Alldocube iPlay 40H ab 180€ – solides, großes Tablet aus China 10,4″, 2k, UniSOC T618, 8/128GB Android 11

- - von
Zum Angebot

Alldocube gehört als Hersteller zu den recht guten und meist günstigen Importgeräten. Am neuen Alldocube iPlay 40H hat sich aber erstaunlich wenig verändert. Lohnt es sich dennoch?

+2
Alldocube iPlay 40H Front & Rückseite

Nice! Das gut Allrounder Tablet bekommt ihr dank Gutschein über Banggood.com für den Preis von 168,38€ aus dem EU-Lager

Technische Daten 10,4" • 2k • IPS • UniSOC T618 • 8/128GB • erweiterbar • 6200mAh • Android 11
banggood.com Banggood.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus europa

Manch einer macht es sich sehr leicht: Den Akku um 200mAh vergrößert und ein halbwegs aktuelles Android draufgebügelt und fertig ist das Alldocube iPlay 40H. Für Vorbesitzer ist ein Wechsel aufgrund identischer Hardware und Optik nicht wert, für Neukäufer mit einem  Preis von 180,24€ auf Banggood.com kann aber immer noch einen Blick drauf werfen. Der Vorgänger konnte schon überzeugen.

Alldocube iPlay 40H Frontseite in weiß

Technische Daten im Überblick

NameAlldocube iPlay 40HAlldocube iPlay 40
Display10.4 Zoll, 2000 x 1200 Pixel, IPS, 224 ppi10.4 Zoll, 2000 x 1200 Pixel, IPS, 224 ppi
ProzessorUnisoc T618 Octa-Core @ 2 GHz & 1,8 GHzUnisoc T618 Octa-Core @ 2 GHz & 1,8 GHz
GrafikchipARM Mali G52 GPUARM Mali G52 GPU
Arbeitsspeicher8 GB8 GB
Interner Speicher128 GB (erweiterbar)128 GB (erweiterbar)
Hauptkamera8 MP8 MP
Frontkamera5 MP5 MP
Akku6.200 mAh6.000 mAh
KonnektivitätDual Band WLAN (inkl. AC), Bluetooth 5.0, USB Typ-C, GPS, LTE (Band 20/28)Dual Band WLAN (inkl. AC), Bluetooth 5.0, USB Typ-C, GPS, LTE (Band 20/28)
BetriebssystemAndroid 11Android 10
Abmessungen248,1 x 157,9 x 8,3 mm248,1 x 157,9 x 8,3 mm
Gewicht474 Gramm474 Gramm

Gleiche Optik & identisches Display

Tatsächlich handelt es sich hier um das gleiche Gerät, entsprechend fallen Optik, Verarbeitung und die Dimensionen ziemlich gleich aus. Somit gib es auch hier wieder ein recht großes Display mit 10,4 Zoll Diagonale und einer angenehmen Auflösung von 2000×1200 Pixeln was eine Pixeldichte von 244ppi erzielt.  Zur Helligkeit gibt es keine Angabe, sie wird aber sicherlich identisch zum iPlay 40 sein.

Die verbaute Hardware ist in einem Kunststoffgehäuse verpackt, welches Rückseite leicht abgerundet ist, ebenso wie die 4 Geräteecken. Die Ränder des Displays wirken recht schmal. Beim Gewicht landen wir erneut bei 474 Gramm.

Ausreichende Leistung für den Alltag

Der UniSOC T618 Octa-Core mit bis zu 2,0 GHz sorgt dafür das man im Alltag genügend Performance für Emails, Browsen und Soziale Medien hat. Unter Antutu gerechnet der SOC aber nur etwa 215.000 Antutu Punkte welche im Jahre 2022 eher im Einstiegsbereich einzuordnen ist.  Das stört aber in kleinster Weise, wie unser Test zum iPlay 40 schon unter Beweis stellte. Die 8 GB LPDDR4X Ram und die erweiterbaren 128GB eMMc Speicherplatz bleiben erhalten.

Mit dieser Version zieht auch Android 11 ein, an der Performance ändert sich hier dadurch aber nichts. Auf langfristige oder großartige Updates muss man aber verzichten.

Alldocube iPlay 40H  Android 11

Gute Konnektivität dank LTE

Wahrlich viele Ports gibt es zwar nicht, darunter fallen aber der USB-Typ-C Port für den Datenaustausch und zum Beladen des 6200mAh großen Akkus, ebenso ein Micro-SD/Nano SIM Kombinations- Slot und den wichtigen LTE Bändern für Deutschland (Band 20/28) mobil ins Internet zu gelangen. Der Nutzung von GPS, Bluetooth 5.0 und Dual-Band WLAN steht natürlich auch nichts im Wege. 

Verzichtet wird aber auf einen Videoausgang und einen 3,5mm Klinkenstecker. Die beiden verbauten Kameras mit 8 Megapixel auf der Rückseite, sowie der 5 Megapixel Sensor auf der Vorderseite sind aber kaum der Rede Wert.

Der Akku wird vermutlich erneut mit den üblichen 10 Watt beladen, benötigt entsprechend auch etwas Zeit. Die Akkulaufzeit selbst sollte wieder irgendwo zwischen 4-8 Stunden liegen, je nach Beanspruchung des Gerätes.

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Eines ist klar: wer den direkten baugleichen Vorgänger besitzt, braucht sich dieses Gerät nicht zu kaufen.

Wer ein neues, recht günstiges Tablet sucht, wird hier aber dennoch fündig werden. High End Hardware steckt natürlich nicht drin, genügt aber um im Alltag gut zurechtzukommen. Das ein oder andere Spiel lässt sich aber dennoch locker spielen. Bevor ihr zu diesem Tablet greift, sollte der Preis aber sinken. Der baugleiche Vorgänger ging teils für gute  140€ weg, entsprechend sollte hier beim iPlay 40H der Preis auch sinken. 

Nachteil ist aber sicher wieder das nur das DRM Widevine Level L3  verwendet wird. Das schließt Streams via Amazon Prime Video und Netflix etc. nicht aus, aber verhindert einen Full-HD Darstellung.

In eigener Sache

Bei einem Kauf über einen der Links auf dieser Seite, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unser Testurteil.
Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentare (1)

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Alldocube iPlay 40H ab 180€ – solides, großes Tablet aus China (10,4″, 2k, UniSOC T618, 8/128GB Android 11) Zum Angebot