-fach opt. Zoom + 2 MP Makro
FrontkameraSamsung S5K3P9 (f/2.0)16 Megapixel Sony IMX471 mit ƒ/2.0
Akku4.300 mAh mit 30W Laden4.300 mAh mit 30W Laden
KonnektivitätAC WLAN, Bluetooth 5.0,USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, microSD-SlotAC WLAN, Bluetooth 5.1,USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, microSD-Slot
Extrasseitlicher Fingerabdrucksensor, 3,5 mm Klinkeseitlicher Fingerabdrucksensor, 3,5 mm Klinke
BetriebssystemRealme UI basierend auf Android 10Realme UI basierend auf Android 10
Abmessung / Gewicht162,1 x 74,8 x 9,6 mm / 191 g163,8 x 75,8 x 8,9 mm / 202 g

90Hz Displaypanel & Loch Notch (Dual im Pro)

Das Realme 6 besitzt wie bereits erwähnt ein 6,5″ randloses IPS-Display im 19:9 Format bei einer Auflösung von 2400×1080 Pixel. Bei identischer Auflösung bekommt das Realme 6 Pro ein mit 6,6″ minimal größeres Display spendiert. Ein echtes Highlight dürfte hingegen das 90 Hz Display in beiden Modellen in der angestrebten Preisklasse werden. Das Display wird in beiden Fällen von Corning Gorilla Glas 5 geschützt. Um die entsprechende Leistung zu gewährleisten, setzt man im Realme 6 auf den bereits aus dem Redmi Note 8 Pro bekannten Mediatek Helio G90T Octa-Core Prozessor mit 2,05 GHz. Im Realme 6 Pro Modell setzt man hingegen auf den neuen Snapdragon  720G Octa-Core Prozessor mit 2,3GHz der nochmals ein kleines bisschen flotter sein dürfte. Wir werden uns bei beiden Geräte jedoch im sehr guten Bereich eines 280.000er bis 300.000er Antutu-Scores bewegen. Außerdem stehen je nach Modell und Variante zwischen 4, 6 und 8 GB RAM (LPDDR4X) und 64 / 128 GB Speicherplatz (UFS 2.1) zur Seite. In jedem Fall ist der Speicherplatz mittels MicroSD Slot erweiterbar. Idealerweise setzt man hierbei auf einen Triple-Slot mit Dual-Sim Unterstützung und separaten MicroSD-Slot.

Quad-Kamera mit 64MP

Realme setzt auch im Realme 6 und 6 Pro wieder auf eine Quad-Kamera. Als Hauptsensor setzt man in beiden Fällen auf den Samsung S5KGW1 mit 64MP (f/1.8). Des Weiteren kommen im Realme 6 Pro ein 8MP Weitwinkelsensor, ein 12MP Teleobjektiv und ein 2 MP Makro-Sensor zum Einsatz. Das Realme 6 setzt dagegen auf einen 8MP Weitwinkelsensor, ein 2MP Makroobjektiv und einen 2MP Schwarz/Weiß-Sensor. Das Realme 6 Pro unterstützt Slow Motion Videos mit bis zu 240fps wohingegen das Realme 6 bis zu 120fps unterstützt. Bei der Videoaufnahme unterstützen beide Modelle 4K. Die Frontkamera platziert Realme in beiden Modellen oben links in einer Loch Notch, wobei das Pro Modell dort 2 Sensoren in einer etwas breiteren Notch unterbringt. Im Realme 6 kommt ein 16MP Samsung S5K3P9 (f/2.0) und im Realme 6 Pro ein 16MP Sony IMX471 (f/2.0) Sensor mit einem zweiten 8MP 105° Weitwinkelsensor zum Einsatz.

30W Schnellladen und Kopfhöreranschluss

Die sonstige Ausstattung fällt gut aus: Dual-Band WLAN (inkl. AC), Dual-SIM, LTE (ohne Band 7/20/28 in der chinesischen Version), eine Benachrichtigungs-LED, USB Typ-C, Bluetooth 5.0 (5.1 im Pro) und GPS. Ein 3,5mm Kopfhöreranschluss ist ebenso vorhanden. Der Akku nutzt in beiden Modellen 4300mAh Kapazität und sollte damit für eine ordentliche Laufzeit unter Android 10.0 sorgen. Sofern man das Display im 90Hz Modus laufen lässt, wird sich die Akkulaufzeit entsprechend verringern. Idealerweise lassen sich beide Modelle mit bis zu 30W Schnellaufladen. Die Abmessung des Realme 6 belaufen sich auf 74.8 x 162.1 x 9.6mm inklusive einem Gewicht von 191g. Das Realme 6 Pro kommt auf 75,8 x 163,8 x 8,9 mm bei 202g.

  • Auf Amazon wurde das Handy bisher nicht bewertet. (Stand 13.03.2020)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Unser Testgerät ist endlich da und kommt mit einem eher typischen Design daher (nicht das wir das vorher nicht schon wussten 😛 ). Das Realme 6 reiht sich in die Riga der aktuellen Smartphone sein, ohne den dezenten Schriftzug auf der Rückseite würde es wohl auch kaum auffallen. Das macht das Gerät natürlich nicht schlechter. gerade durch das verbaute NFC und das 90Hz schnelle Display. 🙂

Die Verarbeitung ist wieder sehr gut, die Bedienelemente lassen sich leicht aber mit Widerstand angenehm drücken. Von der Haptik her sitzen die auf der linken Seite liegenden Laustärketaster etwas zu hoch, der rechtsseitige Daumen-Fingerabdrucksensor/Power Button ist da besser platziert. Eine Kopflastigkeit liegt auch hier vor, somit sollte man zur Fehler- und Sturzfreien Nutzung beide Hände verwenden. Eigentlich auch nichts neues, eine Einhandbedienung kann auch eingerichtet/genutzt werden. Die Kameras auf der Rückseite stehen wieder aus dem Gehäuse hervor, durch die beiliegende Schutzhülle werden diese wie die Glasrückseite geschützt. 

  

Die Frontseite wirkt recht aufgeräumt sofern man sich an der Loch Notch nicht stört. Um die Notch herum arbeitet bei eintreffenden Nachrichten eine RGB Beleuchtung, diese sieht man auch beim entsperren des Display per Finger oder Gesicht. Beide Methoden funktionieren wirklich gut, austricksen konnte ich die Face Unlock Funktion nicht.

Das 6,5″ große Display bietet die gewohnt guten Blickwinkel und reagiert sofort auf die Eingaben. Wirklich gut und das ist das große Highlight im Realme 6 ist die 90Hz Bildwiederholfrequenz. Das System läuft auch durch den Helio G90T sehr flüssig, aber das i Tüpfelchen obendrauf ist sind die nun deutlich geschmeidigeren Übergänge oder Bewegungen beim Scrollen im System. Herrlich, einmal genutzt mag man es nicht mehr missen wollen. Die Farbgebung des Screens ist ebenfalls gut, in spielen oder Medienwiedergabe sind kräftige Farben zu sehen. Die Helligkeit ist auch für sonnigere Tage locker ausreichend. Bei hellen oder weißen Hintergründen sieht man um die Notch und am unteren Rand aber leichte Schattenwürfe, nicht untypisch für diese Art von Display.

Kamera

Nach dem kürzlich getesteten Redmi Note 9s war ich sehr gespannt was die Kamera des Realme 6 so offenbart. Und ich muss sagen: oh ja klasse was man in dem Preissegment schon alles bekommt. Die Bildschärfe ist höher als beim Note 9s, das mag aber auch an der Software und dem Algorithmus liegen. In der Bildtiefe sind ordentliche Details vorzufinden, gerade wenn man im nativen 64 MP Modus Bilder schießt, allerdings werden dann aus ca. 9MB schnell über 30MB. Somit sollte man abwägen wie oder wann man diesen Modus nutzt. Die Farbgebung ist meist leicht gepushed (ähnlich wie bei Samsung) stört aber noch nicht den Gesamteindruck, die Bilder sehen sehr lebendig aus. Optional kann man auch noch eine Colour Boost aktivieren, allerdings wirken einige Farben dann sehr grell und Farbverläufe sind nicht mehr sauber, so verschwinden eben auch Details im Bild durch die starke Farbsättigung. 
Ansonsten arbeitet der Dynamikumfang sehr gut, die Kontraste passen meist auch, gelegentlich hat man aber auch eine leichte  Überbelichtung in den Bildern (je nach Motiv und Wetter). 

     
(Die Hauptkamera ist Top, der Macro & Weitwinkel Sensor sind nicht so besonders gut)

Der Portrait Modus werkelt auch super, scheint aber einen leichten Filter zu verwenden den ich nicht deaktivieren kann, meine Wangen sind  glatter als sonst und ein rötlicher Kreis liegt auf dem Gesicht, das fällt aber nur bedingt auf. Hier kommt die Bildschärfe ebenso gut rüber.
Der Weitwinkel Sensor kann da leider nicht so überzeugen, die Bilder wirken, unscharf, Detailarm und verwaschen und haben eine Verzerrung am Bildrand. Ebenso ist der Macro Sensor zwar nett, die Bilder wirken aber auch hier wie Retro 70ger Jahre Bilder mit einem Schmutzfilter überzogen. Dennoch kann man damit schon ein paar interessante Blickwinkel entdecken.

  
(Die Frontkamera arbeitet gut wirkt aber etwas blass, bei wenig Licht wie gewohnt weniger zu gebrauchen)

Die Frontkamera kann hier leider nicht ganz mit dem Rest mithalten, auf kurze Distanz ist sie unscharf zudem farblos und es fehlt ebenso an Schärfe. Die Bilder wirken teils etwas stumpf. Die Videoaufnahmen der Frontkamera in FHD bei 30fps sind da kaum anders. Das haben wir schon mal besser gesehen, dennoch ist das Ergebnis nicht schlecht und die Bilder brauchbar. Um das ganze nochmals einzuordnen und zu relativieren: der Preis der 4+64GB Version liegt bei 200€. Also ist das eher meckern auf hohem Niveau.

     
(Mit dem Nachtmodus werden die Bilder zwar verbessert, aber sind zu dunkel)

Bei wenig Licht kann man natürlich auch Bilder aufnehmen, ohne Blitz sitzt der Fokus aber nicht immer perfekt und ein recht großes Grundrauschen ist vorhanden. Das kann der Blitz zwar eliminieren, die Bilder wirken dennoch etwas zu dunkel. Ohne Nachtmodus hat man recht gute Details in den Bildern, mit aktiviertem Nachtmodus werden sie bei mir zwar schärfer und detaillierter, aber auch dunkler. Hier spielt der Dynamikumfang nicht so mit. Das Ergebnis kann sich zwar sehen lassen, aber es fehlt an Helligkeit. Eventuell wird da auch noch per Update verbessert.

Videos können in 4k@30fps aufgezeichnet werden, sind aber nicht stabilisiert. Die Bildqualität und Schärfe gefällt, die Farben wirken homogen, der Fokus arbeitet recht schnell, Überbelichtung ist kaum vorhanden. Wie üblich dürfte die Bitrate des Clips aber gerne höher sein. In 60fps aber nur noch bei 1920×1080 Pixel wirkt das Bild unsauber, unschärfer und nicht mehr so klar und scharf. Dafür läuft es geschmeidiger über das Display. Mit FHD und 30fps sieht es nicht anders aus, lediglich der Autofokus arbeitet jetzt wieder flotter als unter 60fps. In FHD sind die Clips auch leicht stabilisiert kommen bei weitem aber nicht an das Redmi Note 9s heran.
In den Videoaufnahmen ist das Redmi Note 9s etwas besser aufgestellt. Geht es nur um die reine Foto Performance gewinnt das Realme 6. Unter Low Light Konditionen der Bilder mag das Redmi Note auch etwas besser abschneiden, mit Videos bei wenig Licht gewinnen beide Smartphones keinen Blumentopf. Keines der beiden Geräte muss sich aber vor 300€ oder teureren Geräte verstecken, grade wenn man den günstigen Anschaffungspreis von ~200€ in Betracht zieht.

Performance

Der Helio G90T wird in 12nm gefertigt und kann entsprechend mal etwas wärmer werden. Die Performance leidet im System oder in Spielen aber nicht darunter. Durchweg sind wir hier in der gehobenen Mittelklasse und alles aktuell an Spielen oder Apps kann anstandslos genutzt werden. Die Lese- und Schreibraten sind ebenso recht hoch und können als gut bezeichnet werden, denn LPDDR4X RAM und die UFS2.1 Speicheranbindung werden genutzt. Im GPU Stress Test fällt die Performance gelegentlich auf 84% – 74% herunter, aber da gibt es keine spürbaren Einbrüche, zumal die meisten Spiele nicht mal die Hälfte der maximalen Leistung abrufen.

System

Bis auf Facebook und Opera und kleinere Office Programme ist das System sauber, keine Mail-, Bloat- oder Schadsoftware ist zu finden. Für den Medienkonsum ist Widevine L1 nutzbar, sprich: Netflix und Amazon Video können in Full-HD gestreamt werden. Ansonsten kann wie gewohnt  das System wieder stark angepasst werden, egal ob 90/60Hz Darkmode, oder andere Symbole. Der Google Play Store ist natürlich zertifiziert. 

Konnektivität

Bei der Konnektivität muss man keine Kompromisse eingehen, der Empfang ist gut, die Gesprächsqualität ebenso, das GPS Signal ist schnell gefunden und das Dual-Band WLAN hat eine stabile und hohe Reichweite. Der Tripple Slot für 2x Nano Sim Karten (Globalen Version mit allen wichtigen LTE Frequenzen 7/20/28) und eine Micro-SD Karte um den Speicher zu erweitern sind ebenso sehr praktisch. Ebenso ist NFC vorhanden und nutzbar. Hier gibt es keine Einschränkungen denn trotz USB-Typ-C Port liegt auch ein 3,5mm Port vor, alternativ noch Bluetooth 5.0. Lediglich auf Stereo Lautsprecher oder Wasserdichtigkeit muss man verzichten. 

Akku

Mit 4300mAh Kapazität ist der Akku zwar gut positioniert aber bin der Verwendung des 90Hz Display nur durchschnittlich einzuordnen. Dennoch kann ich je nach Auslastung des Systems und der persönlichen Nutzung eine Display On Zeit von 9-10 Stunden erreichen. Wer den Akku smart überwachen lässt, die Bildwiederholfrequenz reduziert oder eben ein Wenignutzer ist kommt so auch locker über den ersten Tag hinaus und muss erst am zweiten Tag laden. Das geht aber auch sehr flott, das 30 Watt Netzteil ist in der Lage den Akku in gut 55-60 Minuten wieder komplett zu befüllen. 

Fazit

Aus technischer Sicht kann man sagen: das Realme 6 ist das beste günstige Smartphone mit einem 90Hz Display und NFC. Das bietet bislang kein anderer Hersteller für ~200€ an! Auch die Kamera ist dem einen oder anderen Hersteller voraus. Klar ist das auch verbesserungsfähig oder man mag man das ein oder andere wie AMOLED, IP68 oder Stereo Lautsprecher vermissen, das was man aber für das wenige Geld schon bekommt ist einfach beachtlich. Die Systemleistung muss sich nicht verstecken die Akkulaufzeit so gesehen auch nicht. Wer auf NFC verzichten kann und eine bessere EIS Bildstabilisierung Full-HD Videos sucht sollte sich das gleichpreisige Redmi Note 9s anschauen. Ansonsten gibt es aktuell keine wirkliche Konkurrenz zum so günstigen preis.

Features

  • 6,5 Zoll FullHD+ (2400 x 1080 Pixel) 90 Hz LC-Display (405 PPI)
    • Pro: 6,6 Zoll 19,5:9 Full-HD+ (2400 x 1080 Pixel) 90 Hz LC-Display (398 PPI)
  • MediaTek Helio G90T Octa-Core @ 2,05 GHz
    • Pro: Qualcomm Snapdragon 720G Octa-Core @ 2,3 GHz
  • 4/6/8GB RAM, 64/128GB Speicherplatz (erweiterbar)
  • 64MP Quad-Kamera, 16MP Frontkamera
  • Dual-Band WLAN (+AC), Dual-SIM, LTE (ohne Band 7/20/28 in der chinesischen Version), Bluetooth 5.0 / 5.1, USB Typ-C
  • 4300mAh Akku, Android 10.0
  • seitlicher Fingerabdrucksensor

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.