Nicht verfügbar

Das gewählte Angebot ist leider abgelaufen, nicht mehr verfügbar oder wurde vom Händler beendet. Wir haben jedoch viele weitere interessante Schnäppchen und Deals die auf dich warten.

Nichts verpassen

Lass Dir keine unserer Artikel entgehen und hole Dir täglich die neuesten und interessantesten Artikel und Gadgets direkt per RSS-Feed oder die Top-Angebote als Newsletter (1x wöchentlich).

+7

Lenovo S5 Pro Testbericht – ab 219€

Varianten * Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Das günstige Mittelklasse Smartphone Lenovo S5 bekommt mit dem neuen S5 Pro ein stärkeres Upgrade. Aktuell bekommst du das Lenovo S5 Pro für 218,59€ auf Banggood.com. Das Gerät bietet nun ein randloses IPS-Display mit 6,2″ bei einer Auflösung von 2246×1080 Pixel. Dabei wird das Telefon von einem Snapdragon 636 beschleunigt und steht damit unter Anderem in Konkurrenz mit dem immer noch beliebten Xiaomi Redmi Note 6 Pro.

Das Lenovo S5 Pro besitzt ein 6,2″ randloses IPS-Display im 18:9 Format bei einer Auflösung von 2246×1080 Pixel. Die Leistung liefert ein Snapdragon 636 Octa-Core Prozessor mit 1,8 GHz wodurch es das Telefon auf eine Antutu-Punktzahl von 115000 schafft. Weiterhin stehen 6 GB RAM und wahlweise 64 oder 128 GB Speicherplatz zur Seite. Der Speicherplatz ist dank MicroSD Speicherkartenslot erweiterbar.

Lenovo setzt im S5 Pro auf eine, auf dem Papier, sehr gute Dual-Kamera. Dabei kommt auf der Rückseite ein 20 MP Sony IMX350 Sensor mit einer lichtstarken f/1.8 Blende zusammen mit einem 12MP Teleobjektiv benfalls mit Sony IMX350 Sensor und f/2.6 Blende zur Verwendung. Die Frontkamera besitzt einen 20 MP Sensor Sony IMX486 Sensor und zusätzlich einen 8MP Infrarotsensor der auf der einen Seite für eine sichere Faceunlock-Integration spricht und auf der anderen Seite für einen echte Bokeh-Aufnahmen auf der Vorderseite sorgen dürfte. Lenovo wirbt mit der Nutzung des Arcsoft Algorithmus zur Berechnung von Bokeh. Das Teleobjektiv auf der Rückseite ermögliche zusätzlich einen 2-fachen, optischen Zoom.

Die weitere Ausstattung fällt sehr solide aus: Dual-Band WLAN (inkl. AC), Dual-SIM, LTE (inkl. Band 20), USB Typ-C, Bluetooth 5.0 und GPS. Ein 3,5mm Kopfhöreranschluss ist genauso vorhanden. Der Akku nutzt 3500mAh Kapazität und sollte damit für eine gute Laufzeit unter Android 8.1 sorgen. Die Abmessung des Telefon betragen 75.5 x 154.5 x 7.7mm bei einem Gewicht von 170g. Sehr löblich ist auch die Integration von Stereospeakern auf der Ober- und Unterseite wovon besonders der Multimediagenuss profitieren dürfte.

  • Auf Amazon wurde das Telefon bisher nicht bewertet. (Stand 14.03.2019)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Optisch mag das Lenovo S5 pro nicht der Überflieger sein, zu viel Ähnlichkeiten mit bereits erschienenen Smartphones liegen vor (gut aber welcher Hersteller hat das im vergangenen Jahr nicht auch exzessiv ausgenutzt? 😂) Dennoch liegt es gut in der Hand, hat ein angenehmes Gewicht und lässt sich hervorragend bedienen. Ebenso ist es wirklich gut verarbeitet. Das Display ist recht hell und Blickwinkelstabil, die Darstellung bzw. der 10 Punkte Touchscreens wissen zu gefallen. Die Farben sind recht kräftig (für ein IPS Panel) können aber im System nicht weiter angepasst werden. Mit einer Akkuladung erreicht man gut 1,5 Tage ohne größere Probleme, mehr wird man aber durch den Fertigungsprozess von 14nm kaum schaffen. Die Nutzbare On-Screen-Zeit liegt dann so im Durchschnitt bei 6 Stunden im absoluten Optimal Fall erreicht man per Benchmark 9 Stunden.

Kamera

Grundsätzlich ist die Kamera nicht wirklich schlecht, die Sensoren sogar ziemlich gut und die Software auch brauchbar. Dennoch fehlt es im Allgemeinen etwas an Schärfe in den Aufnahmen und, wie gewohnt, nimmt die Bildqualität rapide ab wenn das Licht auch abnimmt. Dafür kann man einen optischen 2x Zoom nutzen der aber kaum mehr Informationen als das normale Bild preisgibt. Immerhin ist der ebenso über den zweiten Sensor ermöglichte Blur/Bokeh Modus gut umgesetzt worden. Allerdings (nicht weiter tragisch) ist das Bild immer um 90° gekippt obwohl an der Haltung des Smartphones nichts verändert wurde.
Die Frontkamera kann soweit auch mit genügend Details und eine brauchbaren Schärfe so wie eher natürlichen Farben bei guten Lichtbedingungen überzeugen.
Was jedoch nicht geht: der Autofokus in den Video Aufnahmen ist dermaßen langsam und teils nicht genau, das eine da der Spaß dran vergehen kann. Selbst mit der Open Cam App bringt es keine Besserung. Dafür klingt via Open Cam das Audio etwas satter, in der original Software etwas flach. Die Low Light Aufnahmen sind leider nicht so der Bringer und durch das starke Grundrauschen nur bedingt brauchbar, der Blitz hilf hier aber recht gut um bessere Ergebnisse zu bekommen. Durchweg haben wir hier eine nicht allzu schlechte Kamera die auch für mehr als nur Schnappschüsse genügt. Wer seine Bilder eh nur am Smartphone anschaut, wird mit der Qualität sicherlich zufrieden sein. Ansonsten -> Google Cam App aus dem Netz besorgen. 😉

Performance

An der Performance gibt es nicht viel zu mosern, lediglich anspruchsvolle Spiele wie Arc laufen zwar, dann aber eher bescheiden. Die üblichen Casual Spiele machen keine Probleme. Die Lese- und Schreibraten können sich soweit auch sehen lassen.

System

Das System läuft gut und geschmeidig, hat aber die ein oder andere Hersteller spezifische bzw.Fremdsoftware und einige Spiele vorinstalliert. Diese lassen sich natürlich auch entfernen, falls unerwünscht. Das System selbst ist aber sauber. Fast wie gewohnt könnte man meinen bekommt man im DRM Check auch nur Widevine L3 Level präsentiert, also Amazon und Netflix wieder nur in unter 720 Pixel Auflösung. Im normal Fall, fällt das aber wohl den wenigsten auf. Der Fingerabdrucksensor und die Face-Unlock Entsprungen klappen beide gut, benötigen aber gut 1 Sekunden um das Gerät zu entsperren.
Weniger schön ist das trotz globaler Version, Google Play Store und LTE Band 20 das System nicht komplett übersetzt wurde. Wirklich viele Punkte, vorwiegend in den Einstellungen, sind noch im Englischen Original vorzufinden. Hier kann man nur hoffen das das System da noch ein umfangreiches Update für die Lokalisierung bekommt. Ansonsten gab es keine Abstürze oder Hänger im System.

Konnektivität

Hier macht das Lenovo S5 Pro nichts verkehrt. Das Dual-Band WLAN Signal kann absolut überzeugen, der GPS Empfang ist ebenso schnell gefunden und gut, Und vor allem die Gesprächsqualität ist wirklich überzeugend.
Was im Grundgedanken auch nicht schlecht ist, sind die Stereo Lautsprecher. Allerdings handelt es sich hier nur um einen Mono-Mix und nicht um eine echte Stereo Wiedergabe. Per Youtube Stereo Videotest mit einzelnen links /rechts Audiospuren kommt man dem ganzen auf die Schliche. Dort wird nämlich nicht der jeweilige einzelne Kanal angesprochen, sondern beide, zeitgleich. Im normalen Betrieb/Alltag fällt das nicht auf nur wenn wirklich einzelne links/rechts Spuren abgespielt werden. Eventuell kann das aber auch noch per Update verbessert werden.

Fazit

Lenovo bzw Motorola haben mit dem Lenovo S5 Pro ein ziemlich gutes Mittelklasse Smartphone abgeliefert. Je nach dem was man dafür bezahlt sogar ein sehr gutes. Allerdings ist es nicht perfekt (was sicher auch niemand erwartet hat) und verliert wichtige Punkte in der Kamera, im Video Bereich durch den trägen Autofokus und ebenso bei den “Stereo” Lautsprechern. Immerhin muss man anerkennen das in dieser Preisklasse Stereo alles andere üblich ist, ebenso wenig wie im aktuellen High End Sektor. Die Konkurrenz ist hier aber gnadenlos unterwegs, schaut man sich einfach im Lager von Xiaomi um…

 

Features

  • 6,2″, 2246×1080 Pixel
  • Snapdragon 636, Octa-Core, 1,8GHz
  • 6GB RAM, 64/128GB Speicherplatz (erweiterbar)
  • 20+12MP Dual-Kamera, 20MP Frontkamera
  • Dual-Band WLAN (+AC), Dual-SIM, LTE (inkl. Band 20), Bluetooth 5.0, USB Typ-C
  • 3500mAh Akku, Android 8.1
  • Metallgehäuse, Fingerabdrucksensor

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.