Ecovacs Deebot X1 Plus/Turbo/Omni ab 678€ – Konkurrenz für den S7 Max V? 5000 Pa, AIVI, Reinigungsstation, rotierende Wischmopps

- - von
Zum Angebot

Drei neue Modelle gibt es von Ecovacs, die mit der X1 Serie, Roborock Konkurrenz machen wollen. Vorgestellt wurden der X1 Omni, der X1 Plus und den X1 Turbo. Wir dürfen heute den Deebot X1 Turbo für euch testen.

+2
Ecovacs Deebot X1 Turbo komplett mit Waschstation

Nice! Der Deebot X1 Plus ist auf Ebay.de für 679€ bestellbar. Den Deebot X1 Turbo bekommt ihr gerade dank Sofortrabatt im Komplettbundle, bestehend aus dem Saugroboter und der Reinigungsstation, für 799€ auf Amazon.de Den großen X1 Omni, gibt es in Weiß für 999 € auch auf Amazon.de.

Technische Daten Wisch und Saugroboter • 5.000pa • Laserturm • AIVI 3D • 5.200mAh • 200min. • 400ml Staubkammer • Station Staubbeutel
ebay.de Ebay.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Haushalt.check24.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Technik-profis.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Technische Daten Wisch und Saugroboter • 5.000pa • Laserturm • AIVI 3D • 5.200mAh • 200min. • 400ml Staubkammer • Station mit Frisch • Abwassertank und Staubbeutel
alternate.de Alternate.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Haushalt.check24.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
ebay.de Ebay.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Technische Daten Wisch und Saugroboter • 5.000pa • Laserturm • AIVI 3D • 5.200mAh • 200min. • 400ml Staubkammer • Station mit Frisch und Abwassertank
amazon.de Amazon.de

Auch Ecovacs zieht nach und will Roborock den Rang ablaufen. An den Start gehen sie mit dem Ecovacs Deebot X1 Turbo, ein Saugwischroboter mit eigener Reinigungsstation. Diesen bekommt ihr zu einem Preis ab 678,03€ auf Ebay.de.

Technische Daten

 Deebot X1 Turbo
Saugkraft5.000pa
NavigationLaserturm + AIVI 3D Technologie
Akku5.200mAh
Arbeitszeit200min.
Staubkammer/Wassertank400ml
Maße362 x 362 x 103,5 mm/430 x 448 x 441 mm
Lautstärke68dB
Features
  • Hinderniserkennung und 3D Karte
  • Kartenspeicherung bis zu 3 Karten
  • No-Go-Areas
  • Wischfunktion mit Station
  • Sprachassistent YIKO
  • Teppicherkennung beim Saugen als auch beim Wischen
  • Reinigungsplan
  • Videoübertragung+2 Wege Audio

Kurze Übersicht der Basisstationen

Der Saugroboter selbst ist bei allen 3 Varianten der gleiche. Nur die Basisstation ändert sich in seinem Aufbau und Funktionen.

 DEEBOT X1 OmniDEEBOT X1 TurboDEEBOT X1 Plus
Preis (UVP)1.499 €1.299 €1.099 €
SelbstreinigungJaJaNein
Absaugfunktion (Auto-Entleerung der Staubkammer)JaNeinJa
Nachfüllen des WassertanksJaJaNein

DEEBOT X1 Serie

 

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Optik & Verarbeitung

Sonst immer nur Schwarz oder weiß, der Ecovacs Deebot X1 Turbo ist endlich mal etwas anders, nämlich schick in Silber & Schwarz und das ganze Matt gehalten. Auch die Waschstation sieht sehr edel und hochwertig aus. Es sieht so aus als wäre es Metall, aber natürlich ist hier auch wieder alles aus Kunststoff, dafür sehr hochwertig verarbeitet, wie wir es aber auch von Ecovacs gewohnt sind.

IMG 20220705 132547

Aber auch hier haben wir wieder den klassischen Aufbau. Einen runden Saugroboter, der auf der Oberseite seinen Laserturm hat, der ausschließlich für die Navigation zuständig ist. Auffällig ist, wie schwer der Saugroboter an sich ist.

Ecovacs Deebot X1 Turbo mit Laserturm

Auf der Front finden wir zusätzlich zum 3D-Sensor einen AI-Sensor, der Hindernisse erkennt und umfährt, dabei kann man dann per App per Videostream darauf zugreifen.

Ecovacs Deebot X1 Turbo Sensoren an der Front, 3D Erkennung und AIVI

Mal etwas Neues ist die Abdeckung, im Normalfall klappt man diese ja einfach hoch. Ecovacs hat hier die Abdeckung magnetisch gehalten und kann sie somit komplett abnehmen. Ob das jetzt Vorteile hat, ist fraglich.

Ecovacs Deebot X1 Turbo Abdeckung magnetisch und komplett abnehmbar

Darunter finden wir natürlich den alt bekannten Staubauffangbehälter mit seinem Hepa-Filter, der wie ich finde, hier sehr klein ausfällt. Allgemein ist der Behälter etwas klein geraten, für Haushalte mit Tieren, kann ich mir kaum vorstellen, dass dieser reicht. Da sollte man dann überlegen, vielleicht doch den X1 Omni zu kaufen, der in seiner Station auch einen Staubbeutel für die Absaugung bereithält.

Ecovacs Deebot X1 Turbo Staufauffangbehälter

Auf der Unterseite hat man dann die Hauptbürste, die zwei Wischpads und zusätzlich 2 Bürstchen, die auch sehr lang sind und somit alles einfangen können sollten.

Ecovacs Deebot X1 Turbo Ansicht von Unten mit den Wisichpads und den 2 bürstchen

Die Waschstation verfügt über einen Schmutzwasser & Frischwasserbehälter, dazwischen befindet sich eine Aufbewahrungsbox für das Zubehör, wie Wischmopps zum Wechseln und einer Reinigungsbürste.

IMG 20220705 092314 IMG 20220705 092325

Roby verfügt über keinerlei Bedienknöpfe, den diese sind mit auf der Station angebracht, dort kann man ihn starten lassen, die Selbstreinigung aktivieren oder ihn auch zurückrufen.

IMG 20220705 092304

Auf der Rückseite, finden wir dann auch ein durchdachtes Kabelmanagement vor, was heutzutage einfach nicht mehr fehlen darf.

IMG 20220705 092839

Einrichtung & App Funktionen

Für die Einrichtung nutzt man hier die eigene Ecovacs Home App, die wirklich einfach und übersichtlich ist. Für mich eine der besten Apps, die man im Bereich der Saugroboter findet. Am Anfang fällt in der App direkt der Videomanager auf, den man kann, von unterwegs auf Roby zugreifen und somit mit den dort befindlichen Menschen oder Tieren sprechen. Videos oder Fotos aufnehmen und abspeichern. 

Screenshot 20220705 102810

Screenshot 20220705 094348 Screenshot 20220705 095623 

Was neu ist, dass man auch sein zu Hause umgestalten kann, ob man das jedoch braucht? Ich persönlich könnte darauf verzichten. Aber wer das nutzen möchte, kann manuell Möbel hinzufügen und sich in der 3D-Ansicht anzeigen lassen.

Screenshot 20220705 121737 Screenshot 20220705 121800 Screenshot 20220705 121805

Was die Sprachassistenz angeht, setzt man nicht auf Alex oder Google, sondern auf YIKO. Diesen kann man in der App aktivieren, um per Sprachbefehl mit dem Roby zu kommunizieren. So stellt er seine Lauscher auf und folgt auf die Anweisung seines Besitzers.

Screenshot 20220705 095849

Ansonsten hat man die alt bekannten Einstellungen, Saugkraft in 4 verschiedenen Stufen, die Wasserdurchflussrate in 3 Stufen und wie intensiv er fahren soll.

Screenshot 20220705 100228 Screenshot 20220705 100554 Screenshot 20220705 100630

Zudem die Teppicherkennung, die hier sehr gut funktioniert und natürlich den Reinigungsplan. Der für mich am wichtigsten ist, da ich selber meinen Roby in 4 Etappen zu Hause fahren lasse, wenn ich nicht da bin.

AI und Frontkamera

Nett, ist das eingebaute AI-System, also eine Kamera an der Front, diese Objekte vor dem Sauger erkennt und dementsprechend umfährt. So klappt das Umfahren von Hindernissen sehr gut. Was perfekt ist, wenn der Hund oder die Katze einfach mal mitten im Raum liegt und schläft.

Das Erkennen und umfahren der kleineren Hindernisse klappt meist gut. So werden Socken und Schuhe rigoros gemieden, bei Kabel kommt es auf die Dicke/Höhe des Kabels an. Zu dünne Kabel werden einfach überfahren. 

Die Frontkamera ist zusätzlich auch als eine Art Überwachungskamera nutzbar. So kann man über die App den Videomanager öffnen und den Roby sogar steuern.

Nur Saugen

Faszinierend vorweg, war erstmal, dass man in der App die Möglichkeit hat, eine extra Laborfunktion zu aktivieren. Was dafür sorgen soll, dass grobe Schmutzpartikel nicht von den rotierenden Seitenbürsten weggeschleudert werden. Was man durchaus zu häufig sieht.

Screenshot 20220705 100324

Also gleich mal aktiviert und Chips Krümmel auf dem Boden verteilt. Und schauen, was er mit seinem 5000pa Saugmotor leistet.

IMG 20220705 100803

Ich habe Tatsache das Gefühl, dass die Funktion wirklich etwas was bringt, den er wird automatisch etwas langsamer, wenn er größere Krümmel zu spüren bekommt und fährt dann ganz vorsichtig an der Stelle lang. Und bekommt somit alle Krümmel weg. 🥳 Die Saugleistung ist wirklich stark. Dementsprechend kann ich mir sehr gut vorstellen, dass er auch in einem Haushalt mit Tieren das gewünschte Ergebnis erzielt.

IMG 20220705 101628 IMG 20220705 101651

Er passt auch wieder ganz locker unter unsere Schränke und navigiert sich ohne weitere Probleme wieder heraus. Auch findet er seine Station auf Anhieb.

Wischen mit dem Deebot X1

Wischmopps ran, Wassertank auffüllen und Wasserdurchflussrate einstellen, schon gehts los. Dachtet ihr, nein, zunächst reinigt die Station die Mopps direkt vorm Wischvorgang einmal durch und befüllt den Wassertank.

Screenshot 20220705 121858

Roby verfügt nämlich über einen integrierten Wassertank, an den man jedoch nicht rankommt, was ich definitiv als Nachteil sehe. Den, wenn man doch mal im Urlaub ist für 3 Wochen, wird das Wasser darin schmierig. 

IMG 20220705 135444

Also wieder ein paar Flecken auf den Boden und schauen, was er kann. Dazu muss ich sagen, dass unser Boden im Büro nicht wirklich eben ist.

IMG 20220705 131048

Beachten muss man hierbei, dass Roby, wenn er die Wischpads dran hat, nicht über Teppiche fährt, da er diese nicht anheben kann. Also ist ein Teppich wie eine Barriere, ist für Leute die viel Teppich haben, eher ungeeignet.

IMG 20220705 131659

Vom Ergebnis habe ich wirklich mehr erwartet, da ich dachte, dass zwei rotierende Wischmopps mehr schaffen, als beispielsweise der Roborock S7 mit seiner vibrierenden Wischplatte. Ich wurde eines Besseren belehrt, den die kurz zuvor eingetrockneten Flecken schaffte er nicht, auch nicht beim zweiten Durchgang. Das ist echt schade. Jedoch ist das Ergebnis immer noch deutlich besser im Gegensatz zu dem Tuch, das viele Robys einfach nur feucht hinter sich herziehen.

IMG 20220705 132454

Auch nachdem Reinigungsdurchlauf, wird automatisch die Selbstreinigung in der Station aktiviert, um die Mopps ordentlich zu reinigen. So zieht er dann das Schmutzwasser in den dazugehörigen Behälter.

Ecovacs DEEBOT X1 Turbo Schmutzwasserbehälter

Im Übrigen verfügt die Reinigungststation über einen Luftstrom der den Mop trocknen soll. Dieser Vorgang dauert aber mehrere Stunden und war nur bedingt Zweck erfüllend. Das Abnehmen und abseits lagern der Mopse, macht dahingegen mehr Sinn.

ECOVACS DEEBOT X1 Turbo trocknen der Mopse

Fazit: Ecovacs Deebot X1 Turbo kaufen?

Ehrlich? Mit dem Roborock S7 MaxV kann er es leider einfach nicht aufnehmen. Ja er ist gut und hat eine mega tolle Saugkraft, aber das Wischen, hat Roborock einfach immer noch besser drauf, da diese nicht wie hier auf rotierende Mopps greifen, sondern zu einer vibrierenden Platte, die er bei Teppichen anhebt. Der Ecovacs lässt diese aus, wenn die Wischpads angebracht sind. Heißt, will man alles komplett saugen, müssen die Pads ab.

Für eine Grundreinigung, wenn man wenig bis gar keine Teppiche hat, ist der Ecovacs aber total Klasse. Nur bei eingetrockneten Flecken wirds halt schwieriger.

Was mich noch ein wenig stutzig macht, ist der integrierte Wassertank, man kommt einfach nicht an ihn ran. Und ich kann mir kaum vorstellen, dass dieser dort drin ordentlich trocknen kann, was dementsprechend nach einiger Zeit zu muffigem und schmierigem Wasser führen wird.

Die Navigation wiederum ist hervorragend, dank des Laser-Sensors weiß er immer wo er hin muss. Er findet sich auch bei komplexerer Wohnung super zurecht. Dank der Objekterkennung fährt er generell aber ein wenig vorsichtiger und vermeidet so soviel Berührungen wie möglich. 

Zudem ist der Lautsprecher für die Sprachausgabe echt schlecht, hört sich irgendwie blechernd an, hier wurde wohl gespart. Aber ich persönlich schalte diese eh immer auf eine geringere Lautstärke.

Hauptaugenmerk ist hier, denke ich, die allgemeine Grundreinigung, ohne großartige Teppiche in der Wohnung. Jedoch ist, sowie beim Roborock, der Preis einfach heftig. Mir wäre das einfach zu viel des guten. Hier sollte man unbedingt Angebote im Auge behalten. Und um ehrlich zu sein, wäre, würde ich soviel Geld ausgeben, dann doch eher die Wahl auf den Roborock maxV.

In eigener Sache

Bei einem Kauf über einen der Links auf dieser Seite, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unser Testurteil.
Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Ecovacs Deebot X1 Plus/Turbo/Omni ab 678€ – Konkurrenz für den S7 Max V? (5000 Pa, AIVI, Reinigungsstation, rotierende Wischmopps) Zum Angebot