Yaber K2s Testbericht – ab 449€ – Günstiger Full-HD Beamer mit Extras 800 ANSI Lumen, Autofokus und Auto Trapezkorrektur, Google TV

- - von
Zum Angebot

Halbwegs günstige Projektoren mit Full-HD Darstellung, Autofokus sowohl auch automatischer Trapezkorrektur und Google TV Oberfläche gibt es nicht? Scheinbar doch: Yaber schickt dafür den K2s ins Rennen der eben genau das bietet. Wir haben uns den ~450€ Projektor mal näher angeschaut

+4
Yaber K2s Test & Review Aufgebaut & im Betrieb

Top! Aktuell bekommt ihr den hellen FHD Beamer auf Amazon.de für 398,98 € im Angebot mit Gutschein.

Technische Daten Full HD Beamer • Autofokus • automatische Trapezkorrektur • 800 ANSI Lumen Helligkeit • integrierter Google TV Stick • WLAN • NFC • Bluetooth 5.0 • JBL Lautsprecher
amazon.de Amazon.de

NerdsHeaven.de ist Teil des Amazon Partnerprogramm und eBay Partner Network. Wir verdienen Provision für qualifizierte Käufe über Links auf unserer Seite, ohne Mehrkosten für euch. Das hat keinerlei Auswirkung auf unsere Bewertungen.

Aktuell bekommst du den Yaber K2S Full-HD Beamer mit Autofokus und automatischer Trapezkorrektur bereits ab  449,41€ auf Amazon.de im Angebot. Interessant wird es auch dank integriertem Google TV-Stick, NFC, WLAN und Bluetooth.

Yaber K2s Test & Review Lieferumfang

Technische Details des Yaber K2s

 Yaber K2s
Auflösung1920 x 1080 Pixel, LC-Display
Helligkeit800 ANSI Lumen 
LichtquelleLED
Anschlüsse2x HDMI, USB, USB-Typ-C, 3,5mm Klinke, AV
Features
  • Autofokus
  • Auto Trapezkorrektur ± 20° Trapezkorrektur, Eckenanpassung
  • Integrierter Google TV Stick, Google Playstore, Netflix zertifiziert
  • NFC Screencast, Airplay/Miracast
  • 10 w Stereo Dolby/JBL 360° Surround Sound Lautsprecher
max. Projektionsgröße
<200 Zoll
Projektionsverhältnis 1.54:1
Kontrast15.000:1
Lautstärke<37 dB Silent Mode, 50 dB normaler Modus
KonnektivitätDual-Band WLAN 6, Bluetooth 5.0, NFC
Oberfläche eigene Oberfläche+ Android 11 TV Stick
Größe/ Gewicht12,6 x 27 x 29,1 cm / 3,2kg
Stromverbrauch140 Watt

Optik & Ersteindruck 

Nach dem Auspacken fällt uns eine schicke Optik und gute Verarbeitung direkt auf. Selbst an angenehmen Stoff an den Seiten hat man gedacht. Glücklicherweise hat man eher mattes Schwarz für die Oberfläche genutzt, statt oft verwendeten Klavierlack. Dennoch nimmt die Oberfläche gerne Fingerabdrücke an. Aber kein Problem, ein Putztuch gehört mit zum Lieferumfang.

Yaber K2s Test & Review Stoffgewebe Yaber K2s Test & Review Optik & Verarbeitung Yaber K2s Test & Review Anschlüsse
(Schon eine recht schicke Optik sogar mit Stoffbezug an den Seiten)

Seitlich und obenauf befinden sich in Roségold gehaltene Schriftzüge, die die moderne Optik abrunden. Der ganze Projektor wirkt, auch dank des Gewichts von 3,2 kg schon edler und wertiger und nicht wie ein typisches 300-400€ Modell.

Auf der Unterseite befindet sich ein kleiner Schacht, der den integrierten Google TV Stick beherbergt. Auf der Rückseite ist ein abnehmbares Kunststoffgitter am Lüftereingang vorzufinden, um besser an den Filter heranzukommen und diesen nach Bedarf zu reinigen. Ebenso hat der Hersteller an einen Kunststoffdeckel gedacht, der die Linse ebenso vor Staub und Dreck schützt. Eine Gewindeaufnahme für Stative oder Deckenhalterungen liegt aber jedoch nicht vor.

Yaber K2s Test & Review Reinigung Lüfter Yaber K2s Test & Review Unterseite ohne Stativaufnahme Yaber K2s Test & Review Android TV Stick Yaber K2s Test & Review Android TV stick
(leider keine Gewindeaufnahme für Stative oder Halterungen, aber Zugriff auf den integrierten Android TV Stick)

Doppelte Einrichtung

Beim booten des eigenen Systems wird man durch die Funktionen geführt und richtet das WLAN ein. Hier wird einem auch direkt die Autofokus und Automatische Trapezkorrektur erklärt. Ist man anschließend in der einfachen aber übersichtlichen Oberfläche gelandet, findet man eine Übersicht der Funktionen wie Android TV, HDMI, Screencast, Bluetooth und so weiter vor. Per Druck auf Android TV wechselt man die Quelle und spricht nun direkt den integrierten Android TV Stick an.

Auch hier erfolgt eine Einrichtung mittels Google-Konto, ähnlich wie beim Smartphone. Das erklärt auch, warum 2 Fernbedienungen dem Lieferumfang beiliegen, wobei man mit der Hauptfernbedienung von Yaber auch das Android System bedienen kann.

Yaber K2s Test & Review Yaber Oberfläche
(einfache und simple Oberfläche)

Android TV Stick

Die Android Oberfläche selbst reagiert schnell und funktioniert einwandfrei. Egal ob ich nun Netflix, Amazon Prime Video oder YouTube öffnen möchte, das klappt reibungslos und alles wird auch recht schnell geladen. Die Darstellung kennt man sicher schon, entsprechend ist die Eingewöhnung schnell erledigt. Netflix, Amazon und Co. benötigen natürlich separate Accounts die man für die Nutzung natürlich auch anlegen oder auch normal anmelden kann, sofern vorhanden.

Yaber K2s Test & Review Google TV
(Die Google TV Oberfläche wie man sie kennt)

Eine Taste für die Google Spracheingabe liegt vor, führte bei unserem Gerät aber leider zu keiner Spracheingabe. So musste ich dann doch manuell die gesuchte App im PlayStore eintippen um beispielsweise Disney+, Paramount+, WOW, Crunchyroll, Kodi oder sonstige Apps zu installieren.

Autofokus & Auto Trapezkorrektur

Diese beiden Funktionen sind wohl das Highlight des Projektors. Gerade die Autofokus Lösung mit dem auf der Vorderseite befindlichen ToF Sensor klappt wunderbar und auch bei jedem Umstellen oder Bewegen des Projektors. Ein manuelles Nachkorrigieren ist direkt auf der Fernbedienung möglich.

Yaber K2s Test & Review Autofokus Yaber K2s Test & Review Autofokus manuell ansteuern
(Neben dem Autofokus ein Vergleich bei eingeschalteten Licht und im dunklen Raum)

Gleiches gilt für die Trapezkorrektur, die ich in den Einstellungen auch manuell starten kann, beziehungsweise manuell die 4 Ecken so anpasse, dass sie auch zu meiner Projektionsfläche passen. Eine Hinderniserkennung oder automatische Größenanpassung an die Leinwand gibt es aber nicht.

Der Fokus zieht schnell scharf und benötigt nur wenige Sekunden um wieder das Hauptmenü oder die Inhalte darzustellen. Die Bildschärfe ist soweit gut, ein Quäntchen mehr zur feineren Einstellung hätte ich mir aber schon gewünscht. Ganz scharf sind aber leider nicht die Ränder, gerade in den Menüs fällt es noch auf, im späteren Filmbetrieb nicht mehr.

Yaber K2s Test & Review automatische Trapezkorrektur Yaber K2s Test & Review automatische Trapezkorrektur Yaber K2s Test & Review automatische Trapezkorrektur
(Nachjustieren der automatischen Trapezkorrektur)

Die automatische Trapezkorrektur erfolgt aber eher semi-automatisch. Das Bild wird zwar ausgerichtet, ist aber seitlich verzogen/schräg und per Fernbedienung muss ich es auf meine Projektionsfläche gerade ziehen und anpassen. Das entsprechende Menü ploppt aber direkt auf und die Trapezkorrektur wird mit links oder rechts für die jeweilige Seite eingestellt.

Verwundert war ich über die immer sehr schräge Neigung nach links des Bildes wenn man die Autokorrektur anspricht. So als wären die Spiegel im Inneren zu schräg verbaut. Das erklärt eventuell auch, warum die Ränder nach der Korrektur nicht ganz 100% scharf sind. Durchweg passte das Bild dann aber sehr gut mit dem jeweiligen Abstand zur Leinwand in den Bereich der Leinwand.

Etwas mehr Abstand benötigt

Für ein großes Bild benötigt man auch einen gewissen Abstand. Hier mussten wir für ~100 Zoll Diagonale aber schon um die 3 Meter Abstand zur Leinwand herstellen. Das Projektionsverhältnis liegt bei 1.54:1. Andere Projektoren schafften das bereits mit gut 2,5 Meter Abstand.

Yaber K2s Test & Review 3 Meter Abstand
(Das Bild mit gut 3 Meter Abstand für ein knapp 100″ großes Bild)

Der maximale Abstand soll bei 7 Metern liegen, um ein 200 Zoll großes Bild zu erhalten.  Das konnten wir aber nicht ausprobieren, wobei dann die Helligkeit sicher nicht mehr so ganz ausreichen dürfte. Immerhin liegen ja „nur“ ~800 ANSI Lumen vor. Für eine normale Projektionsgröße in abgedunkelten oder dunklen Räumen reicht das aber ganz locker aus.

Bildqualität & Helligkeit mit 800 ANSI Lumen

Für die meisten klingen 800 ANSI Lumen vermutlich irgendwie nach zu wenig Helligkeit. Allerdings kann man auch mit 800 ANSI Lumen in nicht ganz abgedunkelten Räumen ein Bild auf der Leinwand darstellen und das mit einem zufriedenstellenden Ergebnis. Klar würden dunkle Filmszenen nur noch in milchigem grau dargestellt werden, helle Inhalte kann man aber wiederum recht gut erkennen. HDR wird übrigens nicht unterstützt.

Da so ein Projektor ja immer noch mit Licht arbeitet, sollte man, wie es eben auch im Kino so ist, einen abgedunkelten Raum oder eher völlig dunklen Raum nutzen, um das Maximale an Bildqualität mit der gegebenen Helligkeit zu erhalten.

Yaber K2s Test & Review mit Leinwand Yaber K2s Test & Review ohne Leinwand
(Ohne Leinwand und mit Leinwand im dunklen Raum)

Tatsächlich genügt die Helligkeit aus, um ein sauberes Bild an die Wand oder vorhandenen Leinwand zu projizieren. Die Darstellung geht aber absolut klar und gefällt direkt, auch wenn nach meinem Geschmack die Farben gerne etwas kräftiger sein könnten. Die Bildschärfe ist in Ordnung, wie bereits erwähnt dürfte diese gerne etwas höher ausfallen und feinstufiger automatisch oder manuell angepasst werden.

Die Farbgebung ist gut, die Schwarzwerte sind ausreichend und die Kontraste ebenso. Die Helligkeit ist von Werk aus übrigens auf 100% gestellt, (im Silent Modus reduziert auf 60%) wer hier zumindest im Bereich Kontraste und Schwarzwerte etwas anpassen möchte, kann dies nachträglich tun. Für den Laien ist das aber nicht unbedingt notwendig. Grundsätzlich passt die Darstellung aber schon recht gut.

PXL 20230725 085306063 Yaber K2s Test & Review Bildqualität Yaber K2s Test & Review Bildqualität  Yaber K2s Test & Review Bildqualität
(wirklich meckern kann man bei der Darstellung nicht)

Für einen Start ins Heimkinoerlebnis, mit allen wichtigen Features, die das Leben und Einrichten erleichtern, wie etwa Autofokus, automatischer Trapezkorrektur und eben auch direkt mit einer brauchbaren Android TV Oberfläche, als fertiges Komplettpaket, macht man so aber erst einmal nichts falsch. Natürlich immer am eigenen Anspruch gemessen.

Anpassung des Bildes

Rudimentäre Dinge kann ich am Bild anpassen, angefangen bei der Position des Projektors, bis hin zu Voreinstellungen, die zwischen Kino, Sport etc. wechseln. Ein manuelles Anpassen der Helligkeit, Kontraste, Sättigung der Farben und weiteres ist auch kein Problem. Wer nun tiefgreifenden Zugriff auf sämtliche Farben erhalten möchte, um den Projektor zu kalibrieren, wird diese Bereiche leider nicht finden. Gemessen des avisierten Preissegmentes und der Zielgruppe der Laien oder Anfänger und Einsteiger im Bereich Projektoren, wird wohl niemand ein perfekt kalibriertes Bild erwarten, bzw. auch nicht die Erfahrung mitbringen einen Projektor zu kalibrieren. Wer einen höheren Anspruch an das Bild hat, muss entsprechend auch mehr investieren.

Yaber K2s Test & Review Bildanpassung Yaber K2s Test & Review Bildanpassung Yaber K2s Test & Review Bildanpassung Yaber K2s Test & Review Bildanpassung

Lautstärke & Lautsprecher

Auch ein Projektor kann nicht ganz ohne Lüfter langfristig seine Arbeit erledigen. Entsprechend ist der Geräuschpegel im Betrieb auch hörbar, wenn man sich in unmittelbarer Nähe zum Beamer befindet. Spielt man jedoch Medien mit Ton ab, nimmt man den Lüfter nur noch bedingt war. In den meisten Fällen sitzt man ja auch nicht direkt neben dem Projektor.

Weil wir ja gerade schon beim Thema Lautstärke sind: die verbauten Lautsprecher können wirklich einen überzeugenden Klang aus dem doch kleinen Kasten zaubern. Auch bei actionreichen Szenen übersteuert nichts und wir haben sogar recht druckvolle Bässen im Geschehen. Wem das nicht genügt, koppelt einfach per Bluetooth oder 3,5mm Kabel anderweitige Lautsprecher an. Mit der Bluetooth Anbindung gab es auch keine Problem.

Streaming &  USB Datenträger

Das Streamen und Übertragen von Inhalten auf den Projektor ist im Handumdrehen erledigt und macht auch keine Probleme. Praktisch ist auch die NFC Screencast Funktion, die aber eine separate App benötigt. Dank der multimedialen Fähigkeiten des Projektors benötigt man diese Funktion aber vermutlich eher weniger. USB Datenträger oder Festplatten können auch verwendet und angeschlossen werden. Ob nun Bild, Video oder Musik, alles kann abgespielt werden.

Bei Videoformaten mit 4K Inhalten, kommt es aber auf den verwendeten Codec an. Hier wird nur h.265 Codec unterstützt um Bild und Ton zu bekommen. Fällt der Codec bei 4K Clips anders aus, hat man nur Ton, ohne Bild. Wer eh nur Full-HD Medien per USB wiedergibt wird hier keine Kompatibilitätsprobleme bekommen. In Kombination des Streamens mit Plex hat man diesbezüglich aber keine Probleme

Yaber K2s Test & Review Streamen und NFC Cast Yaber K2s Test & Review Streamen und NFC Cast

Wenig Energiebedarf

Ein separates Netzteil benötigt der Projektor nicht, zum Betrieb wird nur ein Kaltgerätestecker benötigt, der im Lieferumfang beiliegt. Im Betrieb liegen wir so bei maximal 140W Verbrauch: LED Leuchtmittel sei Dank. Somit wird der nächste Film und Kinoabend nicht gleich ein Problem mit dem Stromanbieter.😂

Fazit /Einschätzung: Yaber K2s kaufen?

Durchweg bietet dieser günstige Projektor einige Features die sonst eher erst ab 600-700€ angeboten werden. Dank Autofokus ist das Bild bei jedem Umstellen automatisch scharf gestellt und das übliche Stellrad drehen für den genauen Punkt der Schärfe entfällt. Die Trapezkorrektur erkennt ebenso jedes Umstellen des Projektors, ist linkseits bei uns aber immer schräg gestellt.  Das kam uns auch etwas komisch vor. Mit der aufpoppenden manuellen Ausrichtung per Tastendruck nach links ist das schnell behoben, hilft aber leider nicht gegen die leichte Unschärfe am Rand.

Ganz auf den Punkt ist der Autofokus und die Bildschärfe nicht, die semi automatische Trapezkorrektur ändert leider daran auch nichts. Im Filmbetrieb fällt das aber nicht wirklich auf, nur für Präsentationen in Menüs, Grafiken und Tabellen können wir den Beamer nur bedingt empfehlen. Letztendlich ist für eine Office und damit oft verbundenen Tageseinsatz die Helligkeit auch nicht ausreichend hoch. In abgedunkelten oder dunklen Räumen erhält man hier eben das beste Ergebnis.

Am Bild einstellen kann man auch nicht wirklich viel, eher nur die rudimentäre Einstellungen. Mehr bedarf es für dieses Preissegment aber auch nicht.

Praktischerweise ist ein Dongle ins Innere des Projektors integriert der eine Google TV Oberfläche beinhaltet. Somit kann man alle möglichen und erdenklichen Apps direkt aus dem PlayStore nachinstallieren und hat eine adäquate Geschwindigkeit auf der Oberfläche. 

Kurz gesagt, der Yaber 2Ks ist schnell eingerichtet, noch schneller ausgerichtet und nach dem Anmelden via Google auch direkt einsatzbereit mit einer Vielzahl an Möglichkeiten und angemessener Bildqualität. Alles gepaart mit Autofokus und Trapezkorrektur zum Preis zwischen 400-450€. 

YouTube Review
Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentare (21)
  • Dan

    27.07.2023, 20:32

    Wie komm ich auf den Preis von 382€?

  • Dan

    27.07.2023, 20:33

    Ok, wer lesen kann ist klar im Vorteil 😵‍💫😂

  • Ronny

    28.07.2023, 11:34

    Es steht alles da wo es schon immer stand^^ Gutscheine direkt unter dem Preis 😊

  • Phil

    23.08.2023, 17:24

    Hallo, also sehe den Gutschein Code leider nicht, bzw. gibt es diesen nicht mehr?

  • Ronny

    24.08.2023, 08:10

    @Phil: Hallo, also sehe den Gutschein Code leider nicht, bzw. gibt es diesen nicht mehr?

    Das Angeot ist leider abgelaufen. Momentan haben wir auch keinen neuen Gutschein.
    Grüße

  • Marcel

    20.09.2023, 17:01

    Also würdest du den als fernsehersatz im Schlafzimmer oder für zwischendurch Filme zu gucken empfehlen?Wenn man natürlich die Ansprüche nicht ganz so hoch schraubt oder mit einem großen Fernseher vergleicht 😅

  • Ronny

    21.09.2023, 08:14

    @Marcel: Also würdest du den als fernsehersatz im Schlafzimmer oder für zwischendurch Filme zu gucken empfehlen?Wenn man natürlich die Ansprüche nicht ganz so hoch schraubt oder mit einem großen Fernseher vergleicht 😅

    Ja absolut, dafür ist er ja auch gedacht. Zumindest bekommst da schnell ein großes vernünftiges Bild hin was auch keine großen Abstriche macht. Je günstiger man wird, umso größer die Abstriche bei Bild und Qualität.
    Grüße

  • Mario Georg raggl

    07.10.2023, 21:52

    hallo lieber Ronny! bitte sei so nett und hilfsbereit einen sehr günstigen full-hd ,der 3d. Blu-ray mit voller Auflösung zu finden und auch die nötige Helligkeit mitbringt. Ich suche vergebens. PS. ich schaue gerne deine kompetenten Videos an, mit freundlichen Grüßen Mario Georg raggl Innsbruck

    Kommentarbild von Mario Georg raggl
  • Mario Georg raggl

    07.10.2023, 21:54

    hallo lieber Ronny! bitte sei so nett und hilfsbereit einen sehr günstigen full-hd ,der 3d. Blu-ray mit voller Auflösung zu finden der sich was daugt und auch die nötige Helligkeit mitbringt. Ich suche vergebens. PS. ich schaue gerne deine kompetenten Videos an, mit freundlichen Grüßen Mario Georg raggl Innsbruck

  • Ronny

    09.10.2023, 08:20

    @Mario: hallo lieber Ronny! bitte sei so nett und hilfsbereit einen sehr günstigen full-hd ,der 3d. Blu-ray mit voller Auflösung zu finden der sich was daugt und auch die nötige Helligkeit mitbringt. Ich suche vergebens. PS. ich schaue gerne deine kompetenten Videos an, mit freundlichen Grüßen Mario Georg raggl Innsbruck

    Was heißt bei dir sehr günstig? Mit 3D wird es aber allgemein schon schwer.

  • Lukas Neumann

    24.10.2023, 14:25

    Hallo Ronny,
    habe mir den Beamer, auch Dank deines Testberichts zugelegt und bin vollends zufrieden. Allerdings wollte ich mal zum Test eine PS4 für HDMI Kabel anschließen und das Bild wird leider nicht angezeigt. Bild bleibt schwarz, Ton wird allerdings ausgegeben. Hast du eine Idee woran das liegen könnte? HDMI Kabel habe ich verschiedene probiert, gleiches Kabel verwende ich sonst für Magenta TV etc. PS4 läuft am TV wunderbar.
    Danke dir und Grüße

  • Ronny

    24.10.2023, 16:32

    @Lukas: Hallo Ronny,
    habe mir den Beamer, auch Dank deines Testberichts zugelegt und bin vollends zufrieden. Allerdings wollte ich mal zum Test eine PS4 für HDMI Kabel anschließen und das Bild wird leider nicht angezeigt. Bild bleibt schwarz, Ton wird allerdings ausgegeben. Hast du eine Idee woran das liegen könnte? HDMI Kabel habe ich verschiedene probiert, gleiches Kabel verwende ich sonst für Magenta TV etc. PS4 läuft am TV wunderbar.
    Danke dir und Grüße

    Das könnte die Auflösung der PS4 sein, das sie nicht korrekt erkannt wird. Entweder mal die Auflösung via TV reduzieren oder im Sicherheitsmodus starten.
    Wenn andere Geräte funktionieren, kann man ja von einem Defekt absehen.
    Grüße

  • Stefan

    24.10.2023, 20:40

    übrigens die Halterung mit den Schrauben ist unter den Füßen versteckt

  • Muhi

    01.11.2023, 17:36

    Hi,
    bei dem Yaber K2s kann ich leider die App für WOW (Sky) nicht finden und auswählen. Ist dazu etwas bekannt? Wird das nicht unterstützt? Und falls das so ist, wie kann ich es dann auf anderem Wege einrichten? (Die Übertragung via Bluetooth/Handy klappt nur mäßig, da das Bild dann sehr verpixelt ist.
    Danke für einen Tipp.

  • Ronny

    02.11.2023, 08:21

    @Muhi: Hi,
    bei dem Yaber K2s kann ich leider die App für WOW (Sky) nicht finden und auswählen. Ist dazu etwas bekannt? Wird das nicht unterstützt? Und falls das so ist, wie kann ich es dann auf anderem Wege einrichten? (Die Übertragung via Bluetooth/Handy klappt nur mäßig, da das Bild dann sehr verpixelt ist.
    Danke für einen Tipp.

    Leider gibt es immer mal eine App die nicht klappt oder unterstützt wird, wenn du noch eine zum Beispiel Amazon Fire TV Stick hast ist das kein Problem, einfach per HDMI verbinden.
    Grüße

  • Holger.N

    29.12.2023, 19:48

    Moin moin auch,

    Ich möchte über HDMI meinen Marantz Verstärker einbinden so das der Ton über mein 5.2 Setup läuft, gibt es da bekannte Probleme? Bei meinen alten NEC Beamer klappte es reibungslos.
    Besten Dank für die Antwort schon einmal.

  • Ronny

    02.01.2024, 08:19

    @Holger.N: Moin moin auch,

    Ich möchte über HDMI meinen Marantz Verstärker einbinden so das der Ton über mein 5.2 Setup läuft, gibt es da bekannte Probleme? Bei meinen alten NEC Beamer klappte es reibungslos.
    Besten Dank für die Antwort schon einmal.

    Da der AV Receiver die Schnittstelle für alles(BIld & Ton) ist und der Projektor nur per HDMI als Ausgabequelle genutzt wird, sollte es keine Probleme geben.
    Grüße

  • Heiko L.

    30.01.2024, 16:23

    Hallo Ronny, ich verfolge nun schon den gesamten Beitrag zum Yaber K2S. Selbst habe ich mir dieses gute Stück geleistet und es stimmt bisher eins zu eins was ich hier lese. Allerdings habe ich noch nicht gelesen wie man einen Bluray-Player über HDMI verbindet und ein Bild auf die Leinwand bekommt. Bisher habe ich mit diversen Kabeln vergeblich versucht einen Sony und einen Panasonic Player zu installieren. Was mache ich falsch bzw. warum bekomme ich kein Bild? Hast du einen Tip für mich. Danke und Grüße

  • Ronny

    31.01.2024, 08:29

    @Heiko: Hallo Ronny, ich verfolge nun schon den gesamten Beitrag zum Yaber K2S. Selbst habe ich mir dieses gute Stück geleistet und es stimmt bisher eins zu eins was ich hier lese. Allerdings habe ich noch nicht gelesen wie man einen Bluray-Player über HDMI verbindet und ein Bild auf die Leinwand bekommt. Bisher habe ich mit diversen Kabeln vergeblich versucht einen Sony und einen Panasonic Player zu installieren. Was mache ich falsch bzw. warum bekomme ich kein Bild? Hast du einen Tip für mich. Danke und Grüße

    Eigentlich sollte das ohne Probleme gehen, da der Projektor ja auch einen entsprechenden Eingang hat und ebenso eine Full-HD Auflösung. Ist das Signal zu inkompatibel (warum auch immer, Auflösung zu hoch etc) bleibt es schwarz. An sich sollte das bei einem BD Player aber absolut nicht das Problem sein.
    Grüße

  • Simon

    21.02.2024, 23:04

    Hallo Ronny, schon viele Videos von dir gesehen, immer top,
    Dass ich dir mal be Frage stellen würde, dachte ich nicht. Jetzt ist es doch soweit.
    Habe den yaber 2ks, kann eure Tests voll unterschreiben.
    Jetzt mein Problem, kann ich den Beamer tatsächlich per Bluetooth mit meinem Receiver verbinden? Ich finde diese Möglichkeit nicht, nur dass ich den yaber als Lautsprecher benutzen kann, aber nicht den yaber mit einem Bluetooth Lautsprecher bzw. Receiver zu verbinden. evtl. kannst du Nachhilfe geben, nur im Falle du Zeit hast ….
    LG

  • Ronny

    22.02.2024, 08:09

    @Simon: Hallo Ronny, schon viele Videos von dir gesehen, immer top,
    Dass ich dir mal be Frage stellen würde, dachte ich nicht. Jetzt ist es doch soweit.
    Habe den yaber 2ks, kann eure Tests voll unterschreiben.
    Jetzt mein Problem, kann ich den Beamer tatsächlich per Bluetooth mit meinem Receiver verbinden? Ich finde diese Möglichkeit nicht, nur dass ich den yaber als Lautsprecher benutzen kann, aber nicht den yaber mit einem Bluetooth Lautsprecher bzw. Receiver zu verbinden. evtl. kannst du Nachhilfe geben, nur im Falle du Zeit hast ….
    LG

    Der Test des Gerätes ist jetzt echt schon wieder super lange her. Wenn im Hauptmenü nichts zu finden ist um ein Gerät zu koppeln ist es, wenn vorhanden wohl unter Einstellungen zu finden.
    Ob es unterstützt wird, kann ich dir aber leider nicht mehr aus dem Kopf sagen.
    Grüße

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Yaber K2s Testbericht – ab 449€ – Günstiger Full-HD Beamer mit Extras (800 ANSI Lumen, Autofokus und Auto Trapezkorrektur, Google TV) Zum Angebot